(>-_-)>malheureux's blog

15.01.2005 um 12:23 Uhr

wieder neue news =)

Stimmung: fröhlich? =)

 

"Cheater bekommen Besuch von Soldaten" Schummeln bei Online-Spielen mit Cheats gilt unter Gamern als äußerst unsportlich. Der Produzent des kostenlosen Shooters „America’s Army“ der US-Armee ist extrem sauer auf die unfairen Spieler und droht: „Wir werden euch holen!“ Das Spiel gilt als Werbemittel, um mehr junge Leute für die US-Army zu begeistern, der Schuss könnte aber jetzt nach hinten losgehen. Bald schon könnten Spieler, die sich durch Tricks Vorteile erschwindeln, auf eine andere Weise Bekanntschaft mit den Streitkräften machen. In einem wütenden Online-Posting greift "Executive Producer" Phil DeLuca die Cheater an und droht ihnen mit einem Besuch: "Ihr habt etwas illegales getan. Die Armee ist wütend und wir werden euch holen!" Die Spieler betreiben nach seiner Ansicht Missbrauch militärischen Eigentums, wozu auch die Spiel-Accounts gehören. "Wir werden vielleicht nicht schnell handeln, aber wenn wir es tun, dann mit nicht zu stoppender Gewalt", schreibt er in Anspielung auf den Einstieg der USA in den zweiten Weltkrieg.

 

-------------------------------------------------------

 

600-kg-Frau per Kran aus dem Haus gehievt 600-kg-Frau per Kran aus dem Haus gehievt Eine 52 Jahre alte Ägypterin aus der Hafenstadt Alexandria ist so dick geworden, dass sie ihr Haus nur noch mit Hilfe eines großen Krans verlassen konnte, als sie wegen Atembeschwerden in die Klinik wollte.

Ihr Ehemann Hassan Mohammed (54) sagte der Kairoer Tageszeitung "Al-Wafd", seine Frau wiege inzwischen 600 Kilogramm und könne sich seit sechs Monaten überhaupt nicht mehr bewegen. Mohammed hatte den Gouverneur von Alexandria um Hilfe gebeten, als seine Frau vier Tage zuvor Atembeschwerden bekam und kurzzeitig das Bewusstsein verlor.
 
Versuch mit kleinem Kran ging schief
Zuvor hatte der Ehemann vergeblich versucht, seine Frau zusammen mit mehreren Männern aus der Nachbarschaft aus dem Haus zu tragen. Auch ein Versuch mit einem kleinen Kran schlug fehl.
 
Die Zeitung zeigte am Freitag ein Foto der übergewichtigen Frau, für die man in der Uni-Klinik von Alexandria zwei Betten zusammenbinden musste.
 
"Vor 13 Jahren, nachdem unser sechstes Kind geboren war, ist sie krank geworden und hat seitdem immer mehr zugenommen", klagte der Ehemann.

-----------------------------------------------------

 

Das sind die ersten Fotos vom Saturnmond Titan Das sind die ersten Fotos vom Saturnmond Titan Gebirge aus Eis, durchzogen von Flüssen und Bächen aus Methan. So beschreibt Marty Tomasko vom Planetary Laboratory in Arizona die ersten Bilder vom Saturnmond Titan, die am Freitagabend in der Europäischen Raumfahrtkontrollstation in Darmstadt präsentiert wurden. Die Daten waren von der Sonde "Huygens" gesendet worden, die mehr als vier Stunden die Atmosphäre und die Oberfläche des Trabanten erforschte. Es liegen Informationen für rund 350 Fotos vor.

Das lange Warten hat sich gelohnt: Der Kamikaze-Forschungsflug der europäischen Raumsonde "Huygens" - die weltweit erste Mission zum geheimnisumwitterten Saturnmond Titan - erfüllte alle Erwartungen. Mit den am Freitag gelieferten Daten werden sich Wissenschaftler noch in Jahren beschäftigen. Für sie ist der Titan, der der Erde in ihren Anfangsjahren ähnelt, ein wichtiges Puzzleteil zur Entschlüsselung des Sonnensystems und der Entstehung des Lebens.
 
"Eindeutig von Flussbetten durchzogen"
"Wir hatten Flüssigkeit auf dem Titan erwartet, konnten es bislang aber nicht bestätigen", sagte Tomasko. Das erste Bild, das aus 16 Kilometer Höhe aufgenommen worden ist, lasse jedoch keine Zweifel aufkommen. "Darauf ist eindeutig eine Gebirgs- oder Hügellandschaft zu erkennen, die von Flussbetten durchzogen ist. An einer Seite grenzt eine Küste einem See oder Meer an."
 
Bilder zeigen eine Ebene, auf der Eisblöcke in verschiedenen Größen liegen. Bei der Fläche könnte es sich um eine Art Sumpf aus Methan und Kohlenwasserstoffen handeln, der die Landung der Sonde abgefedert hat. Auf dem Titan weise die "junge Oberfläche" nur wenige Krater auf, sagte Michael Khan von der ESOC. Dies lasse darauf schließen, dass eine Flüssigkeit die Unebenheiten einschleife. Nach den bisherigen Erkenntnissen bestehe der Titan, auf dem eine Temperatur von minus 180 Grad herrsche, in seinem Inneren aus Stein. Darauf baue sich eine Schicht aus Wassereis und flüssigem Methan auf sowie Ablagerung von Kohlenwasserstoffen, die aus der Atmosphäre herabregnen.
 
Nach Auskunft von Tomasko sind die Bilder noch nicht bearbeitet. "Sie weisen noch viele Fehler auf und zeigen nur einen kleinen Teil der Wahrheit." In den kommenden Tagen könnten die Wissenschaftler aussagekräftigere Bilder präsentieren. Das Lunar und Planetary Laboratory hat die Kamera für "Huygens" entwickelt und besitzt damit die Exklusivrechte an dem Material.
 
Sonde überstand Aufprall
Die Raumsonde "Huygens" durchschwebte mehr als zwei Stunden die undurchsichtige Atmosphäre des bislang geheimnisumwitterten Titan an Fallschirmen - fotografierte und analysierte dabei eifrig. Wider Erwarten überlebte sie sogar den Aufprall und blieb zwei weitere Stunden auf Sendung. Neben Fotos lieferte sie auch Geräusche vom Titan sowie Analyse-Ergebnisse von der Zusammensetzung seiner Atmosphäre und Klimadaten.
 
"Wir sind damit die ersten Besucher auf dem Titan", sagte der Generaldirektor der Europäischen Raumfahrtagentur, Jean-Jacques Dordain.
 
Was "Huygens" genau gefunden hat, wird sich erst in den kommenden Tagen zeigen. "Die Daten müssen interpretiert werden", sagt Missionsleiter Claudio Sollazzo. Spätestens am Wochenende werden erste Farbbilder vom Titan vorliegen, der sich bislang mit einer dichten Wolkendecke vor neugierigen Blicken schützte. Die Auswertung der Klimadaten und die Analyse der Zusammensetzung der Atmosphäre wird zeigen, ob der Trabant tatsächlich der Erde in ihren Anfängen vor vier Milliarden Jahren ähnelt. Wenn dies zutrifft, könnten daraus wichtige Erkenntnisse für die Entstehung des Lebens gezogen werden.
 
CD als Botschaft für Aliens
Vielleicht existieren sogar bereits niedrige Lebewesen auf Titan. Um ganz sicher zu gehen, hat "Huygens" außerdem eine eigens aufgenommene CD auf den Saturnmond gebracht - als Message für Außerirdische. Darauf ist Instrumentalmusik von den Franzosen Julien Civenge und Louis Haeri.
 
Tränenfeuchte Augen
Die über 1000 technischen Mitarbeiter und Forscher, die an der Mission beteiligt waren, feiern die gute Nachricht. Selbst im Kontrollraum, wo sonst strenge Konzentration herrscht, wird applaudiert. Den Verantwortlichen von der Europäischen Raumfahrtagentur ESA, die seit den Morgenstunden mit Bangen dem Abend entgegen gefiebert haben, steht Erleichterung und Freude ins Gesicht geschrieben. Das tut gut, mussten sie doch an selber Stelle vor zwölf Monaten die traurige Nachricht von der verschollenen Mars-Sonde "Beagle" bekannt geben. Einige Augen leuchten tränenfeucht, vor allem bei den Männern der ersten Stunde wie dem Missions-Manager Jean-Pierre Lebreton, der das Projekt vor 25 Jahren mit ins Leben rief.
 
"Erster Babyschreit" vom Titan
Nicht von ungefähr sprechen er und seine Kollegen von "Huygens" als ihrem Kind. Als ein Netzwerk von Radioteleskopen am Mittag ein erstes Lebenszeichen der Sonde empfängt, sagt Lebreton glücklich: "Das ist wie der erste Schrei eines Babys." Wissenschaftsdirektor David Southwood vergleicht den Tag als Geburt. Am Mittag seien bereits die Finger zu sehen, am Abend werde das ganze Baby zur Welt kommen.
 
 
Der Zeitplan der Aktion
- 11.13 Uhr: Die Sonde "Huygens" trat in die Atmosphäre des Saturnmondes Titan ein und wurde innerhalb von wenigen Minuten von 20.000 auf wenige hundert Kilometer pro Stunde abgebremst.
 
- 11.17 Uhr: In einer Höhe von 180 Kilometern über der Oberfläche öffneten sich zwei Fallschirme. Die ersten der sechs wissenschaftlichen Geräte unter anderem zur Messung von Windgeschwindigkeiten nahmen ihre Arbeit auf. Die Kamera schoss erste Fotos.
 
- 11.32 Uhr: Der Hauptfallschirm öffnete sich. Die Sonde schwebte mit einer Geschwindigkeit von 20 Kilometern pro Stunde dem Mond Titan entgegen.
 
- 11.49 Uhr: Die Sonde befand sich in ungefähr 60 Kilometer Höhe. Mit einem Radargerät wurde die genaue Entfernung zur Oberfläche gemessen.
 
- 13.30 Uhr: "Huygens" schaltete wenige hundert Meter über dem Titanboden eine kleine Lampe an. Die ersten Fotos von der bislang unbekannten Oberfläche des Trabanten entstanden.
 
- 13.34 Uhr: Die Sonde landete auf Titan und funktionierte noch mindestens zwei Stunden weiter.
 
- 15.44 Uhr: Die Raumsonde "Cassini" verlor den Kontakt zu "Huygens" und drehte ihre Antennen in Richtung Erde.
 
- 16.14 Uhr: Die ersten Daten wurden in Richtung Erde gesandt. Bis zur Ankunft benötigten sie 67 Minuten (für rund 1,2 Milliarden Kilometer).
 
- 17.21 Uhr: Die Daten trafen auf der Erde ein. Damit stand der Erfolg der Mission fest.
 
- 20.30 Uhr: Die ersten Schwarz-Weiß-Bilder vom Saturnmond Titan lagen vor.
 
- 23.30 Uhr: Die ersten Daten sollten wissenschaftlich ausgewertet worden sein.

15.01.2005 um 12:08 Uhr

ich hab da noch was lustiges =)

dieses bild ist bei ner weiteren sisa-session =) entstanden

 

jetzt werdet ihr euch fragen warum ich so gelangweilt da hinten sitze...

 

ich hab  nur auf die sise gewartet =)

 

15.01.2005 um 12:04 Uhr

Sise

sise? was das?

 

ne wasserpfeife =)

 

gesprochen schischa..AHHHHHH das is das

 

ja genau..

 

also ich hab das jetzt mal ausprobiert mit der sise und is einnfach gut =) hab meinen spass daran gefunden mit freunden nach der schule in ein lokal zu gehn und gemütlich die sise zu genießen...

 

egal ob erdbeer,apfel,etc.

 

sie ist immer gut =)

 

in diesem sinne

lasst die finger von gras oder anderem zeugs..

 

gehts sise rauchen =)

 

15.01.2005 um 11:52 Uhr

GUTEN MORGEN

 

 wer wacht den hier auf?

 

ok es is schon fast 12 aber trotzdem bin ich erst jetzt aus dem bett gekrochen...tja was werd ich heute machen? also mal neuen pc kaufen gehn....und dann? keine ahnung aber ich werd mich höchstwahrscheinlich in die nachtwelt wiens sturzen..

 

 

also bis dann

 

malheureux**

 

15.01.2005 um 03:19 Uhr

WO WAR ER? WO IST ER?

 

 

HIER ISSER WIEDER

 

sorry das ich euch alle alleine gelassen habe aber ich hatte zu tun..schule und freundin =)

 

aber hier bin ich wieder bewaffnet mit meinem neuen fotohandy mit dem ich euch weiter einblicke in mein leben garantieren werde...

 

 

cu soon

 

i'm back

03.01.2005 um 20:21 Uhr

wieder da

was hab ich dne heute erlebt...

 

naja hab mal gepennt bis um 12

 

gegessen

 

denise angerufen und gefragt was sie den gerne machen würde

 

beide wollten wir dann das gleiche shoppen

 

was hab ich mir gekauft...

 

2 cds:

tool- aenima

tool- lateralus

und schuhe:

dc-lynx he

 

erlebt hab ich ned sehr viel...

 

war eigentlich n normaler tag =)

 

mit regen dunklem wetter

 

winter halt

 

da freut man sich ja immer wieder heimlich auf das bett das auf jemanden daheim wartet

malheureux**

02.01.2005 um 15:37 Uhr

strange?

19-Jähriger stürzte über Geländer in den Tod

19-Jähriger stürzte über Geländer in den Tod

 

Ein 19-jähriger dänischer Tourist ist am Wochenende beim Verrichten seiner Notdurft in Bad Gastein in Salzburg tödlich verunglückt.

Nach Angaben der Polizei hatte der junge Mann gegen fünf Uhr morgens - offenbar auf dem Rückweg von einem Lokal - an einer etwa acht Meter hohen Terrasse eine Pinkelpause eingelegt. Dabei stürzte der Mann über ein 80 Zentimeter hohes Geländer auf einen Betonsockel. Er starb auf der Stelle.
 
Erst zwölf Stunden später wurde er von einem Suchteam entdeckt, das von der dänischen Reiseleiterin alarmiert worden war. Unklar war zunächst, ob der junge Tourist zum Zeitpunkt des Unfalls alkoholisiert war.

 

zurecht im deppenhimmel =) markus kavka

 

malheureux**

02.01.2005 um 14:09 Uhr

bevor ich es vergesse =)

jetzt habe ich es in all der hektik vergessen!!

 

aber jetzt schaff ich es

 

ich wünsche allen meinen besuchern

 

EIN GLÜCKLICHES UND WAHNSINNIG TOLLES 2005!!

 

bussi baba

 

=)

 

malheureux**

02.01.2005 um 13:21 Uhr

AUFSTEHN!!!

gähn...

 

jetzt sitz ich hier an meinem notebook und schau aus dem fenster...

 

denk nach was ich schreiben soll..

 

mir fällt nichts ein..

 

was sollt ich den auch schreiben,,,

 

is doch langweilig,,

 

wenn ich irgend nen mist schreib den niemanden interessiert..

 

ausser vielleicht ein bisschen als zeitvertreib..

 

aber genau das mach ich hier...

 

ich hab zuviel zeit und die vertreib ich mir hier

 

das ich euch mit "scheisse" zutexte...

 

aber wisst ihr was?

 

das macht mir spass =)

 

malheureux**

02.01.2005 um 01:54 Uhr

ei ei ei wo war den der herr malheureux

naja

//**WERBUNG--NEUE UMFRAGE--WERBUNG**\\

malheureux heisst ja unglücklich,der unglückliche...

 

kann man nicht mehr so sagen....

 

 

bin zurzeit sehr glücklich

 

//**WERBUNG--NEUE UMFRAGE--WERBUNG**\\

habe das gefunden was ich gesucht habe..

 

die denise

 

seit 2 monaten is sie da wenn ich sie brauch und andersrum is es auch so.

einfach schön...

 

schule?

 

sdv.

 

diese schule is irgendwie komisch...

 

alle sind dort toll ausser der direktor...

 

aber egal ich hab ned mal ne 4!!

 

nur 1er 2er oder 3er

 

wahnsinn!!

 

 

also läuft in meinem leben gerade alles super..

 

trotzdem gibt es hin und wieder tage wos mir ned so gut geht,,,

 

aber die hat ja jeder oder?

 

dann war ich vom 25-31 snowboarden in salzburg hofgastein..war ne sehr sehr geile woche!!

 

thx an martin und den rest des gasthofes maier!!

 

hmm wenn mir noch was interessantes einfällt was passiert ist dann werde ich es hier  euch mitteilen...

 

bis dann cYa

 

malheureux**

 

 

02.01.2005 um 01:33 Uhr

sylvester

war lustig

 

naja halblustig

 

waren zuerst bei einer freundin von der denise (ist in der zwischenzeit meine freundin geworden...hehe nach dem vermissen ) naja also wir waren bei der vali...

 

wir kommen an um ca. 8 und die sind schon besoffen.,..

 

aha ok

 

und in die stadt wollen sie auch noch

 

ok geht klar...

 

dort angekommen....

 

um ca. 23:45

 

sofort zum stephansplatz...

 

tausende leute die die letzten minuten des jahres 2004 erwarten..

 

geschreie,lautes knallen und dazwischen dann das läuten der pummerin...(für die die es ned wissen...die pummerin is die glocke des stephansdoms...die leutet nur zu silvester)

 

dann ab ins rockpub um das neue jahr mit guter musik zu bregrüßen...

 

 

 

02.01.2005 um 01:11 Uhr

i'm back

Stimmung: irgendwie komisch
Musik: mudvayne-goodbye

Pendulum stops and falls away
Life sifted through like sand
Storms of summer rain
Flooding lifelines in our hands
Our skin of blood and bone
Gently close to dust and blows
Our home of blood and bone
Pulls through the ground and so....
Unstoppable
These feelings of loss
So unstoppable
Egging through to the marrow of bones
Just let it go
Pain willing in your eyes
Just let me go
Dry the tears that fall

And remember
When everything is typical
I’ll be the wish upon a star
I’ve found a place so magical
Goodbye....

See you another goodbye
I..See you another goodbye
See you another goodbye
See you another...

Peeling killers rise
Precious circle is mended
Sense vertigo in you
So I’ll be your halo
So unstoppable
My love for you
So unstoppable
Memories of you

Just remember
When everything is typical
I’ll be the wish upon a star
I’ve found a place so magical
But still please...

Someone, Help Me, Grab Me, Save Me Now,
Distrust, Darkened, Daylight, I’ve lost sight
Someone, Help Me, Grab Me, Save Me Now,
Distrust, Darkened, Daylight, I’ve lost sight

Remember
That nothing here is typical
I’ll be the wish upon a star
I’ve lost something so magical
And gone so far
Just remember
When everything seems difficult
I’ll be shining from a far
When it feels like things have gone away
I’ll see you again

I’ll see you again, Goodbye

 

ich bin wieder da!

 

wen freut es?

dich?

mich?

niemanden von uns beiden?

 

scheißegal

 

machen wir das beste draus

 

 

 malheureux** aka soul aka tribe

13.07.2004 um 20:48 Uhr

warten

hmm also für die es interessiert...

die denise is erst am sonntag nach hause gekommen....
und das handy is in den pool gefallen =)

naja aber jetzt is sie gottseidank wieder da....

aber sie hat kein handy..... =(

und morgen is mein letzter tag *hoff* mit gips...

am donnerstag kommt er ab und ich bin schon so gespannt wies weitergeht und ob ich noch gehn kann oder ob ichs wieder lernen muss....

nach den 2 bänderissen hab ich immer ne woche gebraucht wieder ordentlich gehn zu können........

ich hoff das ich das wieder hinbekommen =)

malheureux**

13.07.2004 um 12:53 Uhr

FAUL

ui 1nen tag nix gemacht....schande......

naja viel is ja ned passiert......

daheim vergammelt...=)

nur noch heute und morgen dann is gips ab JUHU!!

bin aber noch voll gespannt was ich dann bekommen...schiene,bandage...

hmm hoffentlich ned geh gips oder son scheiss....


malheureux**

11.07.2004 um 15:46 Uhr

langweilig.....

hmm langweiliger tag heut.....

regen...

und niemand hebt am vom telefon........

ich find das witzig...

wenn man seine ruhe haben will dann meldet sich jeder...

hat man sie dann für ne woche meldet sich niemand........

so ne scheiße......

gerade wenn man irgendwie freunde braucht....
irgendwie so das sie mal vorbeischaun....
sehen wies dir geht.....
bisschen reden und einfach nur zusammen sein........

sind sie nicht da.........

ich hoff das sich das noch ändern wird......

sonst überleb ich es bis donnerstag nicht.......

scheiss langeweile......

malheureux**

11.07.2004 um 01:03 Uhr

i never see the light......



gut mein tagesablauf.....

aufgestanden......

bla bla bla.......

jetzt warn der rene und der markus bei mir......die 2 warn dabei wie das mit meinen fuss passiert is.....

war recht lustig der tag........

naja dann warn die beiden weg......spritze gegeben,........gegen trombose....

hmm aufs handy geschaut.......

denise hat sich noch immer nicht gemeldet.......

ich mach mir schon die ur sorgen.......

wie würdest du dich fühln......

wenn eine super freundin von dir vom urlaub eigentlich schon da sein sollte......und sie is es aber ned......oder is sie es doch.....
wenn ich nur wüsste wo sie is...das wär schon ne befriedigung,.....das ich es wenigstens weiss.......

ich heul schon fast.......

oder hats nicht geheissen das sie am freitag da is?

täusch ich mich?

ein loch im kopf......

wo bist du?


10.07.2004 um 12:25 Uhr

LOOOOL!

Um mehr Aufmerksamkeit auf ihre Prostituierten zu lenken, hatten rumänische Zuhälter eine blendende, wenn auch illegale Idee: Sie stellten offiziell aussehende Straßenschilder mit dem Hinweis "Achtung, Prostituierte!" auf. So soll sicher gestellt sein, dass Autofahrer nicht "aus Versehen" an den Frauen vorbei fahren... (Foto: Montage)
Wie Ananova berichtete, sei die rumänische Polizei aber ganz und gar nicht mit den "Achtung, Prostituierte"-Schildern einverstanden, die ein Mädchen in einem roten Kleid zeigen und dafür sorgen sollen, dass vorbei fahrende Männer auf jeden Fall stehen bleiben und die "Dienste" der Prostituierten in Anspruch nehmen würden. Die Schilder seien illegal und würden gegen die Verkehrssicherheit verstoßen.
 
Neue Schilder werden einbetoniert
Der zuständige Polizeichef habe schon angedroht, dass diejenigen, die die Schilder aufgestellt hätten, auf jeden Fall mit einer Geldstrafe zu rechnen hätten. Mittlerweile würde die Schilder-Aufstellung überhand nehmen. Vor ein paar Monaten hätte es erst ein paar gegeben, doch inzwischen würden immer mehr auftauchen. Und hatte man die ersten noch leicht entfernen können, so seien die neuesten einbetoniert!

10.07.2004 um 10:33 Uhr

gähn!

aufgestanden und das sehr müde......

handy= 15 sms......jede sms= gute besserung!

ich finds schön das sich leute um mich kümmern......

is ein schönes gefühl........=)

irgendwie gibt das sicherheit......es is immer wer da wenn du jemanden brauchst.....

hmm....

jetzt werd ich mal aus dem zimmer humpeln und mein frühstück essen.....

bis dann

malheureux**

09.07.2004 um 12:02 Uhr

guten morgen

aufgestanden....

und einmal......

roooooooooooooooaaaaaaaaaaaaaaarrrrrrrrrrrrr.

fuck ich hab ja nen gips!

hmmm....

gleich allen mitgeteilt in meiner icq liste.......

pfff was kann man mit nem kaputten fuss machen.........

?

malheureux**

09.07.2004 um 01:09 Uhr

gips ruled!

jaja
wie jedes jahr..in den sommerferien muss sich der liebe herr malheureux**  irgendwas am fuss tun......die letzten zwei sommerferien hab ich mir jeweils mit nem bänderiss im rechten knöchel verhaut......

und heute?

bin trampolinspringen....ca. n halben meter in der luft.....komm auf......und es fetzt meinen linken knöchel einmal raus und wieder rein........

schmerzen......

am boden gelegen....schweissgebaded und mal schwarz vor den augen geworden......

kreislauf....
was soll das sein?
=)

rettung schon angerufen.....

fuck der knöchel schwillt an......

schmerzen.....

endlich rettung da.....

und ab ins krankenhaus....
bla bla bla......
erstuntersuchung....

und ab zum röntgen......
nach 2 stunden wartezeit......->
also herr herndler......es sieht so aus das beim einrenken (hoff das man das so schreibt) die wachstumsfuge beschädigt worden is......sie haben einen haarriss an dieser fuge.....sie bekommen jetzt einen gips für eine woche und danach wird wieder geröngt....wenn das verheilt ist passt alles....wenn nicht müssen wir operieren......hier haben sie noch die trombose-spritzen.....jeden tag eine in den oberschenkel......

naja halb so schlimm

hoff aber das es nur ne woche dauert sonst is griechenland urlaub im arsch....

naja..

wünscht mir gute besserung.....

malheureux**