moorhuhn-covers´ blog

25.10.2007 um 20:52 Uhr

Heute schon gezippt?

von: moorhuhn   Kategorie: Moorhuhn-Fanartikel

Diese Frage ist berechtigt - jagen wir doch seit einiger Zeit schon mehr oder minder erfolglos den eher seltenen Zippo-Feuerzeugen "Moorhuhn-Edition" hinterher, die in den Anfangszeiten des Moorhuhns aus irgendeinem Grund von irgendwem in wessen Auftrag auch immer hergestellt wurden. Die wenigsten wollen sie gekannt, gesehen oder gar auf Lager haben, da kann man auch bei Zippo-Händlern und Zippo-Sammlerkundigen nachfragen. Und doch tauchen hin und wieder mal einzelne Exemplare bei ebay auf.

Das reizt den Moorhuhn-Sammelfan(-atiker) natürlich ungemein. Nach derzeitigem Kenntnisstand existieren insgesamt vier verschiedene Zippo-Motive. Das erste, das uns bei ebay über den Weg lief, konnten wir ersteigern und verschenkten es. Das nächste Mal war ich zu dusslig bzw. zu aufgeregt, um in der Schlussphase der Auktion schnell genug zu reagieren: Auktion vermasselt -> überboten :-( Später wurde noch ein weiteres Zippo versteigert, das uns auch durch die Lappen ging.

Dumm gelaufen. Wären da nicht gute Freunde, die diese missliche Lage verstehen und nachvollziehen können ... und eben gute Freunde sind. Denn vor kurzem erreichte uns ohne Vorwarnung ein Überraschungpäckchen mit zwei Moorhuhn-Zippos:

Zippo-Feuerzeuge "Moorhuhn-Edition"

Da war nicht nur die Überraschung, sondern auch die Freude groß! So viel zum Beginn unserer ganz besonderen Schatzsammlung. Auf dass die Jagd nach den beiden anderen Zippos der "Moorhuhn-Edition" schon bald Erfolg haben wird.

Besagtes Überraschungspäckchen sorgte im übrigen auch dafür, dass einige, bisher unvollständige Stücke aus unserer Sammlung nun endlich vollständig sind: das 6. Motiv aus der Aufkleber-Serie (das wir entweder überhaupt noch nie unser Eigen genannt oder früher vielleicht einmal unbedacht irgendwo draufgeklebt hatten) war mit dabei und auch der 6. noch fehlende Kaffeebecher. Als Bonbon durften wir obendrein noch 3 verschiedene wetterfeste Autoaufkleber auspacken *freu*. Auf Seite 1, 2 und 4 der Fanartikel-Sammlung gibt´s Bilder dazu.

Und dann war da noch die Geschichte von der geplatzten Doppelhochzeit. Wann habe ich das letzte Mal von Bert erzählt? Richtig, im September. Bert ist ein artfremdes, ca. 35 cm großes Moorhuhn-Immitat aus Plüsch, das ich sofort nach seiner Ankunft liebgewonnen, unter meinen persönlichen Schutz und in den Kult-Schrank gestellt hatte (na ja, nicht gleich ...). Als nun vor ein paar Tagen der georderte Festus hier ankam, fanden wir als kostenlose Beigabe des Verkäufers im Paket ein formgleiches Immitat vor, lediglich aus dunklerem, billigerem "Plüsch", als Bert es ist, und mit teils heftigen Gebrauchsspuren.

Nun gut, dachte ich mir, einmal vielleicht zum Kosmetiktermin bei Braveheart und/oder durch die Waschmaschine geschleudert - und schon haben wir da eine Braut für Bert: nämlich Berta. Aber Pustekuchen: Bert will sich mit der zerrupften, abgegriffenen Hühnermadame nicht anfreunden ... und irgendwie kann ich ihn auch verstehen :-))

Berta (links im Bild) + Bert
Berta (links im Bild) + Bert

So wird denn also aus der geplanten Doppelhochzeit wohl nichts werden. Macht ja auch nichts.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
Evi Fröhlich

21.10.2007 um 13:40 Uhr

Es wird Hochzeit gefeiert ...

von: moorhuhn   Kategorie: Moorhuhn-Fanartikel

... vor dem Moorhuhn-Schrank!

Gestern ist sie nun also doch endlich bei uns angekommen, die Egbert längst schon versprochene Artgenossin und Freundin - wird er doch schließlich seit seiner Ankunft vor ein paar Wochen von den Plüschhühnern im Schrank etwas schräg beäugt und belächelt. Und ich mochte den glitschigen Latex-Genossen anfangs ja auch nicht sonderlich, hatte ihn aber bekanntlich nach seiner kosmetischen Behandlung so richtig ins Herz geschlossen.

Das gilt nun auch für Eusebia, Egberts Braut :-))
Sie traf zwar nicht annährend so angeschmuddelt und als Ekelpaket hier ein, wie seinerzeit Egbert, musste aber postwendend ebenfalls zum Kosmetiktermin bei Braveheart, um anschl. gemeinsam mit dem angehenden Gatten für´s Hochzeitsfoto zu posieren - hier das glückliche Brautpaar:

Eusebia + Egbert
Eusebia (links im Bild) + Egbert

Ich finde, die beiden passen so richtig gut zusammen *lol*

Und vielleicht findet sich ja künftig auch noch ein netteres Fleckchen Zuhause für die zwei, als der Fußboden vor dem übervollen Moorhuhn-Schrank.

Derselbe erfährt übrigens - neben Eusebia, Festus und Blasius - auch beständig einen Neuzugang nach dem anderen: ein weiteres Sofakissen, Serviertabletts, eine Geldbörse mit bis dato uns nicht bekanntem Motiv, Autoaufkleber und der Beginn einer ganz besonderen Schatzsammlung - 2 Moorhuhn-Zippos.

Bilder dazu findet ihr, wie immer, in unserer Fanartikel-Sammlung. Und von den Zippos und den Aufklebern gibt´s das nächste Mal mehr ... dann erzähle ich euch auch von Berta und davon, warum es wohl zu keiner Doppelhochzeit kommen wird ...

Bis dahin: Liebe Grüße,
Evi Fröhlich

 

17.10.2007 um 20:28 Uhr

Rauchende Colts und fehlende Puste

von: moorhuhn   Kategorie: Moorhuhn-Fanartikel

Unsere Plüschfamilie hat Zuwachs bekommen: ein ca. 35 cm großes Moorhuhn - sitzend oder stehend, darüber könnte man jetzt streiten, hört auf den Namen "Festus" und ist prompt nach Eintreffen zu einem meiner erklärten Lieblings-Chicks geworden.

Festus verfügt über einen batteriebetriebenen Geräuschsensor, einen Ein-/Aus-Schalter auf dem Flügel und einen Drück-mich-Button auf dem Bauch und kommt außerdem mit einem Spielzeuggewehr daher. Drückt man ihn beispielsweise auf den Bauch, gackert er ein fröhliches Liedchen - schießt man mit dem Plastikgewehr auf ihn, zittert er am ganzen Körper und gackert sich noch "ein letztes Mal" so richtig eins ab. Dieser Sensor scheint ziemlich empfindlich zu sein, wie ich eben festgestellt habe: Denn auch beim Anzünden einer Zigarette segnet der in unmittelbarer Nähe sitzende Festus nämlich gackernderweise das Zeitliche ...

Das also ist Festus:

"Festus"

Unser kleines Plüschhuhn aus der Familie (20 cm), das bisher keinen Namen, aber Batterien hat und immerhin einmal laut aufgackert, wenn man in seiner Nähe in die Hände klatscht, kann bestimmt noch so einiges von Festus lernen :-))

Soviel zu Festus. Dann wäre da noch "Blasius", der heute als Neuankömmling im Schrank eingetroffen ist, aber (ganz offensichtlich) nicht zur Familie der Plüschhühner gehört - seht selbst:

"Blasius"

Blasius war mehr oder minder ein Zufallsfund bzw. -kauf, und er wurde auch gleich in 10-facher Ausfertigung hier angeliefert (was gar nicht gewollt, aber nicht zu umgehen war). Auch gestaltete sich das "Kauf-Hin-und-Her" reichlich umständlich und kompliziert, so dass ich umso mehr stolz darauf bin, dass nun auch Blasius mitsamt seiner 9 Kumpels endlich einen Platz bei uns gefunden hat.

Mit ein wenig mehr Puste sähe Blasius denn auch bestimmt noch besser aus, aber dazu sollte es heute Abend nicht mehr reichen *röchel*

Diese und alle anderen Neuzugänge im Schrank könnt ihr euch, wie gewohnt, in der aktualisierten Fanartikel-Sammlung ansehen.

Lieben Gruß und einen schönen Abend noch,
Evi Fröhlich

09.10.2007 um 21:16 Uhr

Bean ... Beanie ... Beanie Beanie!

von: moorhuhn   Kategorie: Moorhuhn-Fanartikel

Vor ein paar Tagen habe ich euch von dem Geschwader kleiner Plüschhühner mit Saugknopf erzählt, das hier vor kurzem eingeflogen ist: "Beanie Beanie" - so die offizielle Betitelung für die kleinen Plüschgeier, die sich beispielsweise an Fensterscheiben, Fernsehern, PC-Monitoren oder durchaus auch an Rückspiegeln im Auto andocken lassen ... und dort, wo auch immer, dann eben gemütlich vor sich hin baumeln. Nimmt man ihnen den Saugknopf weg, gehen sie problemlos schlechtweg auch als Schlüsselanhänger durch.

Beanie - was bedeutet das Wort und wo kommt es her?

Beanies sind mit Kunststoffgranulat ("Beans") gefüllte Kuscheltiere der Firma SOWIESO - sagt Wikipedia. Beanie ist - derselben Quelle zufolge - außerdem die Bezeichnung für eine Kopfbedeckung, die meist aus Baumwolle oder Fleece besteht. Aha. Im Englischen ist bean (Bohne) eine umgangsprachliche Bezeichnung für den Kopf, etwa vergleichbar mit Birne im Deutschen. Soso.

Mit Bohnen, Birnen, oder Mützen dürften die Saugknopfchicks wohl kaum etwas am Hut haben, ebenso wenig sind sie definitiv Produkte der Firma SOWIESO. War also die Füllung ausschlaggebend für die Namensgebung? Wer weiß, ist ja eigentlich auch völlig egal. So sehen sie auf jeden Fall aus:

Moorhuhn "Beanie Beanie"

... und ich bin stolz darauf, dass wir sie nun endlich auch freifliegend, angedockt und originalverpackt in unserer Sammlung haben.

Liebe Grüße für heute,
Evi Fröhlich

05.10.2007 um 17:45 Uhr

Von Eier-? ... nein: Handy-Schalen

von: moorhuhn   Kategorie: Moorhuhn-Fanartikel

Höchste Zeit für einen Beitrag zu unserer zwar nicht neuesten Errungenschaft - aber einer der letzten, die im Kultschrank gelandet und postwendend mit zu meinen Lieblingsstücken erklärt worden ist:

Moorhuhn Handy-Schalen mit 4 verschiedenen Motiven, die ihr euch in Originalverpackung auf Seite 4 der Fanartikel-Sammlung ansehen könnt. "Eingeschalt" sieht das ganze beispielsweise dann so aus:

Moorhuhn Handy-Schale

 

Moorhuhn Handy-Schale

Bloß schade, dass die Schalen nur auf ältere Nokia-Modelle passen ... ein Glück nur, dass wir genau so ein Teil noch zuhause herumliegen hatten. So bekam mein erstes Handy nun letztlich noch ein würdige Verpackung und durfte in den Moorhuhn-Schrank umziehen.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Evi Fröhlich

02.10.2007 um 19:11 Uhr

Quod erat demonstrandum

von: moorhuhn   Kategorie: Moorhuhn-Fanartikel

Ebend. So ein rechter Sammelfan(atiker) läßt ja nicht locker, und nach weiteren Recherchen und Mithilfe eines Herrn namens "Zufall" haben wir hier den Beweis:

Bei dem vermeintlichen Ü-Eier-Fremdsatz (s.u. ) handelt es sich um 3D-Aufsatzfiguren für Moorhuhn-Bleistifte und -Kugelschreiber.

Moorhuhn Kugelschreiber-Aufsetzer

Moorhuhn Bleistift-Aufsetzer

Und es gibt sogar 6 verschiedene Motive. Das spornt den unermüdlichen Sammler doch an (wo kriegen wir bloß die 2 fehlenden Figuren her?!). Und außerdem fällt bei dieser Gelegenheit auf, dass auch diese Kugelschreiber und Bleistifte in unserer Sammlung noch völlig fehlen ...

Nur nicht locker lassen.

Themawechsel: In den vergangenen Tagen ist bei uns wieder so einiges im Schrank gelandet. Genial schöne Handy-Schalen (leider nur passend für ältere Nokia-Handys), Stifteboxen (für die künftige Bleistift- und Kugelschreibersammlung *fg*), Briefpapier und eine ganze Schar originalverpackter, etwas schräg dreinblickender Saugnapf-Plüschchicks (genannt "Beanie Beanie").

Schön sind sie ja nicht, diese Beanies ... aber trotzdem verstärken sie ab sofort die Mitglieder der Plüschfamilie. Und außerdem (oder gerade deswegen) stehen sie alle, eins wie´s andere, unter meinem persönlichen Schutz, wie schon der etwas aus der Art geschlagene Bert, der ja zudem bekanntermaßen noch nicht mal ein Original-Moorhuhn ist. Und dann gibt es da ja auch nach wie vor Egbert, der immer noch vor dem Schrank herumsteht, alldieweil er drinnen keinen Platz mehr findet. Dem habe ich übrigens versprochen, dass er bald einen Artgenossen zum Kumpel bzw. eine Artgenossin zur Freundin bekommt - hoffe nur, dass das auch klappt.

Soviel für heute. Hier kommt übrigens endlich mal der Link zur versprochenen Fanartikel-Sammlung. Es ist noch nicht alles mit dabei, aber immerhin das meiste. Und die Neuzugänge kommen dann natürlich auch peu à peu dazu - es lohnt also, immer mal wieder vorbeizugucken:

http://www.moorhuhn-covers.de/fanarts
(Bildschirmauflösung sollte bei mind. 1152x864px liegen)

Liebe Grüße
und einen schönen Feiertag!
Evi Fröhlich