Black Ice 87

26.03.2008 um 17:56 Uhr

vario 714

Stimmung: gut gut gut ist doch meine laune
Musik: Julian Jeweil- Air Conditionnee

so, ein neues, kleines ziel für diese woche, bannen wir den vario 714 auf papier. das is gut und das is ein feines ziel. ich will ihn perfekt machen, werde ihm also ab und zu mal einen besuch abstatten, vielleicht gleich noch, mal sehen, wenn ich lust hab und mir nicht kalt ist. aso...ich rede von unserm firmentrecker :D

naja und ansonsten? ich bin schon wieder krank geschrieben, so ein scheiß hier, jetzt haben sie den verdacht, an meinem oberarmkopf sei also irgendwas gebrochen. war gestern da weil ich seit dem wochenende wieder so schmerzen in der schulter hatte, naja, geröngt und dabei zeigte sich also irgendeine komische linie, die sich in den knochen mit reinzieht und dem arzt so gar nicht gefiel. es könnte also gebrochen sein. toll. montag muß ich nochmal zur kontrollröntgenstrahlungsbeschießung hin, vielleicht wisen sie ja dann was das ist und warum ich wieder schmerzen drin hab, das ist nämlich nicht wirklich toll so. bin gestern von der arbeit aus ins krankenhaus, hatte chef gefragt, ob ich während der frühstückspause gehen könnte, es war ok sagte er und so bin ich gegangen um fast drei stunden später mit nem blöden gelben schein wiederzukommen. alle waren begeistert und ich halbwegs froh, das chef zwei sekunden vorher mir vor der nase davon gefahren ist. toll.

und so denke ich wieder viel zu viel nach über dich und alles und überhaupt, das ist nicht gut. aber ich werde es überleben und wer weiß, vielleicht am wochenende oder so auch mal wieder schwimmen gehn, das wäre toll, ich schwimm doch so gern...:) vielleicht kann ich dich überreden, mal sehn.

und verabschiede mich mit lieben grüßen und recht guter laune Fröhlich

24.03.2008 um 11:33 Uhr

...ein mensch

Stimmung: geht
Musik: Heart of Asia- Jamaster A; Julien Jeweil- Air Conditionnee

wie sehr ein mensch einen anderen verändern kann....hätt ich nicht gedacht, aber es geht. und ist vielleicht nicht wirklich gut, trotzdem lasse ich es zu. trotz der tatsache das ich weiß, dadurch vielleicht mehr zu verlieren als zu gewinnen. ist es das wert? an sich nicht und ich weiß es auch noch.

wie fühlt es sich an zu gehn? für immer zu gehn? die, die es wissen kann ich nicht fragen....und gedanken die ich nicht haben sollte überrennen mich Traurig

wenn die, die ihr mich kennt, lest was geschrieben ist, lest und vergesst es, mir gefällt auch nicht das mein blog fast allen bekannt ist

22.03.2008 um 16:50 Uhr

nimms mir weg

Stimmung: zum kotzen
Musik: keine mehr

lass uns tauschen.....ich wil dieses leben nicht mehr

kopfkino ist auch aus...

sag du bist heut abend mal zuhaus und alles ist gut....

mach ein ausflug und nimm mich mit....

oder dito

22.03.2008 um 12:57 Uhr

es ist ein spiel, vielleicht ein kampf und ich fürchte zu verlieren

Stimmung: wer will das wissen...wie immer
Musik: Juli- Zerrissen; Timo Maas feat. Brian Molko- Pictures

noch kämpfe ich mit mir, noch. aber ich denke ich weiß wie ich weitermache und das ist ok. ich werde damit leben, dieses wochenende keine party feiern und auch das ein oder andere lied nicht hören, aber das wird nicht ewig so sein. nur oft genug sagen muß ich mir das, dann wird das. mache mir nur gedanken wenn es passt, das ist ein ziel. mein ziel. schaffen? mal sehn, ich hoffe. wohl mittlerweile auch eher, vielleicht auch weil du mehr tust als du bräuchtest. die möglichkeit zu haben da sein zu können, ohne die ungewißheit ob es ok ist, ist gut. du hast mir einen platz gegeben an dem ich sein kann wenn ich sonst nirgends bin. und du bist in der gegend umhergefahren um mich zu suchen weils mir beschissen ging. du hast mich gesucht weil ich dir gesagt habe was los ist und bist dorthin gekommen wo ich nur sein konnte, du denkst und kannst mich besser einschätzen als ich dachte.

nunja, es fällt mir leichter in der form der anrede zu schreiben, ich weiß auch nicht wieso. zum svv fiel ihm nichts ein, ich hatte nix anderes erwartet, das ist schon ok. mir ist kalt, ich friere, die heizung ist auch aus. ma wollte heute zu ner freundin fahren, ich weiß nicht ob das was wird, ich hoffe es, ein paar tage ruhe wäre schön.

mein verhalten zum exlehrling kann ich nicht ändern, sie kann nix dafür und doch schmerzt es wenn ich sie sehe. sich selbst verbriegen ist nicht das passende, gar nicht wieder anfangen damit. und doch zu feige die kerbe tiefer zu machen.

ich käme dir vor als hätte ich was genommen sagtest du am lager, ich weiß nicht ob du mir gegelaubt hast das das nicht der fall sei. trecker und bulli wären ok und wenn mir kalt ist einfach anmachen und laufen lassen hast du gesagt....und angefangen davon zu reden, das es menschen gibt, die mir auch gutes wollen. ich weiß habe ich gesagt und hätte am liebsten zugefügt, das es mir dummerweise schwerfällt nicht alles zu hinterfragen und in jeder noch so guten tat irgendwo wieder etwas zu finden, was das gute reduziert, minimiert, neutralisiert. wie schade, dachte ich mir selbst und als du anfingst zu analysieren was mich problematisch macht habe ich dich fast angeschrien Traurig

fühlen läßt sich so vieles, aber mir fehlt der richtige ausdruck es in worte zu fassen, das ist so schade, nichtmal für mich selbst kann ich es fassen...

wieder in den zug und wegfahren, wieder flüchten vor allem, wieder, wieder, wieder...werd ich mich nie ändern?

19.03.2008 um 22:22 Uhr

piangere un poco

Stimmung: deprimiert verdammt
Musik: Fanta Vier- Tag am Meer

warum lasse ich es zu das du mir laufend so weh tust? warum? bin ich doof, bin ich verwirrt, bin ich blind?ich weiß es nicht, aber es bringt mich um und dazu mir nach so langer zeit wieder weh zu tun. ich hätte ins bett gehen sollen. ich hätte. ich bin aber nicht und da hab ich die quittung. es war der beschissenste abend überhaupt und ich hätte mich am liebsten in luft aufgelöst um nicht zu sehen was mich seit nunmehr vier tagen deprimiert...und du merkst das noch nichtmal, du merkst es nicht. es triggert, es ist so großer schmerz das der allein triggert...schmerz fordert schmerz heraus, was für ein mist. naja, dinge passieren. aber es müßte vielleicht nicht sein, vielleicht, ich weiß es nicht. es wäre wohl besser gewesen dich niemals so nah an mich ran zu lassen. und nachher verband ausrollen obwohl von heut nachmittag. trotzdem. in der mittagspause am krankenhaus, du hast noch gefragt, du hast noch angedeutet daran zu denken, aber meine ausrede hast du mir geglaubt.

und doch kann ich ihm wegen allem was passierte nicht böse sein. es ist nicht viel zwischen uns und das aufrecht zu erhalten ist mir wichtig. und sauer kann ich nicht sein weil diese interpersonelle beziehung bloß auf spaß beruht. von daher könnte ich dir auf der einen seite in den hintern treten und dich vor die tür setzen, auf der andern seite will ich das nicht....vielleicht wäre es besser dich rauszuwerfen, ich weiß nicht

06.03.2008 um 23:33 Uhr

24A1

Stimmung: getriggert
Musik: Counting Crows- Colorblind; The Verve- Bittersweet Symphony

es triggert...es triggert...es triggert...und das wo es doch so wunderschön dort ist...mist

...und fühle mich kaputt weil es mir eingeredet wird, ich sei krank. ich war die ganze zeit gesund. ich war doch die ganze zeit ok. ich war ein hypochondrierendes wesen. wieso bin ich krank? wieso plötzlich jetzt? wieso nicht 2005? ihr gehört alle auf den mond geschoßen, lasst mich bloß in frieden und hört auf so zu tun als interessierte es euch...lasst mich gehn

mal sehn was noch passiert, ich weiß es

06.03.2008 um 22:34 Uhr

ambient

Stimmung: fordernd
Musik: Ambient & Ambient Dub Songs

ich hätte große lust etwas zu schreiben...das dumme ist, ich weiß bloß nicht was. vielleicht werde ich mich morgen in den zug setzen und nach marsberg fahren, mal sehn was da so los ist und so alles. vielleicht finde ich bei henke ein neues buch, was dann gleich nen anderen wert hätte wie eins von hier, und vielleicht ist der ein oder andere da, den man besuchen könnte. mal sehen. ich würd gerne. und am liebsten die skates mitnehmen, das wär toll...sobald wieder fahrwetter ist werde ich darüber pilgern. fein, das freut mich und das passt gut. Fröhlich dann tschüß für heute

04.03.2008 um 12:50 Uhr

soso

Stimmung: ausgepowert, aber gut
Musik: schon wieder Lutzenkirchen- Drei Tage wach

...und noch zwei weitere wochen krank geschrieben, das gibts doch nicht...zu meinem erstaunen hat chefin allerdings sehr locker reagiert, keine spur von miesepetrigkeit oder dergleichen. lag vielleicht auch daran das ich einfach den müll mitgenommen habe, der aufm gelände mir vor die füße flog...Fröhlich naja, mal sehn wie ich die zwei wochen verbringe. heut morgen wach und auf die inliner, is ja endlich wieder fahrwetter :) ging sehr gut, hab mich mal wieder richtig ausgepowert, das war klasse und ich glücklich. hab mir den kleinen spaß gemacht gegen kaufparkparkplatzverlassende autos rennen zu fahren, das ein oder andere mal war ich doch tatsächlich schneller, hehe...war eigentlich auf der suche nach einem neuen buch, mein altes ist schon wieder voll, ich schreib soviel und das obwohl ich hier doch auch dauernd schreibe :D naja, gefunden hab ich noch keins, muß mal woanders gucken, sol ja auch nicht einfach irgendein dahergelaufenes buch sein. mal sehn

chef vorhin übern weg gerollt, gesehn hat er mich nich, vielleicht auch besser so, nicht das er mir nen strick draus dreht, das ich trotz krankschreibung in der gegend rumrolle...

essen kochen soll ich...*kotz, nerv* nerviges mutterwesen :X bis dahin

02.03.2008 um 23:48 Uhr

kaputt

Stimmung: deprimiert...
Musik: Lutzenkirchen- Drei Tage wach

oha, was war das? ich komm selbst nicht drauf klar, auf jeden fall hab ich mich gestern abend bis aufs blut vor dir blamiert, hutträger. ich habe gesagt ich werde mir die birne wegknallen, ich hab es mir selbst geschworen, woher sollte ich wissen das alles so groß schief geht? zu anfang war es ok, es war lustig. in der halle begann der ganze mist. du warst plötzlich weg, bloß deshalb hab ich angefangen zu heuln wien kleines mädel. und mich irgendwann vor der halle wiedergefunden, konnte kaum noch stehn, dich wiedergesehn und irgendwie ham die beiden dafür gesorgt das du bleibst. hab mich zu viel an dich gehängt, viel zu viel geheult. wieso? ich weiß nicht wieso ich immernoch geheult hab als du wieder da warst...vielleicht weil ich wegen allem anderen nicht heulen kann, es geht einfach nicht mehr und das, wo das doch ein wenig befreit. punkt, punkt, komma klar...ich komm jetzt noch nicht wieder klar, das is ja das schlimme. und die beiden haben dir irgendwas erzählt, wovon ich nicht wußte was sie sagen, ich glaube es war die frage nach dem was ist. drei tage wach jetzt wirst du langsam schwach. hättest du mich nicht festgehalten, ich hätte mich auf die erde gelegt und wär eingeschlafen. und blamiert habe ich dich trotzdem, es kommt mir so vor. der rest hat gelacht...Traurig was fürn abend, und ihr hab ich gesagt ich hätte kein bock mehr, sowas dämliches. du hast so viel auf mich eingeredet, ich sollte dich angucken, ich habe zu dir geschaut, aber ich habe dich nicht gesehn, das war fies. irgendwann hast du ein taxi gerufen und nachdem meine jacke wieder aufgetaucht war hast du mich gepackt und mich irgendwie bis an die straße verfrachtet bekommen...mies hab ich mich gefühlt, mies.

und mittlerweile? ich mach mir immer noch gedanken, immer noch sorgen das ich damit irgendwas geändert habe und das, was gott sei dank überhaupt zwischen uns ist, irgendwie gefährde. du hast gesagt ich soll mir keine sorgen machen, ich mach sie mir trotzdem. es ist ein komisches gefühl, es zerreisst...wieso hab ich den abend nicht komplett vergessen? sch**ße Traurig Traurig und noch blöder, das ich nicht weiß, was sie dir erzählt haben, es hat niemand gesagt was sie dir sagen, ich sollte euch fragen.

und wünsche mir alles so wie vorher

01.03.2008 um 15:25 Uhr

...stimmung...!

Stimmung: mies
Musik: Juli- Zerrissen; Linkin Park

tolle stimmung. ich werde nicht übernommen, ich wußte es zwar eigentlich auch so schon, aber naja, jetzt hab ichs vom chef persönlich. einerseits ist es gut, dann werde ich wegen dir nicht mehr ganz so blöd in der gegend rumeiern, andererseits ist es enorm doof...ich hab keine ahnung was ich danach tue. ich weiß es einfach nicht. mach ich galabau weiter? mach ich was anderes? was soll ich überhaupt machen? das ist ja das doofe, ich hab keinen blaßen schimmer davon, was ich wirklich liebend gern tun würde. ein job den ich bis aufs blut liebe, das wär toll, weiß bloß nicht welcher das sein soll...das macht mich traurig, das deprimiert mich voll und ich weiß nicht wie ich den richtigen job finden soll. wenn ich jetzt noch das praktikum zuende mache ist ein tag später ausbildungsbeginn, da bleibt keine zeit noch was zu probieren oder dergleichen, da muß ich dann ja quasi wissen was ich mache...ich hab kein bock mehr. ein kleiner schnitt und alles wäre endlich vorbei was soll das

Beschäftigtdafür werde ich mir heut abend die birne wegknallen, endlich mal wieder. schade das ich nicht bei dir schlafen kann, dann wäre es perfekt... Traurig