Jaris Büchergebrabbel

08.12.2013 um 19:46 Uhr

[Bücherstöckchen] Kurz und bündig

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Köpfe runter! Sandsturm wirft mit Stöckchen um sich! :D

Aktuelle Lektüre: PopCo von Scarlett Thomas
Letztes gelesenes Buch:
Zu viel Glück von Alice Munro
Schullektüre?
Muahahahahahahaha! Nö :P
Lieblings-Weihnachtsbücher:
Keine.
Lesen und gleichzeitig Musik hören?
Oh ja. Vor allem, wenn diese alten Hühner im Zug weiter vorne lachen, dass sie beinahe einen Herzanfall bekommen. Oder dieser Fettsack, der so schnauft... Einfach Musik aufdrehen und Lektüre geniessen :3
Beste Zeit zum Lesen?
Wann immer irgendwie geht.
Viel gelesen?
Nein :(
Bester Ort zum Lesen? Im Zug.
Komische Lesegewohnheit?
Ich mag Nachworte und Danksagungen nicht. Aber irgendwie gehören sie dazu, deshalb lese ich sie immer zuerst.
Überbewertete Bücher?
Twilight und Panem und all das Zeugs. Ach ja, und die Bibel.
Buchverfilmungen? Nein danke. Muss nicht sein. Keks?

(Eigentlich sollte ich Rezis schreiben...)

 

18.04.2012 um 14:07 Uhr

[BücherStöckchen] Serienwerke in der Jugendliteratur

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Blattgold (http://blattgold-lesen.blogspot.com) hat im Namen einer Freundin diese Umfrage online gestellt und ich möchte mich gerne daran beteiligen. Falls ihr auch mitmachen wollt, hinterlasst bei Blattgold einen Kommentar: http://blattgold-lesen.blogspot.com/2012/04/umfrage-serienwerke-in-der.html

Liest du eher Serienwerke oder Einzelbände? (als Serienwerke gelten hier: ab einer Trilogie aufwärts) Warum?
Ich gehöre zu den Wenigen, die Serien eigentlich gar nicht mögen. Zwar verstehe ich, dass viele Leser sich nicht von liebgewonnen Figuren verabschieden mögen, doch mir ist dieser Hype zu viel. Es erscheinen praktisch keine Bücher mehr, die für sich alleine stehen. Schon gar nicht im Jugendbereich. Meiner Ansicht nach ist dies reine Geldmacherei. Man kauft Buch um Buch, aber oftmals geht die Geschichte gar nicht richtig voran ("Der Name des Windes" ist da ein gutes Beispiel).
Trilogien finde ich annehmbar, die sehen im Schuber dann auch  noch hübsch aus, aber mit diesen Endlosserien kann ich nichts an fangen. Man ist genötigt, immer neue Bücher zu kaufen, um zu erfahren, wie die Geschichte nun tatsächlich endet.
Nein, ich bevorzuge Einzelbände. 

Welche Art von Literatur ließt du am Liebsten? (Romance, Fantasy etc.)
Ich lese querbeet, in meinem Regal findet sich alles. Die unterschiedlichste Fantasy, Liebesromane, Fach- und Sachbücher, Comics... Ein Genre alleine würde mich unterfordern ;)

Hast du eines der folgenden Werke gelesen (kann auch nur ein Band sein)?
Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?
Joanne K. Rowling- Harry Potter
Habe ich bis auf die letzten zwei Bände gelesen. Danach hörte ich, die Sache von Harry und Ginny und las nicht mehr weiter. Ich mag Ginny nicht. Nein, hab ich nie gemocht, werde ich nie mögen. Aber ich spiele mit dem Gedanken, trotz des blöden Endes (ja, das habe ich gelesen ;) die Reihe doch noch zu Ende zu lesen. Die Bücher stehen nämlich alle im Regal.
 
Suzanne Collins- Die Tribute von Panem
Hab ich nicht gelesen, interessiert mich eigentlich nicht sonderlich. 
 
Kerstin Gier- Die Edelstein-Trilogie (Rubinrot, Saphirblau, Smaragdgrün)
Nicht gelesen, aber einen Teil des ersten Bandes habe ich als Hörbuch gehört. Es war recht lustig, auch wenn es mich nicht vom Hocker gerissen hat. Die Bücher werde ich mir nicht kaufen und die Hörbücher auch nicht zu Ende hören. Immerhin habe ich so einen kleinen Einblick in die Trilogie erhalten. 
 
Cornelia Funke- Die Tintenherz-Trilogie (Tintenherz, Tintenblut, Tintentod)
Habe ich deshalb nicht gelesen, weil die Hauptperson einen seltsamen Namen trägt. Die Bücher stehen im Regal, wer weiss, vielleicht kommt es irgendwann noch dazu? Funke ist immerhin eine wirklich gute Autorin. 

Stephenie Meyer- Die Bis(s)zum...-Serie (also Twilight, New Moon, Eclipse, Breaking Dawn)
Davon habe ich doch tatsächlich den ersten Band gelesen. Bis zur Hälfte... Ich dachte, wenn auch erwachsene Leser das Buch so toll finden, muss doch etwas dran sein. Als nach etlichen Seiten noch immer nichts weiter passiert ist, ausser dass Edward Bella einige Male vor irgendetwas retten musste, habe ich es weggeworfen. Nein, solche Hype-Bücher sind definitiv nichts für mich. Ich lese lieber das Unbekannte.
 

26.10.2011 um 22:21 Uhr

[Stöckchen] Die 100 liebsten Bücher der Deutschen

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Die Umfrage, welches denn die 100 liebsten Bücher der Deutschen seien, stiess auf grosse Resonanz. Ich hab nicht mitgemacht, da ich nicht der deutschen Nation angehöre (nobel ausgedrückt ;).
Nun dies hier sind sie und wie alle Blogger (die meisten) mache auch ich ein kleines Stöckchen. Fett sind schon gelesen, kursiv sind abgebrochen, vorgelesen worden, gehört worden etc., unterstrichene sind auf dem SUB.

1. Suzanne Collins - Die Tribute von Panem: Tödliche Spiele
2. Stephenie Meyer - Biss zum Morgengrauen
3. J. K. Rowling - Harry Potter und der Gefangene von Askaban
4. J. K. Rowling - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
5. Walter Moers - Die Stadt der träumenden Bücher
6. Michael Ende - Die unendliche Geschichte
7. J. R. R. Tolkien - Der Herr der Ringe: Die Gefährten
8. Markus Zusak - Die Bücherdiebin
9. Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes
10. Cornelia Funke - Tintenherz
11. Ken Follet - Die Säulen der Erde
12. Kerstin Gier - Rubinrot
13. Daniel Glattauer - Gut gegen Nordwind
14. Jane Austen - Stolz und Vorurteil 
15. Patrick Süßkind - Das Parfüm
16. J. K. Rowling - Harry Potter und der Stein der Weisen
17. Stephenie Meyer - Biss zum Ende der Nacht
18. J. K. Rowling - Harry Potter und der Orden des Phönix
19. Cassandra Clare - City of bones
20. Stephenie Meyer - Seelen
21. J. K. Rowling - Harry Potter und der Feuerkelch
22. Cecilia Ahern - P.S. Ich liebe Dich
23. J. R. R. Tolkien - Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
24. Stephenie Meyer - Biss zum Abendrot
25. Simon Beckett - Die Chemie des Todes
26. Douglas Adams - Per Anhalter durch die Galaxis
27. Stieg Larsson - Verblendung
28. Marion Zimmer Bradley - Die Nebel von Avalon
29. Oscar Wilde - Das Bildnis des Dorian Gray
30. Ally Condie - Die Auswahl
31. Diana Gabaldon - Feuer und Stein
32. J. R. R. Tolkien - Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
33. Donna W. Cross - Die Päpstin
34. Sebastian Fitzek - Die Therapie
35. Michael Ende - Momo
36. Khaled Hosseini - Drachenläufer
37. Kerstin Gier - Smaragdgrün
38. J. R. R. Tolkien - Der kleine Hobbit
39. Stieg Larsson - Verdammnis
40. Audrey Niffenger - Die Frau des Zeitreisenden
41. J. K. Rowling - Harry Potter und der Halbblutprinz
42. Stephenie Meyer - Biss zur Mittagsstunde
43. Antoine de Saint-Exupery - Der kleine Prinz
44. Dan Brown - Illuminati 
45. Maggie Stiefvater - Nach dem Sommer
46. Astrid Lindgren - Ronja Räubertochter
47. Kerstin Gier - Saphirblau
48. Anna Gavalda - Zusammen ist man weniger allein
49. Frank Schätzing - Der Schwarm
50. Cody McFayden - Die Blutlinie
51. Noah Gordon - Der Medicus
52. Dan Brown - Sakrileg 
53. Cassandra Clare - City of glass
54. Christopher Paolini - Eragon: Das Vermächtnis der Drachenreiter
55. Tess Gerritsen - Die Chirurgin
56. Arthur Golden - Die Geisha
57. Charlotte Bronte - Jane Eyre
58. Iny Lorentz - Die Wanderhure
59. Patrick Rothfuss - Der Name des Windes
60. Johann Wolfgang Goethe - Faust
61. Suzanne Collins - Die Tribute von Panem: Gefährliche Liebe
62. Daniel Glattauer - Alle sieben Wellen
63. Ursula Poznanski - Erebos
64. Antonia Michaelis - Der Märchenerzähler
65. Jodi Picoult - Beim Leben meiner Schwester
66. Sebastian Fitzek - Der Seelenbrecher
67. Umberto Eco - Der Name der Rose 
68. Walter Moers - Die 13 1/2 Leben des Käpt`n Blaubär
69. Kerstin Gier - Die Mütter-Mafia
70. Kristin Cashore - Die Beschenkte 
71. Stieg Larsson - Vergebung
72. Jostein Gaarder - Sofies Welt
73. Bettina Belitz - Splitterherz
74. Simone Elkeles - Du oder das ganze Leben 
75. Friedrich Dürenmatt - Die Physiker 
76. Nina Blazon - Faunblut
77. Akif Pirnicci - Felidae
78. Kai Meyer - Arkadien erwacht
79. Simon Beckett - Kalte Asche
80. Rebecca Gable - Das Lächeln der Fortuna
81. George Orwell - 1984 (das will ich unbedingt irgendwann lesen!)
82. Isabel Abedi - Lucian
83. Cecila Ahern - Für immer vielleicht
84. Milan Kundera - Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
85. J. K. Rowling - Harry Potter und die Kammer des Schreckens
86. Paulo Coelho - Veronika beschließt zu sterben
87. Bram Stoker - Dracula 
88. P. C. & Christin Cast - Gezeichnet
89. John Boyne - Der Junge im gestreiften Pyjama
90. David Safier - Mieses Karma
91. Cody McFayden - Der Todeskünstler
92. Terry Pretchett - Gevatter Tod
93. Suzanne Collins - Die Tribute von Panem: Flammender Zorn
94. Anne Frank - Das Tagebuch der Anne Frank
95. Astrid Lindgren - Pippi Langstrumpf
96. Bernhard Schlink - Der Vorleser
97. Kerstin Gier - Für jede Lösung ein Problem
98. Christiana F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
99. Otfried Preußler - Krabat 
100. Lauren Oliver - Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie 

Auswertung:
Von 100...
... habe ich 24 gelesen
... 6 auf die eine oder andere Weise konsumiert
... und 2 auf dem SUB
= 32 von 100

Nun ja... xD 

28.06.2011 um 20:09 Uhr

[BücherStöckchen] Bist du bibliophil?

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

(Was für eine Frage, natürlich bin ich das!)
Dieses Stöckchen geistert momentan gerade auf allerlei Blogs herum. Also hab ich es auch einmal mitgenommen. Von: http://prettytigerbuch.blog.de
 

[x] Du gehst nie ohne Buch aus dem Haus.

[x] Dein Bücherregal nimmt den größten Teils deines Zimmers ein. (meine BücherregalE, bittesehr!)

[x] Du teilst dein Bett mit Büchern. (ich bin mal eingeschlafen mit einem Buch im Bett, rundherum verteilt sind sie sowieso)

[ X ] Du inhalierst den Geruch von Büchern.

[ X ] Du streichelst Bücher.

[ ] Du kaufst jedes Mal etwas, wenn du in eine Buchhandlung gehst. (dafür reicht mein Geld nicht aus...)

[ ] Dein SuB ist dreistellig und tendiert zur Vierstelligkeit. (nicht mehr!)

[x] Du unterhältst dich mit den Buchcharakteren.

[x] Du gibst im Monat mehr Geld für Bücher, als für Lebensmittel aus. (ich ernähr mich doch eh nur von Cola ;)

[x] Du bereist die Orte, die in deinen Büchern genannt werden. (ich bin ein paar Mal im Kreis gelaufen, um das La Fenice zu finen ;)

[x] Du hälst Bücher für eine bessere Altervorsorge, als Aktien etc.

[ ] Du zeltest am Tag der neuen Bucherscheinung deines Lieblingsautor vor der Buchhandlung deines Vertrauens, um als erste/r ein Exemplar zu ergattern.

[x] Deine Familie und Freunde wissen nicht mehr, welches Buch sie dir zum Geburtstag schenken sollen, weil du schon alles hast. (ich hab doch eine Wunschliste! ...und Gutscheine tun's doch auch...)

[x] Du verbindest mit mindestens 1/4 deiner Bücher im Regal ein Ereignis, an das du dich gerne zurück erinnerst.

[x] Bei dem Wort Buch, wirst du sofort aufmerksam. (aber ja doch!)

[ ] Deine Familie und Freunde wissen nicht mehr wie du aussiehst, weil du ständig ein Buch vor der Nase hast.

[ ] Menschen, die Bücher nicht mögen, magst du nicht. (schwer zu entscheiden... es ist definitiv ein Pluspunkt, wenn sie Bücher mögen ;)

[ ] Du gehst auf die Lesung jedes Autors, dessen Buch du im Regal stehen hast.

[x] Du benutzt Bücher als (Kuschel-) Kissen. (auch schon geschehen)

[x] Du vergleichst deine Freunde mit Buchcharakteren. (auch schon geschehen...)

[ ] Deine besten Freunde heißen Bertelsmann, Carlsen, Heyne, Lyx &Co. und heißen alle „Verlag“ mit Nachnamen.

[x] Dein SuB weigert sich verhement dagegen kleiner zu werden. (der sträubt sich extrem und ich tu ihm ein riesiges Mass an Gewalt an, damit er ein wenig schrumpft!)

[ ] Du versuchst Buch-Flatrates mit den Verlagen auszuhandeln.

[ ] Du lernst eine neue Sprache, damit du nicht warten musst, bis das Buch endlich auf Deutsch erscheint.

[ ] Wenn du einmal ein Buch angefangen hast, legst du es bis zum Schluss nicht mehr weg.

[x] Du verleihst keine Bücher, weil du Angst hast, dass jemand deinen Lieblingen Schaden zufügen könnte. (oder dass es gar nicht mehr zurückkommt!)

[x] Man könnte meinen, du besitzt eine eigene Bücherei oder Buchhandlung.

[ ] Deine besonderes Schätze bekommen einen Platz in deiner (gesicherten) Vitrine.

[x] Wenn dich dein Partner vor die Wahl stellt „Ich oder das Buch“, antwortest du „Von welchem Buch reden wir denn?“ (Zitat Tinky: "Sie liebt ihre Bücher mehr als mich." Ich weiss, ich hab den schon einmal gebracht, aber er ist so... passend xD)

[x] Du verbringst mehr Zeit mit Lesen als mit anderen Dingen (Job, Schlafen, Freunde und Familie). (einzige Konkurrenz: Internet)

[x] Du magst keine eBooks. (AARGGHH)

[x] Buchverfilmungen findest du in der Regel schlecht und du hättest es viel besser umgesetzt.

[ ] Du schreibst ein Buch darüber, wie es mit deinen Buchlieblingen weitergeht.

[ ] Du besitzt immer noch das Buch, welches du als erstes gelesen hast.

[ ] Du kennst dich besser mit der aktuellen Beststellerliste aus als die meisten Buchhändler/innen.

Mein Ergebnis:  21 Punkte

0-5 Punkte: Du brauchst dir keine Sorgen machen. Mit dir ist alles in Ordnung. Vielleicht solltest du aber mal öfter ein Buch in die Hand nehmen.

6-10 Punkte: Mit dir ist noch alles in Ordnung. Du bist ein ausgeglichener Viel-Leser, der neben Büchern noch viele andere Hobbies hat.

11-15 Punkte: Dein Zustand ist kritisch. Aber du kannst immer noch damit umgehen, wenn du mal kein Buch zur Hand hast.

Ab 16 Punkten: Bitte besuche sofort ein Treffen der anonymen Bibliophilen! (da bin ich die Vorsitzende!)

18.05.2011 um 08:45 Uhr

[Stöckchen] Bücher, die man gelesen haben muss

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Dieses hübsche Stöckchen geistert gerade wieder durch die Bücherblog-Welt. Zwar habe ich es schon einmal gemacht, aber nun  interessiert es mich doch, ob ich neue Bücher auf der Liste abhaken darf ;)
 
100 Bücher, die man gelesen haben muss
 
1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien (ich habe es vor Jahren einmal versucht, aber als Kind kam ich mit Tolkiens Sprache nicht zurecht...)
2. Die Bibel (ich zähle die Twitter-Version dazu ;)
3. Die Säulen der Erde, Ken Follett 
4. Das Parfum, Patrick Süskind
5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry (wer hat den denn nicht gelesen?)
6. Buddenbrooks, Thomas Mann (in Ungarn, da sonst nichts Deutsches da war *g* Bin immer noch stolz auf mich ;)
7. Der Medicus, Noah Gordon
8. Der Alchimist, Paulo Coelho
9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling
10. Die Päpstin, Donna W. Cross 
11. Tintenherz, Cornelia Funke
12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon
13. Das Geisterhaus, Isabel Allende
14. Der Vorleser, Bernhard Schlink
15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe
16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
18. Der Name der Rose, Umberto Eco
19. Illuminati, Dan Brown
20. Effi Briest, Theodor Fontane
21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling
22. Der Zauberberg, Thomas Mann
23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell
24. Siddharta, Hermann Hesse (wollte ich schon immer einmal lesen, wag mich aber nicht ran...)
25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch
26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende 
27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn
28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt
29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse
30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley
31. Deutschstunde, Siegfried Lenz
32. Die Glut, Sándor Márai
33. Homo faber, Max Frisch (schrecklich!)
34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny
35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan Kundera
36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez
37. Owen Meany, John Irving
38. Sofies Welt, Jostein Gaarder 
39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams 
40. Die Wand, Marlen Haushofer
41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving
42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Márquez
43. Der Stechlin, Theodor Fontane
44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse
45. Wer die Nachtigall stört, Harper Lee
46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann
47. Der Laden, Erwin Strittmatter
48. Die Blechtrommel, Günter Grass
49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque
50. Der Schwarm, Frank Schätzing
51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks
52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK Rowling
53. Momo, Michael Ende (hab ich von meiner Mutter vorgelesen bekommen :)
54. Jahrestage, Uwe Johnson
55. Traumfänger, Marlo Morgan
56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger
57. Sakrileg, Dan Brown
58. Krabat, Otfried Preußler
59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren
60. Wüstenblume, Waris Diris
61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro
62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson
63. Mittsommermord, Henning Mankell
64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell
65. Das Hotel New Hampshire, John Irving
66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi
67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse
68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher
69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling
70. Tagebuch, Anne Frank
71. Salz auf unserer Haut, Benoite Groult
72. Jauche und Levkojen, Christine Brückner
73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen
74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann
75. Was ich liebte, Siri Hustvedt
76. Die dreizehn Leben des Käpt’n Blaubär, Walter Moers
77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé
78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Eric-Emmanuel Schmitt
79. Winnetou, Karl May
80. Désirée, Annemarie Selinko
81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig
82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving
83. Die Sturmhöhe, Emily Brontë
84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern
85. 1984, George Orwell
86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy
87. Paula, Isabel Allende
88. Solange du da bist, Marc Levy
89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johanns Mario Simmel
90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho
91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell
92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow
93. Schachnovelle, Stefan Zweig
94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski
95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi
96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski
97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas
98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel
99. Jane Eyre, Charlotte Brontë
100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara Wood 
 
16 von 100... wobei ich hier einige Titel entdeckt habe, die ich gerne lesen würde :) 
 

24.04.2011 um 21:05 Uhr

[Stöckchen] Das Freundschaftsbuch

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Lustig, ausgerechnet heute hatten N. und ich in Erinnerungen geschwelgt, wie wir früher noch diese Freundschaftsbüchlein ausgefüllt hatten und dann werde ich von Petra von Sternthaler (http://sternthaler75.blogspot.com) getagged, um ein Freundschaftsbuch-Stöckchen auszufüllen :D
 
Also fangen wir mal an! 
 
Geburtstag: 14.12.1988
Sternzeichen: Schütze mit Aszendent Krebs
Haarfarbe: braun
Augenfarbe: blau-grau
Besondere Kennzeichen: klein und sommersprossig
Lieblingsfarbe: hellgrün
Lieblingstier: Meerschweinchen, Füchse, Eulen, Elefanten, Hunde, Katzen
Lieblingsessen: Salat
Lieblingslieder: Drive von Hawthorne Heights, viele Lieder von Good Charlotte
Hobbys: lesen, spazieren gehen, reisen
Was ich gut kann: Hm... lesen xD Und Sprachliches liegt mir auch :)
Ich bin ein Fan von: Good Charlotte
Was ich nicht mag: Kefir, Idioten, Touristen, Blocher
Mein schönstes Erlebnis: Schwierige Frage... Mein erstes Wochenende mit Tinky vielleicht? Wir hatten jede Menge Spass :) Aber auch das halbe Jahr in Debrecen war eine wunderschöne Zeit.
 
Ich gebe das Stöckchen weiter an Sandsturm ;) Und wer sonst noch ein Stöckchen mitnehmen will :D 

10.03.2011 um 21:43 Uhr

[Stöckchen] Bücherabhängigkeit

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Ein weiteres Stöckchen, um herauszufinden, wie es wirklich um einen steht... 

Du weißt, dass du büchersüchtig bist, ...


... wenn du am kochen bist und gleichzeitig ein Buch liest, im Augenwinkel siehst, dass die Suppe jeden Moment überläuft, aber trotzdem noch den Satz zu ende lesen willst. *zisch* zu spät die Suppe ist übergelaufen.

... wenn du abends auf der Couch deine Bücherregale verklärt betrachtest, statt mit deinem Schatz den tollen Film im Fernsehen zu gucken, der in der gleichen Richtung steht.

...wenn man in einer Buchhandlung reingeht und mit mindestens drei neuen Büchern rausgeht.

...wenn man sich über jedes Buch freut, dass man kauft oder geschenkt bekommt, als wäre es ein riesiger Lottogewinn :)

....wenn Schatzi die Beziehung in Frage stellt, weil man die Aufmerksamkeit mehr den Büchern schenkt als ihm/ihr. (Tinky: "Sie liebt ihre Bücher mehr als mich.")

... wenn Dir die Tränen in die Augen schießen, wenn jemand ein Buch schlecht behandelt oder gar wegschmeißt.

...wenn du Buchhändlerin bist und man dir dein Gehalt in Büchern ausbezahlt, weil du dein ganzes Geld sowieso für Bücher ausgeben würdest. (ist leider nie geschehen, obwohl es stimmt. Mist...)

... es dein Herz freudig hüpfen lässt, wenn du in der Bahn oder an der Bushaltestelle andere Menschen mit Büchern siehst.

...wenn du stundenlang vor deinem SUB Regal sitzt und nur das anschauen deiner Bücher, dir Glücksgefühle bereitet.

...wenn es dir das Herz bricht, wenn du in eine Buchhandlung gehst und nicht alle Bücher mitnehmen kannst.


...wenn du vor Geburtstagen/ Weihnachten nicht gefragt wirst, WAS du dir wünscht, sondern nur WELCHES BUCH. (mich fragt man gar nicht mehr, was ich mir wünsche *snüff*)

...wenn du Handtaschen nach dem Kriterium *groß genug für ein Buch* aussuchst.

...wenn du nie ohne Buch das Haus verlässt. (das ist ein wirklich seltsames Gefühl... So... bücherlos...)

...wenn du absichtlich das Handy läuten läßt, obwohl der Freund dran ist, nur damit du noch ein paar Seiten lesen kannst.

...wenn du dich freust, dass Freunde mal nicht kommen, damit du eventuell das angefangene Buch fertig lesen kannst.

... wenn du mehr Buchtitel und Autoren den Cover zuordnen kannst, anstelle dir die Namen und Gesichter von Bekannten zu merken.

... wenn man innerhalb zwei Stunden zweimal in den selben Buchladen geht.

...wenn du ständig deine kompletten freien Tage in deinem Zimmer vor einem Buch verbringst.

...wenn du, obwohl du weißt, dass du nicht zum lesen kommst, immer ein Buch dabei haben MUSST!

Eigentlich wusste ich das ja schon alles... 
Gefunden bei: http://bianca1979.blogspot.com

10.02.2011 um 13:49 Uhr

[Stöckchen] Entweder oder

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Sternthaler (http://sternthaler75.blogspot.com/) hat mir ein Stöckchen zugeworfen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich es vor einigen Jahren schon einmal gemacht habe, aber  das hält mich nicht davon ab, das Stöckchen trotzdem noch einmal auszufüllen ;)
 
Gebunden oder Taschenbuch? 
Früher hätte ich sofort gesagt, dass ich gebunden bevorzuge, weil die einfach schöner sind. Was auch stimmt. Aber seit einem Jahr (oder etwas mehr) habe ich die Taschenbücher wieder zu schätzen gelernt. Vor allem deshalb, weil sie einfacher zu transportieren sind. Ein Hardcover passt nun einmal wirklich schlecht in meine Handtasche, ein TB kann man da einfach reinstopfen. Und da Taschenbücher eh nur Abfallprodukte sind, muss man ihnen auch nicht wirklich Sorge tragen. Bei Hardcovern bin ich immer vorsichtiger. 
Huch, ich bin ein Rassist!
 
Amazon oder Buchhandel? 
Buchhandel! (Und davon sind Thalia und Co. ausgenommen => das sind keine Buchhandlungen, sondern riesige Fressmaschinen, die alles kaputt machen). Ich liebe Buchhandlungen und kann an keinem vorbeigehen, es ist einfach nicht möglich.
Leider bin ich jetzt, wenn ich deutschsprachige Bücher will, auf Amazon angewiesen, auch wenn ich sicher bin, dass Amazon keinen Deut besser ist als Thalia. Aber wenn ich in meiner Buchhandlung Bücher bestelle, bezahle ich wahnsinnig viel Porto, wenn ich mir die Bücher nach Dänemark schicken lassen will.
Zum Glück kann ich mich auf meinen SUB verlassen ;)
 
Lesezeichen oder Eselsohr? 
ARGH, bitte keine Eselsohren! Das ist ja schrecklich! Nein nein, da hab ich meine Lesezeichen. Punkt. Und wenn mal kein typisches Lesezeichen vorhanden ist, kann man immer noch improvisieren. Ich habe mal ein Blatt Klopapier als Lesezeichen benutzt (hey, es war nix anderes da!). Auch Kassenzettel funktionieren gut. Aber Eselsohren? Also wirklich!
 
Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet? 
Eine gewisse Zeit lang hatte ich meine Bücher sortiert nach HC, TB und Fach/Sachbücher/Comics. Jetzt habe ich Belletristik & Fach/Sachbücher/Comics. Innerhalb dieser Sortierung geht es natürlich nach Autor. Irgendwann hab ich jedoch vor, die Bücher nach Farbe zu sortieren, einfach so ;) Oder irgendwann vielleicht auch nach Verlag.
 
Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
BEHALTEN. WTF wegwerfen? Ich habe den Fehler, mein Regal auszumisten ein Mal gemacht - nie wieder. MEINE BÜCHER. PFOTEN WEG!
 
Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
WER WIRFT BITTESCHÖN DEN SCHUTZUMSCHLAG WEG?
 
Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?
Ohne. Früher mit, aber seit der Umschlag trotz sorgfältiger Pflege Risse bekam, habe ich festgestellt, dass man ihn auch gut entfernen kann *g* 
 
Kurzgeschichten oder Roman?
Lieber Roman. Kurzgeschichten. Ab und zu auch ganz nett.
 
Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zu Ende ist? 
Wenn das Kapitel zu Ende ist, natürlich. Gut, wenn mir die Augen wirklich weh tun, dann höre ich auch zwischen drin auf, aber lieber natürlich wenn das Kapitel zu Ende ist. Das passt einfach am besten.
 
"Die Nacht war dunkel und stürmisch" oder "Es war einmal"?
Ersteres. Irgendwie. 
 
Kaufen oder leihen?
Kaufen. MEINE Bücher. Wie oft muss ich das noch sagen? 
Ja, ich bin besitzergreifend.
 
Neu oder gebraucht?
Neu viel, viel lieber. Aber seit letztem Jahr kann ich auch gebrauchte Bücher lesen. Als ich noch in der Buchhandlung gearbeitet habe, war ich dazu nicht in der Lage. Aber die gebrauchten Bücher müssen noch über bestimmte Anforderungen verfügen. Gebrochene Rücken und zerlesene Seiten sind ein No-Go. 
 
Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Rezension, Empfehlung, Stöbern und persönliches Gutdünken. Bestellerliste? Twilight? Nein Danke. 
 
Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Geschlossenes Ende bitte. Auch bei Serien. Ich mag in sich abgeschlossene Romane um einiges lieber. 
 
Morgens, mittags oder nachts lesen?
Wann immer man Zeit hat? Obwohl ich die Sonnenstunden bevorzuge, da es für meine Augen besser ist, wenn ich im Sonnenlicht bzw. natürlichen Licht lese.
 
Einzelband oder Serie?
Einzelband. Ich mag diese momentane Manifestierung auf Serien nicht. Da ist man gezwungen, die anderen Bände auch zu kaufen und es ist gerade im Trend, zu jeder Serie zehn Bände zu lesen. Will ich verpflichtet sein, zehn Bände zu lesen? Nein. Ausserdem sehen angefangene Serien im Regal einfach nicht hübsch aus. 
 
Lieblingsserie?
Die Psy-Challenging-Serie von Nalini Singh. 
 
Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?
"Eine Zeit ohne Tod" von José Saramago. Von Saramago haben einige schon mal ein bisschen was gehört, aber viele kennen nur "Stadt der Blinden". Dafür ist "Eine Zeit ohne Tod" ein wirklich tolles Buch. 
 
Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?
Die Bücherdiebin von Markus Zusak. 
 
Welches Buch liest du gegenwärtig?
"Mein fahler Freund" - Isaac Marion
"Medizinische Soziologie" - Johannes Siegrist
"Berliner paplerne" - Anne B. Ragde 
 
Lieblingsautoren?
José Saramago, Catherine Jinks und Nalini Singh natürlich. 
 
Stöckchen kann mitnehmen, wer will. 

16.01.2011 um 17:02 Uhr

[Stöckchen] Figuren und Charaktere

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Bei "My life as a Donut - Luna's Eck" (http://my-life-as-a-donut.jimdo.com) habe ich folgendes Stöckchen entdeckt:

Welche ist deine Lieblingsfigur? Wieso?

Ich liebe Mephisto aus Goethes "Faust". Seine Durchtriebenheit gefällt mir, er ist zynisch und einfach böse. Aber irgendwie hat er irgendwo auch einen guten Kern. Mephisto ist nicht DER Teufel, sondern EIN Teufel - und das, was er macht, macht er richtig!
 
Welche Figur magst du nicht? Wieso?
Ginny Weasley. Punkt. Ich konnte sie von Anfang an nicht ausstehen, sie ist der Grund, weshalb ich die Harry-Potter-Serie abgebrochen habe. Ihre Rolle wurde mir zu gross und das Ende der Reihe ist ja wirklich fürchterlich! Dieses Mädel löst in mir eine noch grössere Antipathie aus als Bella Swan, die ist nämlich einfach nur lächerlich und naiv (womit sie sich den zweiten Platz ergattert). 
 
Ist dir eine Figur ähnlich? Welche?
Meine Mutter sieht eine grosse Ähnlichkeit zwischen dem Buchhändler aus "Das geheime Leben der Bücher" und mir, sie meint, ich würde irgendwann so enden wie er. Wo sie Recht hat...
Ausserdem ist da noch Alice, eine Figur aus dem Buch "Götter ohne Manieren". Sie ist schüchtern, rücksichtsvoll und still. Ausserdem putzt sie gerne. Ich kann mich total gut in sie hineinversetzen, weil ich einfach weiss, was gerade in ihr vorgeht.
 
Wie welche Figur würdest du gerne aussehen? 
Das... weiss ich nicht... Jeder stellt sich ja seine Figuren anders vor. Deshalb kann ich diese Frage nicht so einfach beantworten. Ich weiss sehr wohl, wie ich gerne aussehen würde, aber wäre ich dann noch ich selbst?
 
Welcher Name eines Buchcharakter gefällt dir am besten? 
Das ist eindeutig Inigo. Er ist der talentierte Schwertkämpfer aus dem Buch "Die Brautprinzessin" und zählt auch zu meinen liebsten Figuren. Und sein Name gefällt mir besonders gut, weil er so einen schönen Klang hat.
 
Welche Fähigkeit einer Figur würdest du gerne besitzen? 
Ich wäre sehr gerne ein Gestaltwandler wie in Nalini Singhs Psychangeling-Serie und anderen. Ob ich jetzt lieber ein Leopard, ein Panther oder ein Wolf wäre ist nicht so wichtig. Aber ich würde schon gerne wissen, wie es ist, sich in ein Tier zu verwandeln und mit dessen Sinnen durch die Welt zu streifen.
 
Welche Figur könnte dein guter Freund sein? 
Ach, ich glaube, mit Joy aus Nury Vittachis "Fegshui-Detektiv-Reihe" würde ich mich ganz gut verstehen. Zwar ist sie noch ein ziemlicher Teenager, aber wir haben so einige gemeinsame Interessen und ich könnte mir eine Scheibe von ihrer Frechheit abschneiden ;)
 
Über den Tod welcher Figur warst du am traurigsten?
Natürlich war ich traurig, als Inigo (s.o.) strab. Aber als am Ende von Markus Zusaks "Die Bücherdiebin" so viele tolle Charaktere ihre Leben lassen mussten, ja, da habe ich Rotz und Wasser geheult.
 
Das perfekte Buchpaar? 
Sascha und Lukas aus Nalini Singhs "Leopardenblut". Immer noch  meine Lieblinge der Serie.
 
Der lustigste Buchcharakter? 
Es gibt einige Charaktere, die einfach total lustig sind. Aber unter den Top ist ganz sicher Biff aus Christopher Moores "Die Bibel nach Biff". Wie er die Erlebnisse von Jesus schildert ist einfach herrlich!
 
Dein Lieblingswesen/-tier?
Gestaltwandler & Werwölfe. Ich finde diese Wesen einfach total faszinierend.
 
Hast du ein Buch schon mal wegen einer Figur (z.B. weil du sie nicht mochtest) abgebrochen? Welches? 
Diese Frage habe ich bereits beantwortet (s.o.)
 
Hättest du eine Buchfigur gerne als Partner? Welche?
Ich wäre ja total gerne mit Artemis Fowl zusammen *g* Der ist superreich, sieht gut aus und ist ein toller Bösewicht, der gar nicht so böse ist. Und super intelligent... Obwohl das meine Minderwertigkeitskomplexe steigern würde, aber dann würde ich Arty dazu bringen, mir den Psychodoktor zu zahlen. Geld hat er ja ;)
 
Welche Figur(en) waren in einer Buchverfilmung gut besetzt?
Vlastimil Brodsky überzeugt als Jakob der Lügner, Henry Hübchen ist ein toller Mischa (auch aus Jakob der Lügner) und Ron Perlman ist in "Der Name der Rose" ein grandioser Salvatore.
 
Und welche nicht?
Alle anderen. Buchverfilmungen = nein! 

 

30.12.2010 um 01:24 Uhr

[Bücherstöckchen] Ein Jahresrückblick oder: Blogparade zum Jahresende

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Ein Stöckchen, das gerade durch die Bücherblogs geistert, und von buchsaiten (http://www.buchsaiten.de/) in Umlauf gebracht wurde. Natürlich ist Jari auch mit dabei!
 
Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?



Ernös Szép - Die Liebe am Nachmittag
 
Ich hatte es mir eigentlich nur gekauft, um etwas zu kaufen, ich wollte im Laden nicht unhöflich sein. Dass es mein letztes Buch auf der 2010er-Liste von Seychella war, zeigt, dass ich nicht sonderlich viel vom Buch hielt. Ich dachte, dass es um Krieg ginge, Depressionen und all sowas.
Dann las ich das Buch und war hin und weg! Natürlich, mit ungarischer Melancholie muss man rechnen. Aber da ist ein Unterschied zwischen Melancholie und Depression. Das Buch ist wunderschön geschrieben und mit vielen zitatwürdigen Gedanken gespickt. Mihály ist ein liebenswerter Charakter und das Budapest der 30er Jahre gefällt mir durch Szép geschildert wunderbar. Eindeutig positiv überrascht!
 
Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?
 
 
Kathryn Smith - Tochter der Träume
 
Schade, um die schöne Idee. Ein Mädchen, der Vater der Herrscher über die Träume ist. Was für eine wunderbare Idee! Das und die guten Rezensionen zum Buch verleiteten mich zum Kauf. Ach ja, und das schön gestaltete Cover.
Leider ein totaler Reinfall was die Umsetzung angeht. Die Charaktere (deren Namen ich bereits vergessen habe) waren mir zu oberflächlich und die Geschichte um die "Tochter der Träume" kam mir einfach zu kurz. Ich interessiere mich nicht für die Farbe des Lippenstiftes, den die Figur trägt, so Leid mir das auch tut. Lieber hätte ich etwas über die Welt der Träume gehört und mehr darüber erfahren. Aber davon hörte man wenig. Zu wenig für meinen Geschmack. Somit brach ich das Buch ab. Was bei mir wirklich selten vorkommt.
 
Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?
 
  
 
Meine Neuentdeckung erfolgte recht spät in diesem Jahr. Es handelt sich um Joseph Nassise, der mich diese Woche mit "Der Schattenseher" begeisterte, eines der besten Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Deshalb möchte ich unbedingt auch die Fortsetzung der Hunt-Chroniken lesen.  Und zwar so schnell wie möglich!
Nassise schafft, was im Buch zur vorherigen Frage nicht geklappt hat; er verbindet mehrere Genres zu einer spannenden und packenden Geschichte und zwar so, dass keines der Genres zu kurz kommt. Dazu komt Nassises Erzähltalent. Er erzählt auf eine Weise, die einem die Gefühle Hunts nahe bringt und dennoch im richtigen Moment Spannung erzeugt.
Ein Top-Autor von dem ich gerne mehr lesen will!
 
Welches war euer Lieblingscover in diesem Jahr und warum?
 
 
Hiromi Kawakami - Der Himmel ist blau, die Erde ist weiss
 
Das Cover ist sehr stimmungsvoll gestaltet und macht Lust auf die Geschichte. Ausserdem passt es sehr gut zum Inhalt. Die nachdenkliche, ruhige Atmosphäre des Covers passt zum Erzählstil der Autorin und die Farben passen auf eine seltsame Art und Weise gut zusammen. 
 
 
Lewis Carroll - Alice im Wunderland
 
Ein einfaches, aber absolut geniales Cover. Natürlich erinnert es auf seine eigene Art sehr an den neuen Film, aber irgendwie passt es einfach wunderbar! Die Stimmung ist luftig leicht und macht neugierig. Im Übrigen liebe ich Strümpfe! Ich hätte auch gerne solche ;)  
 
 
Kate DiCamillo - Der Elefant des Magiers
 
Ich glaube, dies ist mein Top-Cover in diesem Jahr. Ist es nicht einfach wunderschön? 
 
 
Joanne Owen - König der Marionetten

Auch hier braucht es keine grossen Worte. Ich mag illustrierte Cover wohl einfach sehr gerne, sie sind so stimmungsvoll und machen ein Buch zu etwas Besonderem. Nummer zwei dieses Jahr! 
 


Béatrice Bottet - Katzenspuk

Zwar hat mich das Buch nicht wirklich umgehauen, aber das Cover ist trotzdem einfach super gelungen. Wieder illustriert, das sagt natürlich einiges ;) Ich mag die Farben auf dem Umschlag und die herausstechende schwarze Katze. Der verwilderte Garten und Haus sind auch sehr gut dargestellt. Schade, dass sich das nicht auf den Inhalt überträgt...
 
Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2011 lesen und warum?

Ich will alle Bücher auf meinem SUB lesen, damit ich mir einen neuen SUB zulegen kann ;)

08.10.2010 um 15:55 Uhr

[Stöckchen] Lesestöckchen

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Bei http://buechercafe.blogspot.com geklaut!

1.) Was liest Du gerade?

Ich bin grade an Jan Weilers "Drachensaat"

2.) Welches Buch hat Dich zuletzt stark beeindruckt?

"König der Marionetten" von Joanne Owen

3.) Sammelst Du irgendetwas?

Bücher natürlich ;) Und Plüschtiere. Und allem mit Eulen, Füchsen und Elefanten.

4.) Schreibst Du Widmungen in Bücher?

Nein, nur ab und zu.

5.) Schreibst Du Deinen Namen in Deine Bücher?

Warum sollte ich?

6.) Welches Buch hast Du doppelt?

Ich habe Natsuo Kirinos "Die Umarmung des Todes" doppelt, einmal Hardcover und einmal Taschenbuchausgabe.

7.) Von wem würdest Du Dir gern was vorlesen lassen?

Hm... es muss schon jemand sein, der gut vorlesen kann...

8.) Sitzt Du im Kino lieber am Rand oder in der Mitte?

Hinten in der Mitte.

9.) Welche ist Deine liebste Romanfigur?

Argh... Ich mag Cadel aus "Teuflisches Genie", Inigo aus "Die Brautprinzessin" und Fausts Mephisto.

10.) Nach welchem System ordnest Du Deine Bücher daheim?

Alphabetisch nach den Autorennamen und nach Genre.

11.) Lesen: vor dem ins Bett Gehen oder nach dem Aufstehen?

Beides.

12.) Welches Buch würdest Du Deinem größten Feind schenken?

"Axolotl Roadkill" :P

13.) Hardcover oder Paperback?

Paperback. Sorry, das hat sich bei mir nun geändert... Ersten sind Taschenbücher billiger und zweiten lassen sie sich so gut mitnehmen und man muss nicht immer darauf bedacht sein, dass sie kaputt gehen, da sie eh Abfall sind.

14.) Zeitung aus Papier oder im Netz?

Netz... Ich mag Papierzeitungen nicht, weil die immer auseinanderfallen...

15.) Von welchem Buch bist Du zum ersten Mal so richtig gefesselt worden?

Konrad Hansens "Die Kinder der Meerfrau". Ich dachte eigentlich, dass ich das Buch nicht wirklich mögen würde und es lange dauern wird, bis ich es durch hätte. Doch dem war nicht so, es war total spannend und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht.

16.) Deine liebste Literaturverfilmung?

"Der Name der Rose", eine wunderbare Verfilmung. Und natürlich "Jakob der Lügner" (aber nur die deutsche Verfilmung aus der DDR!)

17.) Tägliche oder wöchentliche Pflichtlektüre?

Bücher?

18.) Bevorzugte Urlaubslektüre?

Bücher :P

19.) Bester Romantitel ever?

Titel an und für sich? Keine Ahnung...

20.) Welches Buch sollte jeder Mensch gelesen haben?

Die Frage hatten wir doch schon mal irgendwo....

21.09.2010 um 16:59 Uhr

[Stöckchen] Regalbücher

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Geklaut bei: http://leseturm.blog.de

1. Nenne ein Buch, in dem Liebe KEINE zentrale Rolle spielt und erzähle, wie du zu dem Buch kamst!

Da ich kein grosser Fan von Liebesgeschichten bin, fallen mir viele Titel ein, die nicht unbedingt mit Liebe zu tun haben. Spontan nenne ich da eines meiner Lieblingsbücher:


Teuflisches Genie
Catherine Jinks

Auf das Buch wurde ich durch die Verlagsvorschau aufmerksam, die ähnlich gestaltet war, wie das Buch selbst, weswegen es gleich die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich zieht. Nachdem ich dann die Inhaltsangabe gelesen hatte, war ich hin und weg und bestellte mir das Buch sofort.  

2. Welches Buch besitzt du am längsten? (Kinderbücher zählen nicht)

Das muss dieses Buch hier sein:


Die Sonate des Einhorns
Peter J. Beagle

Das Buch ist aufgrund seines schönen Covers einer grossen Ausräumaktion (die letzte für Jahre) entgangen. Worum es geht... Keine Ahnung mehr :/

3. Welches Buch bedeutet dir am meisten und wieso?

Das ist wie die Frage, welche drei Bücher man aus dem Feuer retten würde. Ich kann die Frage nicht wirklich beantworten, denn entweder hab ich mehrere Bücher, die ich mag, oder sie sind mir alle gleich viel Wert. 

4. Welches Buch ist dir am ähnlichsten?

Welches Buch? Seltsame Frage... Normalerweise fragt man doch, welcher Charakter einem am ähnlichsten ist... Aber wieder würde ich sagen:


Das geheime Leben der Bücher
Régis de sá Moreira

Das Buch ist ein Buch über Bücher und dreht sich um einen Mann, der Bücher liebt. Mehr muss ich wohl nicht sagen. Es ist ein herrlich mysteriöses Werk, und wie ich auch aus mir manchmal nicht ganz schlau werde, werde ich auch aus manchen Kunden der Buchhandlung nicht ganz schlau.

5. Nenne ein Buch, das dich gefühlsmäßig überrascht hat.


Die Bücherdiebin
Markus Zusak

Aber eindeutig! Klar wusste ich, dass das Buch ein trauriges Ende hat, die vielen Kommentare dazu habe ich gelesen, dennoch gehöre ich nicht zu denen, die bei jedem traurigen Buch gleich ein Taschentuch brauchen. Umso überraschter war ich, als mir tatsächlich Tränen die Wangen runterliefen. Echte Tränen, mehr als nur wässrige Augen, mehr als nur ein kurzes Schniefen. Ich habe wirklich geweint.

6. Nenne ein Buch, das dein Leben entscheidend geprägt oder verändert hat.

Tut mir Leid, dass ich hier nicht mit einer emotional mitreissenden Story aufwarten kann, aber auf diese Frage nenne ich dieses Buch: 


Körpersprache
Monika Matsching

Schliesslich hat es mir dabei geholfen, die Körpersprache der Menschen kennenzulernen und zu durchschauen. Eine Fähigkeit, die einem im Leben sehr hilfreich sein kann ;)

7. Hast du deine Kinderbücher noch?

Nein, die haben seit jeher meiner Mutter gehört ;) 

8. Nenne ein Kinderbuch, ohne das du dir deine Kindheit nicht vorstellen könntest.

Das ist natürlich unser allseits beliebter


Harry Potter
und der Stein der Weisen
Joanne K. Rowling

Zum Glück war ich schon über elf hinaus, als ich das Buch gelesen. Aber ich warte immer noch auf einen Brief von Hogwarts... HEY! Gebt's zu, ihr wartet doch auch noch!

24.08.2010 um 21:54 Uhr

[Stöckchen] Abbruch

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Da ich nun schon viel zu weit hinterherhinke, werde ich das Stöcken "31 Tage - 31 Bücher" abbrechen. Und da ich momentan, wie ihr sicher schon wisst, nicht gerade so viel Zeit habe, wird hier und auf dem anderen Blog noch etwas Flaute herrschen. Aber das wird sich in den nächsten Wochen wieder ändern. Versprochen!

15.08.2010 um 12:44 Uhr

[Stöckchen] Tag 6 - Welches Buch sollte deiner Meinung nach jeder gelesen haben?

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Ja ne, ist klar. Das kann man auch mal so zwischen Tür und Angel beantworten... Manche sagen ja "Die Bibel!". Muss man die gelesen haben? Dann müsste man auch den Koran und die Thora lesen. Ne, ich hab die Bibel in Kurzfassung durchgelesen und so dolle war dat nich.
 
Vielleicht liegt es daran, dass ich grad gar keine Lust hab, auf Stöckchen machen. Deshalb lasse ich diese Frage auch aus. Fällt mir nix ein. Klar, es gibt viele Bücher, die mir gefallen und ich wahnsinnig toll finde. Aber JEDER? Ne, jeder findet die sicher nicht toll.
Ich bin Buchhändlerin mit Leib und Seele, da kennt man die unterschiedlichen Kundentypen. Wenn da einer kommt, mit der Frage, was jeder gelesen haben sollte... Den schick ich zu Weltbild. Oder ExLibris. Dort hat es zumindest das, was jeder liest.
 
Doofe Frage. Tut mir Leid, lieber Stöckchenmacher. 

14.08.2010 um 11:09 Uhr

[Stöckchen] Tag 5 - Welches Genre gehört zu deiner bevorzugten Urlaubslektüre?

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Och, ich les ja eigentlich immer querbeet. Ich mag natürlich Fantasy sehr gerne, All-Age-Fantasy und Urban-Fantasy gehören zu meinen Lieblingsgenres. Aber ich lese auch gerne Belletristik allgemein. Kommt immer auf das Buch an.

13.08.2010 um 22:43 Uhr

[Stöckchen] Tag 4 - Von welchem Buch wurdest zu zum ersten Mal so richtig gefesselt?

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Hm... ich würde ja sagen, die typischen Kinderbücher wie "Momo" oder "Drachenreiter". Ansonsten würde ich sagen: HARRY POTTER :D
Aber wirklich wissen tu ich es nicht mehr.

12.08.2010 um 10:33 Uhr

[Stöckchen] Tag 3 - Welches Buch hat dich zuletzt stark beeindruckt?

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Ehrlich? Ich möchte gerne mal wieder ein wirklich gutes Buch lesen. Klar, Jonathan Strouds "Bartimäus: Die Pforte des Magiers" hat mich umgehauen. Aber Kitty störte mich zu sehr und hat die Lesefreude stark beeinträchtigt.
 
 
Also bin ich rasch mal auf lovelybooks gesurft und habe nachgeschaut, welchem Buch ich zuletzt ganze fünf Sterne verpasst habe. Gelandet bin ich im (irgendwie hab ich grad ein sehr starkes Déja-vu) letzten Mai... Bei "Der Elefant des Magiers" von Kate DiCamillo und "Die Maurin" von Lea Korte.
 
  
 
Seufz, ich möchte endlich mal wieder ein richtig gutes Buch lesen! 

11.08.2010 um 11:25 Uhr

[Stöckchen] Tag 2 - Welches Buch wirst du als nächstes lesen?

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Ehrlich? Ich weiss es nicht. ich weiss es wirklich nicht. Wahrscheinlich ein Taschenbuch. Aber es steht weder eine LR an, noch sonst irgendwas. Auf dem SUB habe ich tonnenweise Bücher, die ich gerne sofort lesen würde. Aber ein bestimmtes habe ich momentan nicht geplant.

10.08.2010 um 11:05 Uhr

[Stöckchen] Tag 1 - Welches Buch liest du momentan?

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

Momentan lese ich Dai Sijies "Balzac und die kleine chinesische Schneiderin", da ich Lea Kortes "Die Nonne mit dem Schwert" ausgelesen habe und notgedrungen ein neues Buch brauchte :D
 

10.08.2010 um 10:56 Uhr

[Stöckchen] 31 Tage, 31 Bücher #2

von: Jari   Kategorie: Bücherstöckchen

31 Tage, 31 Bücher - erinnert ihr euch noch? Jetzt geht das Monatsstöckchen in die zweite Runde!

1.Welches Buch liest du momentan?
2.Welches Buch wirst du als nächstes lesen?
3.Welches Buch hat dich zuletzt stark beeindruckt?
4.Von welchem Buch wurdest zu zum ersten Mal so richtig gefessel?
5.Welches Genre gehört zu deiner bevorzugten Urlaubslektüre?
6.Welches Buch sollte deiner Meinung nach jeder gelesen haben?
7.Wieviele Seiten hat dein aktuelles Buch?
8.Wie lautet der erste Satz von Seite 100 aus deinem aktuellen Buch?
9.Welches ist dein Lieblingszitat aus einem Buch?
10.Welches ist der beste Schlusssatz?
11.Was war der beste Buchanfang?
12.Welches war dein erstes fremdsprachiges Buch, welches du gelesen hast?
13.Was war das traurigste Buch,was du je gelesen hast? Und musstest vielleicht auch ein paar Tränchen verdrücken?
14.Welches Buch auf deiner Wunschliste steht auf Platz 1?
15.Welches Buch sollte unbedingt noch verfilmt werden?
16.Welches Buch aus deiner Sammlung besitzt das schrecklichste Cover?
17.Welches Buch aus deinem letzten Spontankauf landete in deinem Regal?
18.Welches Buch erwartest du in Zukunft am meisten?
19.Welches Buch hat dich am meisten positiv überrascht?
20.Welches Buch hat dich am meisten negativ überrascht?
21.An welchem Buch hängst du besonders und kannst es einfach nicht weggeben kannst, weil z.b. Zu viele Erinnerungen dran hängen
22.Welches deiner Bücher hat ein tolles Cover, jedoch einen miesen Inhalt?
23.Welches deiner Bücher hat ein mieses Cover, jedoch einen tollen Inhalt?
24.In welchem Buch kommt deine literarische Lieblingsfigur vor?
25.Welches Buch liegt schon Ewigkeiten ungelesen auf deinem SuB?
26.Welches ist das schlechteste Buch deines Lieblingsautoren?
27.Welches Buch fandest du besonders gut, obwohl es aus einem dir eher nicht bevorzugten Genre stammt?
28.Welches Buch sollte deiner Meinung nach kein Klassiker sein?
29.Welches Buch hast du am häufigsten gelesen?
30.Welches Buch liest du gerade?
31.Welches Buch möchstest du als nächstes lesen?