Lyriost – Madentiraden

22.06.2005 um 14:39 Uhr

Von Fröschen und Prinzen und der Phantasie

von: Lyriost

Von Fröschen und Prinzen und der Phantasie

Manchmal verwandeln sich Frösche in Prinzen, aber viel öfter Prinzen in Frösche. Aber nicht in der Wirklichkeit, sondern nur in der Phantasie. In der Wirklichkeit gibt es nur Frösche und Menschen. Und die verwandeln sich nicht. Weder wird ein Mensch ein Frosch noch ein Frosch ein Mensch. Jeder ist, was er ist.

Bei eingebildeten Prinzessinnen besteht jedoch Hoffnung auf Wandlung, wie die Märchen bekunden. Aber war das mit dem Froschprinzen nicht auch ein Märchen?

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierennikelaos schreibt am 23.06.2005 um 12:56 Uhr:Das allerschönste finde ich jedoch dass Frösche schreiben können. Ein Schauermärchen wurde wahr.
  2. zitierenLyriost schreibt am 23.06.2005 um 13:04 Uhr:Das verstehe ich, daß das für dich ein Schauermärchen ist. Aber wie ich schon sagte, nicht in der Wirklichkeit, sondern nur in der Phantasie. Aber Phantasien lassen sich jederzeit auf Plausibilität und Realitätsorientierung überprüfen. Dabei löst sich dann manchmal auch der Schauer auf, wenn die Vernunft zum Zuge kommt.
  3. zitierennikelaos schreibt am 23.06.2005 um 14:09 Uhr:Von Deiner Vernunft scheinst Du ja ziemlich viel zu halten. Ich will für einmal nicht so sein und will es Dir gönnen.
  4. zitierenLyriost schreibt am 23.06.2005 um 14:23 Uhr:Nikelaos, ich wünschte dir dasselbe und würde es dir auch gönnen. Und vielleicht könnte man dann sogar miteinander reden. Muß aber nicht sein.

Diesen Eintrag kommentieren