Jaris Büchergebrabbel

16.05.2014 um 16:47 Uhr

[Kurzgebrabbel] JK Rowling - Harry Potter und die Kammer des Schreckens

von: Jari   Kategorie: Kurzgebrabbel

Harrys zweites Schuljahr in Hogwarts ist genauso mysteriös wie sein erstes. Seltsame Angriffe auf Schüler finden statt, ein fanatischer Fan klebt an Harry, ein unfähiger Lehrer treibt sein Unwesen und schlussendlich müssen sich Harry und seine Freunde auch noch in den Schlafsaal der Slytherins schleichen! Doch es gibt noch etwas viel Schlimmers in den Fluren von Hogwarts...
 
Auch der zweite Band um Harry Potter liess mich die blöde Welt da draussen vergessen. Teil zwei steht dem Erstling in in nichts nach: Spannung, Humor, geniale Einfälle und gelungene Figuren machen das Buch zu einem Meisterwerk. Über Lockhart konnte ich mich prächtig amüsieren und sogar Ginny fand ich ganz niedlich.
 
Die Geschichte ist dicht, gut durchdacht und die Figuren entwickeln sich weiter. Man merkt, dass sie alle ein Jahr älter sind. Genau ein Jahr, nicht mehr und nicht weniger.
 
Ich war sehr traurig, als das Buch zu Ende war. Irgendwie tat es fast schon weh. Aber es ist gut zu wissen, dass alle Harry Potter-Bände gut sichtbar im Regal stehen und man jederzeit wieder nach Hogwarts zurückkehren kann.
 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenangelmagia schreibt am 17.05.2014 um 22:10 Uhr:Dieses Gefühl beruhigt mich auch immer wieder...

    Ich bin damit aufgewachsen. Ich habe den ersten Band schon gelesen als er gerade neu erschienen war und noch überhaupt nicht bekannt und seitdem hat es mich nie wieder losgelassen. Erst immer warten auf die Bücher, dann auf die Filme.

    Und am Ende bin ich ein bisschen gestorben und es hat mir das Herz gebrochen, dass diese Geschichte beendet ist.


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.