Gedankenventil

29.04.2008 um 22:44 Uhr

Die Grenze ist überschritten. Der Spiegel ist zerbrochen. Aber es reflektieren die Scherben.

von: miss

nun bin ich seit gestern abend bei meiner familie. sie sind eigentlich recht froh, dass ich hier bin und ich versuche auch eine stütze zu sein.
heute habe ich eine schicht bei meiner sis übernommen. sie war sehr erschöpft weil sie vorhin geduscht wurde. sie hat mich jedoch erkannt und auch ein bisschen mit mir gesprochen. sie hatte sehr freude als ich ihr dir grüsse von den beiden grossmüttern ausrichtete. manchmal liegt sie nur im bett und schaut. und manchmal redet sie wirre sachen. wahrscheinlich sind es sachen die wirklich mal passiert sind oder so und einfach erst jetzt hochkommen.
zum essen und trinken sträubt sie sich noch recht. heute hat sie aber ein bisschen vom mittagessen gegessen. und auch einige schlucke getrunken.
ab morgen bekommt sie wohl kortison.
ich versuche positiv zu denken und so, aber es nimmt mich schon mit.
momentan kann meine mum noch im spital schlafen. sie ist jetzt in einem leeren 2er zimmer und jetzt asteht n bett für meine mum dort. auch das zimmer ist jetzt sehr schön, es sind viele geschenke dort die sie bekommen hat. und fotos und so.

aber gewisse sachen denke ich nur, die kann ich nicht aussprechen. die sind einfach unaussprechbar. aber meine sis ist stark, sie wird sich da durchkämpfen.

alles wird gut, wenn nicht heute dann morgen

28.04.2008 um 15:01 Uhr

gott wo bleibst du?

von: miss

die hirnhaut ist wohl auch betroffen. sie ist immer noch verwirrt und so. muss windeln tragen.
und ich fühl mich zurück gesetzt. ich hab so in gutes verhältnis mit ihr, wir sind nicht nur schwestern sondern auch beste freundinnen. aber es kommt mir so vor, als will meine family gar nicht, dass ich zu ihr gehe.
ich kann nicht arbeiten, ich kann mich nicht konzentrieren.
am mittag war ich in der kirche. hab kerzen angezündet.
ich weiss nicht was ich tun soll

28.04.2008 um 11:56 Uhr

from sara with love

von: miss

heute sei sie wieder schlechter dran, sehr verwirrt, redet komische sachen. und ich bin hier in zh. immer wieder werden meine augen wässrig.
im radio läuft jetzt gerade "from sarah with love", dieses lied hab ich am geburtstag meiner oma mal playback gemacht. und es nimmt mich jetzt grad so mit.
meine chefin ist sehr verständnisvoll, ich muss morgen nicht unebdingt kommen. ich weiss noch nicht was ich mache. ich will meiner familie auch keine belastung sein.
jetzt wechseln sie sich ab, meine eltern und meine ztwei älteren schwestern, damit immer jemand bei ihr ist. aber ich sollte doch bei ihr sein, sie ist doch meine kleine...

27.04.2008 um 18:34 Uhr

Ich hab nur Angst

von: miss

enzephalitis (gehirnentzündung) hat sie wohl. sie ist jetzt nicht mehr in unserm ort im spital sondern in sg. heute morgen war ich bei ihr. ich hab so angst.
nun bin ich in zh muss morgen und dienstag arbeiten. es geht mir schlecht ich mach mir so sorgen.
nun wird sie in ein zweierzimmer verlegt das leer ist, meine mum wird bei ihr schlafen.
sie war heute morgen nur kurz bei bewusstsein, da konnte sie aber klar sprechen.
ich darf einfach nicht nachdenken, sonst fang ich wieder an zu heulen.
die gedanken kreisen...

26.04.2008 um 07:37 Uhr

I-N-T-E-N-S-I-V

von: miss

Bis jetzt haben sich die ärzte nicht so genau festgelegt. meine lil sis hat wohl die letzte woche sehr wenig getrunken (und ich kann mir vorstellen, dass es gar kein zuckerschlecken war sie zu betreuen und so). sie sei wahrscheinlich dehydriert, also ich nenn es ausgetroknet. aber eben, die ärzte machen keine genauen angaben.
mein pa hat mich vorgewarnt, dass sie im kopf recht wirr ist. wir gingen dann gestern abend noch kurz zu ihr. ja sie war sehr verwirrt. hat mühe mit dem datum und dem tag, kann keine sms schreiben, ist schwach. es tat so weh sie dort zu sehen.
hab dann nachher noch mit r und m abgemacht. hab dann erst ca. um 2 uhr geschlafen.
heute um 10 nach 7 hat mich meine mum geweckt. sie musste ins spital fahren. meine lil sis wurde auf die intensivstation verlegt.
und ich muss jetzt für die jüngeren zwei gucken. ihnen was zu essen auftischen und sie informieren. dann will ich zum flohmarkt und am mittag dann meine lil sis besuchen.

diese angst die pausenlos in meinem kopf ist. es macht so weh im herzen.

heute habe ich einen straffen tagesplan. ich will mich damit vom nachdenken abhalten. aber ob es funktioniert?

Danke für deine zwei netten kommentare.

25.04.2008 um 14:25 Uhr

schock

von: miss

Meine lil sis ist im spital. ich hab angst um sie.
die sache mit dem impfen hat sich erledigt, ich muss auf den10 nach 5 zug stressen und dann direkt zum arzt und mich impfen lassen. hat spital so angeordnet und meine eltern wollen es wohl auch und ichfüge mich.
und jetzt muss ich arbeiten und ich weiss niht es geht mir grad nicht so gut.

dem kunden konnte ich noch nicht antworten weil ich meine chefin nicht erreicht habe...

25.04.2008 um 11:55 Uhr

Genau lesen!!!

von: miss

War das in einem Buch von John Irving, wo einem Protagonist der Rat gegeben wurde zuerst zweimal freundlich zu sein und wenn das nicht hilft unfreundlich zu werden?
Dieser Rat wird von vielen Menschen befolgt. Jedoch denken die wohl "die welt ist eh am arsch und wenn ich zweimal freundlich bin werd ich noch übers ohr gehauen! ich lass das zweimal freundlich einfach weg und bin direkt unfreundlich."
Wenn  aber jemand der etwas von mir will mir grad aufs erste mal unfreundlich kommt hab ich keinen bock mehr dem noch einen gefallen zu tun.
hätte er sich die mühe gemacht und unsere agb gelesen bevor er seine bestellung abgeschickt hat, dann hätte er auch gelesen, dass wir keine liefertermine garantieren können und die nur erfahrungswerten entsprechen.
aber ne, diese mühe will er sich doch nicht extra noch machen, einfach mal bestellen und sonst dann auf den tisch hauen.
und ich bin der arme tropf der am morgen verpennt ins geschäft kommt und so n e-mail öffne. das steigert meine arbeitslust dann immer ungemein...
allgemein ist lesen wahrscheinlich nicht so seine stärke, er hat auf die e-mailadresse geschrieben auf die man nicht schreiben sollte. steht in jedem mail, dass von dieser adresse geschrieben wird. die kontaktadr. steht dort auch.
was ich ihm antworte weiss ich noch nicht, eigentlich will ich mich und unser geschäft verteidigen, aber das ist ja leider nicht möglich...
so n idiot

24.04.2008 um 22:32 Uhr

Älter, chem.

von: miss

Heute morgen ausnahmsweise wiedermal zeitig aus dem Haus gegangen.
Vorgehabt im Büro meiner lil Sis (die immer noch unter den Masern leidet) noch einen kurzen Brief zu schreiben.
Doch der Bus kam nicht. und er kam nicht...
Dafür kam eine Meldung der vbz, stromausfall, unregelmässige zeitabstände, ersatz autobusse sind im einsatz.
hab ich eben gewartet.
dafür hab ich dann den ny. getroffen. (hab ich schon von ihm geschrieben? er wohnt im haus neben mir, ist kollege von nem kollegen, und letzthin hab ich ihn das erste mal getroffen, er hätte mich mal angerufen weil er papes benötigte, dummerweise hab ich nicht abgenommen weil ich mom. keine unbekannten nummern annehme. wir haben dann nummern getauscht damit ich das nächste mal abnehme....) ja eben, da hab ich ihn getroffen. und dann haben wir miteinander gesprochen. halt so kennenlern-zeugs. und als ich sagte ich werde 20 sagte er, er hätte mich älter geschätzt.
ach das finde ich schön, sonst werd ich meistens jünger geschätzt.
er ist übrigens 21, und ich hoffe schon, dass wir jetzt bald mal abmachen und eins rauchen.

über meine einstellung zum impfen und den masern bin ich mir noch immer nicht so klar. sind denn die masern irgendwie mutiert oder warum haben wir so paranoia davor? ist doch ne kinderkrankeit. bis jetzt hab ich noch nirgendwo verlässliche zahlen gefunden wegen den komplikationen, bleibenden schäden bis hin zum tod. ich kann mir vorstellen, dass diese komplikationen in einem entwicklungsland dramatisch sind. aber wie sieht es bei uns aus?
ich will mir da schon ne meinung bilden. bin ja nun selbst verantwortlich für meinen körper und meine gesundheit und kann das auch selbst bestimmen,
ich tendiere vom herzen her gegen die impfung, aber ich will auch vom kopf her ne meinung haben.
antibiotika hatte ich erst einmal in meinem leben und das war so krass. auch sonst hatte ich selten so chemische medikamente und so. und ja, es hat mir nicht geschadet, dass ich homöopathisch behandelt wurde, darum solls auch so bleiben. ich finde so chemische sachen nicht so sympathisch. bei jedem quatsch wird zu den tabletten gegriffen, das kanns doch nicht sein! sagt man nicht: "was einem nicht umbtingt macht einem stärker"?

22.04.2008 um 22:13 Uhr

bücher

von: miss

so heute habe ich endlich die zwei unbenutzten blogs gelöscht, die hab ich ja jahrelang (wirklich jahrelang) nicht benutzt. dafür ist ein neues dazugekommen. es sollte die bücher aufnehmen die ich gelesen habe. an meinem durchhaltevermögen zweifle ich noch, aber ich werde mir die grösste mühe geben. und wenn ich jetzt meinen kopf nach links drehe sehe ich jenste bücher ,die ich in der letzten zeit gelesen habe, welche ich wohl nie nachtragen werde. traurige sache... und bei meinen eltern habe ich noch mehr gelesene bücher.
letzthin habe ich ja ein neues büchergestell bekommen. dann hab ich meine bücher aussortiert und wieder neu geordnet. im einen gestell sind jetzt fachbücher in untergruppen und im anderen sind die belletristischen, die sind alphabetisch geordnet. trotzdem wird es sehr schwierig werden neue bücher einzuordnen. es hat nämlich schon wieder fast keinen platz.
irgendwann werd ich ein zimmer nur für die bücher haben, eine richtige bibliothek... mit schönen möbeln, gutem licht, bequemen sesseln und so weiter...
mit diesem traum verabschiede ich mich jetzt auch, ich lese noch ein bisschen am buch weiter und träume nachher hoffentlich von meiner bibliothek :-)

21.04.2008 um 20:25 Uhr

Gesundheitliches / was ich tun sollte / Flohmi / Todeshass / Helvetas

von: miss

Mein Wochenende stand im Zeichen des Herpes. Ach wie ich es hasse. Nun ist es aber fast wieder geheilt.
Meine lil sis ist total krank. Wahrscheinlich sind es die Masern. Und ich hoffe so fest, dass sie mich nicht angesteckt hat. Das wäre schrecklich. Ja ihr habts erraten, wir sind nicht geimpft.
Drei Impfungen hab ich, Diphterie (oder wie man das auch immer schreibt), Kinderlähmung und Starrkrampf (wobei die wohl wiederholt werden sollte).
Ich hab nicht gewusst, dass wir nicht geimpft sind. meine meinung dazu hab ich mir noch nicht total gebildet. Aus dem bauch heraus bin ich auch keine befürworterin von diesem impfen. Aber ja total den überblick und so hab ich nicht. Ich denke aber, dass meine eltern sich das damals schon gut überlegt haben. Lustig fand ich es als die m erfuhr, dass wir nicht geimpft sind. ihr vater ist ja arzt. und sie findet es absolut fahrlässig wenn man sich nicht impft. ich hätte mich gerne von ihr eines besseren belehren lassen. aber mir kams so vor als spreche sie nur ihrem vater nach und hat ihre eigene meinung dazu nicht gebildet. da sprech ich lieber meinen eltern nach und bleibe impffrei. aber ja, es würde mich verdammt stressen wenn ich mich jetzt angesteckt habe. momentan hab ich einfach keine zeit um krank zu sein ;-)

und nun sollte ich eigentlich an der präsentation meiner pe arbeiten. oder mich mal für diesen dummen grammatik-vortrag kundig machen. oder für die rechnungswesen-prüfung lernen die wir dann mal haben werden. oder für die englischprüfung die auch bald kommt. aber ich kann mich gerade nicht dazu aufraffen. es kommt mir vor wie ein berg, und ich weiss, dass dieser berg immer grösser wird je länger ich es rausschiebe.

am samstag hatten wir flohmarkt. es lief uns wieder sehr gut. unser nächste flohmarkt wird wahrscheinlich erst im herbst sein. aber wir haben uns überlegt das nächste mal zwei plätze zu mieten. nur brauchen wir wieder neue ware. gestern haben wir überlegt wie wir zu neuen sachen kommen können. denn es ist einfach wenn es fremde gegenstände sind. wenn du ne persönliche bindung zu dem ding hast, dann willst du es oftmals zu teuer verkaufen. nur haben diese leute die uns bis jetzt ihre ware gaben auch nicht immer wieder sachen die sie nicht mehr wollen. wir werden nun versuchen über unsere grossmütter kontakt zu anderen alten damen zu bekommen.
und vielleicht werden wir auch anfangen gewisse sachen anzukaufen. nur steigt dann unser preis und das ist nicht unbedingt positiv.
bis jetzt hatten wir auch immer n paar antike stücke die uns dann recht kohle gaben. letztes mal z.b. hatten wir eine autogramm-sammlung und weil wir sie gratis bekamen konnten wir sie günstig verkaufen aber hatten trotzdem viel geld dafür. dieses mal verkauften wir viele alte fotos und ein altes fotoalbum. diese sachen waren alle von meiner verwandtschaft. und ja, irgendwann ist der estrich meiner grossmutter auch ausgeweidet. aber wie wir sonst an diese exklusiven stücke kommen können weiss ich noch nicht so genau.
ich würde dieses "geschäft" gerne ausbauen, denn es bringt kohle aber macht auch spass.

nun musste ich gerade im weblog nachschauen ob ich das folgene schon geschrieben habe, aber ich habs nicht gefunden. es ist jetzt schon einige zeit so und ich kanns nicht fassen aber irgendwie versteh ich nun den todeshass den man gegen personen haben kann. da war ja damals dieser typ, den ich auf dem weg zur physio kennenlernte. ich weiss nicht mehr wieweit ich diese geschichte schon erzählt habe. er ist ja dann zu mir gekommen und wir haben n bisschen geknutscht. und in den nächsten tagen war er echt nervig. erst war ich noch dafür, dass wir uns am folgenden tag treffen. er wollte aber unbedingt wieder zu mir und akzeptierte nicht, dass ich mich in der stadt treffen wollte. hab ich nicht gerade zurückgeschrieben kamen jenste sms. und auch einfach so scheiss von wegen wir seien in ner beziehung und so. und ja am ende wollte ich diesen typen gar nicht mehr treffen. denn ich zweifelte (und zweifle immer noch) an seiner zurechnungsfähigkeit. irgendwann machte er dann per sms schluss (haha, das war schon lustig...) ich war froh diese sache abgeschlossen zu haben. doch er vergass wohl, dass er schluss gemacht hatte. immer wiedermal hat er angerufen. immer wiedermal hat er sms geschrieben (hey, was machst du? wollen wir uns treffen? und so scheiss). einmal hab ich aus versehen sogar das telefon abgenommen als er angerufen hat, er rief mit unterdrückt an und mit unterdrückt könnte es auch meine oma sein. darum hab ich abgenommen. als ich dann merkte, dass er es is war ich bestrebt das telefonat abzubrechen (es lief etwa so: ich: hallo?, er: hey schatziii ich: wer ist da? er: du weisst doch wer da ist... ich: wer ist da? er: kennst du mich nicht mehr? ich: wenn du deinen namen nicht sagen kannst muss du mir auch gar nicht anrufen. ende). nun habe ich seine nummer und unterdrückte nummern blockiert. diese super einrichtung hat nämlich mein handy, es weist die dann automatisch ab. jedoch sehe ich es in den verpassten anrufen wenn er angerufen hat. am 20.4. hat er mit seiner nummer zweimal um 00:42 angerufen. um 00:43 einmal mit unterdrückt. und um 01:46 nochmals mit seiner nummer.
und es bringt mich verdammt nochmal auf die krise. ich spüre hass in mir und wut. und wenn dann wieder so n scheiss sms kommt, dann stelle ich mir vor wie ich ihn total verprügle. manchmal auf dem nachhauseweg, wenn meine tasche sehr schwer ist, denke ich wie gut es wäre ihn jetzt zu treffen und ihm meine tasche ins gesicht zu schlagen.
es ist tragisch... aber angst hab ich nicht so, ich glaube der ist zu dumm mich zu finden. obwohl er einmal bei mir war, ich glaube er würde es nicht mehr finden. aber diese sms und dieses anrufen, das nervt so. momentan nehme ich gar nicht mehr ab wenn es eine unbekannte nummer ist. und dabei könnten diese unbekannten nummern auch alte kollegen sein. kollegen an die ich oft denke und so. nette menschen.

ich kann nicht gut nein sagen. darum gehöre ich jetzt zu den spenderinnen von helvetas (www.helvetas.ch). schon einige male haben vor dem orangen einkaufszentrum spender geworben. ich kam immer an ihnen vorbei (greenpeace, wwf, und alle diese die wie die banken mein geld wollen ;-) wenn ich zielstrebig und mit dem blick in die ferne gerichtet durchlief kamen sie meist gar nicht dazu. oder ich benutzte mein jüngeres aussehen für mich und sagte "ich bin noch nicht 18." und heute war es eben die helvetas.
ich sah sie schon von weitem, sah auch ihren stand. und irgendwie hatte das ganze etwas lustiges, es regnete sehr fest und sie warben für sauberes trinkwasser. (mal schauen ob ich ein bild von ihrem plakat finde, denn jetzt gerade erkennt man die komik nicht so.... leider habe ich das bild nicht gefunden).
mir fiel dann der film "we feed the world" ein. den haben wir letzthin geschaut. und dann dieser peter brabeck der verwaltungsratspräsident von nestle. was der übers wasser gesagt hat. (über google findet man auch andere interviews mit ihm). wir haben nach diesem film über wasser als menschenrecht, privatisierung von wasser und so diskutiert.
und ja darum fiel es mir so schwer das einfach abzuschmettern. ich sagte dem typ ich geb ihm bescheid wenn ich wieder rauskomme. ich habs mir dann überlegt und so. ja und nachher hab ich ihm zugesagt. ich bezahle jetzt halbjährlich 60.- an die helvetas (10.- pro monat sollte ich verkraften können...). wahrscheinlich spielte auch mit, dass wir von meinem einen onkel auf weihnachten immer den helvetas kalender geschenkt bekommen. und die bilder drinnen sind echt schön.

und jetzt hab ich arg viel geschrieben.
ich mache jetzt an meiner ika-aufgabe weiter. die bekommt ihr dann zu sehen wenn ich fertig bin, ist nämlich ne kreative aufgabe, die ich gerne erledige. und wahrscheinlich bin ich auch die einzige in der klasse die sich so mühe gibt, aber es macht so spass...

17.04.2008 um 20:34 Uhr

Schulgeschwätz

von: miss

die englischlehrerin war heute ganz nett. wir nahmen im englisch grad etwas in der grammatik durch und ja wir begriffen es nicht so ganz. es hängt auch irgendwie mit der syntax zusammen. wir haben dann gesagt, dass wir heute prüfung darüber haben und, dass es niemand (ausser einer) richtig checkt. da hat sie mit uns noch kurz die syntax durchgenommen und erklärt. klar brachte es nicht soviel so kurz vor der prüfung. aber es war total nett. ich weiss jetzt gar nicht ob ich das hier wirklich schreiben sollte, denn am ende sagte sie "das bleibt aber hier in diesem raum, was wir gemacht haben". aber ich denk das ist schon in ordnung, sie will wohl einfach keinen streit mit unserer deutschlehrerin.
ich weiss nicht wie die prüfung lief. eigentlich wären es zwei einseitig bedruckte a4-seiten gewesen. sie hat uns dann aber nur eine gegeben, weil wir sagten wir kommen nicht draus und so. ja und wenn es so ne kleine prüfung ist, dann geben die fehler enorm abzug. und teils hab ich einfach geratet, weil ich die adverbien und die attribute immer verwechselte.
ich finde es nicht schön wenn man die sprache so auseinander nimmt, so seziert. das kann man mit toten sachen machen, aber die sprache ist noch nicht tot, ich finde das respektlos. klar muss sprache schön sein und korrekt, aber was bringt es mir wenn ich weiss, dass etwas n attribut ist?
immer die frage nach dem sinn...

am 19. mai ist bei uns bereits notenabgabe. mit der heute geschriebenen prüfung haben wir im deutsch drei noten. ist schon ein bisschen wenig. sie will uns vielleicht noch eine nacherzählung oder zusammenfassung schreiben lassen die benotet wird. ach hilfe...

montag war ja sechseläuten da in zh, unsere deutschlehrerin sagte wir haben bereits um 11:30 aus. wir konnten sie dann überreden das deutsch ausfallen zu lassen und diese 20min irgendwann nachzuholen. klar ging ich montags nicht in die schule, denn vor dem deutsch haben wir nur sport und da hab ich ja n attest. dummerweise hat die lehrerin aber beschlossen das deutsch trotzdem durchzuführen. denn wir hatten erst um 12:00 schulschluss (sie sagte den anderen aus der klasse wir hätten sie angelogen mit 11:30, dabei sagte sie diese zeit...) der sportlehrer teilte es dann meiner klasse mit.
sie haben aber in dieser stunde nicht soviel gemacht. gruppen wurden gemacht für einen vortrag den wir halten müssen. zu verschiedenen grammatikthemen. meine gruppe ist in ordnung. nur unser thema ist schrecklich: kommasetzung und satzzeichen. das ist schon amüsant, dass ich über die kommasetzung n vortrag halten muss. meine kommas werden nach lust und laune im text verteilt, da wo es halt gut aussieht.
ich freue mich nicht so über diese vorträge. ich will einfach ne lehrerin die uns die sachen gut erklärt. diese frau wird mir immer unsympathischer.

und nun komme ich endlich zu meiner guten neuigkeit. heute haben wir unsere ae, zurück erhalten. die zählt ja auch bereits für die LAP. da mussten wir als gruppe (wurde ausgelost) so ne dokumentation zum thema "arbeitstechnik und zeitmanagement" machen. wir haben 95 punkte von 100. das ist die note 6.
wow, ich hätte das nicht erwartet.

und jetzt mag ich nicht mehr über schule schreiben.

ich freue mich sehr auf das wochenende. um r mache ich mir n bisschen sorgen. nun sind bald die maturaprüfungen und bei r sieht es sehr schlecht aus. damit sie durchkommt muss sie da recht gute prüfungen ablegen. aber ja, bis jetzt schaffte r es immer irgendwie. sie ist da ähnlich wie ich.

16.04.2008 um 15:11 Uhr

Grammatik-Autodidaktin

von: miss

Richtig richtig stolz auf mich.
Morgen haben wir Deutschprüfung über Syntax. Diese Satzglieder und so Kram. Nja, von der Lehrerin kam nie eine Erklärung und ich hab total nichts verstanden. Ich weiss nicht ob ich das schon mal hatte und mich einfach durchgemogelt hatte oder ob es wirklich Neuland für mich war.
Habe mich nun aber vorgestern, gestern und heute drangesessen und nun sieht die Sache schon besser aus. Ich kann die vier Fälle wieder und auch die anderen sachen begreife ich langsam.
Die Infos habe ich im Internet gesucht, denn die Theorie in unserem Buch ist total schlecht. Es wird nicht gut erklärt warum etwas nun ein Adverbial und so ist. Aber dank diesen Grammatik-seiten im Internet und nachdenken check ich es jetzt einigermassen.
Ich hoffe, dass ich bei dieser Prüfung wieder ein bisschen besser sein werde und so meinen Schnitt wieder nach oben holen kann. Meine letzte Deutschnote war ja n 3,75. Nur bin ich mir immer noch nicht sicher ob sie richtig korrigiert hat. Die Prüfung haben wir noch nicht gesehen...

Gestern traf ich meine Primarschulkollegin wiedermal. Nach Jahren. Wir gingen zusammen in die Primarschule, und als wir dann ins Haus neben ihr zogen wurden wir Freundinnen. Irgendwann zog sie dann ins AG, und seitdem tröpfelt der Kontakt so. Und gestern haben wir abgemacht. Es war interessant. Ich bin total erschrocken, dass sie raucht. Denn die letzten paar Male als sie bei mir war (auch schon Jahre her) wollte sie mir immer das Rauchen abgewöhnen.

Und jetzt ruft die Arbeit...

14.04.2008 um 21:52 Uhr

Drei glorreiche Halunken

von: miss

Ich muss jetzt das kurz schreiben, sonst vergesse ich es nur wieder.
Endlich weiss ich welche CD ich mir als nächstes kaufen will.
Urbane Märchen von Drei glorreiche Halunken.
AUf der akutellen Juice-CD hatten sie n Track ( Second Life) und der ist echt toll. Spoken Word Sound oder soo nennt man es.
Das Snippet vom aktuellen Album (unter www.trottoirpoesie.de findet man es) hört sich echt gut an.

Meine Haare sind nun geschnitten, nicht extrem nur hab ich jetzt wieder mal ne frisur. und schwarz getönt. es gefällt mir.

11.04.2008 um 11:18 Uhr

Ich bin cool ich bin Rassist

von: miss

Mein gott, solche leute sollte man einfach nur anzeigen. sollte ja jetzt eigentlich möglich sein, wir hatten doch da mal ne gesetzsänderung?
er kommt in den laden und will seine bestellten bücher abholen. er hat jedoch das mail falsch verstanden, seine bücher wurde mit der post versendet. er sagte: "ja das problem ist nur, dass wir jetzt dann für 3 wochen in die ferien fahren nach südafrika. und das mädchen (die putze) ist nur am morgen im haus. und der pöstler... wir haben eben einen schwarzen. wenns der schweizer macht kommt die post am morgen, wenn es aber dieser n*gger macht kommt er immer erst am nachmittag. der schläft einfach zu lange, diese afrikaner sind so..."
mir blieben meine verwünschungen im hals stecken. was will so einer in südafrika? ach hilfe, warum sind wir so?
und dieses zitat ist nicht meine meinung oder so!!!

09.04.2008 um 19:46 Uhr

was titel

von: miss

Mein linkes Handgelenk macht mir wieder Sorgen. Einige Zeit war es jetzt in Ordnung, aber seit gestern schmerzt es wieder.

Ich glaube ich habe noch nie von unserer Deutschlehrerin geschrieben. Sie ist auch unsere Klassenlehrerin. Sie macht ihre Sache nicht sonderlich gut. Wir lernen nichts, Prüfungen sind kurz und schlecht werden aber sehr streng benotet. Schule bei ihr fällt oft aus, oder sie geht nach in der Mitte der Stunde und lässt uns alleine "weiterarbeiten". Wenn sie im Schulzimmer ist, "erarbeiten" wir uns die Theorie selbst ("Macht im Buch weiter...") oder wir korrigieren. Meistens hat sie jedoch Halsschmerzen oder sonst ein Gebrechen und dann gibt sie einem Schüler das Lösungsbuch und schreibt SMS oder arbeitet am Laptop. Erklären tut sie nicht, wenn wir fragen werden wir teils als dumm hingestellt und ihre Erklärung ist dann eh unverständlich. Gespickt mit so vielen grammatischen Fremdwörtern, dass die Verwirrung nur noch grösser wird.
Wir nerven uns schon lange über sie. Aber ja, wir lästern und motzen nur, richtig etwas dagegen machen wir nicht.
Ich will nicht die Aufgabe übernehmen mit der Lehrerin zu sprechen oder weitere Schritte einzuleiten. Ich hatte früher genug Stress mit den Lehrern, ich verbeisse mich dann in die Sache. Und von der Klasse kannst du keine Unterstützung erwarten, weil sie doch alle Angst haben. Und ich bin auch nicht Klassensprecherin, dass sollte die übernehmen.
Aber es kann so nicht weitergehen.
Die aus der Klasse habe total keine Ahnung, die denken wir könnten einfach ins Rektorat marschieren und dann gäbe es ne "Anhörung" oder so. Doch das ist nicht fair, zuerst müssen wir mit der Lehrerin selbst sprechen. Aber eben, ich will das nicht übernehmen.
Unsere Schule hat so ne Onlineberatung. Hab da in den bereits beantworteten Fragen nach ähnlichen Problemen gesucht. Und ich hab zwei Sachen gefunden. Ich kann mir sogar vorstellen, dass es bei der einen Frage um dieselbe Lehrerin geht...
Das hab ich jetzt ausgedruckt und geb es morgen der Klassensprecherin oder der ersten die wieder anfängt zu motzen.

Gestern hatte ich endlich wiedermal Inspiration zum zeichnen. Ich habe zwei Bilder beendet. Eines das ich in der Schule angefangen habe. Und das andere hab ich im März oder Februar angefangen.
Jetzt beginne ich ein neues Bild.

07.04.2008 um 21:54 Uhr

gewonnen, gottgegebene familie und schulhorror

von: miss

ich hab vor ner weile bei so nem wettbewerb mitgemacht. man konnte eine reise (liegewagen im citynightline) für sich und 3 kollegen (ein 4er-abteil) nach prag gewinnen.
und ja, ich habs nicht gedacht, aber ich hab gewonnen. ich und meine lil sis haben uns total gefreut als ich freitag abend den brief öffnete (er kam bei meiner family an). es war schon von anfang an abgemacht, dass ich meine lil sis mitnehme falls ich gewinne. r war auch sofort feuer und flamme im sommer prag zu besuchen. wir hatten nun also noch einen platz frei. obwohl m eigentlich gesagt hat sie käme diesen sommer nicht mit, haben wir ihr den platz angeboten. ich hab ihr gesagt, dass sie das erste anrecht auf den platz an.
am samstag teilte sie mir dann mit, dass sie mitkommen wird.
die reisedaten können wir frei wählen und auch die dauer ist nicht begrenzt. nun können wir uns vielleicht ein bisschen ein edleres hostel leisten, wenn die reisekosten schon wegfallen.
es ist schön, dass ich trotzdem mit r und m wegfahre. denn irgendwie weiss ich nicht wie es nach dem sommer sein wird.
sie sind dann endlich auch fertig mit ihrer schule. m fängt vielleicht ein studium in zh an, jedoch will sie trotzdem in sg wohnen bleiben.
r wird zuerst für einige monate zu ihrer mum nach italy fahren. dort will sie sich überlegen was aus ihr beruflich werden soll und so. dann wird sie wieder kommen und will wohl praktikum oder so machen.
ich hoffe unsere freundschaft übersteht auch dies.

heute hab ich wieder meine älteste sis getroffen. sie war dieses mal nicht alleine. ihr freund, mein künftiger schwager, war dabei. ich verstehe mich ja nicht sonderlich gut mit ihm, ne, es ist anders, ich bin nie an ihn rangekommen. ich kannte/kenne ihn nicht. für meine sis war klar, dass ich mit ihrem freund in zh rumhänge, solange sie in der schule ist. es war sehr komisch. wir sind dann zusammen in so ne bar gegangen. es lief noch gute musik, aber sehr laut. ich hatte sehr mühe in zu verstehen, er spricht ja nur gebrochen deutsch und dann noch mit diesem thai. akzent. ich weiss nicht ob er mich immer verstanden hat. aber wir haben auch nicht soviel gesprochen. die unangenehme stille kehrte immer wieder ein. trotzdem bin ich froh hab ich jetzt mal mehr als "hallo wie gehts?" mit ihm gesprochen.
meine sis hat mich auch wieder total überrumpelt. ich bin ihre schwester, sie weiss schon wie sie mich übers ohr hauen kann...

im fach deutsch werde ich immer unmotivierter. klar lerne ich diese grammatik-regeln für mich und nicht für die lehrerin. aber wenn die lehrerin selbst so unmotiviert ist und auch nie irgendeine erklärung für all diese regeln abliefert, dann sinkt meine motivation. und ich werde zur alten sara, wie sie meine früheren lehrer kennen. ich will das eigentlich nicht. ich will nur meine lehre abschliessen und in frieden leben. doch diese menschen erschweren es mir sehr. und wenn mich etwas stresst, dann läuft mein mundwerk ohne vorher das hirn um erlaubnis zu fragen.

02.04.2008 um 14:09 Uhr

Mein erster Nachbarschaftsstreit ;-)

von: miss

Manchmal hab ich angefangen etwas zu schreiben und dann hats mir doch nicht gepasst und frustriert hab ich blogigo verlassen.
manchmal war es aber auch einfach ein falscher knopfdruck und mein text war weg, nachher hatte ich keinen bock mehr nochmals zu schreiben.

seit dem wochenende haben wir wieder einen hund. woher sie (ist ein weibchen) genau kommt wissen wir nicht. sie hat n chip aus deutschland, doch die chipnummer wurde nicht registriert. sie wurde wohl ausgesetzt und ist dann einer frau zugelaufen. jedoch vestand sie sich nicht mit den anderen tieren der frau und die suchte darum ein neues plätzchen für sie. vom tierarzt wird sie zwischen 7 und 15 Jahren geschätzt. sie hat arthritis. sie ist taub. manchmal sprech ich hochdeutsch mit ihr, schliesslich ist sie ja ne deutsche.

gestern hatte ich vor zu waschen. leider war jedoch eine andere dran als ich nach hause kam. sie sagte mir sie sei in 55min fertig. nach diesen 55min war die waschmaschine wirklich frei und ich konnte meine sachen waschen. nach dem waschen hab ich die sachen noch getumblert. der tumbler war leer als ich ihn benutzte. als ich dann meine sachen aus dem tumbler holte war ne andere auch gerade in der waschküche. ihre sachen lagen auf dem tumbler, dort macht mans hin wenn jemand den tumbler oder die waschmaschine blockiert. nicht umsonst hat es dort n zettel man solle seine wäsche direkt nach dem waschen/tumblern rausholen. (ich denke wir sind sicher 30 leute in diesem haus die waschmaschine und tumbler teilen...)
ich wartete schön brav bis die andere ihr zeug weggenommen hatte, damit ich ausräumen konnte. da sagt sie auf einmal zu mir "das nächste mal wenn du das zeug aus dem tumbler nimmst, dann entferne gefälligst zuerst die flusen...!" und das in so ner totalen zickenstimme.
"ich habe deine wäsche nicht aus dem tumbler genommen, sorry, das war wohl jemand anderes" hab ich zuckersüss geantwortet.
wütend stopfte sie ihre sachen in die waschmaschine und so. ich hab sie nicht weiter beachtet, auf einmal fing sie wieder an.
"sooo du hast meine sachen nicht rausgenommen. wer denn? du hast ja den ganzen nachmittag gewaschen, sicher warst du das!"
"jetzt komm mal runter, als ich vom arbeiten kam war ne andere am waschen, die wars wohl. bevor du mich so dumm anmachst kannst du ja auch einfach fragen."
sie lallte dann noch n bisschen weiter und ich hab mich immer schön gewehrt. dann stürzte sie aus der waschküche und ging, die türe auf ihrem stockwerk hat sie noch total zugeknallt.
ich konnte mir ein fieses lachen nicht verkneifen.
hab nämlich ihre verdammte wäsche wirklich nicht rausgenommen. hätte sie mich am anfang nicht gleich so angeschnauzt hätte ich mich auch netter verhalten. und, dass sie mich dann noch der lüge bezichtigt kann ich echt nicht brauchen. ich habe gar nicht soviele kleider, dass ich den ganzen nachmittag waschen könnte...