Lyriost – Madentiraden

27.04.2005 um 12:52 Uhr

Wieder mal Spiegel

von: Lyriost

Wieder mal Spiegel

Spiegel sind durchaus nicht so unbestechlich, wie immer wieder gesagt wird. Unser eigener Spiegel zeigt uns, was wir sehen wollen, denn er möchte nicht zerschlagen werden. Und wir putzen ihn zum Dank dafür, daß er uns das zeigt, was wir sehen wollen.

Wenn uns aber ein anderer einen Spiegel vorhält, sind wir unangenehm überrascht und sehr häufig empört, weil uns das nicht gefällt, was wir da sehen.

Wenn ein Hammer zur Hand ist, werden wir ihn benutzen. Das ist menschlich verständlich, aber nicht klug.


Diesen Eintrag kommentieren