Lyriost – Madentiraden

06.04.2011 um 14:57 Uhr

Wie mich das Internet veränderte

von: Lyriost   Kategorie: Gedichte

Wie mich das Internet veränderte


Seit ich das Internet kenne
über den Daumen zwanzig Jahre
lese ich
davor las ich
heute sehe ich Bilder
früher schaute ich Bilder an
ich reihe jetzt Wörter
zuvor reihte ich Buchstaben
heute lerne ich durch Wikipedia und so
einstmals informierte ich mich bei Brockhaus und Co.
jetzt kommuniziere ich
früher pflegte ich Kommunikation

Heute denke ich
gestern dachte ich

Es ist jetzt also
alles ganz viel besser
als früher

Und genauso
anders schlechter.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenSarah schreibt am 10.04.2011 um 22:37 Uhr:So die alten Tugenden pflegen und mit dem Neuen verknüpfen, wobei, denke ich in diesem multimedialen Dasein manchmal doch, man verlernt vielleicht Laufen,
    gute Kommunikation und Ruhe in sich,
    Informationen zu filtern, ist wohl der Schlüssel.
    Frühlingsgruß an Dich..., Sarah.
  2. zitierenLyriost schreibt am 11.04.2011 um 10:04 Uhr:Hallo, Sarah, ich danke dir. Gerade jetzt gilt es, ein wenig im Grünenden zu schnuppern.

    Liebe Grüße

Diesen Eintrag kommentieren