moorhuhn-covers´ blog

11.06.2008 um 19:08 Uhr

Vetternwirtschaft im Hause Moorhuhn

von: moorhuhn   Kategorie: Moorhuhn-Fanartikel

Darf ich vorstellen? Das sind die Daltons:

Die Daltons

Joe, Averell, Jack und William (v. links n. rechts)

Bei den Daltons handelt es sich um gemeine Moorhuhn- Schlüsselanhänger aus Weichplastik, ohne Anhänger ca. 6 cm hoch, die es in 4 verschiedenen Ausführungen gibt. 3 davon sind bereits seit langem Teil unserer Fanartikel-Sammlung - ja, sie waren sogar mit die ersten Stücke in der Sammlung (wenn ich das jetzt noch so genau wüßte?!). Nur das 4. Motiv war in der ganzen Zeit nicht aufzufinden, obwohl wir fleißig Ausschau danach hielten. So war in der Fanartikel-Sammlung bislang nur folgendes Bild zu sehen:

Joe, Averell und Jack Dalton

... das ich jetzt natürlich gegen das obige ausgetauscht und beschlossen habe, die Vier auf den Namen "Die Daltons" zu taufen. Der Name kam uns schon vor ein paar Wochen für die Zinnfiguren in den Sinn, aber Ro(h)bert hätte dann wohl "Lucky Luke" heißen müssen und irgendwie passte das nicht so richtig - so hatten wir den Gedanken an diesen Namen (erstmal) wieder fallengelassen.

Die Daltons sind also jetzt, nachdem auch William endlich den Weg hierher gefunden hat, komplett und wieder vereint. Stellt sich uns Fanartikel-Sammlern die Frage: "Was jagen wir als nächstes?"

Wir halten euch hier an dieser Stelle natürlich weiter auf dem laufenden. Alle Sammlerobjekte könnt ihr euch, wie gewohnt, hier ansehen. Und wer jetzt nicht unbedingt Lucky Luke-Fan ist und sich mit den Comic-Streifen vielleicht nicht auskennt, kann hier zum Thema "Vetternwirtschaft" bei Bedarf alles nachschmökern ...

lg Evi Fröhlich

08.06.2008 um 22:25 Uhr

Otto ist endlich zuhause!

von: moorhuhn   Kategorie: Moorhuhn-Fanartikel

Vorweg sollte ich vielleicht an dieser Stelle doch (noch-)mal was erklären: Die Moorhühner in unserer Sammlung bekommen früher oder später einen Namen. Zumindest die meisten davon haben inzwischen einen. So wohnen nicht nur längst Herbert (die Wärmflasche) und Gisbert (der Rucksack) bei uns, sondern u.a. auch Egbert und Eusebia, Berta und Bert, Festus und Blasius - und natürlich Cäsar, eins unserer Prachtstücke. Und nicht zuletzt Ro(h)bert und die Farberts sowie der "lange Eugen".

Otto ist der Neuzugang in der Sammlung und nun auch endlich zuhause angekommen. Nach langwierigem Hin und Her. Otto ist ein Modellflugzeug der Marke "Graupner Funky Chicken" und nicht nur fertig zusammengebaut und bemalt, sondern auch voll flugtauglich! Seit langem schon spechten wir darauf, ein solches Teil zu bekommen - der Zufall wollte es, dass es kürzlich bei ebay angeboten wurde. Gebot abgegeben, überboten, Zuschlag ging an einen anderen ... *grmpf* ... 3 Wochen später: Angebot an unterlegenen Bieter, sofort zugeschlagen, Otto kommt nun doch nach Hause - juhu!

Vor Monaten schon haben wir einen Graupner-Bausatz gekauft ... der liegt aber nach wie vor im Keller und wartet auf den Zusammenbau,  den Kauf von Farbe etc. ... die Winterabende sind ja so lange, hat man sich vorgenommen. Tja, und schon ist der Winter wieder um.

Der Bausatz liegt also nach wie vor im Keller und harrt der Dinge. Ausgeharrt, würde ich mal sagen - jetzt, wo Otto hier ist. Und vielleicht dauert´s ja nicht allzu lange, bis der unfertige Bausatz wieder bei ebay auftaucht - wer weiß ...

Das ist Otto - und dreimal dürft ihr raten, wieso Otto "Otto" heißt:

Das ist Otto!

Liebe Grüße und bis die Tage wieder
Evi Fröhlich