madeinheaven

31.03.2017 um 18:14 Uhr

WOCHENENDE!

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: gelassen

Ja, gestern ging es ein bisschen länger, als gedacht. Nach über 11 Stunden war dann allerdings doch Feierabend. Während der Fahrt nach Hause traf mich dann aber bald der Schlag, weil ich ganz vergessen hatte, dass wir ja Kegelabend hatten. Also schnell heimwärts und eine halbe Stunde später auf der Kegelbahn gestanden. Dort erfreulicherweise auch etwas für die Statistik gemacht und 3 Kränze geworfen, aber der Rest war für die Katz. 

Das ich mit der Mehrarbeit von gestern richtig lag, zeigte sich heute Morgen,  denn der Kollege, der das Material brauchte war sehr erfreut und konnte schneller aus dem Haus, als gedacht.

Für Montag stehen diverse Aufräum und Umräumaktionen auf dem Plan. Der Tag müsste 36 Stunden haben. Aber jetzt ist Wochenende und was dann ist, liegt noch in den Sternen. Vielleicht köpfen wir am Wochenende die zwei Flaschen Wein, die ich von Kunden bekommen habe. Ein Riesling Classic und einen Grauburgunder Classic. Der Grauburgunder ist zufällig von meinem Lieblingswinzer.

Egal, einfach genießen. Die Zeit und das Leben. Das kann man besonders gut, mit einem leckeren Wein. Wenn der geschenkt ist,  um so besser.  Geschenkter Genuss. Was will man mehr vom Leben?! 

29.03.2017 um 19:49 Uhr

Arbeitstechnischer Frühsport

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Arbeit

Stimmung: Vorfreude

Ich weiß schon, was da morgen auf mich zukommt. 14 Kisten a 5 Kilo in die 2. Etage des Kunden tragen. Mal schauen, ob mir die nette Sekretärin vom letzten mal auch wieder hilft. Beim letzten Mal waren es allerdings fast 30 Kisten. 

So spart man sich das Fitness Studio. So ganz nebenbei gibt es dann gegen Mittag meinen Einstand. Ein bisschen Fleischwurst und Käse, dazu diverse Brötchen und einen Kuchen für die Schleckerer unter den Kollegen. Auf das gewünschte Bier muss ich verzichten, denn da würde der Chef sein Veto einlegen. 

 

 

25.03.2017 um 11:33 Uhr

Endlich Sonne

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freizeit

Stimmung: locker

Bei der Fahrt durch die Stadt hatte ich eben das Fenster des Autos geöffnet und die Musik laut gedreht. Der Bass ließ den Innenspiegel vibrieren. Erstmals in diesem Jahr im T-Shirt unterwegs, während andere noch die Winterjacke an haben. Jeden Strahl der Sonne genießen. 

Wenn das nicht LEBEN bedeutet, was dann?  

24.03.2017 um 19:36 Uhr

Tales of Mystery and Imagination

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Hobby, Bücher

Stimmung: leicht verwundert

 

 

Nein, an Edgar Allan Poe reiche ich bei weitem nicht heran. Das ist ein ganz anderes Universum. Was mich allerdings verwundert, dass ich innerhalb eines Tages über 60 Downloads auf meine Bücher habe.

https://www.bookrix.de/-mae3c49887ef545/ 

ist die Seite, die es betrifft.  Wer verbirgt sich hinter diesen Klicks? Das ist der Bereich, wo ich Tales of Mystery and Imagination mich erfrage. Ich finde das genau so geheimnisvoll, wie die Tatsache, dass mein Musikblog seit 14 Tagen im Schnitt über 200 Seitenaufrufe hat, allerdings bei knapp 20 Besuchern. 

Ist das nicht sehr merkwürdig?

Oder sind es einfach Geschichten von Geheimnis und Phantasie ?

23.03.2017 um 20:31 Uhr

Kaputt, aber glücklich

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: grinnns

Wie hab ich damals nach dem Walken immer gesagt: kaputt, aber glücklich. Jetzt geht's aber um die Arbeit. Es läuft noch nicht so, wie ich es mir vorstelle, dafür bekomme ich jeden Tag meine Grenzen gezeigt, aber jeden Tag ein bisschen mehr. Der Willen zählt. Heute eine Lieferung bekommen. 81.000 Produkte,  alles schön verräumt, weil ich mir gestern Platz gemacht hatte, für genau solche Fälle und ZACK, falsche Lieferung. Also darf ich morgen den ganzen Kram wieder weg packen und für die Spedition, die am Montag kommt,  bereit stellen. So spspielt das Leben. 

Gestern kam ein Riesenpaket eines Arbeitskleidungsherstellers. Hab mir meine Klamotten raus geholt und den Kollegen ihre Sachen heute mitgebracht.  Ich bin gespannt, was davon zurück geht und was sie behalten. Ich bin hoch zufrieden mit dem Ausstatter, dies ist meine 3.Bestellung. Die Klamotten sind nicht billig, sondern haben das richtige Preis/Leistungs Verhältnis.

Gleich

noch einen wohlverdienten Schoppen und dann bald ins Bett, damit die letzte Runde morgen auch so gut läuft, wie es diese Woche schon war.

 

 

 

 

18.03.2017 um 23:37 Uhr

Nightfever

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: Zufrieden

Aus dem Treffen mit den Papageifreunden wurde nichts. Also gingen wir, die Missi und ich einfach einen trinken.  Sie wollte in den Lobbybereich unseres Kinos. Dort gibt es ein Restaurant und man kann gemütlich etwas trinken, wenn man denn einen Platz findet. Wir hatten Glück. Wir bestellten Getränke und unterhielten uns die ganze Zeit über ein und das selbe Thema. Der Verein. Sie, die 2.Vosi und ich nicht im Vorstand und doch mittendrin.  Gestern Vorstandssitzung und wir kennen unsere Pappenheimer. Menschliche Reaktionen und deren Auswirkungen auf Verein, Vorstand und Freundschaften wurden diskutiert. Die Auswirkungen von dies und jenem genau unter die Lupe genommen. Vorstandswahlen stehen an und was hat diese und jene Situation für Auswirkungen. Wer sich in solchen Dingen nicht auskennt, versteht eh nur Bahnhof, wenn ich das jetzt erklären würde, deshalb lasse ich es. Es zeigt einfach, dass wir auf einer Welle schwimmen und an einem Strang ziehen. Ist irgendwie irr, wenn man bedenkt, dass wir uns so lange kennen und irgendwann weißt du, wie der andere tickt. Andere Paare zieht es in die Disco und wir sitzen da und diskutieren über den Verein. Nun, die Zeit der Disco ist an mir auch irgendwie vorbei gegangen. Ist nicht so meins. Gute Gespräche liegen mir da eher. Warum also nicht das Gute mit dem Nützlichen verbinden? Immer daran denken: nach der Kampagne, ist vor der Kampagne. Das Leben geht weiter, ein wenig Vorbereitung sollte allerdings sein. 

17.03.2017 um 19:54 Uhr

Wochenende

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: alles gut

Die Woche war anstrengend und auch wurden ein paar Überstunden haben sich angesammelt. Alles bleibt im Rahmen, da noch keine Samstagsarbeit dazu kam. Noch nicht, denn auch das wird kommen. 

Am Wochenende treffen wir uns voraussichtlich mit Freunden, die sich letzte Woche von ihrem Papagei trennen mussten. Der fühlte sich,  obwohl er bereits über 15 Jahre tagsüber allein ist, vereinsamt. Also haben die Freunde ein neues Zuhause für ihn gesucht, wo er einen neuen Freund hat. Die Trennung hat die Freunde doch sehr mitgenommen, denn mit der Zeit gewöhnt man sich halt an ein Tier, vor allem, wenn es mit dir spricht, so wie es der Papagei tat.

14.03.2017 um 19:18 Uhr

Richtige Entscheidung

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Arbeit

Stimmung: ganz breit grins

Auf dem Nachhauseweg bei einem Kunden vorbei gefahren. Auto ausgeräumt und spezielle Dinge mitgebracht und dafür ein kleines Präsent bekommen. 

Ich denke, ich habe alles richtig gemacht. Es war gut mich selbst zu quälen und ich denke, dass es das ist,  wo ich mich in Zukunft sehe. Natürlich ist nicht jeder Kunde so, aber allein dieses Präsent zeigt mir die Anerkennung meiner Arbeit.  

12.03.2017 um 12:18 Uhr

Buch Nummer 26 ist in der Entstehung

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Hobby, Bücher

Stimmung: noch nicht ganz zufrieden

Im Moment schreibe ich an meinem 26. Buch. Unvorstellbar, denn wer hätte je gedacht, dass ich je ein Buch schreiben würde? 

Es wird um die 297 Tage gehen, die mich in alle möglichen Stimmungsschwakungen versetzten. Von zu Tode betrübt, bis himmelhoch Jauchzend. Die richtigen Worte für die Gefühle zu finden, jetzt, im Nachhinein, ist gar nicht einfach. Es soll ja keine Aufzählung von Ereignissen werden, sondern eher auf emotionaler Ebene den Leser ansprechen.  Das Grundkonzept steht, jetzt wird gefeilt und jedes Kapitel, jeder Absatz neu bearbeitet und überdacht. Das Ende ist noch offen, weil es in der Realität auch noch offen ist. Warte ich wirklich bis  zum August, mit der Veröffentlichung?  Lasse ich mir so viel Zeit mit der Bearbeitung?  Werden aus den momentanen knapp  5000 Wörter dann doch über 10.000? 

All das werden wir sehen. Ich weiß nur eine Sache ganz gewiss: ich muss weiterhin in der Anonymität bleiben und auf keinen Fall darf irgendwie der Name  meiner  ExFirma fallen, denn sonst könnte ich in Teufels Küche kommen.  Ich werde es also so allgemein wie möglich und doch so persönlich wie nötig halten. Immer mit dem Gedanken, dass es jeden treffen kann und nichts für die Ewigkeit ist. 

Vielen Arbeitnehmern ist es ähnlich ergangen. Keiner kann sich seiner Sache 100% sicher sein. Es braucht nur ein Vorgesetzt zu kommen, bei dem die Chemie nicht mehr passt und schon geht es los. 

Ich will jetzt nichts vorwegnehmen, denn ich möchte, dass ihr das fertige Buch lest. Wie immer kostenlos.  

11.03.2017 um 21:07 Uhr

Wieder lecker essen und sich verwöhnen lassen

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: es geht uns gut

Vor 2 Monaten noch Angst vor Hartz IV und nun geht Familie Heaven an einem Wochenende 2x lecker essen. 

Warum nicht?  Nicht, dass bei uns ein Lottogewinn eingetrudelt ist, aber die Situation macht dir doch klar, wie gut es dir im Grunde doch geht.

Es ist einfach ein Zeichen der Dankbarkeit und des Zufriedensein mit der Lebenssituation, die auch ganz anders aussehen hätte können.  So blöd mein Spruch, den ich gerne verwende, sich für manche anhört,  aber ALLES WIRD GUT, stimmt. Denn wenn man den Blickwinkel verändert, dann geht es uns sehr gut und das darf man auch manchmal feiern.  Nicht immer, aber so ab und zu. 

In

  diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende und feiert, denn man lebt nur ein mal. 

 

 

10.03.2017 um 18:02 Uhr

Was für eine Woche

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: alles wird gut

Höhepunkte dieser Woche waren klare Worte auf der Arbeit. Tags darauf klärendes Gespräch und seither läuft es. Heute eine Reklamation von einem Kunden, bei dem ich mich am Montag persönlich entschuldige, weil ich den Bock geschossen habe. Ansonsten 5. Auto für Junior Senior und jetzt am Wochenende lassen wir es so richtig krachen. Heute mit Freunden Essen und morgen mit der Missi. Das haben wir uns verdient. Lage Zeit der Selbstzweifel vorbei. Es läuft. Noch etwas mit Haken, aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. 

Alles ist gut, wie es ist. Zufriedenheit ist das, was zählt. Im Moment bin ich zufrieden und das ist gut so.  

10.03.2017 um 07:14 Uhr

Musikmadeinheaven

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Musik

Stimmung: leicht verwirrt

In den letzten beiden Tagen hatte ich über 440 Seitenaufrufe auf meiner Musikseite. Leider kein Kommentar hinterlassen. Das verwirrt mich doch sehr. 

Andererseits: viel Spaß mit der Musik.  

07.03.2017 um 19:45 Uhr

Spiegelbild

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: hmpf

Warum ist das so? 

Wie vor vielen Jahren fange ich wieder an mich bei Lappalien zu verletzen. Ist das eine Art Übereifrigkeit?  Damals ein doppelter Bänderriss am rechten Fußgelenk. Gestern einen aufgerissenen Mittelfinger und ein gepreltes Handgelenk.

Handgriffe, die nicht sitzen, oder doch eine Übereifrigkeit, nach dem Motto: schau, was ich schon kann.

Kurzfristig gedacht und ZACK in die Hose gegangen. War auch die Sache mit den Gitterboxen. 3 volle Gitterboxen nur kurz in die Ecke schieben. Die wippten sich ein und ein Schlag und der ganze Quatsch schlug auf die Kisten.  Gott sei Dank darauf und nicht auf den Boden, sonst hätte wer weiß was passieren können. So hatte ich zwar viel Arbeit, das alles wieder zu richten, aber ohne großen Schaden. Jetzt steht dort alles auf seinem Platz, jetzt passiert es eben wo anders.  Oder bin ich einfach nur ungeschickt? Trottel vom Dienst.  

05.03.2017 um 10:05 Uhr

Sauwetter

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freizeit, Heimat

Stimmung: grummelgrummel

Vorhin im Bett dachte ich, dass wir heute mal zum großen Fluß fahren könnten um dort ein wenig frische Luft zu schnappen. Eben beim Frühstück fing es an zu regnen, also wird da wohl nichts draus.

Nachher kommt Junior Senior zum Mittagessen. Junior Junior kam um 3.30 nach Hause. Der wird dann geweckt und die ganze Familie ist mal wieder zusammen. Selten genug.  

Gestern hatten wir Besuch. Die Familie des Vorsitzenden war da und der kleine Wurm bekam Hunger. Also schnell nach Hause und eine Flasche geholt. Während des trinkens hat er mich mit seinen großen Augen angesehen und nach nur 40 ml wurden die immer kleiner, bis sie dann ganz zu fielen. Dann lag er da, mit seinem Kopf voll schwarzer Haare und schlief seelenruhig in meinem Arm. Die Hände weit geöffnet und total entspannt. Nur das Lachen von mir, ließ ihn manchmal zusammenzucken. Ich wollte ihn gar nicht ablegen, aber andererseits war ich dann doch froh, als ich es tat, denn mit der Zeit wurde die Haltung unbequem.

Das war sein erster Besuch beim Petter und hoffentlich nicht sein letzter.

Sodele, da die Natur nicht will, dass ich mich draußen aufhalte, werde ich mich gleich an meinen Teil der Wäsche machen. Was gemacht ist, ist gemacht und ich habe das aus dem Buckel. Vielleicht heute Nachmittag noch ein wenig Extremcouching und mich seelisch und moralisch auf die nächste Woche einstellen. Neue Aufgaben rufen.  

03.03.2017 um 21:15 Uhr

WOCHENENDE!

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven, Freizeit

Stimmung: tiefenentspannt

Wochenende und fast pünktlich aus der Firma gekommen. Schnell zum Friseur meines Vertrauens, ihm noch zum gestrigen Geburtstag gratuliert und während der Schnippelei über die Fastnacht gesprochen. Danach Wochenendeinkäufe getätigt und so kann ich den morgigen Tag total entspannt angehen. Keine Veranstaltungen, keine Verpflichtungen, alles easy.

Gleich noch einen Schoppen aus dem Glas vom Hambacher Schloß. Auf die Demokratie, auf die Freiheit und dann tiefenentspannt bubu machen.  Ein Wochenendstart, wie ich ihn mir immer gewünscht habe. Was will man mehr? 

02.03.2017 um 18:25 Uhr

Wie das Leben spielt

von: madeinheaven   Stichwörter: Heaven

Stimmung: Grinsemann

Monatelang kam nix. Sitze hier rum und warte auf den großen Knall. Dann der Anruf, der alles verändert hat und nun, nachdem ich wieder einen Job habe, kommt noch eine Zusage. 

Aber alles gut, weil um dort hin zu kommen, müsste ich jeden Tag einen Weg über 30 Kilometer mehr fahren. Das sind am Tag 60 und in der Woche 300. Die Zeit und den Sprit kann ich mir sparen. Gejuckt hätte es mich schon, zumal ich mit dem Laden vor Jahren viel zu tun hatte. Aber, da wäre eine Befristung, die Kilometer und gleiche Bezahlung. Da wäre ich ja blöd, wenn ich dem nachtrauere, was ich schon habe. Also, alles gut. Morgen offiziell um 14.30 Uhr Feierabend. Wenn ich will, kann ich auch länger machen, je nach Lust und Laune.