babysitten

30.11.2010 um 12:33 Uhr

Geld überweisen und Babysitten

Ich habe mich bei einer Familie beworben um ab und zu auf ihr Kind aufzupassen.
Mein erster Abend bei einem 1 jährigen Jungen stand bevor und als die Eltern gerade los wollten, drückte mir die Mama des Jungen noch eine Kreditkarte auf der mein Name stand in die Hand. Mit dem Satz " Danke und wenn du noch etwas brauchst dann ruf uns an wir können dir dann schnell Geld überweisen " verschwanden sie aus der Tür.
Ich wusste gar nicht wirklich was los war. Der Abend war etwas anstrengend weil der kleine seine Eltern vermisste aber ich hatte es schließlich geschafft ihn glücklich einschlafen zu lassen. Ich wollte unbedingt wissen, was denn Voxmoney ist und habe mich im Internet mal erkundigt. Mit der Kreditkarte kann man weltweit Geld senden und der Geldtransfer dauert nur ein paar Minuten. Ich dachte mir schon was denn das bringen würde wenn sie Geld senden würden bis das Geld da wäre, wären die beiden auch schon wieder da. Man kann auch online das Geld senden. Wirklich eine tolle Sache.
Gegen Mitternacht waren die Eltern auch wieder zu Hause und meinten, dass ich jetzt gehen kann und sie würden mir sofort online Geld senden.  Meine Mama war auch ganz begeistert von der Erzählung mit dem ganzen Geld senden und überlegt sich jetzt auch Kreditkarten zu holen. Ich freu mich nur wieder auf die nette Familie.

 

Danke fürs lesen