indalo

02.01.2009 um 23:45 Uhr

Achtes Zehntel

von: indalo

Nach einem Blick auf die Uhr überfällt mich wieder einmal die Panik, dass ich meinen Blogeintrag doch noch vor Mitternacht abschicken möchte... das ist nicht die einzige Panik, die mich überfiel. Mehrere Dinge sprangen mir heute plötzlich in dem Kopf herum. Von wie-werde-ich-bloß-meine-Vorräte-los-Gedanken, bis hin zu verdammt-da-war-doch-noch-mehr-an-das-ich-denken-musste-Befürchtungen. Und doch... ja, doch war es ein schöner Tag. Ein entspannter Tag. Vom Aufwachen bis zum Schlafengehen hab ich durchgearbeitet. Bis gerade eben, sozusagen. Und ich denke, ich werde vielleicht auch noch ein wenig mehr tun. Dreizehn Stunden sind ja nicht genug. Dafür war ich erfolgreich. Die letzte Nacht hab ich noch bis vier Uhr morgens geschuftet, bis ich mich ins Traumland begab. Wieder einmal komische Träume, doch keine angsteinjagenden. Jedenfalls war ich richtig fleißig. Und kaum dass ich nach nur sechs Stunden Schlaf die Augen öffnete, ging es weiter. Dafür kann ich nun auch stolz behaupten, ein Kreuz auf meiner Liste zu machen. Ich habe endlich etwas erledigt. Das fühlt sich gut an. Sicherlich bin ich viel zu spät dran, denn in der Theorie hätte das erste Kreuz am zweiten Tag gemacht werden müssen, nicht erst am achten. Und doch fühle ich mich gut. Wie das funktioniert ist mir nicht klar, doch ich bemühe mich, diesen Zustand aufrecht zu erhalten.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenFindus schreibt am 03.01.2009 um 00:13 Uhr:Setz dich doch nicht selbst so unter Druck. Blogen ist doch keine Verpflichtung. Was macht es schon ob du deinen Eintrag noch vor Mitternacht schreibst oder ihn reinsetzt , wenn du Zeit und gerade Lust dazu hast?
  2. zitierenindalo schreibt am 03.01.2009 um 11:34 Uhr:Ich weiß, dass es keine Verpflichtung ist. Ich habe mir aber für diese stressige Zeit vorgenommen, jeden Abend zu reflektieren, wie weit ich gekommen bin und was ich erreicht habe. Mehr für mich als für alle anderen. So zwecks vor-Augen-halten, was man schon erreicht hat, damit das weitere nicht mehr so gewaltig aussieht...

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.