madeinheaven

30.03.2016 um 18:07 Uhr

Außenbereich

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Familie, Zuhause

Stimmung: Jetzt ist aber mal gut

Die Missi wollte schon seit längerer Zeit unseren Hof etwas aufpeppen. Das Eck, in dem die Mülltonnen stehen und die Pumpe die im Sommer den Pool füllt, sollten verdeckt werden. Nun hat so eine Mülltonne knapp 90 cm in der Höhe und ein paar einfache Blumenkästen bringen da recht wenig, da der Hof sich im Sommer auch stark aufheizt, auch wenn gerade dieses Eck, fast nur im Schatten ist. Was also tun?  Pflanzsteine müssen her. Die Höhe ist aber schwer zu bekommen und dann noch 4 Meter in der Länge.  Gegoogelt und gefunden und gestern bestellt. 

Zum Glück kam heute ein Brief vom Finanzamt und was soll ich sagen? Die 5 Pflanzsteine werden vom Staat bezahlt.  Also eigentlich nicht, aber fast. Zuviel gezahlte Steuern gibt es zurück und da bleibt noch ein bisschen über. Also musste noch ein Ampelschirm her, weil der Bau- und Gartenmarkt hat heute 20% auf alles. Eigentlich wollten wir nur die Blumenerde für die Pflanzsteine kaufen,  da hat sich das geradezu angeboten und siehe da,  es gab auch noch eine Alternative zu dem Schirm.  Ein Sonnensegel von 4x4 Metern war im Endeffekt günstiger, als ein Schirm mit 3 Meter Durchmesser.  Also setzten wir uns in die Ausstellung und diskutierten rum, wie wir das Ding hinstellen werden. Lage Rede, kurzer Sinn: eingepackt und mitgenommen.

Der ganze Spaß ist bisher noch ohne Blumen und wir haben den 4 stelligen Bereich schon überschritten.

Ein Mann muss tun,  was ein Mann tun muss.  Seine Frau sagt ihm, was das ist.  

 

29.03.2016 um 21:41 Uhr

Liebe

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freunde, Gedichte

Stimmung: es ist, wie es ist

Liebe ist es auf was wir auf der Suche sind. 

Liebe braucht jedes Kind.

Liebe ein Begleiter unseres Lebens

Liebe niemals vergebens.

Liebe ist für uns wie Luft.

Liebe ist wie Blumenduft.

Liebe ist wunderbar.

Liebe macht dich zum Star.

Liebe bringt dich wieder auf die Beine.

Liebe kennt auch eine lange Leine.

Liebe und du findest dein Glück.

Liebe ist daher von dir ein Stück.  

28.03.2016 um 10:01 Uhr

Eskalation auf dem Geburtstag

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freunde

Stimmung: hmpf

Heute Nacht in einen Geburtstag rein gefeiert. Gefährlich, weil heute noch eine Autofahrt ansteht. Relativ zügig gingen die Gäste gegen halb zwei heim. Die Heavens und ein wenig Paar hatten Sitzfleisch und es kam, wie es kommen musste. Einer der beiden ging den Gastgeber mit einem Thema an, dass schon lange gegessen war. Die Gastgeberin, das Geburtstagskind verbot sich das und räumte Gläser vom Tisch. Der Paarmann hörte nicht auf und redete weiter auf den Gastgeber ein.  Der stand auf und meinte er müsse auch aufräumen. Das Paar stand auf und verlies Wortlos die Wohnung. Ups.

Also waren nur noch die Heavens da und wir diskutierten, was das denn jetzt war. Noch ein Glas Wein und dann ging es auch für uns heim. Es war 3 Uhr und der Wecker klingelte um 7.30.Uhr

Mir egal. Um 9 Uhr, nochi

mmer nicht recht wissend, was das denn war stand ich auf.

 

Wenn sich so ein Verhalten Freundschaft nennt, dann möchte ich nicht wissen, was Feindschaft ist. Da besteht noch ganz großer Aufklärungsbedarf 

27.03.2016 um 09:56 Uhr

Ostergedicht

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Gedichte

Stimmung: grins

Die Sonne scheint, in der Nacht wars kalt,
Besuch hatten wir, der Hase aus dem Wald.
Er legte Eier uns in ein Nest,
wie jedes Jahr am Osterfest.
Wo hat der Hase die Eier nur her?
Das zu erraten, ist nicht schwer.
Der Vater half und auch die Mutter,
sie sorgten für recht süßes Futter.
Die Kinder freuen sich kolossal,
finden den Hasen fenomenal.
Das Leuchten in ihren Augen ist so toll,
macht jedem Erwachsenen das Herzen voll.
Drum freut mich diese Osterzeit,
denn sie macht die Herzen weit.
Ein Lächeln, wie zu Kuchenduft,
liegt überall in der Luft.
Drum lasset uns gemeinsam freuen,
es wird niemand von uns bereuen.

26.03.2016 um 19:45 Uhr

Wann ist ein Fake ein Fake?

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Blog

Stimmung: voll Fragezeichen

Nun,  wo soll ich anfangen? 

Vor 8 Jahren lernte ich jemand kennen und wir haben bisher maximal telefonisch Kontakt gehabt.  Ich war damals sehr offen und hab auch viel von privaten Dingen geschrieben. Bis ich eines Tages gehackt wurde. Jemand kam an meine IPAddy und weiß der Kuckuck  auch an meine richtige Adresse. Die veröffentlichte die Person an meinem Geburtstag unter Androhung von richterlichen Schritten, wenn ich dies und jenes nicht machen würde. 

Ich war tief geschockt und seither bin ich normalerweise auf der Hut. Wenn ich allerdings mit jemandem schreibe, dann kann es auch ins private gehen.  

So habe ich vor knapp 3 Jahren jemand kennen gelernt und wir hatten regen Mail Kontakt. Also richtig, richtig heftig. Dann auf einmal war die Person weg. Nach 3 Monaten wieder da, als sei nichts gewesen und doch mit einer logischen Erklärung. Wieder reger Gedankenaustausch und 3 Monate später,  weg.

Vier Monate später wieder da und auch diesmal mit einer Erklärung und Scham, dass keine Meldung erfolgt war. Okay, Schwamm drüber.  Diesmal ging es 5 Monate gut und jetzt ist sie weg,  seit 5 Monaten ohne Meldung.

Jetzt hab ich mich vorher mit der Freundin von vor 8 Jahren unterhalten und sie meinte: könnte die Person ein Fake gewesen sein?  So wie damals. Jemand, der mir ans Bein pinkeln will.  

Mein erster Gedanke: NEIN,  das kann nicht sein.  Wir hatten was aufgebaut, da war Vertrauen.

Alles nur virtuell.  

Wenn dem so wäre, wem kann man dann überhaupt noch trauen? Anonymität hin und her, aber so ein bisschen zwischenmenschliche Kommunikation muss doch auch im Netz möglich sein.

Die Gefahr ist immer da, doch wann ist ein Fake, ein Fake? 

26.03.2016 um 10:03 Uhr

Wer keine Arbeit hat, der macht sich welche

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Heimat

Stimmung: Frühjahrsputz

Will den Hof säubern. Dazu muss ich den Hochdruck Reiniger zusammenbauen. Teil A und B finden Sie im Fachhandel Ihrer Wahl. Okay, also gleich in einen Baumarrkt und die Teile holen und dann anfangen die 80 Quadratmeter zu reinigen. Jeden Stein mit Namen begrüßen und ihn vom Dreck befreien. Wird wohl wieder mehrere Tage dauern, aber man hat ja sonst nichts zu tun. 

Hat aber auch was Gutes: habe für die Missi noch keinen Osterhasen und den kann ich auf dem Rückweg gleich mitbringen. Auch das Kind meiner Schwiegermutter will vom Osterhasen überrascht werden.

Ach und die 80 Quadratmeter Hof sind erst der Anfang. Es kommen noch 20 Quadratmeter Einfahrt zur Garage dazu und noch mal 20 am Eingang. Ich merke gerade, das wird eine Lebensaufgabe.  

24.03.2016 um 17:25 Uhr

was macht das mit mir?

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Musik

Stimmung: alles prima

Ich sitze da und sehe dieses Video

 

 

und mir kommen die Tränen.

Warum?

Was macht Musik mit mir?

Spätestens als die Trommler kommen  ist es vorbei und mir laufen die Tränen und ich weiß nicht, ob es vor Glück ist, oder warum sonst.

Was macht das mit mir? 

 

22.03.2016 um 11:48 Uhr

Das Wetter läd ein...

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freizeit

Stimmung: vor Cappuccino sitzend

.... die Geschäfte leider nicht. In meiner Lederkluft schlendere ich durch die Stadt, von vielen argwöhnisch beäugt und wollte einfach nur bummeln. Viel interessanter ist es allerdings, andere Menschen dabei zu beobachten. Tochter und Mutter kaufen Unterwäsche für den Schwiegersohn. Hmpf. Nogo.

Oma und Enkel kaufen Klamotten für ihn. Beim überhöhten Preis für die Jeans waren sie sich noch einig. Beim Geschmack liegen aber Welten zwischen ihnen.

Die beiden Frauen, die für einen Mann was kaufen, was ihnen gefällt und sehr viel schneller damit fertig sind, als es bei ihnen selbst war.

Irgendwie läuft es heute nicht. Hemden gibt es nur noch kleinkariert und das, was ich wirklich suche gibt es nirgends. Auch der Wochenmarkt hat nicht das, was ich mir denke.

Werde mich also gleich, wenn der Cappuccino leer ist, wieder auf den Bock und ins Tal fahren. Ich hab vorhin beim vorbei fahren gesehen, dass die Salinen an sind. Also werde ich mich dort hin setzen, die Augen schließen und mich fühlen, als wäre ich am Meer. 

21.03.2016 um 07:29 Uhr

Morgenstimmung

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: endlich Wochenende

Heute Nacht hat es geregnet und die Luft riecht frisch.  Kein Wind geht und ich sitze im Keller bei geöffnetem Kellerfenster und höre die Vögel den Tag begrüßen.  Habe eben gerade eine Nachricht von einer lieben Freundin bekommen. Ich hatte ihr angeboten bei mir Holz klein zu machen. Problem: sie wohnt in Berlin und bis Heavenstown sind es ca. 6 Stunden mit dem Zug.  Hätte genau hingehaut. In 6 Stunden stehe ich auf,  zeig ihr das Holz, sie macht es klein und danach gibt es leckeren Wein. 

Problem ist das Schlafen, aber ich hab ihr gerade angeboten sie bei meinem Lieblingswinzer unter zu bringen.  Lecker Essen und noch leckerer Wein.  Den sollte sie trinken, damit sie richtig LIEB wird.  

Das ist das tolle an Wein. Wer ihn nicht kennt, der hat ruck zuck zu viel und dann wird es lustig. Obwohl, diese Frau würde ich auch so gerne in den Arm nehmen. Fast so,  wie meine liebste IN Bekannte,  die sich gerade von Bornholm gemeldet hat.  Sie war letztendlich doch in Urlaub gefahren,  nachdem ihr Lebensabschnittsgefährte mit ihrem Sohn gesprochen hat und ihm den Kopf gewaschen hat. 

Ist nicht toll? Ich sitze immer noch im Keller,  trinke gerade einen Grauen Burgunder, blogge und bekomme gleichzeitig Nachrichten von zwei mir lieb gewordenen Frauen, die ich dann gleich im Blog verarbeite. Das nenne ich mal einen gelungenen Wochenende Start.

Beide habe ich noch nicht gesehen und doch ist da ein recht inniges Verhältnis. Ich kenne die eine bereits seit 8 Jahren und die andere etwas mehr als zwei Jahre. Sehr unterschiedlich und doch jede für sich liebenswert. Beide leider nicht bei Blogigo und auch nicht zu überreden hier her zu kommen. Schade. Aber auch hier gibt es sehr interessante Persönlichkeiten.  

 

20.03.2016 um 16:57 Uhr

Ein Teil von mir

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Gedichte

Stimmung: alles prima

Freude ist ein Teil von mir,
also reiche ich sie dir.
In der großen Hoffnung dann,
dass du sie mir irgendwann,
wenn es nötig, gibst an mich zurück.
Das nennt man dann: geteiltes Glück!

19.03.2016 um 06:50 Uhr

Der allgegenwärtige Tod

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freunde

Stimmung: leicht getrübt

Am Donnerstag hatten wir Kegeln und das neue Mitglied musste gleich absagen,  weil sein Mutter ins Krankenhaus kam. Nun kennen wir die Mutter auch persönlich und weil er sie besuchen wollte, haben wir gestern auf den Junior aufgepasst. 

Jetzt kam raus, was wirklich war. Seine Mutter, gelernte Krankenschwester, hat Schmerzen übergangen und Nierensteine haben sich entzündet und sie war voll Eiter. Lange Rede, kurzer Sinn : sie war 15 Minuten nicht mehr auf dieser Erde. Konnte aber zurück geholt werden.

 DDamit nicht genug bekam ich gestern Abend einen Anruf. Ich konnte nicht ran gehen und schreib der Anruferin, meiner liebsten IN Bekannten, was denn los sei. 

Urlaub abgesagt.  M wollte sich umbringen.  M ist ihr Sohn, der nicht mehr zu Hause wohnt. Sie wollte eigentlich heute Morgen in Urlaub fahren, kann das aber nicht und ihr Lebensgefährte ist sauer.

Ja Herrgotts, ist die Welt denn ganz verrückt?  Ein junger Mann will sich umbringen, warum weiß ich noch nicht und eine erfahrene Krankenschwester treibt es so weit, dass sie dem Tod gerade noch von der Schippe springen kann.

Klar ist das Leben manchmal nicht so, wie es sein soll, aber das muss doch wirklich nicht sein. Wer Schmerzen hat, geht zum Doc und wer Probleme hat, vertraut sich jemanden an, oder schreibt wegen mir auch einen Blog, aber doch nicht so was. Das Verhalten bei beiden ist irgendwo egoistisch. Was ist mit der Familie?  Daran hat keiner von beiden gedacht.  Obwohl, die Krankenschwester schon, aber zu kurzfristig.  

18.03.2016 um 20:23 Uhr

Sternenhimmel

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Lyrik

Stimmung: alles prima

Ich gehe aus dem Haus und du bist da.
Jeden Abend, sobald es dunkel wird. 
Auch wenn Wolken dich verdecken,
du begleitest mich durch die Nacht. 
Wie ein guter Freund bist du immer da.
Ich schau dich an und du strahlst zurück. 
Es gibt keinen deiner vielen Sterne, 
den ich ganz besonders mag.
Es ist das Gesamtbild, das sich ergibt. 
Ohne dich wäre die Nacht ganz dunkel. 
Kein Hoffnungsschimmer.
Doch ich weiß, du bist da 
und damit auch immer Hoffnung.

17.03.2016 um 11:32 Uhr

Blog

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Blog

Stimmung: alles prima

Mag sein, dass ich manche Menschen hier mit meinen letzten Blogs erschreckt habe. 

Blog ist für mich Gedankenablage, Verarbeitung.

Ich sage es mal so: es gibt nicht nur Kuschelsex, es gibt auch BDSM. Obwohl, blöder Vergleich, weil dem letzten  bin ich nicht verfallen, aber es sollte auch nur die Unterschiede aufzeigen. Kein Mensch ist nur stark und kennt die Lösung von allen Problemen der Welt. Jeder hat einen weichen Kern. Na, fast jeder, aber darauf will ich nicht weiter eingehen.

 

Wenn mich was beschäftigt, dann schreibe ich es auf. Beim Schreiben kommt automatisch die Verarbeitung.

Schauen wir uns die Sache mit der Sauna an: Preisvorstellung 15 Euro, Kosten 19,50 Euro. Das mich so was ärgert, ist doch normal und im ersten Moment dachte ich: so, das wars, die sehen mich nicht wieder. Klar gibt es andere Saunen, auch hier in der Nähe. Es geht aber auch etwas um die Gewohnheit, um das, was mir gut tut. Ich schreibe es auf, mache meinem Ärger Luft und fresse es nicht in mich rein, denn sonst würde ich platzen und das wäre nicht Sinn und Zweck eines Wellnessbesuchs. ABER grrrrr 30%!!!! Die ganzen Verluste, die der Laden einfuhr wurden über andere Quellen bereinigt. Das ging, weil es nicht in privater Hand ist und ich fragte mich vor Jahren schon, wie lange das gutgehen soll. Ich nutze das Ding und ich zahle aber nicht alle Kosten. Es ärgert mich nur, weil es halt so unvorbereitet eintraf. Ahnen konnte ich es, aber es kam halt... egal, es ist wie es ist.

 

Ach die anderen Dinge, die ich in den letzten Tagen schrieb sind Verarbeitungen, Sachen, die mir nach gehen. Nein, es folgt keine Entschuldigung für irgendwas, denn das geschriebene Wort steht und ich stehe zu jedem. Wenn mich was ärgert, dann muss es raus, dann muss die Tastatur daran glauben und meinem  Zweifingersuchsystem Tribut zollen. Muss ja keiner lesen, muss sich keiner anziehen, ist nur mein Leben, meine Empfindungen. 

Keine Sorge, es geht mir gut. Die Sonne scheint und ich muss wie üblich, an solchen Tagen arbeiten, wie soll es anders sein?  Immer mit einem Lächeln, aber auch Zeit und Muse für Ablage. Ablage der Gedanken. Ablage und Neustart. Alles wieder glätten, also so, in der Art:

 

17.03.2016 um 00:37 Uhr

Abend Gedanken

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: selbst schuld

Es ist lächerlich. 

Sitze hier und hadere mit mir selbst. Hätte ich nur und warum habe ich nicht. ...

Ändert nichts, da muss ich durch und wenn es soweit ist, dann ist es eben so weit.

Ich hab gesagt, was ich sagen wollte, ob es was bringt, oder nicht. Was kann ich mehr machen?  

Abwarten und mich zum Spielball werden lassen?  Tanzen, wenn zum Tanz aufgefordert wird und den Rest der Zeit still sitzen und ja keinen Mucks von mir geben.  Bin ich eine Marionette?  Bin ich ein Gegenstand,  eine Schachfigur, die man nach Belieben hin und her schiebt?

Gibt es so was wie soziale Verantwortung?  Gibt es das? Ja, wir sind verantwortlich, Fremden zu helfen und blablabla.  Was ist mit der allernächsten Umgebung?  Was ist mit Leuten, die man jeden Tag sieht, mit denen man zusammen arbeitet?  He du Nummer.  Was, dir geht's nicht gut. Ja, da kann ICH doch nichts dafür.  DAS ist DEIN Problem. Wenn du krank bist, geh zum Doktor,  aber wehe du wirst mehr als zwei mal im halben Jahr krank, dann könnte es sein, dass wir uns trennen müssen. Wie lange bist du hier? Na, dann kennst du die Regeln und die bestimmten immer noch WIR.  

Scheiß drauf. Augen zu und durch. Stumpfsinnige menschenähnliche Kreaturen, die sie aus uns machen. Früher hieß es: die Jungen unterstützen die Älteren. Heute heißt es: die Älteren haben mehr Erfahrung und unterstützen deshalb die Jüngeren. 

Egal wie man es dreht,  es kommt immer auf die gleiche Weisheit raus: mal verlierst du und mal gewinnen die Anderen.  

16.03.2016 um 08:54 Uhr

So hatte ich mir das nicht gedacht

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freizeit, Gesundheit

Stimmung: grrrrrrrr

Gestern Abend die Sauna war schön entspannend. Habe nur zwei Gänge gemacht, diese aber sehr extrem lange. Es hat sich einiges getan, seit ich das letzte mal da war. Nicht nur die Bestuhlung ist neu, auch die große Aufguss Sauna funktioniert jetzt. Die Aufgüsse wurden total verändert, also die Zeiten. Hatte mit dem Aufgießer mit den Huskyaugen (eins blau, das andere braun) gesprochen. Sehr sympathisch der Mann. Die Installation der großen Aufguss Sauna kostete das doppelte, als veranschlagt. Das ist so gar nicht mein Ding und ich bedauerte, dass die Mini Aufguss Sauna nur noch 3x am Tag begossen wird. Er sprach von der Duftverwedlersauna für Anfänger. Hmpf. Mir hatte es so gefallen. Nun, es ist, wie es ist. Nach dem Gespräch trank ich einen trockenen Riesling und machte mich danach auf zu meiner 2.Runde. 

Um 21.00 Uhr war ich dann fertig mit der Welt und zog mich wieder an. Ab an die Kasse.  Abend Tarif und Riesling und Parkhaus Gebühr sollten einen runden Betrag ausmachen. Denkste! Der Abend Tarif war um 30% gestiegen und ich fiel aus allen Wolken.

Das gab dem Wellnessbereich einen bitteren Beigeschmack.

Heute Morgen zum Doc. Siegesgewiss und was kann mir schon passieren nahm ich auch gerne den Termin vor der offiziellen Öffnungszeiten an.  

Ja, da kann ich Ihnen relativ wenig Hoffnung machen. Die Ablehnungsrate ist von 30% auf 50-60% gestiegen. Die einzige Möglichkeit ist die, dass sie bei dem und dem Arzt vorsprechen, allerdings ist es fast unmöglich dort einen Termin zu bekommen. Ich stelle Ihnen mal eine Überweisung aus und Sie versuchen es einfach mal.

Ja Herrgotts, hab ich irgendwie SCHEISSE an den Füßen? Was im Moment alles schief läuft, das hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt.  

15.03.2016 um 14:45 Uhr

Der Tag ist gekommen

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freizeit

Stimmung: Vorfreude ist die schönste Freude

Sodele, es ist endlich so weit. Heute geht es in die Sauna. Leider später, als gedacht. Ich wollte eigentlich sofort, aber ich muss zuerst die Missi und den Herrn Bruder hin und her fahren. Also hab ich die Wahl, ob ich um 16.30 Uhr zum Tagestarif, oder um 18.00 Uhr zum Abend Tarif gehe. Ich werde den Abend Tarif nehmen. Habe dann nur knapp 4 Stunden, aber ist ja besser als nichts. 

 Tasche packen und dann geht es bald los. 

14.03.2016 um 18:59 Uhr

Geburtstagsfeier

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freunde

Stimmung: alles prima

Waren gerade auf einer Geburtstagsfeier. Hmpf.... Im Vergleich zum letzten Jahr, war es diesmal recht leise. Im letzten Jahr gab es eine Mottoparty. Kommt als ein bekannter Bambi Preisträger. Umpf... Ich hatte einfach nur ein blaues Hemd an und hatte Gummibärchen dabei. (Wer war ich?) Der Gastgeber als Maximilian Schell legte gleich seine Lieblingsmusik auf:

 

 

 

Die Party begann und immer wieder wurde die Musik etwas lauter gedreht und es gab natürlich:

 

 

 

Nach dem Essen gab es natürlich Musik von:

 

 

 

gerne etwas lauter gedreht.

 

 

Der Abend schritt voran und natürlich die Musik von:

 

Natürlich auch wieder sehr laut.

So gehen 3 Uhr, wir standen vor der Haustür, wollten gerade gehen, Im Hintergrund lief mal wieder: 

 

 

kam auf einmal ein blauer Partybus, mit blauen Pickeln auf dem Dach. Wo denn die und die Hausnummer wäre? Na da, wir kommen gerade dort her.

Nächtliche Ruhestörung. UPS! Nach netter Unterhaltung mit den Herren aus dem Partybus, jenen mit den schicken Mützen, gingen wir zum Seelentrösten noch mal zum Gastgeber. Im Hintergrund lief:

 

 wie konnte es anders sein? Allerdings jetzt bei Zimmerlautstärke. Wir wollten die Herrn mit den schicken Mützen ja nicht verärgern. Um 4.30 Uhr war dann aber endgültig Feierabend.

Heute gab es Kaffee und Kuchen und gar kein:

 

 

 

 

 

13.03.2016 um 21:19 Uhr

Was für ein Wochenende

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: müde

Das Wochenende ist vorbei. 

Freitag relaxen.

Samstag Bowling und lächerliche 100 Pints im besten Spiel. Danach zum besten Italiener der Stadt.

Sonntag zur Schwägerin und brunchen. Bildband vom runden Geburtstag bekommen. Nach Hause und gewählt. Danach zum Nobelitaliener. Preise überteuert, trotz Gutschein zu viel Geld bezahlt. Am Nachbartisch der Psychologe gesessen. Soll ich das als Wink mit dem Zaunpfahl sehen?

Nun, so richtig entspannt bin ich nicht.  Versetzungsgesuch geschrieben und Unsicherheit auf der ganzen Ebene. Morgen ist Montag und ich fühle mich schlichtweg bescheiden.

 

Wer kennt einen guten Witz?

Ach,  mir fällt einer ein: Morgen ist Montag.  

12.03.2016 um 09:11 Uhr

Wie machst du das?

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: ganz breit grins

Manchmal werde ich gefragt,  wie ich es schaffe, trotz des Dauerstresses so gut gelaunt zu sein. 

Das ist ganz einfach.  

Ich versuche zu lächeln. Irgendwas findet sich immer.  Verdrehe Worte eines Satzes, verändere die Betonung und es kommt was ganz anderes dabei raus.  Gestern bekam ich zum Beispiel ein whatsapp von einer lieben Freundin. LIEBE GRÜßE AUS POTSDAM. Darauf hin ich: Postamt?  Was machst du auf dem Postamt?

Es ist so einfach. Man muss nur lächeln und schon klappt das Leben.

Dabei hilft auch noch Musik.  In manchen Fällen ist es ALLWAYS LOOK ON THE BRIGHT SIDE OF LIFE, oder LACHE, WENN DIR ZUM WEINEN IST.

 LLachen ist die beste Medizin. 

11.03.2016 um 08:07 Uhr

WOCHENENDE!

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: gelöst

Sodele, Wochenende. Ich werde gleich in die Heijah gehen. Habe gerade eine Nachricht verschickt und während dessen mit einer lieben Freundin gewhatsappt. Sie hat ihren Job geschmissen und ich bin froh darum. Nein, ich darf und will nicht näher darauf ein gehen. Ich bin einfach froh. 

Okay, was steht an, am Wochenende?  Heute ist RELAXDAY. Vielleicht nachher Einkaufen, vielleicht nur Couching. Dann morgen Einkaufen und ab 16.00 - 18.00 Uhr Bowling mit dem Großteil des Kegelclubs. Beratschlagen, ob das neue Mitglied aufgenommen wird, oder nicht. Danach zum besten Italiener in der Stadt. Ende ungewiss.

Sonntag zur Schwägerin brunchen. Davor Brötchen holen und dann fast eine Stunde Autobahn. Geburtstagsgeschenke abholen und ein bisschen dumm babbeln. Irgendwann früher Nachmittag nach Hause.  Wählen,  ganz wichtig.  Gegen 18.00 KEINE Wahlergebnisse schauen, sondern zum Nobelitaliener in der Stadt. Junior Junior und seine Freundin mitnehmen. Ach, zu ihr muss ich demnächst auch was schreiben,  ganz speziell. Okay, danach denk ich die Freundin abliefern und Hochrechnungen schauen.

Dann wars das. Etwas Couching und relativ früh ins Bett, weil am Montag rappelt der Wecker wieder.

 

Ach, was ich unbedingt machen muss ist folgendes: am Samstag hat meine liebe INFreundin Geburtstag.  Sie muss ich kontaktieren.

Und

 

Die Bewerbung muss raus. Unbedingt,  denn sonst meinen die, ich hätte nur getrommelt. Nee, men Dear, das war Ernst,  Todernst.