gedanken vom leben

29.08.2008 um 21:48 Uhr

ich bin da

von: inge

ich bin da....!!! tatsächlich!!! und bis jetzt sieht das alles sehr super aus!!! drei kinder, das mädel, s., ist zehn, l. ist sieben und der kleine j. wird in zwei wochen zwei jahre alt!! die mama wahnsinnig lieb und ich darf überhaupt nicht zuviel hausarbeit machen und überhaupt nicht zu viel machen.... mein häuschen ist klein, aber fein, der garten groß, der see vor der tür, der wald auch... wenn das mit den fotos bei mir klappen würde, würd ich euch bisschen was zeigen... aber in meinem blog stimmt irgendwas nicht.... und ich hab doch seit zehn tagen endlich eine digitalcamera!! weil meine oma mir geld zum abschied geschenkt hat...

ja. ich bin also da. und glaube, hier kann ichs sehr gut ein jahr lang aushalten.. ein wenig angst hab ich vorm auto fahren hier, und auf den sprachkurs bin ich auch sehr gespannt. 

und... schätze, die inge hat ab heut eine beziehung. wieder. aber... er ist in deutschland... ich weiß... wie verrückt ist das denn...

26.08.2008 um 23:22 Uhr

in 24 stunden

von: inge

bin ich schon längst drüben. in meinem kleinen häuschen. wahnsinn.

sehr schön die letzten tage. auch traurig. und ich bin schon so übermüdet, dass ich nichts mehr denken kann. mein flieger geht 15:40.

meinen lieben menschen, den ich seit zehn tagen kenne, zum letzten mal gesehen heute. war schön. 

und ich habe fast alle orte noch einmal abgeklappert. war überall nochmal. abschied nehmen. tut gut.

24.08.2008 um 15:19 Uhr

ausziehen....

von: inge

Musik: rosenstolz - gib mir sonne

ein stressiger tag gestern. aber schön. es hat alles geklappt. wir waren genügend leute. ich hatte einen hänger. super war der moment, ich sitze auf der toilette, die wohnung ist schon leer, wir wollen gleich fahren und mir fällt ein - mein kinderbett steht noch im keller... aber trotz allem hat es geklappt. alles. um zwölf konnten wir rüber aufs boot - tanzen. leute treffen. schöner abend. schöne nacht. werde mich gerne daran erinnern. werde ich vermissen.

sitze gerade auf meinem bett, bei meinen schwestern. die kleine hat geburtstag... 

und in ner stunde treff ich mich nochmal mit ihm. 

23.08.2008 um 13:58 Uhr

das trifft es ganz genau

von: inge

Stufen

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.

Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
in andre, neue Bindungen zu geben.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.

Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegensenden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden ...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Hermann Hesse

22.08.2008 um 23:00 Uhr

eben

von: inge

sind sie weg, meine helfer. war ein superschöner abend.

er kommt jetzt noch vorbei. für ein, zwei stunden.

die nacht brauche ich für mich.

meine letzte.

schön wars hier.

aber wer sagt, dass es nicht noch schöner werden kann.

ich liebe mein leben.

22.08.2008 um 11:05 Uhr

morgen bin ich weg

von: inge

weg aus meiner wohnung. es sieht schrecklich aus hier. alles eingepackt. fast. mittwoch fliege ich. ab morgen wohne ich bei meinen schwestern. sehr seltsames gefühl.

und... natürlich jemanden kennengelernt. jetzt, wo ich weggehe. nein, verliebt bin ich nicht. glaube ich. darf ich auch nicht sein. er ist mir sehr sympatisch. hin- und hergerissen zwischen nochmal sehen wollen und nicht sehen wollten. was ist einfacher.. ich weiß es nicht. 

hänge ganz schön zwischendrin. seit vier wochen beinahe jeden tag irgendjemanden für ein jahr zum letzten mal gesehen. meine tante hat sogar geweint. 

so viele liebe menschen um mich herum.

so. muss weiter. 

ich hoffe, es geht euch allen da draußen gut. und ich hoffe, ihr entschuldigt, dass ich so gar nicht zum lesen eurer einträge komme. Traurig

16.08.2008 um 16:47 Uhr

es wiederholt sich

von: inge

Musik: filmmusik von "der adler"

nein, nicht ganz. aber irgendwie schon. die luft ist so. wie vor einem jahr im september. sternschnuppen habe ich schon gesehen, zwei auf einmal, letzte woche.

heute nacht nicht alleine nach hause gekommen. nichts geschlafen.

es war schön. 

und wir wussten beide, dass ich in zehn tagen in schweden bin. 

ich wusste, dass ich das noch einmal brauche. nähe und wärme. jemand, der mich hält. all das hab ich bekommen. 

weiter wird nichts sein. darf nichts sein. 

14.08.2008 um 23:55 Uhr

einer mehr

von: inge

jeden tag. immer wieder. ein abschied mehr. viel geschafft. vieles ist noch zu schaffen. ich hoffe, nicht zuviel.

13.08.2008 um 10:10 Uhr

anders

von: inge

und die sonne ist anders und die luft. so klar und getrennt. im schatten kalt, in der sonne heiß.

ganz, ganz seltsames gefühl.

12.08.2008 um 10:12 Uhr

auf

von: inge

der blumenstrauß meiner theaterkids muss entsorgt werden, vielleicht kann ich ein, zwei blumen rettn. meine umzughelfer müssen nochmal angeschrieben werden, ein ganzer sack voll kleider sortiert werden, der copyshop wartet, um 12 muss es pfannkuchen geben, um halb vier kommt meine immobilienmaklerin zwecks der wohnung, die immer noch keiner will, einkaufen muss ich noch, um vier kommt mein dad, und, und, und.....

und gestern abend war ich noch einmal mit n. kaffeetrinken. und... habs genossen. gerade schweden bietet unglaublich viel gesprächsstoff. und rumgealbert haben wir. türmchen gebaut mit salz und pfeffer und zucker und der karte. um die bedienung irgendwie auf uns aufmerksam zu machen, damit sie uns abkassiert. geldbeutel ausgepackt, führerschein angesehn, sämtliche ausländische münzen und scheine gezeigt. natürlich hätten wir einfach aufstehen können und vorne bezahlen^^ natürlich hätten wir einfach winken können^^ aber so wars viel schöner.

11.08.2008 um 18:16 Uhr

bald.

von: inge

und während das grün der wälder an mir vorbeizieht, spüre ich es sehr genau. es zieht. zieht mir alles zusammen. trotzdem tut es mir gut, diese farbe. sogar das grau des himmels. mein ice fährt. und fährt. ich weiß, dass ich es will. ich will. trotzdem habe ich angst.

01.08.2008 um 23:52 Uhr

abschied

von: inge

endgültig.

von meiner schule, den lehrern, den menschen. natürlich ist das alles nicht aus der welt, aber es wird nie wieder so.

heute nacht zwei stunden geschlafen. weil ich meinen kindern noch die dvds gebrannt habe. mit den aufnahmen von montag und mittwoch, mit probenfotos. n. hat mir geholfen. überhaupt war n. gestern wunderbar. viel geweint heute. immer mal wieder. und u2 bedeutet jetzt endgültig für alle meine kinder - schulspiel, inge heult. es hat so viel, dieses lied. mittwoch, vor der aufführung, hat unsere schulband es gespielt. drei menschen sind da mit dabei, die mir sehr wichtig sind. käptn jack, jonny und n.

wir haben es lange in der schule ausgehalten heute. halb elf erst noch eis essen, dann wieder zurück. nochmal einen tonkreis gemacht. nochmal frau pm getroffen. viele liebe menschen. meine kinder haben einen bus nach dem anderen verpasst. wir haben sogar noch nachtisch von der lehrerverabschiedung bekommen. saßen im kleinen musiksaal und haben tiramisu gegessen. und dann hat jonny angefangen zu spielen. auf dem klavier. u2. with or without you. und ich hab geheult. 

um drei sind wir gegangen. haben es einfach genossen. nur zusammen zu sein. nur zusammen zu sitzen.