grundsicherung politik

28.07.2008 um 18:19 Uhr

SPD übertrumpft die CDU

Stimmung: gut

Endlich mal wieder eine gute Nachricht von der SPD.
Wurde ja auch Zeit nach den ganzen Negativmeldungen der Vergangenheit.
Die SPD ist besser als die CDU, jedenfalls was den Mitgliederschwund angeht. Soviel und so schnell wie die SPD ihre Mitglieder verliert, da kann die CDU nicht mithalten. Sie verliert zwar auch massenhaft Mitglieder, sind halt beides Schrumpfparteien.
Nur im Schrumpfen ist die SPD dank Schröder und Konsorten eben schneller.
So darf sich jetzt die CDU trotz schrumpfens Mitgliederstärkste Partei Deutschlands nennen.

Dem rechten SPD Funktionär vom Seeheimer Kreis Kaas, geht das schrumpfen nicht schnell genug.
Die SPD sollte endlich Farbe bekennen und ihre Positionen deutlich machen, forderte er. Damit die Mitglieder und Wähler wissen wohin die Reise geht.

Da hat er recht. Wenn die SPD ihre Worthülsen von sozialer Gerechtigkeit ablegt, und ihre neoliberalen Ziele, die sie real verfolgt benennt, dann könnte sie im Mitgliederschwund alle anderen Parteien weit hinter sich lassen.
In den Wahlumfragen dümpelt die SPD schon lange auf niedrigstem Niveau. Verständlich, denn wer braucht schon eine zweite CDU oder FDP, scheint sich der Wähler zu fragen.

24.07.2008 um 16:09 Uhr

Barack Obama, Hoffnung für uns ?

Stimmung: gut

Barack Obama, der Präsidentschaftskandidat der Demokraten in den USA, hält heute eine öffentliche Rede vor der Siegessäule in Berlin.

Dieses Gezerre um den Ort der Ansprache, ursprünglich sollte es ja am Brandenburger Tor stattfinden, fand ich nicht gut.
Merkel und Steinmeier waren dagegen. Jetzt spricht Obama an der Siegessäule

Projezieren wir Deutschen Hoffnung in diesen Präsidentchaftskandidaten Barack Obama? Und welche Hoffnungen sind an ihn geknüpft?

Hoffnung auf ein besseres Amerika, auf ein Amerika ohne Folter, ein menschlicheres Amerika, eine Lösung der weltweiten Krisen? Oder was erwrten wir?
Und die USA selbst? Ist Obama er für die Amerikaner auch ein Hoffnungsträger? Hoffnungsträger für die Armen und Obdachlosen, für die Kranken und Alten?

Wir werden es sehen, ob Obama diese Hoffnungen erfüllt, sollte er zum Präsidenten der USA gewählt werden. Wünschen wir ihm eine gute Hand auf seinem Weg. George Bush hatte diese nicht, musste sich sogar bescheinigen lassen, der schlechteste Präsident zu sein, den die USA in ihrer Geschichte je hatte.