Rabenmutter

21.04.2013 um 21:04 Uhr

Restexemplare

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Stimmung: :-)

Aus einer kürzlich erhaltenen Werbemail:

"Liebe Rabenmutter,

jetzt ist er endlich da, der Frühling – und wir können 

das erste einheimische Frühlingsgemüse genießen!

100 neue, internationale Spargelrezepte hält dieser 

Band für Sie bereit. Und am Ende dieses 

Newsletters finden Sie attraktive Restexemplare!"

Vom Spargel??? 

07.08.2012 um 16:15 Uhr

Zitat

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

"Die Vergangenheit zu leugnen heißt, dieses eine Leben zu leugnen, das man lebt. Und dieses Leben ist unteilbar. Um ein neues zu beginnen, muss man gestorben sein.
Aber wenn die Vergangeheit Macht über uns gewinnt, werden wir zu Hüllen, die reden und sich bewegen. Wir sterben zweimal, und mindestens einmal zu früh.
"

Frank Schätzing in "Die Dunkle Seite" 

02.01.2012 um 23:26 Uhr

Die schönsten Neujahrsgrüße 2012

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Das sind die 2 witzigsten Neujahrsgrüße, die ich dieses Jahr gelesen habe und die möchte ich gern mit euch teilen:

"...und wenn Ihr am Ende des Jahres 365 Gummis verbraucht habt, schmelzt sie ein, macht einen Autoreifen draus und schreibt "GOOD YEAR" drauf!"

"Immer die gleiche Sauerei am Neujahrsmorgen: Überall explodierte Feuerwerkskörper, der Mülleimer ist ausgebrannt, leere Flaschen und Glasscherben, wohin man blickt. Alle paar Meter Kotzflecken, in jeder Ecke stinkt es nach Urin, und hie und da torkeln lallende Besoffene, die den Heimweg nicht finden. Und das Schlimmste: Draußen vor dem Haus sieht es genauso aus."

 

10.09.2011 um 12:34 Uhr

Die wirklich wichtigen Fragen...

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

...des Lebens:

"Woher kommen wir? Wohin gehen wir?
Is das weit? Muss ich da mit?"

- Horst Evers -

28.08.2011 um 13:37 Uhr

Ansage

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Gehört bei unserem Stadtteilfest...

Eine Band sollte um 22:30 Uhr spielen, doch Sänger und Bassist ließen auf sich warten. Während des Soundchecks, den der Gitarrist irgendwie versuchte, alleine durchzuziehen, kam dann von ihm folgende Ansage:

"Der Sänger und unser Bassist kommen gleich. Ich schätze, sie kommen in 7 Minuten. Ich war auch schon mal mit unserem Basser zusammen, ich weiß, wie lange der braucht!"

...!!!


24.07.2011 um 16:42 Uhr

Hoffnung

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Ich muss hier einfach mal etwas festhalten, was sich aus einem Chat mit der Lady herausgelöst hat, seither in meinem Kopf herum kreiselt und was ich nicht vergessen möchte.

"...und da war es wieder, das dumme Kind Hoffnung, das nach einem gewaltigen Sturz sich mit zerschrammten Knieen wieder aufrappelte und weiterrannte. Und sich auch noch über die hübschen Pflaster freute..."

16.06.2011 um 23:46 Uhr

Nicht nur Kindermund

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Bevor das neue Wochenende losgeht und bestimmt weitere schöne Sprüche hergibt, will ich die 2 besten vom letzten Sonntag mal noch notieren.

Den ersten brachte das Mäusekind: "Ich mag kurze Ponys mit Nasenpiercing!"

Das hatten wir dazu im Kopf: 

Pony

... ein kurzes Pony...

piercing

 ...mit Nasenpiercing.

Das war gemeint:

gothic ...!!!

 

Den zweiten brachte ich - im Gespräch mit der Lady:

Sie: "Frankfurt."
Ich: "Main oder Oder?"
Sie: "Postleitzahl begint mit 6."
Ich: "Frankfurt!!!"

06.06.2011 um 21:44 Uhr

Bagdad?

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

 Hat die Rechtschreibreform weltweit Kreise gezogen?


couscous

02.03.2011 um 23:05 Uhr

Speckfalten

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Stimmung: *augenroll*

Speziell für die Lady und alle, die bei ihr vergeblich danach gesucht haben - hier kommt ein Speckfaltenbild:

 

speck
 
Neeeiiin, ich bin das nicht!
(Seid ihr des Wahnsinns? - Blau...^^)
Ich borge mir das mal beim H&M-Onlineshop, und ich hoffe, da hat man nichts gegen meine Kritik - aber mal ehrlich, so knipst man doch kein Modell, und so zieht man sich mit ein paar Speckröllchen auch nicht unbedingt an - oder??????

 

01.01.2011 um 14:07 Uhr

Glückskeks

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Der erste Schritt zum Glück ist der Entschluss, glücklich sein zu wollen.

 

(Danke an Lady Bright fürs Mitbringen der Glückskekse!)

13.12.2010 um 11:48 Uhr

Sehn-sucht

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter   Stichwörter: ASP

Musik: genau diese

"So geschah's, dass ich das, was ich einst war, vergaß
Nur das eine, von dem ich niemals genas
Lässt sich nicht aus den Träumen entfernen
Und das Sehnen lebt immer noch unter dem kühlen Gras
Zu wandern zwischen den Sternen

Ich fiel aus den Himmeln, dem Nachtlichtermeer
Ja, ich fiel so tief und ich fiel so schwer
Und ich stürzte durch die Schwärze
Und ist es auch ewig und ewig und noch länger her
Trag ich doch die Sterne im Herzen"

aus

ASP
"Ballade von der Erweckung"

10.11.2010 um 11:13 Uhr

Die Lösung

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Stimmung: belustigt

Eigentlich nehme ich Shampoo zum duschen, heute habe ich mal gelesen was auf der Flasche steht: Für extra Volumen und mehr Fülle... MIST!
Kein Wunder, dass es mir so schwer fällt mein
Gewicht zu kontrollieren!!!
Ich werde ab sofort nur noch Geschirrspülmittel benutzen!
Dort steht drauf: Entfernt auch hartnäckiges Fett!

(Ich geb's zu, das ist geklaut... aber gut!!!)

10.09.2010 um 19:03 Uhr

Wein

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

"Der Wein ist unter den Getränken das nützlichste, unter den Arzneien die schmackhafteste und unter den Nahrungsmitteln das angenehmste."

Plutarch, griechischer Philosoph um 100 n.Chr.

(Soeben auf einer Chemikerseite entdeckt...)

 

 

26.05.2010 um 22:27 Uhr

Märchen für Frauen

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Stimmung: :-)))

Es war einmal in einem Land, weit weg, eine wunderschöne, unabhängige, selbstbewusste Prinzessin. Eines Tages betrachtete sie einen Frosch in einem Biotop in ihrer Ökowiese unweit ihres Schlosses. Da sprang der Frosch in ihren Schoß und sagte:

"Elegante Lady, einstmals war ich ein hübscher Prinz - bis mich eines Tages eine böse Hexe verzaubert und mit diesem Fluch belegt hat.
Ein Kuss von Dir und ich werde wieder der schmucke junge Prinz, der ich einmal war.
Dann, Süße, können wir heiraten, einen Haushalt im Schloss meiner Mutter führen, wo Du meine Mahlzeiten bereitest, meine Wäsche wäschst und bügelst,
meine Kinder gebärst und groß ziehst und damit glücklich bist, bis an das Ende Deiner Tage."


An diesem Abend saß die Prinzessin leise lächelnd vor einem Glas Chardonnay
und leckeren Froschschenkeln in einer leichten Zwiebel-Weißwein-Soße.

 

26.04.2010 um 20:28 Uhr

Programm

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Falls es jemanden interessiert...

 

Das gab es gestern Abend: Eläkeläiset

 

Und das gibt es heute: Abwärts

25.02.2010 um 17:58 Uhr

Normal

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen - doch es wachsen keine Blumen auf ihr.

(Vincent van Gogh)

21.01.2010 um 18:01 Uhr

Das Geheimnis

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Nicht was wir erleben, sondern wie wir es
empfinden, macht unser Leben aus.
...
Vergangenheit ist Geschichte.
Die Zukunft ist ein Geheimniss...

18.01.2010 um 05:59 Uhr

Leben

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Der Mensch wird geboren, um zu leben, nicht, um sich aufs Leben vorzubereiten. Das Leben selbst, die Erscheinung des Lebens, das Geschenk des Lebens sind so zwingend ernst!

Boris Pasternak (in "Dr. Schiwago")

09.01.2010 um 18:53 Uhr

Saubermachen

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Das Haus saubermachen,
während die Kinder noch wachsen,
ist, als wollte man den Weg freischaufeln,
bevor es aufhört zu schneien.

(P. Diller)

 

Passt sowohl zu meiner Aktuellen Saubermachaktion als auch zum Wetter ;-)

 

09.01.2010 um 08:33 Uhr

Immer wieder schön... ASP

von: Rabenmutter   Kategorie: Splitter

Musik: ASP

Ich breite meine Arme aus,
empfange Dich,
komm an mein Herz

Ich heile Dich,
lass einfach los
und gib mir Deinen ganzen Schmerz

Renn einfach weg,
lauf vor mir fort,
lebe Dein Leben ohne mich

Wo immer Du auch hingehst
wartet meine Liebe schon auf Dich

 

(ASP - Und Wir Tanzten)

 

Komm zu mir
Sag kein Wort
Zögre nicht mehr länger
Dann sind wir noch heute fort
Komm zu mir
Keine Furcht 

...

Folge mir geh mit mir
Bis ans Ende dieser Welt
Und dann noch weiter
Ich nehm deine Hand
Wenn Du erlaubst
Lass dich führen, kurze Zeit
Denn es ist näher als du glaubst

(ASP - Weltunter)