Lyriost – Madentiraden

04.01.2014 um 18:03 Uhr

Verweigerungshaltung

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Verweigerungshaltung

Ein gewisser Ulf Poschardt versteigt sich in der WELT dazu, krude Neid-und-Mißgunst-Theorie auf den Fall Schumacher anzuwenden, und kommt zu dem Schluß, "eine meinungsprägende Mehrheit" verweigere "dem Ex-Rennfahrer aus Kerpen offensiv die Solidarität" – und das natürlich aus verschiedenen niederen Beweggründen, vor allem aber weil der Herr aus Kerpen "Fastmilliardär" sei und wenig Verständnis für die "absurd anmutenden Forderungen der deutschen Finanzämter" zeige. Selten etwas Dümmeres gelesen. Nicht nur, daß ich gezwungen werde, das Medientheater um diesen Unfall zu verfolgen, weil man keine Nachrichtensendung anschalten kann, ohne mit unnützen Informationen zu dem Fall vollgelabert zu werden – nun wird auch noch versucht, mir Solidarität mit unvernünftigen reichen Leuten abzuverlangen. Fehlt nur noch, daß ich demnächst zwangsverpflichtet werde, in einer Kirche meiner Wahl für die Genesung aller kranken oder sonstwie nicht nur mit wertvollen Gütern beladenen Wohlhabenden zu beten. Ich finde, das geht entschieden zu weit.

WELTonline

Diesen Eintrag kommentieren