irgendwo im nirgendwo in mir.

07.02.2012 um 19:09 Uhr

nicht verschwunden.


sie meint, es waere nicht notwendig, es ist nicht akut. es ist schlimm, aber der bericht wird ENDLICH (jetzt freu ich mich doch) beim jugendamt sein. der hausarzt will ihn auch, bei dem war ich heut auch, wegen den medis, weil ich andere will, oder mehr. aber lieber andere. bin ich mit meiner gepackten tasche dort hin und durch die halbe stadt gelaufen mit der. bescheuert. aber lieber so als anders rum. dann war ich bei der rechtsberatung. die metzgerin meinte, mit der doppelstaatsbuergerschaft weiss sie nich so bescheid, will aber der frau sos nochmal mailen. mit dem nachnamen - den werd ich nicht los. never ever. ausser, ich heirate. oder mit achtzehn, und dann kostets schweine geld. also momentan: never ever. paradox! meinte auch die frau therapeutin, weils mir schlecht geht, wenns meiner mutter schlecht geht und umgekehrt. sie findets uebrigens scheisse, dass meine ma nicht ins cb ist, so mal mit meinen worten ausgedrueckt. so eine bescheuerte. also, die mama. das wuerde um einiges den druck wegen der wg verstaerken UND sie wuerde fuer sich was tun - neeeeein, sie will mich nicht alleine lassen. trölla, ich will doch alleine sein! und in obhut bei einer wg.. waer nicht mein traum, und sicher wieder in geislingen, aber hallo, WEG. egal. das beispiel zum namen-wegkriegen: ein maedel fand den nachnamen vom vater, den sie auch hatte, so schlimm, sie weigerte sich ihn auf arbeiten zu schreiben, irgendwo zu unterschreiben, machte riesen terz. riss den namen von ihrer tuer ab - sie wohnte in nem internat - und wurde deswegen zum psychiater geschickt. was war? nix war! sie hat ihn immernoch, das arme kind. öhhh, ja, ich geh fernsehen oder so. morgen schreib ich deutsch und am donnerstag englisch, aber des wisster sicher.
mir gehts komischerweise ganz gut. vielleicht doch die medis, obwohl, heut morgen hab ich sie wieder vergessen. tschuessle, vielleicht kotz ich nacher schon wieder.


Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensternenschein schreibt am 09.02.2012 um 02:19 Uhr:Alles Gute für die Deutsch und Englischarbeit.
    Du kannst beides ja gut und dann wird es schon werden.
    Könntest dich, wenn du volljährig bist, auch adoptieren lassen, dann bist du den Namen auch los und kostet wohl nicht so viel Geld.
    Jetzt wäre es wohl schlechter, da dann bei Minderjährigen ja auch das Sorgerecht etc. mit dran hängt.
    Liebe Grrüsse
  2. zitierenloveaholic schreibt am 09.02.2012 um 22:19 Uhr:adoptieren lassen, mit 18? krass. nö, ich such mir nen typen mit nem coolen nachnamen, wenn moeglich reich. :'D und dann lass ich mich scheiden und behalt den namen. :P
    deutsch hab ich uebrigens nicht mitgeschrieben. aber englisch heute, das lief ganz okay.

Diesen Eintrag kommentieren