kur-und-mehr

13.12.2011 um 14:18 Uhr

Kuren in Kolberg bieten abwechslungsreiche Reiseerlebnisse in Hinterpommern

von: kurundmehr   Kategorie: Kuren in Kolberg   Stichwörter: Kuren, Kolberg, Polen, Gesundheit

Die Stadt Kolberg, polnisch Kolobrzeg, gehört zu den sehenswerten Städten Hinterpommerns, die heute überwiegend vom Tourismus und vom Fischfang lebt. Das rund 45.000 Einwohner zählende Kleinod in der Woiwodschaft Westpommern überzeugt darüber hinaus auch als berühmtes Kur- und Solebad. Kuren in Kolberg haben Tradition , denn die hervorragende geographische Lage an der Ostsee mit ihrem gesunden Reizklima und die Salzförderung sind Faktoren, die schon in der Vergangenheit viele Menschen angezogen haben.

Die Solequellen haben Kolberg zur Berühmtheit verholfen und auch das heilende Moor aus dem Umland gehört zu den Gründen, sich für Kuren in Kolberg zu entscheiden. Die polnische Ostseeküste gehört seit vielen Jahren auch für deutsche Kurgäste zu den bevorzugten Seebädern mit Tradition. Hier scheint an mehr als 1.800 Stunden die Sonne, wobei sich ein Kuraufenthalt an der Ostseeküste zu jeder Jahreszeit lohnt. Zahlreiche und renommierte Kureinrichtungen und Hotels sind auf die hohen Ansprüche von Gästen eingestellt und bieten mit komfortabel eingerichteten Zimmern und Ferienwohnungen auch Kurgästen mit Familie eine ideale Übernachtungsmöglichkeit.

Alle, die sich für Kuren in Kolberg entscheiden, profitieren auch von der Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten, die einen Kuraufenthalt abwechslungsreich gestalten. Via, Bus, Schiff, Bahn und sogar mit Fahrrädern, die überall ausgeliehen werden, lassen sich interessante Stippvisiten in das Umland unternehmen. Zu den begehrten Zielen für Jung und Alt gehören der Nationalpark auf der nahe gelegenen Insel Wolin und der Leba Nationalpark. Kuren in Kolberg sind aber auch eng mit der Lage am Meer verbunden. Schließlich verfügt die Stadt über einen langen Sandstrand, der flach ins Wasser abfällt und sich somit auch für Senioren und Kinder eignet. Kuren in Kolberg eignen sich bestens, um chronische Leiden, Störungen des Bewegungsapparates wie auch Hautleiden zu kurieren. Die jod- und salzhaltige Meeresluft, die Küstenlinie und auch das Stadtgebiet sind gute Gründe, sich für Kuren im polnischen Kolberg zu entscheiden.

11.12.2011 um 13:14 Uhr

Konzepte bei den Kuren in Deutschland – Kneippsche Anwendungskonzepte überzeugen

von: kurundmehr   Kategorie: Kuren in Deutschland   Stichwörter: Kuren, Deutschland, Kneipp, Brilon

 Nach wie vor setzen viele deutsche Kurorte auf bewährte Methoden traditioneller Therapieschwerpunkte. Dazu gehört nach wie vor das Konzept des Pfarrers Sebastian Kneipp. Hierbei werden einzelne therapeutische Schritte in Kureinrichtungen vorgegeben, die der Kurgast dann weitestgehend in Eigenverantwortung umsetzen muss. Der Kneipp´sche Kur liegen insgesamt fünf Therapiebausteine zugrunde, zu denen neben der Ordnungstherapie, die Phytotherapie, die Bewegungs- und Ernährungstherapie gehören. Schwerpunkt ist bei einer klassischen Kneippkur jedoch die Thermo-Hydro-Therapie.

Wer sich für Kuren in Deutschland entscheidet, findet flächendeckend Kureinrichtungen, die diese Methoden anwenden. Das berühmte Reiz-Reaktionsverfahren nach Kneipp stellt eine Anwendungsform dar, die in Verbindung mit Wasser und mechanischen Reizen, die auf den Körper einwirken, eine spezielle therapeutische Reaktion dar. Im Laufe der Zeit wurden mehr als 120 verschiedene Therapieformen nach Kneipp entwickelt, die mit Hilfe von Wasser zur Linderung unterschiedlicher Beschwerden führen. Alle guten Kuren in Deutschland , die sich dieser besonderen Anwendungsformen bedienen, bieten auch darauf eingestellt Bewegungstherapien.

Die heutige Zeit, die durch Bewegungsarmut bei vielen Menschen gekennzeichnet ist, hinterlässt deutliche Spuren. Übergewicht wie auch Störungen des Bewegungsapparates sind die Folgen. In vielen Kurorten, die auf der Basis der Kneipp´schen Theorien arbeiten, werden neben Wanderungen, Nordic Walking, Sport- und Heilgymnastik auch Joggen und Bewegungsbäder angeboten, um die Wirkung der Hydrotherapie zu verstärken. Alle, die sich von Kuren in Deutschland auch einen positiven Einfluss auf ihr Gewicht versprechen, finden im Zusammenhang mit Kneipp´schen Anwendungen auch gezielte Ernährungstherapien, die eine Vollwertkost, Milchprodukte, Mineralsalze, Spurenelemente und Frischkost zugrunde legen.

Die nordrhein-westfälische und rund 28.000 Einwohner zählende Stadt Brilon überzeugt nicht nur durch ihre attraktive geographische Lage inmitten der Höhen des Sauerlandes, sondern auch durch hervorragende Kureinrichtungen. Hier, in einem der waldreichsten Region Deutschlands zieht der bekannte Kneippkurort Brilon Menschen aus allen Richtungen an. Schließlich lassen sich hier nicht nur die Anwendungen genießen, sondern auch erholsame Tage für Familien mit Kindern verbringen. Brilon punktet mit vielfältigen Freizeitangeboten und gilt auch als beliebter Wintersportort.

 

10.12.2011 um 18:04 Uhr

Schöne Kuren in Polen – die Perle des Baltikums überzeugt durch günstige Heilfaktoren

von: kurundmehr   Kategorie: Kuren in Polen   Stichwörter: Kuren, Polen, Misdroy, Ostsee

 Die größte der polnischen Inseln, Wolin, ist nicht nur für Polen ein begehrter Ort, sondern seit vielen Jahren auch Anziehungspunkt für Deutsche, die hier auf der Suche nach Erholung sind. Das gesunde und milde Reizklima der Ostsee und alle heilklimatischen Faktoren eignen sich bestens, körperliche und psychische Beschwerden zu lindern. Miedzyzdroje, zu deutsch Misdroy, gehört zu den Heilbädern, die sich nicht nur durch renommierte Kurhotels auszeichnen, sondern auch durch die einzigartige Architektur und das große Kurzentrum mit seiner Angebotsvielfalt überzeugen.

Alle, die sich für Kuren in Polen entscheiden, können hier ganzjährig einen unvergesslichen Kuraufenthalt oder Ferien mit der ganzen Familie verbringen. In direkter Nachbarschaft Misdroys liegt der große Naturpark. Ein endlos feinsandiger Strand, die nahezu 90 Meter hohe Steilküste wie auch weite Laub- und Nadelwälder bieten eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten. Wandern, Joggen und auch ausgedehnte Spaziergänge in klarer und jodhaltiger Luft werden zu einem Erlebnis der besonderen Art. Kuren in Polen überzeugen nicht nur durch hohe Qualitätsstandards, sondern auch die bekannte Gastfreundlichkeit der Menschen. Auch in dem rund 6.000 Einwohner zählenden Kurort Misdroy finden Kurgäste in ansprechend eingerichteten Kureinrichtungen einen einen hohen Komfort und einen umfassenden Service.

Die Branche hat sich auch auf die gestiegenen Anforderungen ihrer Gäste eingestellt und bietet auch Übernachtungsmöglichkeiten für Familien mit Kindern. In einer intakten natürlichen Umgebung lassen sich hier unterschiedliche Beschwerden wie Hautkrankheiten, Herz- und Kreislaufbeschwerden und Erkrankungen der Atemwege lindern. Die frische Meeresbrise und auch der hohe Jod- und Salzgehalt der Luft tragen seit jeher dazu bei, dass die Menschen in Misdroy neue Energie tanken können. Wer sich für Kuren in Polen entscheidet, will neben den Kureinrichtungen mit ihren zahlreichen Therapien auch die Sehenswürdigkeiten des Ortes erkunden. Die aus dem 19. Jahrhundert stammenden Holzhäuser, die Riesenesche mit Namen Olbrym wie auch die berühmte Promenade sind nur einige der Orte, die einen Besuch lohnen.

Zu den touristischen Highlights gehört auch die Fußgängerzone Misdroys. Hier haben sich Promis aus der polnischen Theater- und Filmszene auf Bronzetafeln verewigt. Daneben laden zahlreiche Restaurants, Cafés und Kneipen zum Verweilen ein.

08.12.2011 um 18:02 Uhr

Eine Kur in der Stadt Swinemünde – heilklimatische Vorzüge auf Usedom

von: kurundmehr   Kategorie: Kuren in Swinemünde   Stichwörter: Kur, Swinemünde, Polen, Ostsee

 Kuren erweisen sich zu jeder Jahreszeit als attraktiv, denn die meisten Kurorte haben sich darauf eingestellt, auch ihre sportlichen und kulturellen Angebote auf Kurgäste und deren Familien zuzuschneiden. Nicht nur in Deutschland finden sich attraktive Angebote, sondern auch bei unseren Nachbarn in Polen. Zu den beliebtesten Kurorten gehören die an der polnischen Ostseeküste und den Inseln. Das besondere Meeresklima und die landschaftlichen Reize wie auch die feinsandigen und gepflegten Strände sind gute Gründe, Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen.

Zu den bevorzugten Zielen auch deutscher Kurgäste gehört das bekannte Seebad Swinemünde. Ein Teil der rund 45.000 Einwohner zählenden Stadt auf der Insel Usedom liegt hier, während ein anderer Teil auf der benachbarten Halbinsel Wollin liegt. Mit einer kontinuierlich verkehrenden Fähre ist eine Verbindung zwischen den beiden Stadtteilen gewährleistet und wer sich hier für eine Kur in der Stadt Swinemünde entscheidet, findet einen Mix aus heilklimatischen Vorzügen und modernem Stadtleben.

Swinemünde ist auch heute noch durch eine beeindruckende Bäderarchitektur gekennzeichnet und insbesondere das Kurviertel spiegelt die mondäne Vergangenheit dieses traditionellen Seebades wieder. Viele Kurhotels befinden sich in komplett sanierten Villen und weisen heute modernste Standards auf. Alle, die sich für Kuren in Swinemünde entscheiden, profitieren von den zahlreichen touristischen Sehenswürdigkeiten, die sich auf ausgedehnten Spaziergängen erreichen lassen. Dazu gehört an erster Stelle das Wahrzeichen der Stadt, der rund 70 Meter hohe Leuchtturm, der auch heute noch als höchstes Leuchtfeuer an diesem Küstenabschnitt gilt. Nicht weniger sehenswert ist die Uferpromenade. Hier kann der Kurgast in kleinen Restaurants die kulinarischen Gaumenfreuden Polens genießen und in den traditionellen Cafés lässt es sich entspannt in einem stilvollen Ambiente relaxen.

Kuren in Swinemünde eignen sich insbesondere für Menschen, die unter Erkrankungen der Atemwege leiden, Hautprobleme haben, oder psychosomatische Störungen kurieren wollen. Das Sole- und Heilbad Swinemünde genießt auch heute noch einen weltweit guten Ruf.

06.12.2011 um 18:15 Uhr

Kuren wirken auch sehr gut bei Übergewicht

von: kurundmehr   Kategorie: Kuren   Stichwörter: Kuren, Übergewicht, Bewegung

 Die meisten Menschen bemühen sich intensiv darum, gesund zu bleiben. Einfach ist das nicht, denn der Alltag fordert seinen Tribut. Kuren sind dann das Angebot, welches dafür sorgen kann, dass sich die ersten gesundheitlichen Störungen nicht manifestieren und die Gesundheit so lange wie möglich erhalten bleibt. Doch solche Reisen erfüllen noch einen weiteren Zweck, wenn sie vorbeugend gebucht werden. Jeder, der bereits an sich die ersten gesundheitlichen Probleme entdeckt, kann sich heute leicht ausmalen, wohin das führen kann.

Das gilt vor allem für die hauptsächlichen Risikofaktoren, wie Übergewicht, Bewegungsmangel und ein stressiger Alltag. Stress lässt sich nicht verhindern, während der Aufenthalte in den Kurhäusern können die Betroffenen aber lernen, damit umzugehen, vorbeugend gegen schwerwiegende Folgen tätig zu werden und nicht alles an sich heranzulassen. Dazu müssen sie sich vom Alltag und den Anforderungen lösen. Wer sich dann für einen Kuraufenthalt von mindestens drei Wochen entscheiden kann, hat auch gute Chancen, sich dauerhaft selbst helfen zu können.

Kuren gibt es auch für Urlauber mit Übergewicht. Natürlich schmeckt auch das Essen in den Kurhäusern sehr gut, aber auf Wunsch wird so gekocht, dass die Speisen weniger Kalorien enthalten. Zusätzlich unterstützt man die Kurgäste mit schönen und unterhaltsamen Bewegungsangeboten, die zusätzlich Kalorien verbrennen. Viele Hotels verfügen über eigene Hallenbäder und Gymnastikräume. Auch Urlauber, die noch nie zuvor Sport getrieben haben, können hier ihre ersten Trainingseinheiten absolvieren. Dabei achten die begleitenden Therapeuten darauf, dass der Spaß nicht zu kurz kommt.

Vor allem die Wassergymnastik ist bekannt dafür, dass sie leicht zu erlernen, schonend für den gesamten Organismus ist und nicht einmal Schwimmkenntnisse erfordert. Kuren gehen immer mit solchen oder ähnlichen gesunden Anwendungen einher, denn Bewegung hält Geist und Körper gesund. Deshalb ermutigt man in modernen Kurhäusern auch die Gäste zum Sport, die schon etwas älter sind oder sich sportliche Aktivität nicht zutrauen. Mit zusätzlichen Massagen sorgt man dafür, dass der Stoffwechsel angeregt wird, damit das Abnehmen leichter fällt. Durch das volle Programm, haben die Urlauber außerdem kaum das Bedürfnis, statt einer Wohlfühlbehandlung doch lieber etwas zu essen. Nach einer Woche hat sich der Organismus angepasst und der Wunsch nach einem vollen Teller lässt nach.