grundsicherung politik

05.04.2009 um 23:33 Uhr

Nicht auf die Stimmen hören, die sagen wir können die Welt nicht verändern

Stimmung: gut

Wir dürfen nicht auf die Stimmen hören,
die sagen, wir können die Welt nicht verändern.
Es wird schwer werden, und ich weiss nicht ob ich selbst es noch erleben werde.
Aber wir müssen es probieren die Welt zu verändern.

Zitat: Barack Obama

Gesagt in seiner Rede zum Abbau der Atomwaffen, einer Welt ohne Nuklearwaffen.

Klar, es ist 'nur' Rhetorik. Sind nur Worte.
Aber mal andere Worte, wie man sie sonst von Politikern hört.
Und es stimmt, wenn immer nur auf die Stimmen der Zweifler gehört wird, die meinen es ändere sich sowieso nichts, es dann garnicht erst versucht wird, dann wird sich auch niemals etwas ändern.
Denn wer etwas ändern will, der muss etwas MACHEN.

Mal schauen ob Präsident Obama etwas macht.
Immerhin sagte er auch, dass gerade Amerika als Atommacht, als einzige Atommacht der Welt, die die Atombombe auch eingesetzt hatte, eine besondere Verantwortung für eine Welt ohne Atomwaffen trägt.

Lange Zeit hat die USA unter Bush sich geweigert, das Abkommen welches Atombombentest untersagt, zu unterschreiben. Auch da will Obama neue Wege gehen, damit dieser Vertrag ratifiziert werden kann.

Ich finde nicht alles gut, was Obama macht, aber bisher hat er das, was er sagte, auch versucht umzusetzen.
Was man von einem Politiker, und von unseren Politikern und Kanzlern schon garnicht, unbedingt sagen kann. Die meisten interessieren sich in der Regel nach der Wahl nicht mehr dafür, was sie vor der Wahl sagten.