indalo

29.12.2017 um 21:01 Uhr

Mein Körper baut um

von: indalo

Neulich Nacht lag ich im Bett und dachte nur „Mein Körper baut wirklich um.“ Ich fühle es, jeden Tag. Er verändert sich, und würde ich dem nicht offen gegenüber stehen, so würde ich mir echt Sorgen machen. 

„Das fängt erst später an.“ hieß es vorgestern auf die Frage eines anderen. Aber gestern lag ich auf der Couch und puzzelte auf dem Boden, als ich dachte „Moment, sie sagte doch, das finge erst später an.“ Nix da, später. Als ich mich gestern Abend ins Bett legte, blieb es bei dem Gefühl. Heute ist noch eindeutiger, wie kurios. Und so absolut ungewohnt… 

Ungewohnt, aber nicht ungewöhnlich. Ich nehme so vieles gerade einfach nur mit einem Lächeln hin. So auch die reizende Frau, die mir heute ihren Wippsessel vom großen Schweden schenkte. Er ist wunderhübsch, knallrot und mein Eigentum. Seit Jahren will ich so einen Stuhl haben, vor knapp fünf Jahren wollte man mir einen schenken und tat es bis heute nicht. Und vor wenigen Tagen fand ich ihn in den Kleinanzeigen. Einfach grandios. Es rundet die Aktionen der letzten Monate irgendwie ab. Nichts steht mehr aus, nichts bleibt zurück, alles geht voran. Das sieht auch mein Körper so. Kaum, dass er mit einer Baustelle fertig zu sein scheint, macht er mit der Nächsten weiter. Und nun beobachte ich gespannt, was als Nächstes folgt. 

 

„Du bist dir ja auch noch nicht sicher.“ - „Doch, ich bin mir sicher. Ich habe nur noch keine offizielle Bestätigung bekommen.“ 


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.