gedanken vom leben

30.07.2007 um 12:37 Uhr

plitvicer seen

von: inge

30.07.2007 um 12:35 Uhr

sonnenuntergang bei pula

von: inge

30.07.2007 um 12:32 Uhr

ich mag kleine türen...

von: inge

30.07.2007 um 02:00 Uhr

zurück

von: inge

habe mich durch sieben cds kroatienfotos gebissen, ungefähr 2000 fotos... alle von allen, die fotografiert haben.... das unten ist ist also nur eine minimalste auswahl... und ich mag mein foto nicht sooo ganz, aber die schönen sind immer mit jemand anders, meistens zu zweit und ich weiß noch nicht, inwieweit ich die hier reinmachen darf...

ich mag wieder zurück...  

30.07.2007 um 01:31 Uhr

bisschen sommer.... da war ich vor einer woche....

von: inge

30.07.2007 um 01:25 Uhr

kleininge in pula...

von: inge

kleininge in pula...

29.07.2007 um 18:24 Uhr

irgendwie sprachlos

von: inge

ich fühl mich, als wärs drei uhr nachmittags und nicht schon halb sieben... hab viel zu viele gedanken und vermutlich auch gefühle in meinem kopf - unglaublich. unsere party gestern vom main auf die sportanlagen bei der uni verlegt, weil einer von uns den schlüssel für die kleinen hüttchen hatte.... um zwölf mussten wir da aber leider weg und ich muss sagen, so prickelnd wars nich... okay, aber nicht wahnsinn, v.a. dank diverser leute die ich so richtig gerne mag.. haben dann überlegt, wo wir hingehn... ein teil von uns wollte aufs boot, der andere teil war sich so ziemlich sicher, dass wir kein geld ausgeben wollen... rumgerätselt, wohin am besten, ich meinte dann, ich hätte noch ne wohnung im angebot... kurzerhand sind wir zu zehnt bei mir gelandet.... viel kerzen, viel musik, kaffee gekocht.. pizza gegessen... absolut faszinierend, die art menschen, die noch da war... ein interessantes gespräch mit einem gewissen menschen, er ist dann einfach gefahren, betrunken, motorrad, strange, mir zehn euro in die hand gedrückt. als ob ich mich bezahlen lasse für dinge, die selbstverständlich sind. fürs helfen wird man nicht bezahlt. keine ahnung, alles was ich versuche, ist ihm klarzumachen, dass er rauchen und saufen aufhören sollte, vor allem in den maßen, ich versuche ihm zu sagen, dass ich auch auf menschen zugehe, ohne dass sie das - so wie er - zu erzwingen versuchen. und ich habe ihm gesagt, dass ich einen vater habe, und einen bruder, und dass ich diese spielchen um aufmerksamkeit zu bekommen, nicht mitspiele. ist einfach so.

absolut faszinierend, und das hätte ich nicht gedacht, n. war da... strange. okay, er war schon ziemlich angetrunken... e. war auch da, aber sie musste auto fahren... total lieber mensch. hab sie alle so gegen drei rausgeschmissen, mit meinem tantchen telefoniert... bisschen aufgeräumt.. hatte eh glück, dass ich vorher schon so viel aufgeräumt und gespült hatte usw...

nja, werd mir jetzt mal die kroatienfotos anschauen, die hat mir der nette mensch von gestern, der es für besser gehalten hat, nach diesem gespräch abzuhauen, vorhin vorbeigebracht, genauer gesagt, er saß drei stunden heute bei mir in der küche.... *augen-verdreh* wüsste nur allzu gerne, was er von mir will. und ich weiß einfach nicht, was ich ihm glauben kann, inwieweit er schauspielert... das einzige, was mir klar ist wie nur irgendwas, ist, dass er verdammt viel liebe, freundschaft, nähe braucht, und ich kann und will ihm da nicht so viel geben, wie er bräuchte.

28.07.2007 um 18:40 Uhr

vor allem sehnsucht

von: inge

 

ich liebe musik... wollt ich nur mal so sagen... wenn ich demnächst mal die fotos von kroatien hab, kommt das ein oder andere von mir hier rein... und auf sicher der hälfte hab ich einen stöpsel im ohr... mp3-player sind so verdammt praktisch...

heute morgen mal gar nicht sooo lang geschlafen, dafür gelesen, später trotz loch im geldbeutel zumindest das nötigste gekauft, sprich eier, milch, toilettenpapier, wäsche gewaschen, jede menge geschirr gespült, blumen umgetopft und mein zimmer wieder begehbar gemacht und sogar gesaugt... zum abendessen lecker kartoffelgratin gemacht und buch fertig gelesen...

sitze jetzt weng planlos hier rum, um kurz vor neun holt mich e. ab, wir fahren zu unsrer jahrgangsstufenparty - grillen am main, is nur die frage, ob das wetter einigermaßen hält... muss vorher noch duschen und mir vielleicht mal überlegen, was ich anzieh...

muss morgen unbedingt aufschreiben, was wir alles in kroatien erlebt haben.. für unseren bericht in der abizeitung, aber in allererster linie für mich... und zwar alles... hoffe, ich kriegs noch zusammen.

genauso eigentlich den dienstagabend, nach der letzten aufführung von meinen kids... ich weiß ohnehin schon nur noch die hälfte - alheimer lässt grüßen.

ich vermisse das meer... den mond... und ein klein wenig auch die menschen... 

28.07.2007 um 00:18 Uhr

immer noch keinen plan

von: inge

Musik: amelie, nr vier

verplant, vercheckt....

heute nachmittag um drei schlafen gelegt.... war so müde... halb sieben standen zwei freundinnen vor der tür, wollten mich zu einem konzert von unsrer freundin mitnehmen... das war auch so abgesprochen... nicht abgesprochen war, dass ich so lange schlafe und gerade mal fünf minuten zeit zum fertigmachen hatte... konzert war okay, danach warn wir noch in der stadt, was trinken... bis vor ner stunde. mein cousinchen ist natürlich mal wieder nicht da, und ich hab so ein chaos in meinem zimmer.. auf heute haben drei menschen bei mir übernachtet, das macht es nicht einfacher... 

einer der netten menschen war mein jüngstes schwesterherz... ich mach mir sorgen.... daheim läufts scheiße, und meine mutter kümmert sich um fast nichts mehr.... keinen plan was machen.... muss ihr auch noch auf ihren "brief" - der ja keiner war sondern nur rumgekricksel in meinem - beantworten... wie??

 

ich geh jetzt schlafen. träum von kroatien, vom strand, von t. und mir auf dem felsen am meer, wie er mich massiert hat... und das kann er so verdammt gut.... 

27.07.2007 um 12:51 Uhr

und jetzt?

von: inge

sommerferien.

klar ist das schön.

die andere seite.

meine letzten sommerferien.

das loch nach so vielen anstrengenden schönen tagen.

nach theater, nach schulspiel, nach kroatien. 

gestern party aufm boot, voll schön.

und jetzt? 

25.07.2007 um 22:44 Uhr

gedicht... (23.7.07)

von: inge

Salz auf der Haut
Wind in den Haaren
das Meer
und der Mond
glitzernde Wellen
Blicke in unendliche Weite
das Mädchen auf dem Felsen

25.07.2007 um 15:30 Uhr

vom nach hause kommen und daheim sein

von: inge

nein, ich bin noch nicht daheim. nicht wirklich. sachen ausgepackt, meine pullis wieder in den schrank - ich hab nur einen einzigen gebraucht, auf der hinfahrt, der rückfahrt und ab und zu im klimatisierten speisesaal...

mir gehen lieder durch den kopf wie "sand in my shoes" "find my way back into love/life" und ähnliches... "you can be my cinderella - ella - ella - eh - eh - eh..." - tanzen am meer unter sternenhimmel, während der mond auf den wellen glitzert...

25.07.2007 um 06:02 Uhr

hinauszögern....

von: inge

und das versuche ich gerade... vor einer stunde sind wir zurück an der schule gewesen - unser busfahrer ist gebrettert wie nur irgendwas.... es war (fast) alles einfach nur schön.... das meer, die felsen, jeden abend waren wir am meer.... war nicht weit weg vom hotel, gerade fünf minuten.... schöne momente, liebe menschen... und es war warm.... rund um die uhr warm.... 35°c!!! nur rock oder kurze hose und top... hier hats 13°c und ich mag jetzt nicht ins bett...

ich werds nie vergessen... meine abifahrt.... kroatien.

 

17.07.2007 um 14:28 Uhr

robin hood

von: inge

soooo, stecke gerade in meinen abifahrtvorbereitungen, schließlich fahr ich morgen abend nach kroatien und hab noch nicht die geringste ahnung, was ich mitnehmen soll/will.... bin krank, meine nase is zu, halsschmerzen, kopf, alles ziemlich bäh, nichtsdestotrotz nehm ich sehr aktiv am leben teil *g* gestern vormittag generalprobe mit den kids - so chaotisch und die waren alle so leise... ich glaube, die hälfte de r zeit hab ich "lauter" geschrieen... eine umbauprobe, abends vor der aufführung nochmal zwei szenen - dann die premiere - ich vorne drin im zuschauerraum, erste reihe, nach viel toitoitoi und umarmungen... die halle war voll.... hab mitgefiebert ohne ende, mitgelacht, auch an stellen, die das publikum nicht so witzig fand - ich kannte die stellen von all den proben, und was alles da schon schief gegangen war, oder was lustig dabei war.... eine szene ist robin hood und maid marian im wald - dazu haben wir schwarzlicht, bryan adams, everything i do, i do it for you, beide tanzen, sternenlicht und nebel, im hintergrund wunderkerzen - da hab ich geheult. richtig geheult, hatte so ein nasses gesicht und dachte, himmel wie peinlich.... aber ich weiß nicht, ob die leute neben mir das gemerkt haben...

es war anstrengend, schwierig, nie leicht, wirklich nie, ich hab nächte durchgearbeitet, bin zu spät zu meinen proben gekommen wegen den kids, hab rumtelefoniert, bin zu sämtlichen lehrern gerannt, hab zeit und energie reingesteckt, und so eine wunderschöne belohnung dafür bekommen.... die freude meiner kids... viel arbeit, und dann so ein ergebnis... 

natürlich haben mich die kids nach der aufführung zum applaus auf die bühne geholt und ich hab nen wunderschönen blumenstrauß gekriegt.... schrecklich peinlich, aber ich bin so stolz auf die kids, hätte ich ihnen nicht zugetraut, so wie die proben vorher waren, sie haben sich alle selbst übertroffen..... wow.

waren dann noch eis essen, ein freund hat mich eingeladen *pleite-bin* später waren wir wieder an der schule und haben mit den technikern und unserem hausmeisterehepaar draußen im hof rotwein getrunken, auf der tischtennisplatte gelegen und nach sternschnuppen gesucht...

halb eins war ich daheim, unsere souffleuse hat mich heimgefahren....

da überschattet von einem speziellen freund, ich weiß nicht was ich davon halten soll, wie ich im helfen soll, zeigen, erklären, klarmachen, dass das leben schön ist, schön sein kann... er hat getrunken gestern, davon geredet er will nicht mehr, sieht keinen sinn mehr, mir ein foto geschickt, mit einem roten schnitt einmal quer über seinen arm.

heute morgen hat mir eine andere freundin erzählt, er hatte einen verband am arm.

er tut mir so leid und am liebsten würd ich ihn gar nicht mehr alleine lassen...

16.07.2007 um 01:04 Uhr

teil meines lebens

von: inge

ich bin seit zwei uhr ununterbrochen auf den beinen. hab fast nichts gegessen, war nach sechs stunden endlich mal auf der toilette. ich bin todmüde, habe ein kaputtes knie, halsschmerzen und höre nur noch alles dumpf. ich habe gelacht und war fröhlich, habe motiviert, ich habe rumgeschrien, vorgespielt, training mit den kids gemacht, bin tausend requisiten hinterhergerannt, habe geschwitzt wie sau, erklärt, beruhigt, geflüstert, gelobt, mich bedankt. alles. ich bin mit drei menschen bis vor einer halben stunde in der turnhalle gewesen und habe kleinigkeiten erledigt.

ich bin müde.

meine kids haben gut gespielt heute. dafür, dass wir zum ersten mal einen kompletten durchlauf hatten. der gleichzeitig unsere hauptprobe war.

dafür, dass wir morgen abend premiere haben, wars nicht gut.

warum ich das alles mache? 

ich weiß es nicht so genau. weil ich meine kids mag, die freude, wenn sie spielen, ihre augen, wenn sie glänzen. weil ich diese art arbeit mag. auch wenn sie sauanstrengend ist, schwierig. weil andauernd neue probleme auftauchen. und trotzdem klappt immer wieder fast alles. weil immer wieder menschen da sind, die mir helfen, uns helfen.

und ich schon gar nicht mehr weiß, wie ich mich bei all den menschen dafür bedanken soll. 

15.07.2007 um 02:58 Uhr

die schönste zeit im jahr

von: inge

jetzt, im moment. das ist die schönste zeit. kein schulstress mehr, dafür meine aufführungen, die proben, menschen, wenig schlaf, spät nach hause kommen, früh aufstehen müssen, es gibt keine welt mehr außerhalb von theater... ich liebe es....

meine letzte aufführung vom jugendclub, davor und danach schule, die turnhalle, die bühne, die kids, der text, bis vor einer halben stunde das licht... zu fünft..... und nur mit meinen leuts, nicht mit den kleinen...

war voll okay.... langsam nimmt das alles gestalt an...

das einzige was stört sind meine halsschmerzen, dass es jetzt, ausgerechnet jetzt, so heiß wird, und dass ich nicht weiß, wie gut meine kids morgen sind... 

14.07.2007 um 01:28 Uhr

vergangenheit

von: inge

man lernt dazu, sammelt erfahrungen, fängt an, nicht nur positives zu sehen, sondern auch all die negativen seiten. ich war eine zeit lang traurig, nur traurig, weil es so wehtat, eine zeit lang war ich wütend, neidisch, auf ihn und sein leben. es gab die phase, in der ich alles erklären wollte, ein letztes mal "richtig" mit ihm reden. dazu kams nie, und irgendwann wars mir auch nicht mehr wichtig. ich hab nichts mehr mitbekommen von ihm, und wenn, dann hab ichs nichtmal richtig registriert.

gestern. gestern ist mir das zum ersten mal so richtig aufgefallen. es hat mich nicht im geringsten berührt, dass n. auch auf der geburtstagsparty aufgetaucht ist. auch nicht, dass er danach mit tanzen war. er war da, aber es tat nicht weh ihn zu sehen, und das trotz seiner freundin.

heute das gerüst aufgebaut, in der turnhalle, und die bühne, und ich war schlicht und einfach dazu fähig, mit ihm über das licht, die technik oder die bühne zu reden.

abends war ich bei uns in der schule im treppenhauskonzert - dachte, siehst mal wieder deine schuhe mit absatz an - dummerweise nicht dran gedacht, dass es da nur sehr wenige sitzplätze gibt.... nach dem konzert waren wir noch wegen licht in der turnhalle, und da hab ich meine füße schon sehr deutlich gespürt...  von unseren drei technikern n.  spontan gefragt, ob  er mich heimfährt, als er von unserem hausmeisterehepaar, genau wie ich, ein glas wein angeboten bekam... ein wenig irritiert - ich muss von der schule bis hierher ja nur 7min laufen - hab ich ihm dann die sache mit den schuhen erklärt, gleichzeitig dran gehängt, dass ers aber echt nicht muss... nja, vermutlich typisch n., ja, nee, klar kann ich dich mitnehmen. abgesehn davon dass es keinen unterschied macht, ob er mich bei mir rauslässt oder nicht - es liegt auf seinem weg.

n. neben mir, sein auto - war schon lange nicht mehr so. aber eindeutig anders. zum abschied nichtmal umarmt, und das scheint sogar ihn verwundert zu haben.

tja.  n.

13.07.2007 um 04:13 Uhr

schöner abend

von: inge

Stimmung: müüüüüde....
Musik: rihanna - umbrella

hmja.. turnhalle, gerüst, aber nur die teile geholt, aufbauen morgen vormittag....

grillen bei nem freund, birthday von ner freundin feiern - viele leuts die ich kenn und mag...um 12 ab in die disco, so viele leuts getroffen, getanzt, gequatschtl.... zeit vergessen... ziemlich überrascht festgestellt, dass es ja doch schon drei uhr ist.... eine freundin hat mich noch hause gefahren, meine cousine ist nicht da, sondern bei ihrer family, da krank.... bin also eben noch frech unter die dusche gehüpft und geh jetz schlafen, muss in weniger als drei stunden eh schon wieder raus...

hab mich echt wohlgefühlt.... 

12.07.2007 um 16:16 Uhr

gänsehaut

von: inge

immer. jedesmal wenn ich diesen song höre.

http://www.youtube.com/watch?v=x16rGcxDvIo

12.07.2007 um 14:01 Uhr

wieso denn....

von: inge

deutschklausur. glorreiche vier punkte. alles zu oberflächlich, dinge zwar genannt, angeblich aber nicht erkannt... fühle mich schwer an meine letzte deutschschulaufgabe im letzten schuljahr erinnert, da wars ne sechs, aber da konnt ichs nachvollziehen, vollkommenes blackout.... und hier?? ich hab mir das ding mal eben angeschaut. die parallelen, die ich in der korrektur meines briefes durch meine mutter zu einem korrigierten deutschaufsatz bekommen habe, hab ich eben in dieser schulaufgabe gefunden - beide versuchen mir überaus deutlich zu machen, ich bin klein, ich bin dumm, ich habe von nichts eine ahnung und meine sichtweise ist nunmal die falsche - wann seh ich das endlich ein??

vermutlich ist das so, und ich bin eine absolut oberflächliche person, faul und habe von nichts eine ahnung...