Lyriost – Madentiraden

15.10.2011 um 18:32 Uhr

Verwirrung der Sinne

von: Lyriost

Verwirrung der Sinne


Deine Augen berühren
mich nicht.
Was sehen deine Hände?
Nicht mich.
Deine Zunge schmeckt
nicht ein Wort
von mir.
Deine Ohren
sind stumm und du hörst
nicht
wie meine Haut
für dich erschauernd
vibriert.
Welchen Sinn hat die
Seele?

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenzartgewebt schreibt am 15.10.2011 um 19:02 Uhr:Boah, das ist
    so unglaublich schön Lyriost;
    meine Seele
    ist gerade wie von Sinnen
    ob deiner Worte
    sie ist irgendwie …
    außer sich
    unendlich groß
    und weit

    allumfassend


  2. zitierenangelmagia schreibt am 15.10.2011 um 20:52 Uhr:Das ist wirklich sehr schön.

    Ganz liebe Grüße an dich und ein schönes Wochenende wünsche ich dir noch.
  3. zitierenLyriost schreibt am 16.10.2011 um 12:04 Uhr:Euch beiden vielen Dank, und ich wünsche euch einen ebenso sonnigen Sonntag, wie ich ihn habe.
  4. zitierenangelmagia schreibt am 16.10.2011 um 12:13 Uhr:Vielen Dank.
    Hier ist es auch sonnig! :) Danke.
  5. zitierenRosalix schreibt am 19.10.2011 um 17:51 Uhr:Mein Arm schmerzt schon
    vom Spiegel putzen
    der mir nie etwas zeigt
    ausser
    deiner Haut.
    Pore für Pore
    dich
    und dein Seelentöterschwert
  6. zitierenLyriost schreibt am 20.10.2011 um 14:15 Uhr:Spiegel sind nicht nur zur Befriedigung der Eitelkeit geeignet ... Seelentöterschwert ist ein starkes Wort.
  7. zitierenLyriost schreibt am 21.10.2011 um 09:56 Uhr:Vielen Dank, Rosalix, der Fahrradclub hat mir am besten gefallen. Aber Trost? Ich freue mich über das, was du schreibst.
  8. zitierenRosalix schreibt am 21.10.2011 um 10:14 Uhr:(Watch, natürlich ).I'm just fishing for compliments. .. Rosalix
    Ganz liebe Grüße! ;-)

Diesen Eintrag kommentieren