ladybugchen's insights

28.10.2009 um 16:22 Uhr

Was magst Du?

von: ladybugchen   Kategorie: lebens-voll

Was würdest DU antworten, wenn Dir jetzt wer diese Frage stellt? Würde Dir sofort was einfallen? Was würde Dir einfallen? Mir fällt ganz viel ein... und es sind alles viele kleine Dinge...

 

Ich mag... 

warmes Toast mit Butter. das Flusensieb vom Trockner sauber machen. den Rücken gekrault bekommen. schön aussehende Cocktails. Seifenblasen. Hundebabys zugucken. mit dem Fahrrad über Raschelblätter fahren. die Hände in den Meerschweinchenfuttersack tauchen. Kaffemaschinengeräusche. neue Collegeblöcke. Karten mischen. grüne Pflanzen von IKEA. Papierservietten. Murmeln. Geburtstage in neue Kalender eintragen. Fragebögen. Multi.  und sooo viel... 

17.03.2009 um 15:52 Uhr

Lebensstandart.

von: ladybugchen   Kategorie: lebens-voll

Kinders, ich hab mir eine Fernbedienung gekauft.

 

Jetzt werd ich faul und fett.

11.02.2009 um 23:31 Uhr

andere generation

heute im laden:

 

ein junge kriegt nicht was er will.

jammert: ey mama, aber kevin und jaqueline und renee haben das aber auuuuch!!!

 

 

 

welch clichee...

09.02.2009 um 23:03 Uhr

weil du es bist. (verschoben aus dem Letterblog)

von: ladybugchen   Kategorie: takt-voll

Ich brauch kein' Kompass und keinen sextant,
ich finde stets zu dir.
Ich komm zurück, weil ich dich mag.
Kopf in deinem Schoß, wie eine Taube in ihrem Schlag.

Weil du Heimat und Zuhause bist.
Weil bei dir mein Bauchweh aufhört.
Halt mich, halt mich fest.
Tu sooo, wie wenn das jetzt für immer so bleibt, für immer so bleibt, für immer so bleibt.

 

[Philipp Poisel, Halt mich]

 

 

 

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. löschenzitierenKuki schreibt am 11.02.2009 um 16:47 Uhr:Ich brauche nicht nur "so zu tun", als ob das jetzt für immer so bleibt.

 

07.02.2009 um 15:07 Uhr

einsicht

Das. Ist doch frustrierend. Das Leben und so. An sich doch schon.

 

"wenn du dich mal aufraffst, dann kannst du das alles schaffen was du dir vornimmst"

 

Nichts anderes tu ich seit Wochen. Ich raffe mich auf. Reiße mich zusammen. Bündel meine Kraft. Mache und tue und hab immer wieder Hoffnung. Denke es läuft alles wunderbar. Hab Ziele. Ein ganz neues Lebensgefühl. Aber mal ehrlich? Meine Bilanz? Ziele: Viele. Erreicht: eins vielleicht?

 

Aber ich hab schon wieder ein Neues. Und auch da hab ich wieder Hoffnung. Und auch da werd ich mir wieder eine Absage einhandeln. Warum denn auch nicht. Aber ich werd mir Mühe geben, mich reinknien und powern. Weil ich das WILL. Dann kann ich am Ende wenigstens wirklich tief fallen. Wieder mal.

 

Irgendwann muss doch mal was so klappen, wie ich das gerne hätte?

06.02.2009 um 19:44 Uhr

und dann kam der frühling

und die sonnescheint wieder und der olle vogel von neben an piept auch herum und wenn ich dann noch hüpfen tät...

 

dann fühl ich mich wie 7. herrlich.

06.02.2009 um 14:17 Uhr

scheinbar wichtige kombi:

wohnung im dritten stock eines mehrfamilien hauses

und

ein drumset.

 

 

da feiert die nachbarschaft ne party.

05.02.2009 um 18:42 Uhr

es wird

es wird lange dauern

 lange, bis wieder blut fließt duch diese venen

sie weiss das.

 

 

regungslosigkeit bedeutet auch schmerz

 auch, und gerade deswegen muss sich alles ändern

sie sieht das.

 

 

laufen geht doch immer

 doch, aber diesmal nicht weg sondern mitten hinen

sie weiss das.

 

 

es wird lange dauern

 lange, bis die luft wieder richtig herum atmet.

sie sieht das.

04.02.2009 um 19:00 Uhr

hirnbrei

und wenn ich dann wieder mal in einem anfall von sprachosigkeit verschwunden einfach nur frage was passiert ist dann nimmst du alles was du hast. schmeißt es mir entgegen egal ob gefiltert oder starker kaffe du wirfst und wirfst mit aller macht den schmutz den du aus den letzten ecken meines bewusstseins gegraben hast und siehst dabei gar nicht wie klein du wirst. so zerbrechlich weil dumm und dann ist es plötzlich vorbei du gehst als wärst du nie dagewesen und nur ich weiss davon. dann gibt es mehr tee mehr gedachten alkohol und still. ganz plötzlich und alles sieht aus als wäre es so gewollt und die bäume werden auch schon wieder grün.

ich tue als könnte ich vergessen also würde ich nicht lernen und immer wieder die selben haken schlagen doch es sieht anders aus. viel roter und gelber und es riecht nach veränderung und das weisst du. und seit dem liegen wir da so unschuldig wie ein disney film nicht sein könnte und atmen und gegenseitig auf und aus und am ende bin ich doch wieder allein. die spuren müssen im sand vergehen doch davon bekomme ich gänsehaut und deswegen hört keiner hin. es fragt mich ob es denn wieder so sei wie immer und ich frage was denn immer sei und es schweigt mich an mit einer lautstärke die meine ohren zu glucksen bringt. recht haben. 

lesen in meiner verzweiflung nur steak ist besser doch auch davon bleibt der wald nur ein haufen verschrobener äste die sich durch die nacht tanzen. wo führt das alles hin und wenn wir da sind wer ist dann noch dabei und reicht mein duschgel bis dahin? ich stelle fragen nach dem geschehen und die geschichte mit der sonne nimmt mir schon längst keiner mehr ab. viel zu warm wird mir dabei ich mache den mund auf und dann geht's bergab. wie jedesmal doch ich schreib ja nichts auf also bleibt der kühlschrank wohl leer und mein telefon klingelt.

da geh ich jetzt ran.

15.01.2009 um 19:17 Uhr

Daseinszweck: Luftpumpe (verschoben aus dem Letterblog)

von: ladybugchen   Kategorie: frust-voll

Kann das alles sein? Wirklich schon? Der ganze Sinn und Zweck eines Daseins? Luftpumpe? Und ist das hier eigentlich schon der weltbrühmte Frage nach dem Sinn des Lebens? Bin ich schon so weit?

 

Das kann doch alles nicht sein.

Ich bin dann wieder Luft pumpen. Irgendwas muss mich ja vorwärts bringen. Welch Zweisinn.

 

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. löschenzitierenKuki schreibt am 06.02.2009 um 18:49 Uhr:Lungen bringen mehr :-) Lass mich deine sein. <3

 

31.12.2008 um 16:40 Uhr

irgendwie ja doch noch Lust... (verschoben aus dem Letterblog)

von: ladybugchen   Kategorie: lebens-voll

Jahresrückblick 2008

Allgemeine Stimmung beim Zurück-Blicken?

  • bunt vermischt

War es ein gutes oder ein schlechtes Jahr?

  • ein lehrreiches, sagen wirs so...

Die schönsten Momente

  • eine wirklich gute Abiparty im Tuch
  • das mündliche Prüfungsergebnis und glückliche Gesichte auf dem Ball
  • Tage in Marbella
  • Tage, an denen ich mit Freunden ausgelassen Spaß hatte
  • schöne Tagträumereien
  • Hollywoodschaukeleien
  • letzte Momente mit Karin

Die schlimmsten Momente

  • Nächte, in denen ich einfach nur heulen musste
  • Augenblicke, in denen ich mich allein gefühlt hab
  • Stunden, mit mir und Zweifeln allein
  • der Abschied von meiner Schwester

Was hast du erreicht, was du erreichen wolltest?

  • mein ganze persönliches Abierlebnis
  • endlich der Auszug von zuhause
  • da war doch die Sache mit dem FitnessStudio...

Was hast du gelernt?

  • jede Menge zeitweise wichtigen Schulkram
  • sich selber kennen ist soooo gesund
  • ich kann alles wenn ich will
  • die Mehrwertsteuer gibt es nicht
  • bin doch gar nicht so...

Worauf bist du besonders stolz?

  • ein Leben allein
  • auf die für mich größte Überwindung und endlich wieder den Kontakt zu meinem Vater

Welches ist die gravierenste Veränderung?

  • meine "Familie" ist wieder da
  • ich leb doch ganz woanders
  • ich lieb doch ganz anders

Deine Sätze des Jahres 2008

  • "schön, dass es Dich wieder gibt"
  • "ach Du meinst Prinz Eisenherz?"
  • " ja hallo, ich wollt mich nur mal melden..."

Deine Un-Sätze des Jahres 2008

  • "und jetzt?"
  • "Kann ich denn mal Deinen Ausweis sehen?"
  • "Ich hab da immer noch 20 Dollar..."
  • "und was machst Du so Silvester?"

Dein Wort des Jahres 2008

  • Freundschaft

Dein Un-Wort des Jahres 2008

  • Oberstufenreform
  • Assessment Center
  • Bachelor Thesis

Deine Personen des Jahres 2008

  • mein Vater
  • mein Kuki
  • meine Kleine
  • Heath Ledger

Personen, die dich 2008 genervt haben

  • Leute, die nicht mitdenken können
  • Layla
  • Nein/Vielleicht/Ja-Sager
  • Kurt Beckmann
  • Abiball Stresskinder
  • Vize Präsident von Südafrika

Dein Song des Jahres 2008

  • Carnival of Rust. Aber nr in Kombi mit Living Dafur

Dein Song 2008, den du nicht mehr hören kannst

  • "I kissed a girl"... was 'ne Leistung.

Deine CD des Jahres 2008

  • "Tarzan" OST

Dein Film des Jahres 2008

  • Keinohrhasen... Batman. Und der Baader Meinhof

Dein Buch des Jahres 2008

  • Im Schatten des Windes

Das Jahr 2008 in einem Wort

  • Selbsterfindung

Das Jahr 2008 in einem Satz

  • Ich würds fast genauso nochmal tun...


Jahresausblick 2009

Allgemeine Stimmung beim Voraus-Blicken

  • optimistisch

Was willst du 2009 erreichen?

  • ich will wissen, ob ich das, was ich tu wirklich tun will und wo ich damit hin will
  • die Sache mit dem MacBook...
  • ich will wieder spielen

Was wird toll an 2009?

  • der Sommer

Woran wirst du 2009 wahrscheinlich zu knabbern haben?

  • Praktikum, Studium, Wohnung
  • Studentenfutter
  • Distanzen

Welches sind deine Vorsätze?

  • mehr tun
  • mehr ruhen
  • mehr schreiben
  • wenig torfen
  • wenig schusseln
  • wenig schieben

Welches sind deine Ängste?

  • dass ich Chancen vertue durch meine Tranigkeit
  • dass ich zu ungeduldig werde






Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. löschenzitierenkarin schreibt am 31.12.2008 um 21:37 Uhr:ach willst du nicht herkommen? du fehlst mir grad soo.
    ich hoffe die geht es gut. ich hab dich lieb.
  2. löschenzitierennochmal karin schreibt am 31.12.2008 um 21:39 Uhr:"du hast keine macht!" :-D:-D
    ist mir irgendwie grad eingefallen und ich hab nen lachanfall gekriegt. :-D

    komm gut ins neue Jahr mein schwesterherz
    :-*

31.12.2008 um 14:59 Uhr

Jahres...blickwinkel

von: ladybugchen   Kategorie: lebens-voll

Liebe Mitlebenden und Mitlebendinnen,

 

hier sollte jetzt eigentlich der phänomenale Jahresrückblickblog eines kleinen Käferchens stehen. 

Die flinken unter euch haben's vielleicht schon gemerkt: er steht hier aber nicht.

 

Ich könnte jetzt meine Person in Verlegenheit bringen und versuchen zu erläutern, warum eben dieser Blog hier nicht steht, aber aus persönlichen Gründen möchte ich auf dieses Gemauschel und Geheuchel gerne verzichten. 

 

So bitte ich denn um Verständnis, freue mich auf den heutigen Abend, der laut Urin ein guter wird, und wünsche euch und den dazugehörigen einen guten Rutsch samt weicher Landung im Jahre was hier wohl folgt.

 

 

 

 

(Was passiert eigentlich, wenn wir uns komplett vertan haben, und nicht 2009 sondern 2010 folgt?)

08.12.2008 um 00:01 Uhr

fast am Ende des Jahres

von: ladybugchen   Kategorie: liebe-voll

ein weiser Mensch schrieb mir einmal

Kunze (14:37:34 6/01/2008)
ich glaube dann erwarten dich mehr veränderungen als irgendjemanden sosnt in diesem jahr


Kunze (14:38:01 6/01/2008)
sei froh, dass es noch in den kinderschuhen steckt, so kannst du viel dafür tun, dass man es am ende als "erfolgreich" abstempeln kannst.

 

Ich danke Dir für diese Worte, und frage mich jetzt, wie viel Du zu der Zeit wohl schon wusstest.

Ich habe viel verändert. Sehr viel. Das lohnt für einen Jahresrückblick-Blog. Auf den freue ich mich schon sehr. Und ich werde mal den Entry mit den guten Vorsätzen suchen... 

04.12.2008 um 23:04 Uhr

wunderbar?

von: ladybugchen   Kategorie: lebens-voll

es scheint wieder zu gehen.

nur jetzt bin ich nicht mehr in blog-laune.

 

adventszeit ist die zeit des wartens oder? gut, ich bin's aber leid. ich werd ungeduldig!!!

12.11.2008 um 15:53 Uhr

mit einem riesen kloß im halse

von: ladybugchen   Kategorie: einfach-nur-voll

Hurt. Mir fällt dazu nichts ein.

Mir ist nur fürchterlich kalt.

09.11.2008 um 19:22 Uhr

und ich will schon wieder nach Chicago...

von: ladybugchen   Kategorie: lebens-voll

dabei ist es da bestimmt sehr kalt grad.

 

Hinter mir liegt ein kurzes, wenn auch sehr kuschelig schönes Wochenende. Mit einem fast schon sonnig zu nennenden Abschluss. 

Vor mir liegt eine mittellange Woche mit einem langen Wochenende. Und eine Rechnung über 35€. Weil ich auf einem Parkplatz stand, der gefühlt einen ganzen Meter breit war. War aber wohl dann doch ein Behindertenparkplatz. Soll ja Rollstuhlfahrer geben, die Motorräder irgendwohin parken. Das kann ich natürlich nachvollziehen.

 

24.10.2008 um 16:42 Uhr

just another manic friday

von: ladybugchen   Kategorie: liebe-voll

look into my heart and you'll find love love love love love...

 

Lagebericht aus der Kohlstadt.

Es regnet. Es windet. Samstag ist Vorlesung.

Ich höre dann genau hier auch wieder auf;)

Und wisst ihr was ich mach??? Ich steige auf mein Fahrrad und fahre DURCH den Regen zum Fitness Studio. Genau das. Ja. Eat it! 

23.10.2008 um 12:07 Uhr

wir sind tiefgründig

von: ladybugchen   Kategorie: lebens-voll

erste klausur mit 1,7 abgehakt. wunderbar.

22.10.2008 um 22:31 Uhr

eine frage

von: ladybugchen   Kategorie: liebe-voll

Warum macht Liebe so verletzlich?
 

19.10.2008 um 19:54 Uhr

in Büsum weht der Wind.

von: ladybugchen   Kategorie: lebens-voll

Ein paar schöne Tage:)

 

Feststellungen:

Samstage sind mit 'nem guten Prof gar nicht so schrecklich.

Ich kitzle mit den Augen. Angeblich.

Tanken wird wieder billig.

Ich hatte das Meer bitter nötig.

Es sollte Pflicht sein, einen Drachen zu besitzen. Ich brauche noch einen!

Ich maaaaag Dich aber sooo!

Pokerzeiten sind einfach vorbei.

Heide ist immer noch schnuggelig.

Ich hab 'ne Minibar.

Es gibt sooo gute Filme.

Ich räche mich gerne an Leuten, die mich mitten in der Nacht aufwecken. Sehr gerne.

Risikoperzeption. Alles klar?