Lyriost – Madentiraden

19.01.2011 um 10:20 Uhr

Zeitvertreib

von: Lyriost   Kategorie: Aphorismen

Zeitvertreib

Das Wichtige ist in Zeit und Raum unverborgen verborgen, und ans je nach Perspektive Verborgene oder Unverborgene im Inneren der Zeit gelangen wir nur, wenn wir sie nicht vertreiben. Leider ist gerade das Vertreiben der Zeit unser liebster Zeitvertreib.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenRosalix schreibt am 22.01.2011 um 09:47 Uhr:Zen
    Erleuchtung ist überall da wo du bist.
    Das stammt nicht von mir was aber egal ist.(canatory telling)
  2. zitierenSweetFreedom schreibt am 23.01.2011 um 11:38 Uhr:Hi Lyriost,

    da hast Du sehr recht! Wir haben uns konditioniert auf Informationssammlung im Außen und das "Machen".
    Wollen wir der Stille Raum geben, müssen wir meist nicht nur unsere eigenen Gewohnheiten verändern, sondern auch gegenüber anderen lernen, dazu zu stehen.

    Ganz lieben Gruß
    SweetFreedom
  3. zitierenAquarius schreibt am 28.01.2011 um 18:46 Uhr:Warum sollten wir unsere Zeit vertreiben? Jedem einzelnen Menschen sollte (müsste) klar sein, dass jede einzelne Minute unabdingbar verloren und unwiederholbar ist. Zeitvertreib ist dumme Verschwendung des grössten Lebensschatzes!
  4. zitierenJ. Reins schreibt am 30.01.2011 um 09:33 Uhr:Endlich, wie die Zeit. Endend in der Ewigkeit.
    Der im Zeitvertreib verbleibt und unverholen Schwindsucht zeigt, kriminell Verschwendung treibt.

Diesen Eintrag kommentieren