mijonis Welt

24.04.2018 um 04:51 Uhr

Eine Frage der Geduld

von: mijoni   Kategorie: Privates

Stimmung: Minimi ... ☕

Geduld ... Etwas mit dem ich nicht wirklich gesegnet bin. Und gerade jetzt wird meine Geduld auf eine harte Probe gestellt ... 😱

Die Reha - Genehmigung zieht sich wie Kaugummi. Jetzt fehlen noch ärztliche Berichte, die nachgefordert worden sind ... 😒 ... Und das nervt jetzt langsam.

Inzwischen bin ich sogar so weit, die Reha sausen zu lassen und mich um all das andere zu kümmern, was da eigentlich geklärt werden sollte. Die Umschulung, ein Wohnungswechsel.

Die Frage der Umschulung habe ich schon vorgezogen und bald einen Termin mit dem Rententräger. Dennoch dauert mir das zu lange. Es bedeutet Stillstand auf allen Ebenen.

Okay, die Wohnungsfrage könnte ich in der Zwischenzeit sicher über die Bühne schieben. Zeit habe ich momentan, um mich diesem Thema zu widmen. Auch wenn dies Thema noch immer "nur" vernunftsorientiert ist. 

Sicher könnte ich auch einen "Übergangsjob" finden, aber ist das sinnvoll? Andrerseits ... Noch weiter eine gefühlte Ewigkeit auf die Maßnahme warten?

Fragen über Fragen ...  

22.04.2018 um 07:31 Uhr

Rückblick

von: mijoni   Kategorie: Privates

Stimmung: Minimi ... ☕

Sonntag morgen, das Clärchen kommt gerade über den Hügel gucken. Die Farbe des Himmels beeindruckt mich. Eine Mischung aus Rosa, Lila und Blau, zarte Töne ... Bonbonfarbend ... 😁

Mit einer leichten Jacke draußen sitzen, außer den Vögel die Krach machen, ist noch nichts weiter wach und unterwegs. Nicht wie gestern Nachmittag, als ich nach Hause kam und die gesamte Nachbarschaft damit beschäftigt war, Rasen zu mähen, laut lärmend im Garten rumzutoben oder andere elektrische Gartengeräte zu benutzen.

Freitag war ich extra früh auf der Arbeit, sollten doch Paletten gekommen sein und mein Auftrag war es, diese an ihren Platz zu schaffen. Eigentlich ... Denn der Fahrer hatte sie nicht nur entladen, sondern auch gleich dahin gestellt, wo sie hinsollten ... 😁 ... Ich war echt überrascht, damit hatte ich nicht gerechnet. Ich freute mich drüber, ohne Frage und bedankte mich über eine Nachricht auch bei dem Fahrer ... 😉

Das Palettenthema lockt keine Reaktion mehr bei mir hervor. Ich mag sie noch immer nicht, aber ich reg mich halt nicht mehr auf. 

Mancher auf der Arbeit dachte Freitag wohl, das ich mich freute, weil ich die Arbeit nicht machen musste, aber das war es nicht. Ich fand es war eine nette Geste, denn es war anderes abgesprochen gewesen.  

Zudem ist es mir auch egal, wer was denkt. Man kann es eh nicht allen recht machen ... 🤔 ... Was aber auch nicht meine Zielsetzung ist ... 😂😂😂

Donnerstag hatte ich noch ein Gespräch, nach dessen Ende ich für mich feststellte, das ich völlig daran gescheitert war. Das hat mich schon etwas runter gezogen, aber inzwischen bin ich auch darüber hinweg.

Heute genieße ich den Tag, die Sonne und was immer auch heute kommt ... 😊 

19.04.2018 um 04:54 Uhr

Gibt es noch was anderes?

von: mijoni   Kategorie: Privates

Stimmung: Minimi ... ☕

Heute bin ich wach, weil ich geweckt wurde ... 😱 ... Meine Nachbarin von oben hat rumgeschrien, mit der kleinen Tochter ... 😡 ... Und das um diese Uhrzeit. Ist auch ein interessantes Thema, die lieben Nachbarn ... 😐

Ich habe merkwürdige Träume. Überwiegend kann ich mich nicht ein Stück dran erinnern, ob uns was ich geträumt habe. Zu Vollmond Zeiten kann ich mich an Fragmente erinnern, die, die äußerst skurill sind. Sehr selten habe ich Träume, die quasi in Erfüllung gehen ... 😂😂😂 ... Leider waren da noch nie die Lottozahlen dabei, dafür wachte ich vor Jahren auf und fragte mich, was der Blödsinn soll und ich ausgerechnet davon träume, Flaschenzug sortieren ... 🤔 ... Fast ein Jahr danach war genau das meine Arbeit.

Momentan erlebe ich im Traum Situationen, mit Menschen aus meiner unmittelbaren Umgebung. Mal im direkten Gespräch, mal als Statist. Mal geht es darum, das zu sein, was man ist und so zu sein, wie man ist. Dann wieder geht es um berufliche Veränderungen. Wenn ich aufwache, frage ich mich, was das soll und gehe ohne weiter darüber nachzudenken zum Alltag über.

Ich habe mich noch nie weiter oder tiefer gehend mit meinen Träumen beschäftigt. Warum auch? Es sind Dinge, die mich auf eine Art und Weise beschäftigen. Und anscheinend geht das so tief, das ich neuerdings sogar davon träume ... 🤔 ... Sei es drum, so lange ich nicht wirklich von den Lottozahlen träume ... 😂😂😂

Gestern hatte ich wieder Telefontag mit den Wohngruppe. Mini war wie immer kurz und knapp unterwegs ... 😂😂😂 ... Geht's dir gut? Was machen die Katzen? Wie geht's A.? Schule ist gut. Können wir jetzt aufhören? ... Ich staune jedes Mal, es ist ihr nicht wichtig, wie lange ich mit ihr spreche. Für sie zählt nur, das ich zur verabredeten Zeit anrufe.

Junior hätte eigentlich gestern anrufen sollen ... 🤔 ... Statt dessen hatte ich gestern sein Bezugsbetreuer am Telefon, der mir sagte, das Junior morgen anrufen kann, gestern und heute sei es etwas schwierig mit ihm gewesen und Junior bockig in der Gruppe. Aber sonst sei alles gut. In der Schule ist er inzwischen Kilometer weit weg vom Schulausschluß, das war Thema im Februar!, in der Gruppe kommt er auch immer besser zurecht. Aber er ist halt ein fauler Hund, sowohl in der Schule, als auch in der Gruppe ... 😂😂😂 ...

Das nächste Thema war die erste Fahrt von Junior mit der Bahn hierher. Er möchte mich gern öfters sehen und das mit der Bahn, war seine Idee. Jetzt haben wir das Pfingstwochenende ausgeschaut. Seine erste Fahrt wird noch ohne Umsteigen geplant, nicht gleich alles auf einmal. Sein Betreuer wird ihn in Hannover in den Zug setzen und ich empfange ihn dann in Frankfurt. Ich bin gespannt, was Junior dazu sagen wird, das es jetzt ernst wird ... 😎

 

17.04.2018 um 19:34 Uhr

Neue Zielsetzung ...

von: mijoni   Kategorie: Privates

Stimmung: Minimi .... 🦄

Ich liebe das Wetter ... 😁 ... Die Sonne, das Grün, die Vögel ... Den Duft nach ... ??? ... Nach was eigentlich? Kann Glück riechen? Bestimmt ... 😁 ... Denn so riecht es draußen. Nach Freude, Aufbruch und ... Nach allem möglichen. Endlich ist er fort, der ewige Winter ...

Ab und an gönn ich mir ein paar Minuten vor dem Tor. In der Sonne. Einfach so und nur so. Genieße die Wärme und freu mich, das alles so grün geworden ist. Quasi über Nacht.

Heute habe ich meine weitere Zielsetzung für mich formuliert. Also, was das Essen angeht und halt so privater Kram. Zu den anderen Themen fehlt mir noch die Zusage des Rententräger (NeverEndingStory!) ... Dazu aber später noch etwas ... 😁

Nachdem es ja jetzt fast automatisch klappt, das ich morgens und abends einen Shake trinke, wird es Zeit, ein Frühstück zu etablieren. Bisher ging Frühstück so gar nicht. Nicht zu der Zeit, in der ich in der Woche rumturne zumindest. Da ist mir nicht nach Essen. Später, ja. Kein Thema, auch gern viel und reichlich, aber morgens um kurz nach sechs? ... 😨 ... Ähm, echt eine Herausforderung.

Hilft aber nichts ... Frühstück muss jetzt sein. Also habe ich mir Cornflakes besorgt. Jaaa, für die einen ist das kein Frühstück ... Für mich zählt das nicht. Ich mag die Dinger und momentan ist es das einzigste, was ich mir wirklich "reinzwingen" kann ... 😂😂😂

Kleine Ziele auf dem Weg, das erhöht die Erfolgsaussichten ... 😊 ... Das zweite Ziel ist das Trinken auf der Arbeit ... 😨 ... Da hängt es noch. Ich komm noch nicht mal auf einen Liter und das ist zu wenig ... 🤔

Dann habe ich, aus einer Laune heraus, angefragt, ob ich die Tage ein oder zwei Tage frei bekommen kann. Ist ja zur Zeit nicht viel zu tun und wie schon erwähnt, habe ich den Frühjahesputz fast abgeschlossen. Ich soll Bescheid sagen wann, damit das mit der Aushilfe geklärt werden kann ... 😁 ... Also schau ich mal, wann. Ich habe echt keinen Plan, was ich an dem Tag machen werde, aber in meinem Fall muss da auch nichts passieren.

"Und? Wohin fährst du?" ... Eine Frage, die mich völlig überraschte und aus dem Konzept brachte. Muss man denn immer irgendwohin fahren, weil man frei haben möchte? Andere tun das vielleicht, ich gehöre nicht dazu. Mir reicht es frei zu haben und zu Hause für mich zu sein. Wenn ich tatsächlich wegfahre, dann fahre ich zu Freunden. Habe ich was größeres vor, such ich mir jemand, der mitkommt, ich hasse es nämlich, allein zu verreisen. Daran habe ich keine Freude, Gesellschaft ist mir lieber. Jemand mit dem man quatschen kann und/oder die Gegend betrachten kann.

Ich bin sehr ungern allein unterwegs. Schon immer. Und momentan ist das so okay und ich sehe keinen Grund, daran etwas zu ändern ... Das ändert sich von ganz allein, wenn die Zeit dazu gekommen ist.

So, und jetzt gibt es den 2ten Shake ... 😊 ... Das Abendessen hat sich gesetzt ... 😂😂😂

16.04.2018 um 20:17 Uhr

Finale?

von: mijoni   Kategorie: Privates

Stimmung: Minimi .... 🦄

Schon den ganzen Tag habe ich das Wort im Kopf. Und auch der Begriff "Finale Grande" kam irgendwann dazu. Und immer stahl sich ein Grinsen in mein Gesicht, wenn mir dieser Begriff in den Kopf kam.

Das seltsame daran ist, das es nichts gibt, wo ein Finale anstehen würde ... 🤔 ... Jedenfalls keines, von dem ich schon was wüßte ... 🤔 ... Es sei denn, ich führe ein Finale herbei. Ein Finale Grande ... 😂😂😂 ...

Mal eine Nacht, oder auch zwei drüber schlafen. Mal gucken, ob sich dann zeigt, warum der Begriff heute auftauchte.

Und sonst? Nun, die Arbeit läuft. Der Kunde ist erstmal ruhiger und so hatte ich Zeit zum aufräumen ... 😁 ... Das Projekt ist so gut wie abgeschlossen. Im Grunde schon ein Finale ... 😎 ... Denn genau genommen, ist Ende der Woche alles so ... Na ja, eben aufgeräumt, Platz geschafft für das, was kommt und einiges vorbereitet. Mal sehen, was dann kommt ... 🤔 ...

Seit letzter Woche nehme ich täglich das MPH und es bekommt mir gut. Die Stimmungsschwangungen haben merklich nachgelassen. Ich bin definitiv ruhiger und sehr viel entspannter. Arbeiten ist konzentriert, aber nicht verbissen und so ganz in meinem Flow, meinem Rhythmus. Ich rege mich nicht über unnötigen Kram auf, der wird mit einem Schulter zucken abgetan. In meinem Kopf ist es beruhigend ruhig, so das ich effektiv arbeiten kann und das mit weniger Aufwand und Energie.

Am Wochenende verzichte ich auf die Dosis, da brauch ich das nicht. Aber ich merke deutlich den Unterschied. Nicht das ich extrem ausflippen würde, aber ich bin schon unruhiger und habe auch wieder 1000 Sachen im Kopf ... 😱 ...

Es hilft, mich besser anzunehmen und mit mir selber gelassener umzugehen. Keine bösen Gedanken und kein inneres Gemecker ... 😁 ... Also fast paradiesische Zustände ... 😎