irgendwo im nirgendwo in mir.

31.01.2012 um 16:25 Uhr

heute waer ein toller tag gewesen.

Musik: TV


ich waere nach hause gekommen, haette den fernseher auf pro7 gestellt. dann waer ich in die kueche und haette mir was zu essen gemacht. ich haette mich an den esstisch gesetzt, an gerhards platz, weil man da ne gute sicht zum fernseher hat. dann haette ich meine serien gesehn und bemerkt, dass ich sie irgendwie schon kenne. trotzdem schau ich sie, nur muss ich nicht gebannt davor sitzen und kann auch mal ins zimmer. naemlich um meine waesche aus dem waeschekorb zu nehmen, sie in den schrank zu legen. fernsehen. in den werbungen meine klamotten zum waschen zusammen gesucht und damit haette ich mein zimmer automatisch so ziemlich aufgeraeumt. irgendwann den pc angemacht und die waesche zum waschen getan, auf die zwei stunden gewartet, die sie brauchen und sie sind fertig, nachdem meine mutter irgendwann nach hause kommt. ich haenge die waesche an den heizungen und stuhllehnen auf und verzieh mich an den pc.
haette. hab ich nicht.
meine mutter is krank geschrieben. die volle woche.
und ehrlich gesagt, diesen plan hab ich mir ausgedacht, als ich auf dem heimweg war, voellig ausser atem diesen kleinen berglein hoch, schnell laufend und die beine schmerzend, um so schnell wie moeglich essen zu koennen und alleine zu sein. aber dann ist mir eingefallen, dass sie ja da ist, und ich war nur noch genervt. den plan verworfen und fertig wars.

und tatsache. ich kam heim, erstmal haben wir geredet. kommunikation, oho! wie frueh und super das doch war/kam. bescheuert. dann kam noch die nachbarin prinzessin, eine alte frau, eigentlich nett, ich mag nur einfach alte menschen nicht so. kann mit ihnen nicht umgehen. meine mutter wollte mit mir in die stadt, weil ich doch meine medis brache, dann haetten wir rumbummeln koennen, hat sie gesagt. sicher waer irgendwas fuer mich rausgesprngen und ich bin eigentlich gierig, wenns um sowas geht, nutze jede gelegenheit, weil ich mir denke, dass ich nicht immer fragen kann. unlogisch, mir passts aber. jedenfalls hab ich ihr dann erklaert, wie mein tag aubgelaufen waer und sie war nicht sauer - das haette mir irgendwie besser gefallen, oder sie haette wenigstens nicht so reagieren sollen, wie sies getan hat - sie hat es ins laecherliche gezogen, nicht negativ gemeint, wollte mich aufmuntern, sozusagen. sich entschuldigen, ein wenig, und dass sie doch so krank sei. trotzdem noch in die stadt gehen kann. und es waere doch nicht schlimm.


menschenskind. meine probleme moechte man haben!



achso: auf dem heimweg hab ich mir auch ueberlegt, das alles zu schreiben und dann kam mir die prinzessin *name* vom rost in den sinn. aus der station. zu ihrem namen kommt sie, weil sie nie recht aufstand, therapien verweigerte, nicht in die klinikschule ging, nur zum essen raus kam. irgendwann hat ihr die coole tattoowierte betreuerin die matratze weggenommen, damit sie nicht schlafen kann. eiskalt ist sie darauf liegen geblieben und hat sich nen dreck gekuemmert. die coole. vielleicht liest sie das sogar. jeij. jedenfalls hat sie mal gemeint, ob ich nicht angst haette. und manchmal, doch, da stelle ich mir genau das vor, was sie meint: einen alten sack, am pc sitzen und schoen meinen blog verfolgend, die vielen bilder anguckend und die ganzen infos von wegen GP, CB, KISCHUBU und wie sternenschein nannte "U.", die vielen namen, die mir manchmal rausrutschen, statt deren nicks oder manchmal sogar bewusst es einfach sein lassen und gerade bewusst alles zusammen gefasst! und er dort eben sitzend, notierend und irgendwann - BAM! an dieser stelle koennt ihr euch vorstellen, wie ich grinse, mit dem arsch wackle und drauf hau (ein mal kurz!) und dann koennte ich vielleicht sogar lachen, aber mit dem arsch wackeln, da bin ich echt nicht so begabt darin.




öh.. ade.



30.01.2012 um 20:19 Uhr

5.11. - MERKEN

Musik: Ohrwurm: Glasperlenspiel - Echt


nur so ne kleine gedaechtnisstuetze.

UND: noch ein paar besucher - 7777 ♥

ich bin wieder im lande. im blogigoland, höhö.

eigentlich gibts viel zu berichten, aber ihr kennt mich ja - vielleicht ein bisschen, oder eigentlich schon ziemlich, naja, ihr muesstets, NEIN, egal - ich hab keine lust irgendwie rumzukramen und zu erzaehlen. ich hol mir mal eben meinen kalender zur hilfe und dann berichte ich:
der ist nicht so ne große hilfe. letzten donnerstag war ich bei patrice und dann das wochenende voll. sein zimmer ist entruempelt und gestrichen YAY! und wir haben so um die 25 euro verdient. fuer jeden muellsack 50ct, 30 min aufraeumen = 1€.. so macht das seine mutti. ist doch fein, machen wir sie arm. egal, jedenfalls wars lustig, wie lustig, sehr ihr dann. achja, am freitag warn wir bei ner freundin seiner mutter mit singstar und so nem zeug, sachen gibts und ich glaub, sie moegen mich nicht. vielleicht bin ich zu offen? ich sag halt einfach was ich denk. und ich vergess auch gerne mal, den pizzadeckel zu zu machen oder ein pizzastueck weiter zu reichen. oder einfach meinen mund zu halten. vor allem moni ist mir nicht so recht. die ist mir viel zu.. herb. "so lange er nicht mit zerrissenen hosen anbkommt, *hahahah*!" öh, ja. und vorher hatte der spanier mich mit zum konzert am wochenende eingeladen. "und ruhig ein bisschen die rock-klamotten ausm schrank ziehen!" okay, dann kann ich meine tolle geloecherte hose vergessen. vielleicht waers warscheinlich too much (mit 2-o). ich mach mir zu viele gedanken. am donnerstag hat mich seine mutter am weg abgefangen und mitgeschleppt, oha! ich dachte sie wollte nur fragen ob ich mit will und ich steig einfach ein.. und am freitag hab ich den weg gut gefunden. nicht sooo lang, es ging schon.
mehr faellt mir mal so nichts ein. ich denk ja nur an den.



der moechtegern-boese-blick, mein bescheuert-gestelltes-grinsen und eine tapete zwischen uns, die fuer einen dreijaehrigen gemacht ist, aber einem sechsjaehrigen angedreht wurde, das ganze verpackt in einem verwackelten bild.

- stifte, spitzer, klebstoff, auf gelb -

mit der blauen farbe kommen meine gelben zaehne perfekt zu geltung.
(dazu: niemand macht meine freundin runter, nicht mal meine freundin! - oha. süss. - das darf nur ich. - und deine freundin? - nö. - wie war das mit nicht runter machen? - das darf nur ich!)


"darf ich das bild in meinen blogigoblog tun?"
"nein! dann denken doch alle, ich waer blau."


die neger-witze.



24.01.2012 um 14:16 Uhr

komme nicht zum schreiben.


das wochenende war schoen. ich kann mich nicht so recht erinnern. war auch komisch, weil ich irgendwie.. bescheuert bin und langweilig oder so. aber ich krieg das schon hin. meine mutter hat sich betrunken und es gab stress. gestern war ein gespraech im kischubu mit der mama und der frau sos, ich hab erzaehlt, dass es mich gestoert hat. am abend dann war sie sauer, dass ich es angesprochen habe. jetzt ist irgendwie ein bisschen stress. gestern, als der neger da war, sind wir laufen gegangen. und irgendwie hben wir gestritten. er hat ne narbe im gesicht und meinte mal, man haette ihn geschlagen/gekratzt. okay, dann hatte er wieder was an der nase, was jugendliche eben so haben. und er hat erzaehlt, dass einer gefragt hat, ob es 'wieder deine freundin' war. fand ich jetzt irgendwie scheisse. wie meinte der das? da hab ich nach gefragt und er machte dicht. hat mich geaergert. er hat mich angelogen. nein, er haette den klassenkammeraden angelogen. naja. und nun will ichs natuehrlich wissen. aber er meinte, er moechte nicht und dass ich nicht alles wissen muss. klar bin ich da gekraenkt. obwohl ich auch finde, man darf bzw sollte geheimnisse haben. naja nicht sollte, aber eben, man ist interessanter. ihr versteht? jedenfalls meinte er im lachend, wenn er betrunken sei, koennte man ihm mehr entlocken. wir hatten uns sowieso fuers wochenende gemeinsam wieder was vorgenommen, also hab ich gesagt, ich frag ihn da. die stimmung war danach ziemlich komisch, dann haben wir gegessen und es gab wieder streit mit der mutter. ich hab nur gelacht, die zeit, sonst haette ich irgendwas zusammen geschlagen oder auf sie geworfen oder irgendwo hin und ich haette geheult. also hab ich gelacht. im zimmer dann mit patrice sind wir am pc gesessen und es war nur super schoen. am donnerstag geh ich zu ihm.
ich will abnehmen. und ich muss mein zimmer aufraeumen. ich hab zeit. tus aber nicht.

ein paar zitate:

"wie nennen wir es?" - "specki."
"wie waers mit zusammen ziehen?" - "hä, was?" - "nix!"
"ich mag dich. ganz arg. wie nennt man das nochmal? achja, liebe."
"wir koennen das mit dem zusammenziehen ja in den sommerferien umsetzen." - "wie, was?" - "nix!"



20.01.2012 um 17:11 Uhr

die liebe eifersucht.

Musik: Ohrwurm: Clueso - Viel Gesehn


ich freu mich ja schon, irgendwie, aber irgendwie auch nicht. weil ich gar nicht tanzen kann. und ein maedchen fordert ja nicht auf. dgkhadil eigentlich ziemlich peinlich. ich muss des hinkriegen. soll kein reinfall werden der abend. und doch machen wir das alles nur fuer maedchenstimme, damit er sein weibchen kriegt. bescheuert.


20.01.2012 um 14:17 Uhr

der koch-trip.


ich steh grad viel in der kueche. meine beine tun weh. jedenfalls meistens mit kartoffeln, weil das das einzigste ist, was wir immer da haben. gratin oder suppe oder im backofen. oder mit fleisch irgendwas, wenn was uebrig ist. gestern die pfannkuchen gefuellt. mir machts spass. die kueche sieht nur echt danach aus.. aber es geht schon. ich raeum alles grobe weg, ja. :D aber es is so anstrengen. davor hab ich immer voll lust drauf, mir vergeht die lust dann auch nicht, nur dann merk ich, wie anstrengend des immer ist und wie aus einem rezept fuer 30 minuten zwei stunden werden.


20.01.2012 um 00:00 Uhr

volles programm.


alles mal kurz zusammen gefasst.
das gespraech mit der fraeulein tochter verlief anders. sie kam auf nett und dann kam ich ihr eben auf nett entgegen, hab ihr aber gesagt, dass ichs 'scheisse' finde, was sie gemacht hat. sie hats nur gut gemeint. ob sies in zukunft nicht mehr machen soll. NEIN. nach der schule ewig in der stadt bis zum termin mit frau helmerich, war gut, noch mit dem neger telefoniert und gute nacht.
heute wars stressiger. schule, nach haus, kochen fuer am abend, dann in die stadt, jetzt hab ich neue unterwaesche. ein bisschen. danach haben wir das bad gekauft, ewig hin und her gehetzt zwischen den laeden. um halb neun heim, essen, dann hat mir die mama die haare geschnitten. ich muss sagen, ich finds ganz gut. sind halt bisschen wenig haare aufm kopf. und dann hab ich se noch gefaerbt. das wird den neger freuen. jetzt sitz ich hier und warte bis er anruft, seine mutter belegt s telefon.
morgen wird sein schule, dann warscheinlich mit patrice treffen in der stadt, dann wenn er tanzkurs hat hetz ich heim, dusch, kauf vielleicht noch s bier, lauf zurueck in die stadt denn nach seiner tanzschule is dort disco und er hat mich 'eingeladen'. weil ich da nicht bin in der tanzschule muss ich eintritt zahlen, wenn. ich hoff naemlich, es klappt. joa und dann mal schaun wie alles wird.
am samstag muessen wir doch mega frueh aufstehen, um acht, damit wir um neun losfahren nach uhingen streichen uuund, ja. so spontan faellt mir dann nichts mehr ein.
am sonntag wird warscheinlich gegammelt. also werd ich das wochenede wohl mal wieder nicht schreiben, aber ich freu mich drauf und ich freu mich auf patrice. heut hab ich den ganzen tag irgendwelche jungs mit 'patrice' angesprochen, alle weiss wie die unschuld, warens nicht. HAHA. naja.

oh und in 'NWA', ich musste nichts machen also bin ich in den pc-raum hab ich mit rot-gruen-sehschwaecke, nitroklai und froggy so ein super spiel gespielt. robomber. ich hab lange nicht so gelacht.


17.01.2012 um 09:37 Uhr

verbale auseinandersetzung.

Musik: Ohrwurm: Blumentopf - Better Life GmbH


vertagt! heute mal wieder nicht in die schule, aber ich bin krank. haette zwar nicht daheim bleiben muessen, aber warum nicht die gelegenheit beim schopfe packen, oder wie heisst das? ich nehm mir nen tag ruhe. mal wieder. ob die sich wohl fragen, warum ich immer dienstags fehle? in diesem jahr war ich noch keinen dienstag da. ist zwar erst der zweite, trotzdem.


16.01.2012 um 20:07 Uhr

interessiert doch keinen.

Musik: Ohrwurm: Blumentopf - Sie tanzt die Nächte durch


und was total toll ist: er findets kein stueck schlimm.



16.01.2012 um 17:34 Uhr

die kleine hure fraeulein geox-tochter.

Musik: End Of Green - Weakness


ruft sie doch tatsache irgendwann zwischen weihnachten und silvester (frau mutter konnte sich nicht recht erinnern, warscheinlich vorher, den daten zu folge.) bei ihrem herrn papi an und erzaehlt, was ich so auf kwick fuer nen senf von mir geb. (kann man nachlesen, braucht man nicht naeher zu erlaeutern.) was ich blogge, erzaehlt sie, was ich fuehle, liest vielleicht sogar vor. steckt ihren riechkolben in die dinge anderer, wo sie doch hochrot wird, als sie auf ihren herrn ex angesprochen wird, ob er silvester mitfeiert und sie somit genau weiss, was ich weiss. naemlich, dass sie noch scharf auf ihn ist. und ich mach meine fresse nicht auf, renn zum herrn vater und erzaehle, was da denn eigentlich los ist. er hat mich mehrmal gefragt, dann habs ich erzaehlt, weil ers satt hatte, rumgeschoben zu werden mit den informationen.
so. un nu, kinder, wirds morgen was geben. naemlich ein nettes gespraech mit fraeulein geox-tochter. mal schaun, wer zuerst am boden liegt.



16.01.2012 um 14:05 Uhr

die beziehungskiste.


ich weiss nicht mehr, ob sie weiss, dass ich mal was mit ihm hatte. und jetzt erzaehlt sie mir, wie es mit ihnen ist, dass sie angst hat vorm ersten mal und das uebliche. und sie erzaehlt so viel, da frag ich mich, ob sie es denn nun weiss oder nicht? und auch so viel, dass ich da wirklich hilfreich eigentlich etwas drauf sagen koennte, sie aber dann wuesste, dass da was war, und wenn sie es nicht weiss? ist sicher nicht gut fuer die beziehung. und ich will ja nichts kaputt machen. nicht ihr und nicht ihm. ich freu mich sowohl fuer die taenzerin als auch fuer den philosophen. ist echt schoen, wirklich. aber ich moechte ihr ja auch helfen. nur werd ich dann.. ich will dann natuehrlich keine andeutungen in die richtung machen, nur habe ich mich verplappert mit 'er war dann irgendwie ziemlich getroffen, wohl sein selbstwertgefuehl' und ich nur darauf gesagt hab 'ja, genau, das hab ich auch schon mitbekommen, mit..' und 'seinem bauch' konnte ich weglassen und gott sei dank hat sie mich unterbrochen. aber es ist doch ziemlich schwierig weil ich ihr auch so gerne helfe und gerne mit mir redet, wo sie doch immer mir so viel hilft. ich weiss nicht recht, wie ich das handhaben soll. schon allein die tatasache, dass sie mich nach hause begleitet hat und wir an seinem haus vorbei sind und ich meinte, ob sie nicht vorbei schaun will, ihn wuerde das bestimmt sehr freuen. da dacht ich mir, das sei schon zu viel. woher sollte ich wissen, wo er wohnt? naja, aber er wohnt auch nur zwei, wirklich zwei strassen weiter und auf meinem schulweg, ueber die haelfte haben wir den weg gemeinsam. aber ich haette schwoeren koennen, ich haette es ihr gesagt, und dass ich meinte, dass er so einen tollen po hat, den man nur durch seine hosen nicht so sieht und sie meinte, dass sie ihn auch nicht so schlecht findet.. keine ahnung. aber wieso kann sie dann einfach so? vielleicht ist sie einfach sie? sie ueberrascht mich bei solchen dingen sowieso immer mehr, wie sie zur liebe steht, zum sex, zu freundschaften und zur familie, zu allem zwischenmenschlichen hat sie etwas, das mir neu ist, immer irgendwas und immer netter und lieber wird.

gestern abend haben der neger und ich telefoniert und er hat mir gesagt, dass er mich vermisst. das fand ich so süss. frueher hat jessi sich auch immer so gefreut, wenn ihr damaliger freund ihr ne sms mit nem herzchen oder einem 'ich liebe dich' und ich habe das nie verstanden, fand ich so uebertrieben und dass einen die freunde doch lieben und sowas doch bestimmt oefter machen. bei ihr wusst ichs nicht, aber vielleicht hatte er das einfac nicht so oft gemacht. obwohl sie sich doch recht oft darueber gefreut hat.. vielleicht erfreut sie sich einfach gerne an die kleinen dinge. oder hat sie mal.. naja, egal. jedefalls konnte ich es in dem moment verstehen und hab mich auch sehr gefreut. und heute waere alles so kompliziert gewesen mit meiner mittagsschule und meiner therapiestunde. er waere nach der schule zu meiner schule und haette gewartet, von 13:20H bis 14:20H, nur, um sich den schluessen fuer unsere wohnung zu holen, wir uns zwanzig minuten sehen, ich dann in die therapie hetze und er dann bis viertel nach vier nochmal auf mich wartet. ob das nicht so bloed sei und umstaendlich und zu viel. "aber ich wuerd dich schon so gern sehn." da hatte er mich. er zeigt mir, dass er mich mag, einfach, wie er zu mir ist und dann koennte ich ihn schon zerquetschen vor freude und liebe, aber wenn er es dann mal direkt heraus sagt, flieg ich irgendwie hoch. und freu mich einfach. wie gesagt haben wir telefoniert und beschlossen, am telefon gemeinsam einzuschlafen. ich war dem schon geuebter als er, ihm wars unbequem, aber er wollte einfach nicht auflegen. wir onnten ewig nicht einschlafen aber er meinte "alleine schlafen ist so bloed. lieber hab ich zu wenig decke und lieber schlaf ich weniger, aber dafuer bist du da." wortwoertlich kann ich mich natuehrlich nicht erinnern. aber dass er lieber weniger decke hat und dafuer mit mir ist. und dass schlafen eben bloed sei. ich fand das so lieb und so schade, dass er nicht da war. wir haben schon oefter geredet, dass er auch einfach unter der woche hier blebt, dann kann er sicher besser in die schule, auch wenn wir vielleicht lange auf bleiben ist da keine mutter, die ihn nervt und ich werde geweckt und habe zuverlaessige wecker.. aber das waere jedes mal einfach zu teuer und natuehrlich wuerde seine und meine mutter da s nicht so toll finden. also bin ich am naechsten morgen aufgewacht, habe in den hoere gepustet und dann kommt er ganz verschlafen ran. er soll aufstehen und er hat sich bedankt, und dass er sich auf spaeter freut. doch kurz vor sieben hat er ne sms geschrieben, ihm wuerds nicht gut gehen, eher koerperlich, und er wuerde daheim bleiben und zum arzt gehen. ich fand das traurig. ich hab mir ueberlegt, bei ihm vorbei zu kommen, und hab auch gefragt, oder ob er nicht seine ruhe will. aber weil ich den weg nicht genau alleine finde, ich weiss nicht, ob ichs schaffen wuerde, und weil er irgendwann noch zum arzt geht und weil ich irgendwann erst gegen fuenf oder so bei ihm sein wuerde, meinte er, es wuerde sich nicht lohnen und dass wir uns am freitag wieder sehen. ich fand das nicht so schlimm, weil ichs ein bisschen genau so fand. und er brachte doch ach seine ruhe. ich hoffe nur, er ist wirklich zum arzt gegangen und laesst sich entschuldigen. der rektor hat schon mit der polizei gedroht, ist gar nicht schoen. dass er da nicht erst mit seiner mutter redet, da sie doch dort auf seiner schule unterrichtet frag ich mich. und anrufen will ich nicht nochmal, aber wenn ers heut abend nicht tu, ruf ich auf jeden fall nochmal an. ihm wirds bald besser gehen.

mit chrissi hatte ich die ganze zeit so viel schiss, dass ich ihr zu nahe gehe, zu draengle oder so. da hab ich einfach mal auf den guten alten eisbaeren gehoert und sie gefragt, ob wir nen kaffe trinken gehen am mittwoch. sie meinte, sie habe da mittagsschule, in der mittagspause koennten wir uns sehen. also fein, mittwoch, die mittagspause, bis zwei, dann bis um vier die zeit in der stadt vertroedeln - puh, vielleicht kann ich da ja besorgungen machen, wenn ich das noetige kleingeld bekomme. aber ich freu mich auf jeden fall, dass wir uns sehen. es ist auch nicht zu lang, eine mittsgpause ist ca eine stunde. ein bisschen mehr, zwanzig minuten noch dazu. das geht eigentlich. das wird gut, ganz bestimmt. letztes mal war es gut. ich will ein bisschen mehr auf sie zugehen. aber jetzt sollte ich schon warten, oder nicht? also, dass sie sich dann meldet oder so. vielleicht ist es auch zu frueh um zu erzaehlen und weiter planen. mal gucken, wies wird.


ein netter satz vom onkel moehrke, der zum naechsten thema leiten soll:
"geh mal irgendwo nicht hin - und komm dann wieder zurueck."

das hat er aus einem nicht sinnigen atz einer mitschuelerin herausgeleitet. und wohin soll das fuehren? genau, zum fsj. keine ahnung, ob euch das was sagt, aber es gibt das sogenannte freiwillige soziale jahr. dieses kann man (so steht es auch oefter im internet) als gute ueberbrueckung von wartezeit (sprich lueckenfueller) machen. da ich momentan keinen plan habe, wies weiter geht und bis ich das wissen werde, sind sicher alle anmeldefristen fuer bewerbungen oder weiterfuehrende schulen ueberschritten, hab ich mir ueberlegt, das zu machen. ich habs schon mit frau helmerich angesprochen. sie war nicht so sehr begeistert. als 'psychisch angeknackste' noch 'anstrengende', so nannte sie es, berufe zu.. erkunden, faende sie nicht so gut. jetzt aber, ist mir "Wartezeiten sinnvoll ueberbruecken" im Gedaechtnis geblieben. wie sieht denn das auf em lebenslauf aus. in der schillerschule von 200soundso bis 2012, und dann bewerbe ich mich erst fuer 2013. "was war denn in diesem jahr?" wird sicher gefragt. und wenn dann sowas kommt wie "nicht sichere haeusliche situation", oder irgendwas, hoert sich das natuehrlich auch gut an. als ob nach diesem leeren jahr nicht gefragt wird?! ich bin mir so sicher, dass man es wissen will. ist ja icht so ueblich, oder doch? also find ich das eine gute idee. zudem wird, wenn es weiter weg ist, auch nur teilweise, unterkuenfte gezahlt, was auch wierder was waer und wo ich mich trotzdem frag, wie das dann mit dem alter ist? und dann ist da doch jede einrichtung anders. und dann noch: bis wann muss ich mich DA bewerben? ausserdem hab ich das schon in betracht gezogen, weil ich gerne in einem kindergarten arbeiten wuerde und ich weiss nicht, ob ich das packen koennte, da waer doch sowas gut. ("eine chance, die persoenliche eignung fuer eienn sozialen beruf zu pruefen") ich find das gut aber vielleicht nehme ich mir auch zu viel vor. ich muss das am mittwoch mit der frau helmerich besprechen, unbedingt.
aber wenn ich zu viel ueber die zukunft nachdenke, werd ich genervt und sauer und traurig, weil alles ungewiss ist und kompliziert. also hoer ich hier lieber auf. noch einen LINK ZUR INFOSEITE hingeklatscht, ende.


achso: warum ich den satz damit in verbindung bringe, oder warum ich finde, dass er ne schoene ueberleitung ist? 1. weil ich das einfach genial finde. 2. geh ich zum fsj nicht hin, jedenfalls im moment - und komme dann schon wieder zurueck, als waere ich da gewesen und weiss, wie alles laeuft. GECHECKT?! mir egal. ich finds cool. ich bin cool.



15.01.2012 um 19:17 Uhr

wenn er da ist.


wenn er da ist, geht es mir gut.
wenn er da ist, kann ich euch nicht schreiben.
wenn er da ist, trinken wir den sekt meiner mutter.
wenn er da ist, schauen wir keine horrorfilme.
wenn er da ist, finden wir nie die tempos.
wenn er da ist, wird mein zimmer unordentlicher, als es ist.
wenn er da ist, verlieren wir immer unsere brillen.
wenn er da ist, ist es mit der heizung viel zu warm im zimmer.
wenn er da ist, dauert das essen immer viel zu lange.
wenn er da ist, kann ich mich nie ganz auf den film konzentrieren.
wenn er da ist, seh ich schwarz und es gefaellt mir.
wenn er da ist, brauchen wir nicht die zaehne zu putzen.
wenn er da ist, vergessen wir, wie menschen zu leben.
wenn er da ist, muss ich nicht mehr nachts alleine essen.
wenn er da ist, ist die decke immer viel zu klein.
wenn er da ist, vergesse ich alles andere.
wenn er da ist, muss ich immer pupsen.
wenn er da ist, liegen wir den ganzen tag im bett.
wenn er da ist, kaempfen wir immer gegen die wand.
wenn er da ist, passt er auf, dass ich meine finger nicht esse.
wenn er da ist, passe ich auf, dass er seine finger nicht isst.
wenn er da ist, geht immer irgendwas schief.
wenn er da ist, kann ich sein schoenes gesicht anfassen.
wenn er da ist, muss ich nicht immer online.
wenn er da ist, koennen wir uns auch mal in ruhe lassen.
wenn er da ist, bringen wir uns gegenseitig zum lachen.
wenn er da ist, beobachtet er mich im schlaf.
wenn er da ist, erinnert er mich immer an meine eifersucht.
wenn er da ist, kann ich ihn immer anschauen.
wenn er da ist, wird es nie langweilig.
wenn er da ist, suchen wir seine nicht-mitgebrachten kleider.
wenn er da ist, fluestern wir viel lieber.
wenn er da ist, tun wir nie das, was wir sollten.
wenn er da ist, raeumt er immer den tisch ab.
wenn er da ist, liest er mir immer irgendwas vor.
wenn er da ist, stinken wir ueber unsere eltern ab.
wenn er da ist, aergern wir gemeinsam meine schwester.
wenn er da ist, liegt er auf unserem sofa wie auf seinem.
wenn er da ist, ist der rolladen immer unten.
wenn er da ist, schmeissen wir uns gegenseitig vom bett.
wenn er da ist, kann ich nie lange boese auf ihn sein.
wenn er da ist, koennen wir uns gar nicht anschweigen.
wenn er da ist, kann ich ich sein.
wenn er da ist, hoeren wir hoerspiele nur nebenbei.
wenn er da ist, darf es dem anderen schlecht geht.
wenn er da ist, kann ich alles raus lassen.
wenn er da ist, muntern wir uns gegenseitig auf.
wenn er da ist, stoert diva immer.
wenn er da ist, will ich nicht, dass er geht.

und wenn er dann weg ist, ist es bescheuert.




12.01.2012 um 20:15 Uhr

"das ist echt scary!"

Musik: Ohrwurm: Clueso - Sweet Memories


ich danke fuer diesen satz, nicci.

kennt ihrs? im supermarkt mit mama am einkaufen und man sieht so tolles essen, dass einem der sabber runter laufen koennte und man WILL einfach diesen fleischsalat. FLEISCHSALAT! eine ganz feine sache. und ich weiss, dass wir wenig geld haben und schon sparen muessen, sollten, es tun, einfach nicht so mal eben dies, das kaufen, sondern aufpassen muss. und weil ich das weiss, frag ich so gerne! was heisst fragen.. mir kommt das schwer ueber die lippen, und gar nicht, weil ich mich nicht traue oder schaeme sondern einfach, weil ich SO lachen muss. ehrlich, ich koennte mich am boden kugeln. kennt ihr das auch, wenn man sich beim lachen so nach vorne beugt? das koennt ich. so sehr, nur tu ichs nicht, wie sieht denn das aus im laden, sowieso schon am lachen und dann noch irgendwelche gymnastikuebungen vortanzen, nee. und weil ichs mir verkneif und weil ich WIRKLICH RICHTIG lachen muss (als wuerde sich jemand den kopf anstossen. ich liebe dieses geraeusch! da koenn ich mich wegschmeissen!) und es dann auch gar nicht so schnell aufhoert! grinsekuchig sitz ich hier schon da, wenn ich nur dran denk. und wenn ichs dann mal geschafft hab, zu fragen, endlich draussen, sagt die mama doch eh immer ja. und falls mal NICHT, dann kann ich wirklich nichtmehr. dann ist es ganz schlimm, weil ich weiter frage, weil ich es WILL und am ende es doch in den wagen lege (ich uebertreib da schon nicht und dann bleibts auch nur beim fleischsalat. oder vielleicht noch putenbrust schoen duenner aufschnitt.. *sabber* aber ich kanns schon.. 'halten'.) ob sie denn nun will, oder nicht, aber meistens kann ich sie doch ueberzeugen. ausser sie ist schlecht drauf, schon genervt, dann kann ich nicht ganz so lachen, und das nervt mich dann. aber ich wollte nur mal erzaehlen, wie das so ist, wenn wir einkaufen gehen.
und vorhin dann kommen gerhard und ich vom bad-shoppen wieder und er erzaehlt, wie viel die ganzen fliesen gekostet haben, und meine mutter hat schon nen halben aufstand gemacht. das fand ich schon der knaller. am liebsten wuerd ich den preis nennen, aber ich weiss nicht, macht man das? ich weiss nicht. ich finds so lustig. egal, jedenfalls bin ich aus meinem zimmer, weil ich mithoeren wollte, stand dabei und grinste wie dumm. war schon gut! aber ich musst unbedingt eins draufsetzen. denn der duschboden, oder wie man das nennt, hat in unserer rechnung tausend mal mehr gekostet, als so ein gefliestes zimmer. eineinhalb mal so viel. total bescheuert fand ich das, und er will das ding nur, weil der handwerker das nur macht wenn man was aus diesem laden holt und weil er den handwerker doch so toll findet, 'soll er ein geld dran verdienen', hat er gesagt. egal, jedenfalls; 'hast denn schon gesagt, was der duschboden gekostet hat?' schon so am lachen und fast schon wieder weg. dann hat ers gesagt und WIE er es gesagt hat und DIE TATSACHE und auch die REAKTION, ich war am ende! ich musste echt laut anfangen zu lachen und bin in mein zimmer gefluechtet. herrlich! ewig hat meine mutter noch gejammert und geklagt und sich eher aufgeregt. fein.
schoen war dann noch, als ich mitgekriegt habe, dass sie vielleicht nochmal in den supermarkt wollten. ich brauch mal wieder haarfarbe, den neger macht der geruch so geil. krasse sache, nichtwahr? ich find den geruch scheusslich, beim faerben und dann vor allem danach. aber nach ein paar waeschen ist das ja wieder draussen, nur er riecht das noch. ich merk da gar nichts mehr von, aber bestimmt noch zwei, hoechstens drei wochen danach geht das noch so. find ich lustig, ihn damit zu aergern. im cb noch wars ja ganz fein. wir sassen da alle so auf dem sofa oder in den sitzsaecken oder im auto wir nebeneinander oder in der kreativgruppe. und entweder beim alleine-einkaufen-gehen (ööy, das war was!) oder am wochenende dann: "baoh, das war so hart als wir da so in den sitzsaecken lagen, ich waer fast durchgedreht!" find ich süss. find ich fein und toll und wenn ich dann letztens mein: "na, wie waers, ich muesst mal wieder haare faerben, meinst nicht auch?!" schlaegt er die haende vors gesicht, und, 'oh nein', und das find ich so süss. naja, wo waren wir, ich wollte haarfarbe. ob sie mir nicht welche mitbringen kann. vielleicht kann man sich vorstellen, was los war, musst erst das lachen abstellen um zu fragen und dann kam ihr typisches, was sich so schwer beschreiben laesst: "ahhh, giorgia, non mi rompere le scatole!" mach mir nicht die schachteln kaputt, woertlich. geh mir nicht auf den sack, die eierstoecke, im uebertragenen. im italienischen ist das gar nicht so sehr was boeses. es kommt auch sehr auf den ton an. aber im deutschen konnte ich ein 'geh mir nicht auf den sack' eigentlich nur negativ wahrnehmen, oder? ja. egal. ich fands toll, sie hat mich zur seite geschoben und ich bin dann eben gackernd in mein zimmer.
und jetzt saß ich hier und hab das geschrieben, schreibe noch und mir faellt ein, dass ich doch gefragt habe; 'kennt ihrs?' und wie ich da so dran ueberleg, kann ichs mir nur schwer vorstellen.
auch noch gut: im cb fuer die fahrt zum europapark, da waren wir auch einkaufen. das selbe spiel. nur hab ichs da rausgelassen. ich dacht mir, wenn ich schon bei den bekloppten bin. und die betreuer haben mitgelacht. es nicht verstanden, aber mitgelacht. die mama lacht nie mit. und die mitpatienten haben nur versucht, mich zu beruhigen, oder vielleicht auch sich sebst vor lachen.


12.01.2012 um 15:20 Uhr

ich liebe mein leben.

Musik: Ohrwurm: Blumentopf - Sie tanzt die Nächte durch


welch ironie. welches leben?

nix. unnoetiger termin. alles eroertert. kein bericht vom cb, nix. wir muessen auf den noch warten. keine wohngruppe wuerde mich nehmen, mit einer abgebrochenen therapie. drecks drei wochen. drecks frau KRATZ. wenn wir nach uhingen ziehen, bekomm ich ne andere. wieder. wenigstens ist es nichtmehr frau KRATZ.
nix. nix ist da. nur die lust, mir die oberschenkel zu zerfleischen, und wisster was, ist mir doch alles egal.
ich hab das jahr mit dem satz angefangen und so wird es bleiben:
ihr koennt mich alle mal.



12.01.2012 um 08:20 Uhr

wo leben wir denn?


es ist offiziell, kein warmwasser mehr, GAR keins, nicht in der kueche, nicht am waschbecken in meinem zimmer. auf dem klo gabs das nie. ich kann doch nicht einfach dort bei ihm duschen? davon hatten wirs naemlich schonmal. ohne hintergedanken - einfach, weil es scheisse ist. ich weiss nicht. bescheuert. der boiler hat versagt.  und ich hab GEsagt, dass, wenn sie nichts tut, ich es heute beim JA sagen werde. so einfach ist das, so geht das nicht. ICHHABDIEMACHT!


11.01.2012 um 15:58 Uhr

der anti-suizid-pakt

Musik: How I Met Your Mother


den sollte ich der frau sos unterschreiben.
eigentlich gibts viel zu erzaehlen, aber ich habe keine lust.
in der mathestunde bin ich weggetreten.
die reliarbeit hab ich nicht sonderlich gemeistert.
mathe muss ich morgen nicht mitschreiben, heisst ausschlafen.
die frau sos meint, ich solle wieder ins cb.
ich moechte nicht wieder ins cb zurueck.
morgen wird sich alles entscheiden, irgendwie. mal wieder.
ich vermisse fabrice, so nennt ihn die frau sos immer.

und zu guter letzt und am aller wichtigsten:
ihr koennt mich alle mal.LUEGE!



10.01.2012 um 17:45 Uhr

alles schlimmer machen, als es ist - wie immer halt.

Musik: Snow Patrol - Chasing Cars


gestern abend haben wir sehr lange telefoniert. nicht bis tief in die nacht, naja, nicht so tief, aber eben viel. ich konnt ein bisschen erzaehlen und er wollte doch auch, dass ich in die schule gehe. warscheinlich ist es auch ziemlich unfair, denn er kann/will auch nicht und soll trotzdem. ich hab erzaehlt wies war und irgendwie kam wieder die frage auf, ob ich nicht doch ins cb sollte, aber ich weiss doch dann nicht, wann ich wieder da wegkomme und ueberhaupt. ich will dort nicht hin.
heute morgen kam meine mutter rein und wollte mich aus dem bett holen aber ich wollte nicht. ich konnte nicht. irgendwann meinte sie 'dann kommt patrice eben nicht mehr hier her.' fand ich laecherlich, mich hat sie so nicht rausbekommen. irgendwann sind sie gegangen. ich konnt noch hoeren, wie sie meinte, ein oder zwei wochen nicht. dann geh ich eben zu ihm, wenn, was solls.
es war wieder schlimm. ich hab geflucht, weil ich feige bin, ich hab geflucht, weil ich kraftlos bin, ich hab geflucht, weil ich keinen ausweg sehe und trotzdem immer noch weiter mache.

die frau sos hat angerufen. sie kommt am donnerstag mit ins gespraech. sie findet, wenn es nicht geht, soll ich nicht gehen, aber sie findet auch, dass die schule wichtig ist.


09.01.2012 um 14:33 Uhr

TAG 5


und ich BLUTE. yesssssssssssssssss.
trotzdem hier abgesagt und dort hin.

ich bin muede - wie sagt man?! - des todes. heute nacht bin ich so gegen 0H ins bett und gegen 2:30H aufgewacht. seit dem nicht mehr eingeschlafen. geheult und gehadert. also hab ich mir um 5:30H den ersten kaffee gegoennt, 5:45H der zweite und so gegen 6:30H mein dritter. zwei schmerztabletten, die nicht wirken und seit um 10:30H daheim, ich konnt nicht mehr. war ziemlich schwer, da rein zu laufen, den weg und die erste stunde ueber hab ich rotz und wasser geheult, zweite, dritte uebelkeit und halb am einpennen, also bin ich nach hause. restessen reingezischt und schlafengelegt bis um 14H. im kischubu angerufen und abgesagt, die mama hat angerufen, dass sie frueher kommt (perfekt! nicht.) und sonst noch die frau therapeutin ausm cb. ich muss ehrlich sagen, ich weiss nicht mehr genau, um was es ging, sie hatte mich geweckt. wies denn aussieht mit terminen im kischubu. hab ich noch einen naechste woche, hab ich gesagt. und ich hab gefragt, wie es mit der ambulanten therapie ist. wenigstens hab ich das noch auf die reihe bekommen. sie wird heute nachfragen. ich weiss ehrlich nicht mehr, um was es ging.
sonst gibts nichts mehr zu berichten.


09.01.2012 um 00:00 Uhr

kinder?

Musik: Ohrwurm: Clueso - Viel Gesehn


ich weiss es nicht. vielleicht. wenn er alleine is, gefaellt er mir besser. ist das nicht so bei jungs? aber doch nur, weil sie sonst auf cool tun. aber er tut nicht auf cool. gar nicht. er ist viel cooler SO und nicht jlfdhgildf. oh man! :D

mein bauch tut weh. ich hab angst vor morgen. ich stinke.


08.01.2012 um 18:53 Uhr

it's time to say .. dfsghleibhvylier.

Musik: Ohrwurm: Clueso - Viel Gesehn / Silbermond - Weg Für Immer


liebe leute, mir stehts mal wieder bis ganz oben. oder so. yeah.
wenn er geht, gehts mir meist nicht so gut. und oft weine ich. weil er geht? das, denk ich mir, kann nicht sein, es ist einfach uebertrieben. vielleicht eher, weil, wenn er da ist, geht es mir gut und ich muss nicht an das ganze bescheuerte um mich rum denken. und ich schiebe die heulerei auf. wenn er geht, geht er, und ich kann die heulerei nicht mehr aufschieben und weil ich das weiss, fange ich deswegen schon eher an zu heulen. der muss sich doch verarscht vorkommen.
wenn ich jetzt schon an morgen denk.. schule, dort absagen, da antanzen, vorheulen, warscheinlich, weil ich doch so schoen nah am wasser gebaut bin. zeit beanspruchen, die ein anderer haben sollte, probleme ueber probleme, genau.
und wir haben jetzt definitiv kein warm-wasser mehr, weil nichtmal die super-tolle-technik mehr funktioniert, um warmes herauszupruegeln. der boiler heizt nicht recht. jeij! mein hirn ist gefrohren, weswegen ich auch noch super hier mich beschweren kann.
hab ich zwar schon gesagt, aber nochmal: denk ich nur an die schule koennt ich losheulen. ich - will - nicht. mit der schule faengt fuer mich alles an. ich will einfach nicht. ich kanns mir nicht erlauben, aber ich weiss nicht, ob ich das schaff, wenn ich hier schon so da sitzt. wieso konnt ich nicht einfach gekotzt haben von der pseudo-schwangerschaft, damit ich nicht in die schule muss. oder wieso kann ich nicht tausend-grad kochend-heiss sein, hot, yeah, damit ich verbrueh?
ja, ich wuenscht manchmal, ich waer nie geboren.
was tu ich denn, wenn sie das mit der wohngruppe nicht genehmigen? schon die tollsten sachen ausgemalt. ich werd denen mal zeigen, wie der hase hoppelt, jo. ich werd ausrasten und boese sein und fluchen und dann koennen mich alle mal und dann renn ich auf die strasse raus. so hat der traum geendet. tagtraum. dann muessten sie was tun. nein, dann waers ja schon zu spaet. dann wuerde ich total verkackend dort nach assi-stadt ziehen, ein mega-cooles zimmer haben, immer noch fragen, ob ich denn das bad benutzen darf und mich nicht trauen, den kuehlschrank aufzumachen. ja! ich wuerde den neger sehen, aber das auch nicht so sehr, weil es weiter weg iost, seine mutter 'devinitiv nicht mehr!' fahren wird, schon gar nicht so weit.
oder sie nehmen mich? dann wuerd ich kotzen, weil wenn ich wirklich fett werde, ich es sagen muss, es bescheuert wird, ich ganz wo anders hinkomme, sowieso irgendwo hin, und dann muss ich weiter hier zur schule und wenn NICHT seh ich den neger nicht mehr. devinitiv nicht mehr!
er kann mich mal. ihr koennt mich alle mal.

echt, ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen moechte. und ich esse, und esse, und ESSE.


08.01.2012 um 13:24 Uhr

TAG 4


genau. tag vier. fu! ist da ganz richtig. und morgen ist montag. und morgen soll ich in die schule. und morgen soll ich zum frauenarzt und morgen wird TAG 5 sein und morgen wird immer noch nichts da sein, weil es einfach ZU SPAET ist und VORBEI. irgendwie muss ich im kischubu absagen, oder so. ('man kann ueberlegen, ohne, sich in stuecke zu reissen.' - kenn ich so nicht. und zum lernen ist es viel zu spaet.) alles anstrengend. ich will nicht in die schule.

ach, egal. nacher schreib ich mehr.
und: nicht aufregen, ist nicht gut fuers kind. aber wieso auch, wenns eh getoetet wird.