Jaris Büchergebrabbel

15.10.2013 um 22:32 Uhr

[Lustiges] Dieses Buch Dieb - Heiteres Titelraten

Damit euch nicht langweilig wird, während ich weg bin, hier ein kleines Ratespiel für euch (vielleicht gibt es ja etwas zu gewinnen?).

Online-Übersetzer kommen ja ab und an auf lustige Ideen. Noch lustiger wird es, wenn man die Texte durch mehrere Übersetzer jagt und schlussendlich wieder ins Deutsch bringt.

Tja, welche deutsche Buchtitel verbergen sich nun hinter diesen Kuriositäten? 

1. Wir stehen an der Schwelle zu versuchen
2. Vorgesehen
3. Da die Welt dreht sich in achtzig Tagen
4. In der zweiten Hälfte des Jahres sammeln
5. Geschichte noch nicht zu Ende
6. Als Rose
7. Es ist nicht bekannt, dass Maria
8. Dieses Buch Dieb 

Viel Spass beim Raten :)

 

25.05.2013 um 15:13 Uhr

[Lustiges] 25 Zeichen, an denen du erkennst, dass du süchtig nach Büchern bist

Richtig lesenswert:

http://www.buzzfeed.com/summeranne/signs-youre-addicted-to-books-reading

Liebevoll gestaltet und in einfachem Englisch gehalten :) 

06.04.2013 um 19:01 Uhr

[Lustiges] Buchtitelraten

Wie vertreiben sich der Hexenmeister und das Jari ihre freien Nachmittage? Mit Sonntagsmaler mit Buchtiteln! So sieht das dann in etwa aus:
 
 
Jetzt bin ich mal gespannt. Findet ihr heraus, welche Buchtitel wir gezeichnet haben? Insgesamt sind 12 Bücher in diesem Bild versteckt. 

20.01.2013 um 17:23 Uhr

[Bücherwelt] Fehlersuchbild

Wer findet die Fehler?

 

Es gibt sie ja, diese "Geschäfte" die nach aussen hin so tun, als wären sie Buchhandlungen, es aber gar nicht sind. Vermehrt sind diese in Bahnhöfen anzutreffen, wo auch diese Bilder entstanden sind.

Eine ebenfalls erheiternde Anekdote aus diesem Geschäft:

Jari schaut sich durch die Aktionsbücher des Ladens. Frau steht rauchend daneben. Plötzlich erscheint die leicht verzweifelte Verkäuferin und fragt die rauchende Frau: "Sag mal, kennst du ein Buch von Franz Hohler - "Spaziergänge""?

Meinereiner musste sich sehr stark zusammenreissen, um nicht loszulachen. Ich hatte das gewünschte Buch in meinem Kopf nämlich bereits aus dem Regal unserer Buchhandlung gefischt. Hätte die Kundin bloss die Buchhändlerin gefragt...

13.05.2012 um 21:22 Uhr

[Lustiges] Ohne Worte

23.02.2012 um 22:26 Uhr

Lustiges & Kurioses aus der Bücherwelt

Menschliche Bücher:
Zu früheren Zeiten wurden Bücher in Haut eingebunden. Normalerweise nahm man dazu die Haut von Kühen oder Ziegen. Von daher stammt übrigens auch der Spruch "Das geht auf keine Kuhhaut".
Doch gibt es auch ganz spezielle Bücher. Bücher nämlich, die aus menschlicher Haut bestehen. Vater Henry Garnet war an Fawkes' Verschwörung beteiligt und wurde zum Tode verurteilt. Jedoch wurde sein Körper später verwendet, um das Buch "A True and Perfect Relation" einzubinden.
 

Was guckst du? Noch immer kann man Garnets Gesicht auf dem Einband erkennen
 
 
Wo ist Walter? 
Wusstet ihr, dass die Bücher zu "Wo ist Walter" in gewissen amerikanischen Schulen verboten sind? Oder dass das "Tagebuch der Anne Frank" als "zu deprimierend" eingestuft wird? Oder dass die Märchen der Gebrüder Grimm für Ärger mit Lehrern und Eltern sorgten?
All dies und noch mehr zu neun verbannten Büchern gibt es auf http://entertainment.howstuffworks.com/arts/literature/9-surprising-banned-books2.htm zu lesen.
 
Diebischer Liebhaber
Ein Beamter aus Hessen hat mehr als 13'000 historische Bücher aus dem hessischen Kulturministerium gestohlen und sie bei sich zu Hause aufbewahrt. 
Als die Polizeit auf den Dieb aufmerksam wurde und ihn festnahm, fand man 53 Bücher in den Taschen seiner Klamotten versteckt.
Bisher hat der Beamte sich noch nicht zu diesem Vorfall geäussert.
 

04.08.2010 um 15:22 Uhr

[Spass] Eine vorzügliche Bibliothek

Und hier noch ein Youtube-Video, das einem das Herz erwärmt:

08.11.2009 um 13:08 Uhr

"Wie geil ist das denn?" - Ein Klip aus der Branche

Dieser Klip zeigt einfach nur die Wahrheit. Gucken!

16.10.2009 um 20:24 Uhr

DesignBücher/BücherDesign & ein Leckerli

Dieser Eintrag ist ein kleiner Mix aus allem, was Jari im WWW so finden konnte.

RoelvS hat eine alte Druckerei besucht, die von niemandem mehr betreut wird und einfach nur vor sich hin staubt. Sehr eindrücklich, diese Bilder. Hier ein kleiner Auszug aus dem Portfolio, aber auf www.flickr.com/photos/roelvans/ findet ihr noch mehr. Schaut sie auch mal an!

      

Das nächste Gooddie wendet sich an all diejenigen, die für sich noch keinen passenden Leseplatz gefunden haben. Bett ist zu weich, der Stuhl zu hart, das Klo zu kalt. Wer kennt das nicht... Der "Libro Stuhl" von Busnelli verspricht Abhilfe:

 

Die einzelnen Teile des Stuhles können bewegt werden, sodass sich der Stuhl seinem Besitzer und Benutzer anpasst. Damit lesen endlich so richtig gemütlich wird.

Und nun zum versprochenen Leckerli. Dies ist für alle, die Katzen, Bücher und Rätsel mögen.
Da auch Autoren und Journalisten Katzen mögen, haben einige auch welche zu Hause. Ob jetzt die Autoren die Katzen haben, oder die Katzen die Autoren, ist eine andere Frage...

Wer schafft es, den Katzen ihre Besitzer zuzuordnen? 

Die Miezen:
1) Simon Teakettle
2) Peaches
3) The Rainbolt Test Kitties
4) Idgie
5) MacDuff
6) Sneaky Pie
7) Aimee

Und die Autoren/Journalisten:
a) Dusty Rainbolt
b) Darlene Arden
c) Rita Mae Brown
d) Felice Prager
e) Barbara F. Graham
f) Allia Z. Nolan
g) Mary Shafer

Na, wer weiss es? Ehrlich gesagt, ich kenne nur Sneaky Pie :3 

Lösung s.u.

 

 

 

 

 

 

Lösung:
1 - E
2 - D
3 - A
4 - G
5 - F
6 - C
7 - B 

Original von http://blog.seattlepi.com/catlady 

11.09.2009 um 21:33 Uhr

Zu viel Zeit oder zu viele Bücher?

Photoshoped oder nicht photoshoped, das ist hier die Frage:



  

 
 
Eine hübsche Deko-Idee:
 
  

 

04.09.2009 um 20:30 Uhr

Domino mal anders: Das Bücherdomino!

Den Jungs von Harper Collings war wohl langweilig. Und deshalb stellten sie die grösste Kinderbuch-Domino-Ralley auf die Beine. Kinderbücher, versteht sich. Und ja, es hat geklappt! Schaut's euch an, es ist wahnsinnig unterhaltsam!

28.08.2009 um 12:59 Uhr

Das Hotel für Büchernarren

In Iserloh (Sauerland) hat das Hotel "Franzosenhohl" seine Pforten geöffnet. Jedoch handelt es sich dabei nicht um ein einfaches Hotel, sondern um ein Literaturhotel, dessen Klientel Bücherfreunde und Leseratten sind.

Das Hotel wartet mit 2´700 Büchern und 40'000 Hörbüchern auf. Ausserdem werden Autorenlesungen gehalten, Workshops angeboten und Schreibseminare geführt. 
Bei der Buchung wird man nach seinem persönlichen Lesegeschmack begraft und wenn man dann im Hotel eintrifft, trifft man im Zimmer schon eine kleine Auswahl an entsprechenden Titeln parat. 
Jari findet: Eine tolle Idee!
 
Unter www.literaturhotel-franzosenhohl.de könnt ihr einen Blick auf das Literaturhotel werfen und vielleicht sogar schon buchen.