grundsicherung politik

18.01.2010 um 19:39 Uhr

Magdeburg 1 Euro Schneeschipper

In Magdeburg werden 1 Euro Jobber zum Schneeschippen eingesetzt.
Wie sie gerade auf "sachsen-anhalt heute" zeigten, im Rahmen eines Beitrages zu Roland Koch (CDU) und seiner Forderung nach Zwangsarbeitsverpflichtung für Arbeitslose.

Diese Billiglöhner werden wohl nicht nur in Magdeburg für den Winterdienst eingesetzt. Wenn die Hartz IV Bezieher diese Tätigkeiten ablehnen würden sie wohl eine Sperre ihrer Bezüge erhalten.

Welche Betrügereien finden da von der Arge statt?

Denn es hiess doch immer diese 1 Euro Jobs sollten keine normalen Arbeitsverhältnisse ersetzen oder verdrängen.

Da tut Magdeburg scheinbar gerade so als gäbe es keine Winterdienstunternehmen.
Winterdienst wurde immer einigermassen gut bezahlt, ob beim Staat beschäftigt oder bei freien Unternehmern.
Sind diese Winterdienstarbeiter inzwischen alle entlassen worden, um sie durch Hartz IV 1 Euro Jobber zu ersetzen? Die dann scheinbar die gleiche Arbeit machen, nur für viel weniger Geld.
Ist es da ein Wunder wenn wir so viele Arbeitslose haben, wenn die, die noch einen Job besitzen durch 1 Euro Jobber ersetzt werden?

Und dieses ist ja nicht nur beim Winterdienst so, nein auch bei der Stadtreinigung, der Naturpflege und selbst beim Plakatekleben für Parteien und Unternehmen.

Nichts gegen diese Jobs, aber sie  sollten sie zumindest vernünftig und angemessen bezahlt werden.
.