gedanken vom leben

31.05.2007 um 10:36 Uhr

glatt vergessen...

von: inge

seit einem halben jahr gehe ich an exakt diesem zebrastreifen mindestens zweimal pro tag über die straße...

31.05.2007 um 10:09 Uhr

auf ein neues...

von: inge

hat natürlich nich geklappt.... bin absolut gar gar nicht schlecht gefahren..... bis dann der ring kam... der berliner ring... mit drei fahrspuren.. nichtmal so schwer eigentlich... dumm der radweg und der zebrastreifen bei der dritten ausfahrt.. und die radfahrerin, die abgestiegen ist... und somit für mich nicht mehr über den zebrastreifen rüberwollte... *hust* natürlich hätte sie gewollt..

"sehr geehrte frau i., hiermit ist ihre prüfung zu ende.."

ich nehms mit humor... ärgerlich das geld.... aber ich hab mit meiner oma geredet - wenns klappt krieg ich die dreihundert von ihr...

auf ein neues in zwei wochen... 

30.05.2007 um 17:24 Uhr

warum??????

von: inge

warum hab ich eine so bescheuerte familie?? warum ist meine mutter so perfektionistisch, so stur, so von sich selbst überzeugt, warum sind alle, die nur ein klein wenig kritik äußern sofort ihre feinde??

und warum hat sie mir heute, gerade eben diese mail geschrieben, warum nicht noch zwei tage gewartet, ich weiß sowieso nicht mehr was ich ihr sagen soll - weil alles falsch ist. das macht mich so fertig.......

meine fahrstunde vorhin war... nja. ne typische generalprobe und es gibt immer noch millionendinge auf die ich achten muss... hab in einer stunde nochmal, aber jetzt hab ich die mail gelesen und muss mich sowas von zusammennehmen und das problem "muttertier" ganz weit weg rücken.... mir ist einfach nur noch zum heulen. 

29.05.2007 um 15:58 Uhr

gesunde gelassenheit

von: inge

daran arbeite ich gerade... meine pflichttasse nerventee getrunken, zwei grausame fahrstunden hinter mir.... es ist nicht so, dass ich all die dinge nicht wüsste.... nur anwenden sollte ich sie vielleicht... hab heute in gedanken schon millionen mal geparkt - vorwärts links quer, vorwärts rechts quer, rückwärts rechts quer, rückwärts rechts längs....

in einer einbahnstraße darf ich ruhig auch links fahren - aber an der nächsten kreuzung/querstraße sollte ich vielleicht langsam machen, wenn von links einer kommt... im zweiten gang aufn parkplatz ist nicht unbedingt optimal.... auf alle schilder achten, vorrausschauend fahren.... nicht zu schnell, nicht zu langsam.... es sind so viele dinge, auf die ich gleichzeitig achten muss...

und mein prüfer ist einer, der sehr viel wert auf verkehrsbeobachtung legt.... wo ich doch schon meine spiegel nicht leiden kann... fragezeichen, fragezeichen.

morgen mittag hab ich nochmal ne doppelstunde, abends eine. die wollt ich unbedingt noch haben...

und dann donnerstag. 

28.05.2007 um 21:31 Uhr

wieder gefunden

von: inge

Musik: sting - desert rose

habe eben ein altes lied wiedergefunden.. steht beinahe für ein lebensgefühl und für schöne momente, wenn auch sicher schon fünf jahre her.... ich liebe diesen song... FREIHEIT.

28.05.2007 um 21:29 Uhr

spiderman III

von: inge

"am besten, du verzeihst erstmal dir selbst."

28.05.2007 um 02:47 Uhr

zwei mails.

von: inge

vermutlich, oder eher ziemlich wahrscheinlich, ist es längst zu spät, trotzdem - heute eine entschuldigung für all die jahre, in denen ich auf der seite der masse gestanden bin und, ohne das geringste von dir zu wissen, gegen dich war. ich habe, glaube ich, siebte klasse, in meinem tagebuch eine bemerkung über dich stehen im ungefähren wortlaut von "mit mir in der straba sitzt h., er ist es nicht wert, auch nur ein wort über ihn zu verlieren". dafür möchte ich mich entschuldigen.
ende 2003 scheine ich wohl einiges verstanden zu haben - denn unter meinen gedichten taucht eines auf, das ich damals für dich geschrieben habe.

Schuldig.
Schuldig.
Es hämmert in meinem Kopf.
Fehler gemacht.
Ich hätte dir helfen können.
Ich habe nicht gewollt.
Verzeih mir.

sicherlich nicht eines meiner besten, aber bezeichnend für die gedanken, die ich mir gemacht habe. das schlimmste ist, dass ich eigentlich wusste, wie es ist, von all den anderen nicht akzeptiert zu werden.
es tut mir leid.

schöne ferien.
i.


Liebe I.,
auch, wenn das jetzt sehr kalt von mir klingen mag, muss ich dir doch sagen, dass eine Entschuldigung zu spät ist. Was ich erlebt habe und was hieraus resultierte waren Dinge, die du dir in deinen kühnsten Träumen nich ausmalen können wirst, schon gar nicht über eine Person meiner Verhaltensweisen und Standes.
Allerdings, ob dir das nun so gefällt weis ich nicht (aber ich bin einfach mal so dreist und sag es bzw. schlage es vor) , würde ich es sehr begrüßen mal mit dir bei einem Kaffe oder Bier (^^) über so manches zu sprechen. Vielleicht findest sich in deinem sicher mit wichtigeren Dingen gefülltem Terminplan ja mal ein bisschen Zeit für sowas, am besten natürlich jetzt in dieser Woche ;).
Und, um einen Ausgleich zu schaffen hier auch ein kleines Gedicht von mir:

Ich habe jedem Menschen in meinem Leben vergeben,
doch ich bin darin nicht gut,
denn mir selbst kann ich nie vergeben,
wieder und wieder sehe ich mein Blut

Ich wprde mich sehr über eine Antwort freuen, bis dahin alles Gute

mlg H.

28.05.2007 um 02:40 Uhr

weil ich doch ein nachtmensch bin...

von: inge

Musik: linkin park - what I've done

... das beißt sich natürlich mit meiner version eines sonnenmenschen, wie mein mathelehrer sagen würde, wären es zwei unvereinbare ereignisse, was solls, ich bin beides!!

und gerade unglaublich glücklich... denn wäre ich heute nicht nach der probe um sechs mit f. - der jetzt unseren kindermörder ersetzt, worüber ich mich riesig freue - ein würdiger ersatz für macbeth, wäre ich also nicht mit f. noch eineinhalb stunden falafel essend am main gesessen und hätt mich nicht mit ihm unterhalten, dann hätte ich meinen bruder auch nicht erst um acht angerufen, und mehr als eine stunde eine komplett sinnlose fun-unterhaltung gehabt, mir deshalb mein abendessen (hähnchenbrustfilet mit nudeln und dunkler soße, tiramisu von gestern als nachtisch) nicht so spät gekocht, nicht so spät mit "die neun pforten" mit johnny angefangen, wäre ich nicht bei navy cis hängen geblieben, das gerade angefangen hatte, als johnny seine neun zeichnungen beisammen hatte. hab mir also matzratzenlager im zimmer von meinem cousinchen gemacht, mit gaaanz viel tee und das - äh - lustige gekämpfe und das retten der welt angesehen.... und vor nicht ganz einer halben stunde war ich fertig und alles wieder gut... 

tja, und sitze nun hier, hab eben eine mail gelesen, die ich vorhin bekommen hab, eine antwort.... es gibt dinge, die kann man nicht mehr ändern, selbst wenn sie einem so wahnsinnig leid tun. ich kann sie nicht ändern, aber er kann sie mir, kann sie uns verzeihen.

ich schreib meine mail und seine antwort eben noch hier mit rein....  

27.05.2007 um 01:00 Uhr

rätsel über rätsel....

von: inge

oh ja. was man so hört, und was man nicht hört, was man glauben darf und was nicht, was zwischen gesagten zeilen steht...

gibt schon seltsame menschen, aber ich gehöre eindeutig dazu... hatte jetzt zwei abende party, mit mehr oder minder meinen mädels, und nachmittags jeweils probe am theater, morgen auch probe, von zwei bis sechs... und dann pack ich meine schulsachen an und mach mir nen richtig lustigen lernplan... meine cousine ist bis donnerstag, vielleicht auch freitag, nicht da, was mir sehr gut passt - so mach ich meinen führerschein - hoffentlich - ohne sie.... und ich trinke schon fleißig beruhigungstee...

24.05.2007 um 22:46 Uhr

*bei-offenem-fenster-und-kerzenschein-vor-mich-hin-denk*

von: inge

so ein langer titel.. hatt ich auch schon lang nicht mehr... mhm ja, ich hab son bisschen vor mich hin philosophiert, auf meinem nicht-balkon, und endlich für ne halbe stunde mit meinem vater telefoniert, bisschen mich um schulspiel gekümmert...

ist es seltsam, dass mir jemand nicht aus dem kopf geht...? und dieser jemand morgen genau dann freistunde hat, wenn ich auch frei hab? und dass dieser jemand in exakt der stunde davor mit mir unterricht hat..?

ich hoffe bloß, das ist nicht mein mutterkomplex, der da gerade mit mir durchgeht... ich bin schon mal wieder davon überzeugt, die welt retten zu müssen... und das zur abwechslung auch ein stückchen für mich mit abfällt...

24.05.2007 um 20:52 Uhr

...irgendwie glücklich...

von: inge

Musik: linkinpark - numb

oh ja, irgendwie..... heute morgen um sechs aus meinem bettchen gequält... und bio gelernt, weil dritte und vierte stunde bioklausur... aber die war gar nicht schlecht... bis auf eine aufgabe, echt nicht schlecht... mhmja und dann war ich nicht in latein, sondern bin nach der klausur mit some friends rüber in park.. bikini und sonne... mittagspause ein gespräch mit dem mensch meines vertrauens, tut alles so gut.. sogar deutsch war heut und nicht schlimm, obwohl nachmittags und ich bin nicht eingeschlafen... zu rudern, da haben wir nur die theorie durchgesprochen für die prüfung nach den ferien und dann die boote, die noch draußen lagen, raus ausm wasser geholt und abgespritzt... und wasserschlacht gemacht... mhm, und dann hab ich heute auch geraucht, und einen menschen wieder vollkommen neu kennengelernt... und festgestellt, dass wir damals alle unrecht hatten. vielleicht zeit, es wieder gut zu machen... bin mit ihm von rudern bis zum bahnhof gefahren, haben uns über alles mögliche unterhalten, und das nichmal schlecht.... daheim war ich voll gut drauf - durch die wohnung getanzt, is eh voll schön, wenn die wohnungstür offen ist.... lovely.... morgen der letzte schultag..... hachja.... heut is einer der tage, an denen mir zwar vollkommen klar is, dass ich übel die probleme hab und viel zu tun, aber mir das gar nich so bewusst und wichtig is....

23.05.2007 um 22:47 Uhr

...mhm

von: inge

ich habs ja noch niemandem gesagt, und nur einigen wenigen den ungefähren zeitraum, und auch das erst heute, weiß ichs doch schon seit freitag... schrecklich grausames wartet auf mich... okay, das ist übertrieben, aber mir ist ziemlich zum kotzen davor, denn wenn ich glück habe, halte ich morgen in einer woche einen lustigen wisch in der hand... und das nach beinahe einem jahr... ich werd vorher ganz viel baldriantee oder so trinken... mir gehts ja nichmal ums durchfallen an sich, ich hätte kein problem, das zweimal zu machen, aber ich steh unter diesem enormen gelddruck *ärger* drückt mir einfach feste die daumen, zu all dem andern dazu...

danke für eure lieben kommentare, ich schreib da auch noch was dazu. 

22.05.2007 um 23:27 Uhr

dinge, die einfach wehtun

von: inge

gerade ziemlich lange mit meiner schwester telefoniert. nicht nur, dass es ihr scheiße geht und sie sich von nudeln mit tomatensoße ernährt, auch der junge, der was von ihr will, und das schon lange - er hat ihr sogar einen wirklich lieben brief geschrieben - trinkt. trinkt viel. und seine eltern sagen, er muss wissen was er tut. ich glaub er ist 14, höchstens 15. eine freundin meiner schwester hats auch scheiße - ist ein total liebes mädchen, eigentlich, aber voller minderwertigkeitskomplexe.... zwei ältere schwestern, beide komisch, ein haus, in dem ebenfalls nichts funktioniert - im winter haben sie teilweise einfach nicht geheizt und einfach ganz viele kleidungsschichten übereinander gezogen... dieses mädchen jedenfalls ritzt sich. und wenn ich all diese ganzen kleinen geschichte höre, da wird mir sowas von schlecht.

hab heute mit dem lehrer meines vertrauens geredet - wir wollen versuchen, meine schwester in die mittagsbetreuung mit rein zu bekommen. weil dann zumindest an zwei tagen die woche jemand nach ihren hausaufgaben sieht und sie was ordentliches zu essen bekommt. es ist einfach sowas von zum kotzen daheim und es wird immer schlimmer. 

22.05.2007 um 20:33 Uhr

können menschen aus fehlern lernen?

von: inge

ein mensch, der seit 1948 jedes jahr nach östereich gefahren ist, auf immer wieder die gleichen gletscher, und von immer der gleichen position aus fotos gemacht hat. wo mal ganz viel eis war, ist heute nur noch fels.

21.05.2007 um 15:29 Uhr

warum?

von: inge

...warum hab ich am samstag beim einkaufen meine bananan beim bäcker liegen lassen? weil ich seeehr vergesslich bin. 96cent und vier biobananen....

aber eben war ich für heute abend einkaufen und dachte mir, nu, gehst halt vorher schnell beim bäcker vorbei und fragst nach den bananen... die netten mädels hatten die leider schon aufgegessen.. werden ja auch braun bei der wärme... also hat mir das mädel gegenüber kurzerhand nen euro zwanzig in die hand gedrückt - nachdem sie gefragt hat, wie viel ich für meine bezahlt hab, bisschen mehr, weil sie sie ja nochmal kaufen müssen!!! *g* hab ich mich doch glatt wie ein honigkuchenpferd gefreut. und dann war ich beim kupsch, hab mir halt wieder bananen geholt - *g* - für genau 1,17€... sachen gibts, die gibts nicht...

...warum ruft mich, gerade als ich meinen salat in den korb einladen will, meine hausärztin an? und will wissen, wies meinem bruder geht, weil sie daheim niemanden erreicht... stand also ne viertelstunde im laden, hab ihr von meinem bruder erzählt und von dem, was die letzten tage mit meiner mutter abgegangen ist... sie meinte dann so nebenbei, gut, dass sie schon in therapeutischer behandlung sind, dann müssen sie diese ganze problematische situation nicht alleine tragen, sondern können auch mit jemandem noch darüber reden....

....warum hab ich ihr nicht gesagt, dass ich nicht mehr zu meinem therapeuten gehe?

...und warum hab ich mir an der kasse eine packung zigaretten mitgenommen?

...warum überhaupt ist das wetter so traumhaft schön, warum meine familie absolut im arsch und warum bringt mich das mittlerweile nichtmal mehr zum heulen? warum gehe ich zur zeit in fast allen bereichen auf distanz? 

19.05.2007 um 23:25 Uhr

der pferdeflüsterer

von: inge

"tom? reiten wir noch ein letztes mal aus?"

"ja. ich sattle die pferde."

und beide wissen sie, dass sie sich nach diesem satz umdrehen wird und in ihr auto steigen wird, während er sich um die pferde kümmert. *heul*

hab eigentlich das robin hood video wegen den schulspielkids angeschaut, und danach wieder zurück gespult und bin dabei beim pferdeflüsterer gelandet. so die letzten zwanzig minuten. 

19.05.2007 um 21:09 Uhr

wie nett

von: inge

ein zettel gestern abend auf dem küchentisch, augenscheinlich von meinem cousinchen, jemand anders war wohl nicht da:

"Bin wegen des Wetters in R. (wahrscheinlich das ganze WE)" 

17.05.2007 um 01:19 Uhr

zur erklärung:

von: inge

meine mutter hat heute geburtstag. ich hab ihr einen korb voller verschiedener tees zusammengesucht, passend für jede gelegenheit. sie mag tee. hab ihn schön eingepackt. mich nach meinem nachmittagsunterricht kurz mit ihr getroffen und ihr das ganze gegeben. sie war dann bei einem freund zum kaffee, ich bin zu meiner family rausgefahren. meine mutter hatte sich zum abendessen nix besonders gewünscht, außer tiramisu zum nachtisch. bin also mit meiner jüngeren schwester - nachdem sie noch das wohnzimmer gesaugt hat - und deren freundin einkaufen gegangen, im regen juhu. wir haben zwei flaschen mineralwasser gekauft, was es sonst nie bei uns gibt, und apfelsaft, seelachsfilets, und salat, und die sachen fürs tiramisu. haben bestimmt eine stunde gebraucht, und daheim - halb sieben - hab ich mit kochen angefangen. nach ner stunde kam meine mutter nach hause, wollte wissen, wie lang das essen noch dauert, weil sie noch schwimmen gehen wollte. meine andere schwester wollte da auch mit, aber vorher musste sie noch mit den hunden raus - also sind die beiden um halb neun gefahren, essen war eigentlich fertig, meine jüngere schwester hatte hunger, ich auch. ich dachte, was solls, is ja ihr geburtstag, wenn sie schwimmen gehen will. haben also um dreiviertel elf zu abend gegessen. war eigentlich ganz lustig, haben bisschen rumgealbert. bis meine mutter ganz beiläufig erwähnt hat, dass am sonntag ein bekannter bei ihnen einziehen würde, wenn auch nur als übergang. meine eine schwester wusste das seit gestern, die andere hatte es gerade da erst erfahren. meiner meinung nach sehr gut zu verstehen, dass beide mit leichtem unbehagen reagiert haben, auch mit dingen wie, und warum werden wir da nicht gefragt. bzw warum sie das nicht schonmal eher gesagt hätte. und wie sie sich das vorstellt, in dem haus. ist schon ein akt, wenn man nur die toilette benutzen will - speistür aufschließen, knopf für die pumpe für die klospülung drücken, wieder absperren, wohnzimmertür zumachen - wg der hunde - und dann im klo hoffen, dass das wasser auch wirklich kommt. auch dass es einfach nicht aufgeräumt ist, das ist kein zustand, den man jemandem zumuten möchte. prompt hat meine mutter wie mein bruder reagiert, sich aufgeregt, jetzt reichts aber mal, von wegen das wär ein akt der menschlichkeit und blabla---meine schwester ist dann nach oben verschwunden, meine mutter hat sich auch verzogen, nachdem sie laut klappernd und sich beschwerend den tisch abgeräumt hat. "gut, dann kommt r. eben nicht, dann sag ich ihm, dass ich das alles hier nicht auf die reihe krieg, und er nicht kommen kann."

da gehts schon los: es hat keiner gesagt, er soll nicht kommen, er darf nicht kommen. der hauptpunkt war, warum sie das nicht schonmal eher gesagt hat. und der punkt gleich danach ist der, wie sie sich das vorstellt. das haus ist wirklich nur noch chaos und versifft, ich will nicht wissen, wieviele schimmelsporen in der speis herumfliegen.

ganz ehrlich: der streit beim essen war wirklich ihre schuld. ich hab ihr jetzt auch noch gar nicht geantwortet, einfach weil ich vornherein schon weiß, dass das alles wieder falsch sein wird, was ich ihr schreibe.

ahja, ich hab dann beschlossen, doch noch nach hause zu fahren, als sie *motzmotzmotz* in ihr bürozimmer verschwunden ist. hatte glück, hab grad die letzte straba gekriegt. hätte eigentlich dort übernachten wollen/sollen, aber mir war dann absolut nicht mehr danach.

und die sms - ist so typisch meine mutter.

und, das kam mir vorhin: was ist ihr leben denn? ist es nicht auch schall und rauch? mercedes vor der tür, immer chic angezogen, drei hunde - aber hinter der fassade läuft nichts.

abgesehn davon, dass ich mir gern die mühe gemacht hab, für sie zu kochen und auch die sache mit dem geschenk, aber wenn sie so will, dann darf sie ihre geburtstage gerne ohne mich feiern. ich fürchte, wenn wir kinder dann mal endgültig ausgezogen sind, wird sie verdammt viel alleine sein. sie hat nicht mehr viele freunde. und zoff mit ihrer schwester und ihren eltern. würde mir zu denken geben.

was solls. schade, dass so ein tag so enden muss.

bitte schreibt mir, was ihr darüber denkt.

ich geh jetzt schlafen, hab morgen wieder probe mit den kids. 

17.05.2007 um 00:55 Uhr

meine mutter

von: inge

16.5., zwischen 23:32 und 23:36 zwei anrufe, die ich weggedrückt habe. auf dem weg zur straba. 

sms, 16.5., 23:37

"Schade, dass Du einfach gegangen bist... Danke für alles"

- meinerseits keine antwort.

17.5., 0:03

"Warum bist  Du eigentlich gegangen? Hab ich R. bei Dir einquartiert? Warum sagt Ihr mir nicht endlich alle, dass Ihr mich zum Kotzen findet? Und laßt mich endlich in Ruhe? Was hab ich von Euerem Geburtstagsgetue? Alles Schall und Rauch... Ich dulde schlampige Zicken in meinem Haus, die mich kraftlos machen und muss mich auch noch rechtfertigen? Und du rennst dann davon. Ich KANN NICHT MEHR. Ich will endlich was von meinem Leben haben."

- meinerseits keine antwort.

17.5., 0:26

"Ich will mir solche Geburtstage künftig ersparen wo ich zuerst gut drauf und glücklich bin und dann auf die Schnauze falle. Das hab ich jeden Tag. Bin dann halt gar nicht mehr daheim. Und niemand muss sich verbiegen. R. kommt nicht."

- meinerseits keine antwort. 

15.05.2007 um 22:27 Uhr

endgültiges aus.

von: inge

soeben. gerade eben.

hätte noch manches gegeben, über das ich gern mit ihm geredet hätte. einfach so. weil ich mich ein wenig nach gesprächen sehne, die anforderungen an mich stellen.

klares, konkretes nein. von meiner seite. vielleicht traurig. aber das war der letzte versuch. auch wenn es ohnehin das letzte mal hätte sein sollen.

vermutlich bin ich einfach ein mensch, der, wenn schon ein abschied sein muss, auch wirklich abschied nehmen will.

n.