Rabenmutter

28.08.2011 um 13:37 Uhr

Ansage

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Gehört bei unserem Stadtteilfest...

Eine Band sollte um 22:30 Uhr spielen, doch Sänger und Bassist ließen auf sich warten. Während des Soundchecks, den der Gitarrist irgendwie versuchte, alleine durchzuziehen, kam dann von ihm folgende Ansage:

"Der Sänger und unser Bassist kommen gleich. Ich schätze, sie kommen in 7 Minuten. Ich war auch schon mal mit unserem Basser zusammen, ich weiß, wie lange der braucht!"

...!!!


25.08.2011 um 20:03 Uhr

Muttertag

Eins vorweg: Hurraaahhhh! Es geht wieder!!!

Da es nun ein paar Tage hier hing, hänge ich nunmehr meine Urlaubsberichte auch weiter hintendran, da es so Schönes vom heutigen Tag zu berichten gibt.

Meine Mum und ich, wir hatten uns ja vorgenommen, so wie in meinem letzten Langzeitkrank, uns möglichst einmal in der Woche zu sehen. Meist kommt sie her, weil wir dann besser mal quatschen können, während die Kinder in der Schule sind - bei ihr ist ja dann immer ihr Freund da (und der meckert immer).

Heute war also so ein Mutter-Tochter-Tag.

Ich hab mich gestern Abend in die Küche gestellt und Essen vorgekocht, damit wir uns damit heute nicht die Zeit vertrödeln müssen. Denn meist geht alles für irgendwelche Erledigungen drauf und wir machen kaum mal was Schönes, wirklich Entspanntes.

Also hab ich Gulasch und Rotkohl vorbereitet, für abends (esse mit den Kindern meist abends warm) und für mittags war mir ein altes Rezept aus meiner Kindheit wieder eingefallen, was ich kurioser Weise, seit ich selber Kinder habe, noch nie gemacht hatte. "Semmelmilch" heißt das, und ist total einfach und ein herrliches Essen für so heiße Sommertage: einfach Brötchen vom Vortag in mundgerechte Würfel schneiden, ein eine entprechend große Schüssel geben. Da kommt dann großzügig Zucker drüber (pssst, nicht drüber nachdenken - mal geht sowas!) und dann heiße Milch drüber. Die Brotwürfel süffeln ganz schön! Dann über Nacht kühl stellen... Mjammm!!!

Jedenfalls war es total lustig, denn als die Mutti hier ankam und ich ihr meine Vorbereitunge zeigt, war sie ganz von der Rolle - sie hatte sich Semmelmilch total gewünscht! Na, manchmal klappt es wohl doch mit der Gedankenübertragung...

Und dann hatte die Mutti sich schon laaaaange mal einen Ausflug zur Yenidze gewünscht, das ist eine ehemalige Tabakfabrik in Dresden und da das von uns nicht zu weit ist, hab ich mit ihr diesen Ausflug gemacht. Es hat total Spaß gemacht, wir fühlten uns beide wie Urlaub :-)

Und als wir dort oben standen und den tollen Rundblick genossen, bemerkte ich so, dass ich gern so eine Fotokamera wie meine Freundin Lady Bright hätte, die so tolle Panoramafotos macht. Daraufhin meinte meinen Mama, was denn so eine Kamera kosten würde. Und dass wir direkt eine kaufen gehen können.

Mir war das total peinlich, so war das ja gar nicht gemeint... Und so ne Kamera ist ja auch nix lebensnotwendiges, da hätte ich jetzt nie drum gebeten - es fällt mir eh schon schwer, ihre Hilfe anzunehmen oder sie mal um was zu bitten, was meistens die Kinder für die Schule brauchen (demnächst z.B. jeweils einen Taschenrechner um die je 100,00 Euro...!!! - Das "Bildungspaket" ist da ein glatter Schlag ins Gesicht.), aber sie ließ sich nicht davon  abbringen und da wir ja eh in der Nähe der Dresdner Innenstadt und damit Shoppingzentrum waren, wurde dies direkt in die Tat umgesetzt. Nun muss ich warten, bis dieser Akku geladen ist... Waaah, dabei brenne ich schon drauf, das Gerät auszuprobieren!!!

Und wenn wir Zwei einmal beim shoppen sind... da finden wir dies und das. Die Mutti z.B. hat einen Schürzentick und so hat sie sich 2 hübsche Schürzen mit passenden Geschirrtüchern gekauft... Ich habe einen Topfhandschuh- und einen Serviettentick - und ja, haben wir auch gekauft! Japp, sagt ruhig, dass wir einen Klitsch haben... ;-)

Jedenfalls war es ein rundum gelungener Tag und sie musste, wie üblich, abends rennen, um ihren letzten Zug zu erwischen...

Und morgen geht es schön weiter, morgens damit, dass eine Freundin zum Frühstück herkommt und wir dann zusammen mit ihrem Auto zur Ostrale fahren - das ist eine große Kunstausstellung.

Und abends beginnt "unser" Stadtteilfest, da hat sich dann heut ein Schlafgast angemeldet, und liebe Freunde kommen, und wir werden alle zusammen um die Häuser ziehen ... - hach hach hach. So gefällt mir das :-)

22.08.2011 um 13:16 Uhr

Wieda daaa

So, ich bin - zumindest körperlich - wieder zurück. Will aber das Urlaubsfeeling noch ein wenig festhalten und nachhallen lassen; so lange auf den Bildschirm zu starren und besonders bei diesem hier, ist mir zu viel im Moment.

(Seit mein Flachbildschirm den Geist aufgab und ich mit einem alten Röhrenmonitor mit krassen Farben - die man nicht verstellen kann - arbeiten muss, ist das besonders anstrengend.)

Daher gibt es noch keine großartigen Urlaubsberichte, nur so viel: alle 3 Urlaubsstationen waren wunderbar, ich konnte mich gut erholen und viel neue Energie aufladen. Überall habe ich liebe Leute getroffen und eine wunderbar Zeit gehabt. Und überall war es zu kurz, aber das ist ja bei Urlaub immer so...

08.08.2011 um 21:10 Uhr

Sommerpause

Die Rabenmutter sollte auf gepackten Koffern sitzen. Irgendwie tut sie sich aber schwer damit, zu schwierig scheint es, die 3 Stationen der Ferienreise unter einen Hut zu bringen bzw. was packe ich wie wohin??? Aber das wird, keine Panik!!!

Der Hairdesigner-Termin ist erledigt, die Farbe auch (wenn auch nocht nicht ganz zu meiner Zufriedenheit) - das ist schon mal ein Pluspunkt. Überall in meinem Zimmer stapeln sich Häufchen, die eingepackt werden wollen. 3 (in Worten: drei!) Notizzettel liegen vor mir, worauf steht, was ich keinesfalls vergessen darf... Früher war das irgendwie alles einfacher und ich hatte meinen Koffer immer schon Wochen zuvor gepackt. Umso älter man wird, umso kurzfristiger wird gepackt - und das erlebe ich nicht nur an mir!!! Kennt ihr das auch?

Die nächsten 2 Wochen werd ich wohl ohne Internet auskommen (müssen) - demzufolge gibt es dann auch erst danach hier wieder was zu lesen. Bis dahin macht's gut, ein paar von euch werde ich in den nächsten Tagen ja sehen - bin schon gespannt und ganz zappelig... :-)

01.08.2011 um 21:03 Uhr

Unentspannt

von: Rabenmutter   Kategorie: Therapeutisches

Das Wetter geht gewiss allen gehörig auf den Zeiger. Und nun fange ich auch noch damit an... Sorry!

Mich jedoch nervt es nicht nur, dass man nichts Gescheites unternehmen kann. Das nennt sich Sommer! Und die Kinder haben Ferien!!!

Nein, was mich viel mehr stört, ist, dass das Wetter auch meinen Gesundheitszustand verschlimmert. Ich habe wieder Dauerkopfschmerzen. Keine starken, dafür immer. Man kann sich auf nix so wirklich konzentrieren  bzw. fällt es mir um so schwerer, mich überhaupt erst mal zu was aufzuraffen. Ein Termin pro Tag, dann ist der Rest des Tages gelaufen. Seit Wochen versuche ich, eine Freundin zu treffen - die auf der gleichen Straße wohnt - ich krieg es nicht auf die Reihe. (Das ist nur ein Beispiel.)

Zudem könnte ich wieder unendlich schlafen. Bin dafür nachts zwischendrin wach. Na ja, jedenfalls in einem Zustand des nicht-schlafens - als ganz wach kann man es auch nicht bezeichnen.

Ich hoffe wirklich sehr, dass die Wettervorhersagen stimmen. Der August soll ja nun besser werden. Ja, kurzzeitig habe ich heute die Sonne schon zu sehen bekommen.  Bitte mehr davon! Ich habe ab nächste Woche Urlaub, und ich brauche diesen dringend, ich brauch Auszeit und Erholung. Ohne Sonne allerdings - und mit Kopfschmerzen - wird mir der Urlaub nicht viel bringen :-/