mutige Liebe

21.11.2012 um 09:22 Uhr

mietz langweilt sich...

...meine mietzekatze langweilt sich...eine zweite katze schafft sie nicht, das hatten wir ja nun zur genüge ausgetestet mit verlust an nerven an allen fronten- nun lanweilt sie sich also, ist aber keine richtige spielkatze mit 7 jahren, war es auch noch nie...sie guckt mehr, was ICH so veranstalte u zieht dann wieder ab...auf dem schrank liegen wirklich teure spielzeuge-unbenutzt, und alles aus dem netz an ideen nachgebautes will sie nicht...sie spielt 3 minuten und schluss...das kann dann nerven, wenn sie vor einem sitzt und mauzt und aber dann nix wirklich will, auch kein streicheln usw...freigänger? hab ich inzwischen angst u auch die leute im haus...weiss nicht...letztens hab ich angefangen, mit ihr zu clickern, das war witzig, weil sie da immerhin 5 minuten mitgemacht hat und schnell kapiert hat...so ist sie wohl geistig unterfordert...werde mir ein buch zum katzenclickern besorgen u dann gehts los Sonstige

 

letztens habe ich nach langem eine freundin wieder angesimst, wir hatten funkstille, pausen nennen wir sie, und sie schrieb zurück, sie habe erst letzte wocheFröhlichversucht, mich auf festnetz anzurufen (das ich aber nicht mehr habe)..so haben wir also vereinbart, das ich sie ansimse, wann es klappt u wir dann telefonieren...gestern dann simste ich sie an, aber es kam kene antwort, erst, als wir schon im bett waren, sie hatte die sms nicht eher gesehen...okay. mal sehen, was nun wird...

...dann entdeckte ich, das eine schulkamaradin aus dem ort, wo ich als kind und jugendliche lebte, in meiner stadt wohnt u das schon seit '82 ! Sie ist viel eher hierher gezogen als ich (meine geburtsstadt)es dann tat...habe ihr eine nachricht geschrieben mit einem lieben gruß...manchmal wollen ja die menschen keinen kontakt mehr mit der vergangenheit u so ist eine nichtantwort für mich auch okay, wollte sie einfach grüßen...

zur zeit nix los mit schreiben...

puppilottaFröhlich 

19.11.2012 um 12:05 Uhr

sonntag abhaken...

das war ein komischer sonntag...laut von allen seiten und das wetter mies, obermies... ich versuch ja ständig, aus allem das beste zu machen und wenn eben die sonne mal nicht scheint, da regnet es wenigstens nicht und wenn es regnet, dann wenigstens ohne seitenwind, und wenn doch, dann wenigstens nicht....alles klar...ich bin also so einer, der die anderen nervt mit optimismus..Fröhlich gestern nun aber ging nix mehr bei mir, es war also grau...dann war nebenan nachbarn rechts holiday (wohnzimmer an wohnzimmer),(kind ist nun 3 jahre, schreit rum und rennt in der 2-raumwohnung dauerrunden)..mittags sind wir ins bett, mittagsschlaf wollten wir, da bekamen die anderen nachbarn links (wohnzimmer genau am schlafzimmer) besuch u es war richtig laut, wie das eben so ist...also wieder aufgestanden...dann kaffee getrunken und untermieter, der nun wahrscheinlich wieder solo ist und somit wieder hier wohnt, fing an,seine lauten telefongespräche zu führen...nicht nur, das es extrem laut ist, sondern über stunden ging....und dann sitzen wir auf unserer couch, kind nachbarn links weinte wieder laut, weil es vor 7 ins bett musste, dann war ruhe und dann quietschte die couch... wir sind also beizeiten ins bett gestern, weil am anderen ende nachbarn links der besuch weg war...und als wir dann so schön endlich schliefen, meldete sich unsere mietz...Traurig so ist mein schatz also völlig unentspannt wieder auf arbeit... sicher hätten wir rausgehen können am sonntag, aber wenn dein schatz die ganze woche ab 7 uhr komplett nur draußen in der landschaft arbeiten muss, will sie einfach mal: aufwärmen.

also: sonntag mal abhaken.

derweile ging es ja früh weiter...jeden morgen kommt 6 uhr oma, nachbarin geht dann mit freund (der ihr zu alt ist) u kind verabschiedet beide lautstark im treppenhaus mit tschüüüühhhhüüüüsss! , mutter antwortet 50 mal gefühlt von unten, bis sie weg ist...dann weint u tobt kind u dann kommt opa, der hip ist u mit aufgekratztem kind gleich noch mehr tobt...dann bringen beide kind in kindergarten zum morgenkreis, kind darf jede stufe einzeln runterspringen... oder opa geht vorher wieder, dann weint kind wieder..das sind dann die kinder, die früh völlig abdrehen beim morgenkreis...nachmittag bringen oma und opa das kind gleich nach dem schlafen wieder, wenn sie glück haben, geht sie die treppen hoch, wenn sie pech haben, müssen sie betteln u bitten u opa trägt dann das kind hoch...oben dann toben wie blöd, dann kommt mama und oma u opa gehen u kind weint wieder... dann kommt freund...und dann weint kind wieder, weil es vor sieben ins bett muss...Traurig....da haste keine fragen mehr.... 

was mich eigentlich so nervt, ist, das wir so dünne wände haben...keine ruhe...

und was machen wir denn nun mit dem wetter? ändern läßt es sich ja nicht Fröhlich

hab mein trampolin wieder in arbeit - abreagieren...

 Sonstige

14.11.2012 um 10:06 Uhr

Glückser sind....

... wenn dir jemand die tür aufhält oder tatsächlich jemand danke sagt, wenn du jemanden die tür aufhält...wenn du dir essen kaufen kannst und das privileg hast, satt werden zu können........wenn du jemanden mit wenig zeugs an der kasse vorläßt oder dich jemand an der kasse mit wenig zeugs vorläßt...wenn du senfsoße suchst und sich 2 azubis überschlagen und mitsuchen und wir dann sie finden u 6 tüten noch da sind und du genau 6 tüten auf deinem zettel stehen...wenn die bäckersfrau deinen vollen einkaufsbeutel bei sich bewahrt, weil du noch mal in einen laden musst...wenn du dann den schönsten heimweg der welt auf deinem rad erkunden kannst und links und rechts jogger, inliner, angler, pferde, spaziergänger und sonne dich begleiten u dein schatz von weitem siehst beim arbeiten, das dir aus der ferne so zuwinkt, das dein herz springt vor glück und sehnsucht...

...wenn dein schatz dich abends tröstet, weil du deine eltern getroffen hast und es nicht gut lief...

...heute war früh wieder sport dran...ich stehe ja halb sechs mit schatzi auf, weil wir da noch ein bisschen zeit zusammen haben u ich sie nicht gehen lassen will ohne tschüssi u dann 7:15 uhr kommt telegym - heute mit meiner favouritin johanna fellner...ich gebe zu, sie inspiriert mich am meisten mit ihrer frischen artSonstige u doch -es geht nur 15 minuten- hab ich heute nach 10 minuten schon auf die uhr geguckt...jammer! Fröhlich 

...gestern habe ich erst meine mutter gesehen,, ich stand an der riesen schlange (Kasse) u sah sie und aber tat so, als ob nicht, hab es einfach nicht geschafft, u ging dann später...und dann in einem anderen laden lese ich ne gebrauchsanweisung und da läuft sie vor mir vorbei mit meinem vater, er erkennt mich, sie aber mich nicht u kommt zurück u war selbst erschrocken, das sie ihre eigene tochter nicht erkennt, naja, über ein jahr nicht gesehen u im selben ort wohnend...<ironie>...geredet haben sie über ihre krankheiten u sich selbst übertroffen u dann kam, das sie nächstes jahr 70 werden u meine mutter will aaallle einladen,so mit hotelübernachtnungen und so... sie ist sehr krank und ich vermute, das sie es so einschätzt, das sie den nächsten runden in 10 jahren nicht schaffen wird und deshalb noch mal alle sehen will...sohnemann will sie sehr gern sehen u am ende zu hause, als schatzi mich fragte, ob sie eigentlich nach mir selbst fragten-nein...mir ist das gar nicht aufgefallen, weil ich es ja so kenne schon immer, das sie nicht wissen wollen, was ich mache... kein interesse, keine fragen, waren aber bei meinem bruder, dem goldjungen, zum geburtstag, 4 stunden autofahrt...weil er auch nicht kommen will u immer jammert, wenn sie kommen...bzw, als ich noch facebook hatte, mir dort was vorgejammert hat.

du bist erst erwachsen, wenn deine eltern nicht mehr leben--habe ich mal gelesen und es scheint tatsächlich so zu sein, erst wenn sie nicht mehr leben, sehnst du dich auch nicht mehr nach dem, was du nie von ihnen bekommen hast u dir selbst als erwachsene das noch wünschst, auch wenn die theorie klar ist- da kommt nix von ihnen!!-  u du die praxisumsetzung kennst (selber sich liebe geben, die eltern eben so nehmen, wie sie sind u waren, nicht mehr hoffen, eigene familie finden u pflegen...usw )...

da wird es also eine scheinwelt geben zu ihrem geburtstag, alle, aaalle sind gekommen, wenn auch viele aus höflichkeit, so, wie ich auch...ich komme, weil sohnemann hingehen wird u nicht allein hin will zu was weiß ich wieviel u ihm ALLE ! unbekannten menschen über 60....er kennt niemanden, weil die oma-seite-familie mit den vielen geschwistern auch schon so zerrissen war...wie soll es da andere werden? 

genug davon.

puppilotta Traurig 

 

 

13.11.2012 um 09:15 Uhr

ich bin verwundert...

Stimmung: Super !!

... über mich selbst Fröhlich also, irgendwie bin ich entpannter, seit die liebe für mich da ist, seit es sie für mich gibt... diese tiefgreifenden extremen zerrmürbenden und doch nichts bringenden gedanken sind weg, gedanken über alles mögliche, nicht sorgen machende, sondern solche, die einem so runterziehen können, für die ich immer so empfänglich bin...

so ist leben zu zweit verbunden mit neuen, nicht gekannten...hm...alltagssituationen, die es zu lösen gibt, aber auch mit geborgenheit, liebe und zusammenstehen, mit trost und lachen und bequeme gemütliche langeweile zusammen und dann wieder lebendigkeit und witz...und manchmal angst, diesen lieben menschen zu verlieren...

ich kenne nur beziehung, in der ich der kämpfer war, der alles zusammenhielt, weil alles einstürzte sonst, sorgen um partnerin, die  geld und leben und alkohol nicht im eigenen griff hatte und wie ein kind in unserem leben war- bis ich ging...dann 7 jahre single mit ..ähm...3-monatsbekanntschaften...

nun ist da ein mensch in mein leben gekommen, der meine wirkliche partnerin ist, wo wir beide partner sind auf gleicher höhe, also nicht kind...wo wir eher kinder sind, wenn wir rumalbern..Verrückt

ich bin also entspannt Fröhlich

was mich eben nur immer noch irritiert- nun bin ich also "leer"- weg die zerreibenden gedankenkarusselle, das kopfkino....leere also, wie weiche watte, auch nicht schlecht, aber eher ungewohnt. und es füllt sich langsam wieder: mit EIGENEM nun aber - ich habe meine gitarre wieder rausgeholt und spiele, ich mache wieder sport, bin am englisch wieder dran... rammle mich nicht mehr so oft an jeder ecke, weil in gedanken woanders Fröhlich...

Ich liebe und ich werde geliebt- und bin immer noch verwundert darüber.

Liebe ist ein Wunder.  Ich wünsche sie jedem. Jedem. 

Fröhlich puppilotta