madeinheaven

18.07.2017 um 19:43 Uhr

Countdown läuft

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Nur noch wenige Tage, dann ist Urlaub. Vorbereitungen dazu werden schon getroffen. Heute Zahnarztbesuch, damit mir dann, wenn wir weg sind, nicht die Zähne auseinander fallen. Zwischenzeitlich habe ich ein weiteres Buch in den Verkauf gebracht. Am Donnerstag letzmalig zum Kegeln und dann sind es nur noch wenige Stunden.

Dann geht es ab, allerdings weder hier:

 

 

noch dort:

 

 

auch nicht, auf jenem Gefährt:

 

 

 

Wünsche einen schönen Restsommer 

15.07.2017 um 23:45 Uhr

Wer zu spät kommt...

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Hobby

Stimmung: gelassen

... den  bestraft das Leben. 

Habe meine ersten Büchern in den Verkauf gestellt. Wer sie jetzt noch nicht gelesen hat, ist selbst schuld.  

4 meiner 30 Bücher sind jetzt nur noch käuflich zu lesen. Noch gibt es 26 kostenlos. Noch... 

07.07.2017 um 23:59 Uhr

Wie kann man nur...

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: innerlich grinsen

... so jemand gehen lassen? So die Worte eines ExKollegen zu der Sache, die mir im April letzten Jahres passiert ist. Der Initiator der Sache wurde auch gegangen,  das ist, was zählt für mich.  Chaotische Verhältnisse herrschen. Ich bin raus und das ist gut so. Der Rest: LMAA. Es ist Vergangenheit und das ist gut so. Habe heute einen Ex gesehen und gedacht: du arme... musst morgen früh ran und am Sonntag,  am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag und dann, wenn du am Freitag ausgeschlafen hast, hab ich auch Wochene. Allerdings jedes Wochenende ist MEIN Wochenende. und nicht alle 4 Wochen. 

 

06.07.2017 um 18:19 Uhr

Neues Buch

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freunde

Stimmung: entspannt

Hab die Tage mal wieder ein Buch veröffentlicht :

 https://www.bookrix.de/_ebook-alexander-markus-in-vino-veritas/

Viel Spaß beim Lesen 😆😆😆 

 

30.06.2017 um 20:52 Uhr

Warum?

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: grummelgrummel

Welcher Teufel reitet dich?

Du weißt, es ist deine letzte Chance und du sch.... drauf. Angebotene Hilfe nimmst du nicht an, du willst es unbedingt durchziehen.

Einerseits sagst du, du wolltest Aufmerksamkeit. Die hast du und trittst diejenigen, die dir aus der Sch... raus helfen wollen, mit Füßen. Ist das dein Dank. Was läuft da schief. Was mache ich falsch und hab ich eein solches Verhalten verdient?  Erkennst du überhaupt, was für dich auf dem Spiel steht? Der gleiche Fehler,  wie vor Jahren und doch scheinst du es immer noch nicht gelernt zu haben. 

 

Verdammt,  wach endlich auf und bekomme dein Leben in den Griff.  

26.06.2017 um 21:49 Uhr

Zur Feier des Tages

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Familie

Stimmung: grinnns

Junior Junior hat seine Prüfung bestanden und zur Feier des Tages gingen wir ins Restaurant. Eigentlich eine Brauerei, aber egal. Ee bestellte sich die erste Haxe in seinem Leben und die Bedienung meinte, ob er sicher sei. Er darauf: na klar.  Die Haxe kam und er putzte sie weg. Beim Abräumen kam sogar der Chef persönlich und gratulierte ihm, dass er sie gepackt hätte. Die Wenigsten würden 1 Kilo packen. Das überraschte sogar Junior Junior. Allerdings ist das ja das Gewicht vor der Zubereitung. Hat aber auch wirklich lecker ausgesehen. 

Danach fuhren wir nach Hause. Wollten wir. Problem, wie so oft bei heißem Wetter: die Bahnschranken waren mal wieder kaputt. Auto kurz wo anders hingestellt und eben gerade geholt, weil sich die Schlange vor dem Bahnübergang aufgelöst hatte.  Ein Polizist winkt die Autofahrer darüber.  Der arme Kerl, will nicht hoffen, dass er noch lange stehen muss und dann endlich die Profis kommen, die dann den Bahnübergang wieder mit einem Band sperren.  Das wird morgen früh ein Heidenspaß, wenn die Massen zur Arbeit wollen,  weil in die andere Richtung heute gerade mit einer Großbaustelle begonnen wurde. Die dauert bis Ende August.  

25.06.2017 um 00:21 Uhr

Hast du davon...

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Heimat, Verein, Gesellschaft

Stimmung: ups

So, jetzt aber gut. Sitze hier und kaue auf einem vertrocknetem Brötchen rum. Waren wieder die Letzten auf dem Vefeinsfest. Nachdem die Reste aufgeteilt waren, wollte der Herr Vosi noch einen Absacker trinken.  Er hätte schon genug gehabt, aber einer musste noch sein.  Die Missi hat ihn dann Heim gefahren und mich geholt. 

Jetzt sitze ich hier und sinniere über den Abend.  Mr. Feuermeister musste kurzfristig arbeiten und so durfte ich den Grill bedienen.  War mir so klar, wie Klosbruehe. Der 3.wichtigste Mann, kam, aß und ging. . Alles Normal.

Das es sogar Essen für unsere Moslems gab, war keinem aufgefallen,  erst, kein Glut mehr da war. Kindergarten.  Mir egal,  weil ich so nicht arbeiten kann.  

Nach dem Grillen ein bisschen getrunken und fertig.  Morgen das gleiche Spiel,  nur ohne Verantwortung.  Hinsetzen,  essen,  trinken,  Mundabputzen, fertig.  Wenn es nur immer so leicht wäre

 

20.06.2017 um 21:00 Uhr

Alles neu

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: noch keine

Sollen,  die Missi hat sich durchgesetzt. Esszimmer wird neu gemacht und Wohnzimmer auch. Man muss wissen, daß ist eigentlich 1 1/2 Raum. Bei den fast gleich großen Räumen mit etwas mehr als 30 qm hatten wir beim Umbau einen Fehler gemacht. Schlanke raus, Estrich rein, aber keine Dehnungsfuge. Dadurch ist der Boden gewölbt. In der Mitte des Raumes hoch und außen fällt er ab. Also Platten raus,  Ausgleichsmasse drauf und  Venylparkett drauf, Wände neu tapeziert, vorher noch ein paar Leitungen verlegt, Decke neu und dann kommt der Knackpunkt. Die Beleuchtung. Jetzt habe ich heute was gefunden. Regulärer Preis: 1100 € + 2× 750€ 😨😨😨😨 Der erste Preis wäre nur für das Esszimmer, der 2. für das Wohnzimmer. Gleiche Kollektion, als Hänge- und Wandlampe. Es handelt sich um dimmbare Halogenlampen, was eh eine Kunst ist zu finden, die sich allerdings um 340° verdrehen lassen und somit als direkte und indirekte, individuell einsetzbare Lampe herhalten kann. Was mich ein bisschen stört, ist der Preis. Selbst wenn, durch viel Verbindung der Preis um  2/3 fällt, bleibt es kein Pappenstiel.

Mal schauen, wer sich letztendlich hierbei durchsetzt.  

19.06.2017 um 16:34 Uhr

Hitzefrei

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: cool down

Saisongeschäft hat seine Vor- und Nachteile. Im Moment ist fast nichts zu tun und dann sollen wir nach Hause gehen. Ist natürlich einerseits toll, weil, was will ich in der Firma schwitzen, wenn ich auch im Pool liegen könnte. 

Nachteil: es gehen wohl mehr Überstunden drauf, als vorhanden sind.

Was willst du machen? Ist doch oft im Leben so, dass die Münze zwei Seiten hat.

Also nehmen wir es, wie es kommt und machen das Beste daraus.  

18.06.2017 um 19:03 Uhr

Es ist vollbracht

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Hobby, Bücher

Stimmung: leicht melancholisch

Es hat nicht lange gedauert. Man könnte auch sagen: so schnell war ich noch nie. Vielleicht auch deshalb, weil es ein Thema ist, dass mich all die Jahre tief in meinem Inneren bewegt hat. Es musste raus und in nicht mal 48 Stunden war es geschafft:

https://www.bookrix.de/_ebook-alexander-markus-verdamp-lang-her-mein-erstes-konzert/ 

 

Ein Erlebnis mit einem traurigen Ende. Aber lest es selbst und macht euch ein Bild. 

17.06.2017 um 12:27 Uhr

Die Idee, ein Buch zu schreiben

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Hobby, Bücher

Stimmung: leicht melancholisch

Gestern Abend im bookrix Bereich über den Tod von Kohl geschrieben. Irgendwie kamen wir dann auf das Aufnehmen von Liedern, damals mit dem Mikrofon vor dem Fernseher. Von da, dann auf Konzerte. Da kam mein Gegenüber auf die Idee, über den ersten Konzert-, Musical-, Festivalbesuch ein Buch zu schreiben.

Rattataaa, ging bei mir das Kopfkino an. Die ersten 500 und Wörter habe ich gleich aufschreiben müssen. Hab sogar das Datum raus bekommen. 26.02.1983😳

Scheiße, bin ich alt.
 
 
Heute werde ich noch ein bisschen weiter schreiben. Zum eigentlichen Thema kommen. Eins nach dem anderen.  

11.06.2017 um 10:02 Uhr

Gestern Abend bei Nachbarns

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Heimat, Gesellschaft, Freunde

Stimmung: ganz breit grins

Gestern Abend saßen wir bei Nachbarns, wie wir das im Sommer öfter machen.  Die Mädels ein Sekt und die Herren Wein. Irgendwann kam dann der Schwiegersohn von einem Fußballturnier. Kleinfeldmannschaft mit je 5 Spieler und Ersatzleute. Seine Mannschaft hatte nur einen Ersatzmann.  Sie hatten am Anfang je 10 Euro zusammengetragen und davon 3 Kisten Bier gekauft. Einer musste verzichten, weil er fahren musste. Also haben sie mit 5 Mann,  bei knallender Sonne, im schwarzen Trikot,  60 halbe Liter weggemacht. Dementsprechend war sein Auftreten.  Nein,  nicht ausfällig, eher extrem lustig. Dann bekam er noch einen Schluckauf und jedesmal meinte man,  er müsse sich die Sache noch mal durch den Kopf gehen lassen. Nachdem er einen Döner,  eine Pizza,  ein Nusseck und 2 Kekse gegessen hatte, wäre das vielleicht sogar die beste Lösung gewesen. Aber nein,  er verabschiedete sich irgendwann,  ging nochmal zum Kühlschrank und ging dann ins Bett. 

Wir machten uns dann auch kurz darauf wieder auf den Weg,  durch den Garten, auf unsere Couch.  

08.06.2017 um 22:37 Uhr

Nicht unzufrieden sein

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freizeit, Hobby

Stimmung: grummelgrummel

Heute Abend waren wir kegeln.  Die Missi hat den King geholt.  (5 Würfe in die Vollen) Mit meiner Gesamtleistung müsste ich unzufrieden sein, aber ich habe die meisten Wertungen geworfen. Immerhin 3x 9 und ein Kranz. Gut für die Statistik.  Mal schauen, ob es dieses Jahr reicht, um wenigstens Platz zwei zu erreichen.  Man muss wissen, dass bei uns ein Halbprofi mitspielt und wir Jahrelang hinterher hinkten. Für einen 9er gibt es einen Punkt, für einen Kranz 2 Punkte und für den King 3 Punkte.  Vor 6 Wochen,  gab es ein Kopf an Kopf Rennen der Herren.  Es könnte sein, dass ich, gerade durch meine Kontinuität jetzt an ihm vorbei gezogen bin.  Allerdings ist mir ein anderer Preis so gut wie sicher.  Keiner in unserem Kegelclub putzt die Rinne so oft, wie ich. Heute Abend allein 8x. Früher wäre das okay gewesen,  aber... Nein,  nicht negativ denken. 4 Wertungen ist gar nicht schlecht.  

05.06.2017 um 14:10 Uhr

Neues Buch

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Hobby, Bücher

https://www.bookrix.de/_ebook-alexander-markus-ein-kleines-stueck-heimat/

Wer will darf gerne rein schauen und mir dann schreiben, wie es gefällt. 

 

 

02.06.2017 um 18:25 Uhr

Die Folgen des Waldes

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: das hat man nun davon

Gestern stehe ich unter der Dusche und da sehe ich sie: die Zecke. Ich konnte sie allerdings noch entfernen.  Gleich Teebaumoel drauf gemacht, fertig.  Die Missi hatte da etwas mehr Pech. Das Sommerkleid, das sie an dem Tag trug, hatte sie gestern wieder an und Zack, heute hatte sie 3 Zecken. Ich muss feststellen,  irgendetwas haben wir falsch gemacht. Die anderen Helfer bekommen Alkohol und wir die Zecken. So ganz fair finde ich das nicht. Fröhlich

31.05.2017 um 21:53 Uhr

Im Wald

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Familie, Freunde

Stimmung: erschrocken, erleichtert

Gestern hat die Polizei bei uns vor der Tür gestanden. Ob wir einen silbernen Corsa fahren würden.  Nein, aber unser älterster Sohn. Nun,  warum denn sein Auto, an einer schwer erreichbaren Stelle, im Wald, im Naturschutzgebiet steht.  Moment, fragen wir ihn selbst.  Sohn angerufen, weil er nicht mehr zu Hause wohnt, er kam und klärte die Sache auf. Am 12.05. wollte er das Auto auf den Schrottplatz fahren. Der hatte jedoch zu. Zufällig war ein Mann da, der ihm 50 €  dafür bot. Das Auto war abgemeldet und somit war es kein Problem. So dachte Junior. Was wäre gewesen,  wenn das Auto für einen Einbruch benutzt worden wäre, wenn jemand überfahren worden wäre?  Junior ist der letzte Halter und muss nun für alle Kosten aufkommen. 

Die Missi wurde heute von unserem Gemeindearbeier angerufen, damit wir uns gemeinsam den Standort ansehen. Wir fuhren um viertel nach fünf hin. Mitten im Wald. Rechts ein steiler Abhang und nach hinten Gefälle. Lenkradschloss eingerastet und Bremsen fest. Was tun?  Anruf in einer nahen Werkstatt. Ohne Schlüssel könnt ihr nur das Schloß aufbohren und wenn ihr Glück habt, bekommt ihr es dann auf. Nein, ich habe keine Zeit.  Die Idee des Gemeindearbeiters brachte dann die Lösung: Waldarbeiter mit Seilwinde könnte kommen. Den angerufen und ja, er hätte Zeit,  will sich das aber noch mal näher ansehen. Wir beschrieben, wo wir waren und er kam mit seinem PKW. Hin zum Auto.  Nein, ohne geknacktes Schloß keine Chance. Ob wir keinen Schlüssel hätten?  Augenroll, nein,  denn sonst könnten wir ja versuchen das Auto zu starten und.... Okay, dann müssen wir es auf die brutale Art machen. Ob es egal wäre, wie das Auto nachher aussieht?  Ja, denn es kommt eh zum Schrott. Dann muss ich grad mal zu meinem Auto,  Werkzeug holen. Er kam und mit Schraubenzieher und Hammer bearbeitete er fast eine Stunde das Schloß, bis es endlich auseinander fiel. Lenkrad ließ sich immer noch nicht bewegen.  Erst die magische Hand des Gemeindearbeiters, brach den Bann. Ich setze mich ins Auto und die anderen drei schiebten es, nachdem die Bremsen mit ein paar Hammerschlägen gelöst wurden. Nach knapp 500 Metern kamen wir auf eine befestigten Weg. Wir wollten das Auto dort stehen lassen, allerdings würde ein Abschleppdienst dort nicht hin kommen,  weil er über eine Brücke müsste, die ihn nicht tragen könnte. Also schleppten wir das Auto im Konvoi noch über die Brücke und stellten es auf der anderen Seite ab. Die ganze Aktion dauerte fast drei Stunden. Nach der Frage,  wegen der Entlohnung für den Waldarbeiter sagte er nur: nix. Nix, was ist das?  Wenn es unbedingt sein muss, dann eine Flasche Wein.  Er bekommt eine ganze Kiste. Der Gemeindearbriter bekommt einen Kasten Bier. Der AAbschleppdienst wird morgen von der Missi angerufen und Junior unterschreibt, dass die Kiste jetzt dem Schrottler gehört. Evtl Kosten vom Amt und/oder von der Polizei kommen dann auch noch hinzu. 

Was lernen wir daraus: Wenn wir ein Auto verkaufen, egal, ob 100.000 €, oder 10 € , immer Namen und Anschrift des Käufer geben lassen. Ihr als letzte Halter seid in der Haftung und die kann viel teuter sein, als ein paar schnelle Euros, die es bar auf die Hand gibt. 

27.05.2017 um 19:36 Uhr

Historienspiele in Koblenz

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: ausgeglichen

Heute Morgen sind wir nach Koblenz gefahren und dort mit der Gondel über den Rhein zur Festung Ehrenbreitsten hoch. Immer wieder toll mit dieser Gondel zu fahren. Einen tollen Blick auf das Deutsche Eck zu haben. Oben auf der Festung war es noch relativ ruhig. Wir waren um halb 11 da und der eigentliche Beginn war um 11. Gut so, denn später war die Hölle los. Verschiedene Kostüme waren zu sehen.  Kelten, Römer, Ritter, Preußen und verschiedene andere Gruppen waren da. Ein als Sklave verkleideter Mann fragte die Missi, ob sie ihn nicht als Sklave halten wolle. Worauf hin ich dann sagte, ich gäbe seinem Herrn maximal 2 Kamele,  denn er hätte ja keine Haare mehr. Daraufhin ging er, gefesselt und barfuß weiter. 

Nach knapp 2 1/2 Stunden fuhren wir wieder mit der Gondel zurück. Jetzt kam der teure Teil: Einkauf in der City. In dem Gedanken,  wir hätten einen Gutschein von H&M dabei,  schlug ich dort ganz führterlich zu. An der Kasse, das böse Erwachen. Nix H&M, nur Kaufhof. Egal, dann müssen wir dort halt auch noch hin.  Die Missi wollte sich noch einen Bikini kaufen und nahm 3 mit in die Umkleidekabine.  Einer passte, hurra!  Der Blick auf den Preis: 95€. Sind die von Sinnen? Bleibt also da. Noch gemütlich was gegessen und zurück zum Auto. Um 5 waren wir dann wieder zu Hause. Neue Klamotten in die Waschmaschine und Menschen in den Pool.  Jetzt geht es zu Freunden mit einer ganz besonderen Flasche Wein. Ein ganz neuer vom Lieblingswinzer. Grüner Riesling. Bin gespannt, wie der schmeckt.  

26.05.2017 um 01:00 Uhr

Sinn und Unsinn des Blogschreibens

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Blog, Sprache, Freundschaft

Stimmung: leicht getrübt

Nun schreibe ich hier seit 19 Monaten und habe zuvor bereits 3 Jahre in einem anderen Bereichen geschrieben.  Was mir mehr und mehr auffällt, ist die GEHT MIR AM ARSCH VORBEI Mentalität von so manchen Lesern. Ich schreibe nicht um Massen auf mein Leben aufmerksam zu machen.  Bin kein Weltverbesserer, keiner, der verpicht darauf ist, dass X, oder Y irgendwelche hochtrabende Kommentare loslassen.  Wenn ich mir allerdings die Leseranzahl anschaue und die Reaktionen,  dann komm ich doch irgendwie zum Grübeln.  Klar ist das Schreiben eines Blogs eine ganz persönliche Sache.  Aber wenn doch Leser da sind, warum erfolgt so rein gar keine Reaktion? Ist es hier auch so,  wie im Rest der Gesellschaft?  LECK MICH AM A.... STIMMUNG?

Hier in meinem "normalen" Blog hatte ich den letzten Kommentar vor über einem Monat. Es war eher ein Blabla Kommentar, also keine ernsthafte Unterhaltung. In meinem Musikblog ging es sogar so weit, dass mich ein User meinte, mich beleidigen zu müssen,  nur weil ich mich nicht so verhielt, wie es der Person gefiel.  Das ist ein NO GO. Trotzdem habe ich dort im Schnitt täglich 20 Besucher und fast 200 Seitenaufrufe. Reaktionen allerdings bleiben auch hier aus. 

Nun frage ich mich: wenn ich die ganzen Leser habe, aber keine Reaktionen auf das, was sie lesen,  schreibe ich zu missverständlich?  Bin ich zu langweilig, oder ist es nicht wirklich so, dass es hier Menschen gibt, die einfach nur Effekthascher sind?  

Ich verlange ja nichts ungewöhnliches, sondern einfach nur eine Reaktion. Eine menschliche Reaktion.

Wenn wir als Blogger nicht zusammenhalten, wer dann? Was macht das Schreiben überhaupt für einen Sinn, wenn so rein gar nichts dabei herum kommt?  Schreiben um des Schreibens Willen?  Dafür brauche ich keinen öffentlichen Blog. Das kann jeder auch in seinem Zimmer machen. Es hat doch einen Sinn, warum wir es öffentlich machen. Besinnen wir uns dessen und überlegen, wenn wir etwas erwarten, dann müssen wir auch bereit sein,  etwas zu geben.  Worte. Worte, die mehr sind,  als eine Anreihung von Buchstaben.  

25.05.2017 um 14:04 Uhr

Noch keine Reise gebucht?

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Gesellschaft

Stimmung: vorfreude

Dann hab ich hier noch einen Tipp:

 

irland-tagebuch-einer-reise

 

Vielleicht ist das ja eine Inspiration. Fröhlich 

19.05.2017 um 20:50 Uhr

Wieder Untermieter

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: ausgeglichen

In unserer Efeuwand hat Frau Amsel wieder ein Nest gebaut. Ich hoffe, dass die Jungen diesmal durch kommen und nicht, wie beim letzten Mal, vom Mader geholt werden. 

Heute die Woche bei LET'S DANCE ausklingen lassen.  Morgen zum Lieblingwinzer und der Sonntag auf den Fußballplatz.  Abfahrt ist um 13.33. Zurück werden wir am späten Abend sein.  Ich bin gespannt, ob die angekündigten 40000+ Zuschauer da sind. Lassen wir uns überraschen.