Jaris Büchergebrabbel

30.08.2012 um 19:44 Uhr

[Leserunden] José Saramago - Die Stadt Der Blinden Teil 8

von: Jari   Kategorie: Leserunden

 José Saramago - Die Stadt der Blinden
8. Teil: Seite 359 bis Schluss "Nach zwei Tagen, sagte der Arzt..."
 
Ich hab es fertig gelesen. Konnte nicht mehr warten. So ging es also. Was hatte es wohl mit den Statuen auf sich? Was ist ihre Rolle im Fall der Blindheit? Weshalb wurde die ganze Stadt blind? Wieso heilten sie wieder? Wie geht es mit der Stadt weiter?
 
Interessant, worum sich der nächste Teil "Die Stadt der Sehenden" dreht... es passt sehr gut zu diesem Buch.
 
Ich bin noch immer erschüttert von dieser Lektüre... 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenangelmagia schreibt am 13.10.2012 um 17:52 Uhr:Erschüttert?... Ohja das bin ich auch. Und wie...
    Und bei mir sind die gleichen Fragen offen. Wieso, weshalb, warum...
    Hast du denn irgendeinen Interpretationsansatz?
  2. zitierenJari schreibt am 14.10.2012 um 21:46 Uhr:Darf ich es zugeben? Ich schwimme. Ich denke hin, ich denke her, es könnte doch dies, es könnte doch jenes, aber nichts ist stimmig. Keine Interpretation geht für mich auf. Vielleicht gibt es nichts zu interpretieren? Vielleicht ist es bloss eine Geschichte über eine Stadt, in der plötzlich alle blind wurden. Aber vielleicht eben auch nicht... ARGH.

    Ach ja, ich liebe José Saramago. Möge er in Frieden ruhen.
  3. zitierenangelmagia schreibt am 14.10.2012 um 22:00 Uhr:Natürlich darfst du es zugeben.
    Hm... vielleicht ist es das, vielleicht auch nicht. Das ist wahr. Aber dass er sich so GAR NICHTS dabei gedacht hat, das kann ich mir auch nicht vorstellen.
  4. zitierenJari schreibt am 15.10.2012 um 07:40 Uhr:Dafür wäre dieser Mensch viel zu intelligent. Aber wer weiss, vielleicht tun sehr intelligente Menschen Dinge, die nicht jeder verstehen kann?

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.