Amanda, I'm in love

30.11.2006 um 05:26 Uhr

What was that again?!

Musik: Dresden Dolls - Good Day

Mir ist übrigens eingefallen, was ich noch erwähnen wollte, im vor-vor-letzten Eintrag.

Ich habe alte Musik ausgekramt *harr* also sowas wie dies hier:

Eigentlich wollte ich von genau diesem Album eigentlich lieber "Oh my God" oder "Unwind" hier "vorstellen" aber das gab's bei RadiodingsClub nicht (wie kommen die Lieder da überhaupt hin?! na ja, ich könnte ja mal lesen, aber ... äh, ...)

Und überhaupt dachte ich eigentlich, ich wäre müde heute, aber dem war nicht so und jetzt ist es doch wieder halb 6 morgens ... ich werde mich auf die Couch flätzen, da wach ich wenigstens irgendwann wieder auf.

Irgendwo war da wieder ein Thema, welches ich verherrlichen wollte, aber das hab ich dann doch wieder vergessen, bei dem ganzen Gesuche nach bestimmter Musik, was sich am Ende nichtmal gelohnt hat.

Übrigens hatte ich (wie immer *muhaha* Scherz) recht mit meiner Vermutung, dass wir dem werten Herrn Freund hier die Füße frei räumen sollen ... er kommt am Freitag und bleibt ... Horror!! bis Sonntag ... bäh, ich hoffe, mein Cousinchen bringt ihren, zugegebenermaßen für unsere Hütte zu großen, Freund mit, damit ich mich wenigstens erholen kann, von diesem ... ah ...

Das ist gemein, und manchmal tut es mir fast leid, aber dann muss ich wieder dran denken, wie unerträglich mir diese Person erscheint. Na ja, er geht jedenfalls davon aus, dass ihn niemand leiden kann ... und da der Typ aus verliebt in Berlin eben gerade im Färnsäher versichert hat, dass man alles, was man vorhat zu sein auch ist ... (er betet viel, aber seine Gebete sind eher Gespräche mit Gott .. sowas hatte ich auch mal. Gott sagte mir, dass ich mein Abi bekommen werde ... und in Geschichte hatte ich auch seltsames Glück *g*) ... er glaubt also, und Glaube versetzt ja bekanntlich Berge und man bekommt Wundmale davon, dass ihn niemand mag ... und das, genau das! erreicht er damit.

Vielleicht versucht er auch nur seine offensichtlichen Fehler mit irgendwelchen dummen Sprüchen zu kompensieren ... aber das macht alles nur noch schlimmer ... mähn, eigentlich tut er mir leid. Hätte nie gedacht, dass es Menschen gibt, die weniger Selbstbewusstsein besitzen als ich.

Aber ertragen kann ich den trotzdem nicht.

Hachja, nichtmal meine Schwester will, dass er hier bleibt ... das nenn ich toll.

Wenigstens gehen wir am Freitag wirklich aus, und ich muss nicht zu den anderen Besoffenen.

Versuchen wir (also ich, und meinereiner, ich rede ja mit Gott ... also mit mir. Der Typ von ViB meinte noch, dass er auch das göttliche am Menschen liebt ... und das ist ja genau der Gott *haha*) also das Beste daraus zu machen, vielleicht ist der ja doch ganz erträglich.

Er mag keine Gelben Säcke, also ich meine Dortmunder, ... und dafür Bayern. Überlegt gerade ernsthaft, ob eher Schweini oder Poldi die Erben des Mehmet Scholl (seinem Lieblingsspieler) werden sollen ... IiiiehGITT!!! Es gibt andere Bayern Spieler ... zum Beispiel der Holländer ... also einer von beiden, oder der Belgier ... Holländer sind allgemein kuhl *harr* ... also wenn ich jetzt einfach mal von den in Deutschlandspielenden Kickern ausgehe ... Van der Vaart, Van Bommel und auch ... aug mein Ricken, ich hab Roy Makaay ...

Der Bommel-Van ist aber auch Schnubbisch ... und das Makaay ist eben nicht so ein Mediengeiles Subjekt, das macht ihn gleich Sympatisch ... und Van der Vaart ... der spielt beim HSV, das muss ich nicht rechtfertigen ;).

Ach ja ... ich habe ein olles Schulbuch re-ausgekramt. Es heißt "Jahrhundertgedächtnis" und was man schon bezahlt hat, kann man auch mal lesen. Und mittlerweile habe ich sogar festgestellt, dass Gedichte toll sind ... ich hatte nur immer eine Abneigung dagegen weil irgendwelche Möchtegerndichter und Denker (meistens weiblicher Natur) sich einbildeten, sie müssten solcherwelche verfassen ... ieeeeh! Aber nein, das Jahrhundertgedächtnis ist hart, gemein und ekelhaft, das liebe ich. Da ich ja ungemein Geschichtstraumatisiert bin, muss mich das Jahrhundertgedächtnis ohnehin ansprechen, denn das letzte Jahrhundert ist angefüllt mit den, bis jetzt, zwei einzigen Weltkriegen, und um die geht es auch ab und zu ...

Beschrieben z.B. von einem Apoteker auf Drogen, der ein inzestuöses Verhältnis mit seiner Schwester pflegte, der ein paar Verletzte des ersten Weltkrieges zu versorgen hatte und am Ende durch eine Überdosis Heroin (I need a Hero!!) starb ... oder war das eine andere Droge?! (In der Apoteke ist eh alles voller Drogen, Pfefferminztee und so) starb, nachdem er davon abgehalten wurde sich umzubringen ... jah, solch tolle Persönlichkeiten sind darin zu finden ... vielleicht werde ich auch auf das Urheberrecht pfeifen und das Gedicht hier ... äh, erwähnen ?! darf man das?!?

Und dann war da noch ... Southpark *muhaha*. Ich dachte ja immer ... jedenfalls denke ich jetzt, dass Southpark doch sehr toll mit noch tolleren Vorurteilen und Missständen umgeht ... köstlich :). Heute ging es darum ... dass Amerika beides braucht ... Die Menschen, die Krieg wollen, und eben die, welche ihn ablehnen. Und das alles nur, damit man angreifen kann, wen man will unter dem Anschein, dass man es nicht will ... jah, das ist Logik *hehe*. Cartman pflegte das noch um einiges erweitert zu erklären, aber ich hab mal wieder alles vergessen ...

und Piggeldi folgte Frederick. 

30.11.2006 um 05:02 Uhr

This Photograph is Proof

Musik: At the Drive-In - Cosmonaut

... dafür, dass es doch Menschen gab, welche diesen Herren schätzten, aber da trug er auch noch mit Vorliebe (ähäm, na ja, eher nicht) schwatzz-gelb, und nicht Müllsackblau oder aber auch schwattz-rot.

Also ich male keine Bilder von Fußballern ... na ja, zumindest keine realistischen (ich hab da noch so Pokémon-Ähnliche Zeichnungen *hehehe*).

Jedenfalls kann ich mir schon denken ... dass allein dieser Herr es wieder Schuld sein wird, und überhaupt, für die Bundesliga, ... werden sie sagen, ist er ohnehin zu schlecht.

Außer ich nobles Wesen, ich werde Mitleid mit dem Marokkaner-Franzosen haben, ... ich mag ja Franzosen *muhaha*. Nein, mal ehrlich ... mein netter Nachttext, den ich nicht gedenke zu veröffentlichen, zumindest nicht in diesem Zustand, handelt genau von diesem Thema, dass Fußball beschissen unmenschlich und der Ahmed wieder alles schuld ist.

Nunjah, immerhin war er so blöd das erste Tor am Ende selbst zu verschulden, aber verlieren tut immer die ganze Mannschaft ... jedenfalls sollte das in einem Mannschaftssport so sein.

Das zweite Gegentor, ich hatte schon Angst, dass er das wieder alleine schuld war, aber nein ... sie waren zu dritt ... drei gegen einen, das ist nicht fair ... jedenfalls in anderen Metiers, aber wenn dann noch zwei Müllsackblaue (verspätet) zu den restlichen drei stoßen und nicht mehr verhindern können, dass der zweite Rote sein zweites Tor schießt, dann war es definitiv nicht des Madouni's Schuld.

Wahrscheinlich werden wieder alle sagen, die Mannschaft war zu schlecht ... ich würde sagen ... abgesehen von so manchem Fehlpass ... und der ungenügend kurzen Verteidigung des Balles in manchen Situationen ... und unglaublicher Abschlussschwäche ... war das nichtmal schlecht. Unsere Herren Nachbarn aus dem Osten ... Rumänien, sind das nicht die mit dem Vittek?! - hätten gut und gerne ... eher verlieren sollen, vom Spiel her. Und wer mir damit kommt, dass die Herren in Rot "giftiger im Angriff" gewesen seien ... der kriegt auffe Fresse ;) ... denn WIR haben die gestört, nicht die uns - SO! Und ich habe immer recht.

Ich bin Richterin Löhna Salesch und sage: Das Madouni war ab und zu nichtmal schlecht, und darauf habe ich besonders geachtet, weil ich nicht wollte, dass er wieder alles schuld ist *hehe* ... das Voronin war auch schommal besser, das Barbarez hat viel (guten) Einsatz gezeigt (Bernd Schneider wird nicht erwähnt, der ist immer gut *harrharrharr*) und sogar Mr. Feuerwehrschlauch war akzeptabel, er ist höchstens 2 mal gefallen *harr* aber er lebt noch ... nur bin ich nicht dazu gekommen irgendwelche schwingenden Bewegungen auszumachen, denn Fußball ist immer noch wichtig(er als das Gemächt des Herrn K.).

Ich werde nun den Schuldigen benennen, und wie immer ist es *trommelwirbel* ... nicht der Schiri! Neeeein!! Der olle Kommentator, welcher schon in der 15ten Minute, der FC Brügge hatte gerade das zwischenzeitliche 1:0 erzielt (am ende verloren sie auch auswärts 2:1 *hahaha*), die Niederlage Leverkusens heraufbeschwören wollte ... da stand es noch 0:0. Als wir dann insgesamt 3 Tore zählten war er schon dabei sich die Schande der Niederlage auszumalen. Nein, nicht die Schande für den Verein, denn das schien in eher minder zu interessieren, nein, die Schande des deutschen Fußballs, welchem durch weitere Niederlagen ein Championsleague Platz verloren gehen würde (aber dass Schalke und die Hertha aus Berlin diesen Wettbewerb schon in der Vorrunde hatten verlassen müssen ist weiter nicht interessant, da Schalke nunmal Platz 1 der Tabelle inne hat). Und es waren mindestens noch 15 Minuten zu spielen, in denen andere Mannschaften noch gewinnen. Ich erinnere an das Spiel gegen Italien (zur Erinnerung, das sind die mit den sexy Tri-kot-s), ... der Kommentator schwärmte gerade vom Elfmeterschießen und meinereiner schrie noch dazwischen "Halt die Fresse Arschloch, sonst ..." ... und so kam es dann auch ...

Und so ist es immer, die Kommentatoren sind alles Schuld, und sonst niemand. Sogar meine Mutter, die Fußball vor allem wegen eben dieser konstant labernden Säcke nicht mag, fühlte sich immens gestört ... ich habe am Ende den Ton ausgestellt, nicht nur aus reiner Freundlichkeit dieser Frau gegenüber, nein ich bin auch egoistisch und mir gingen so langsam die Schimpfwörter aus.

Wir leidenschaftlichen Fußball seher versuchen uns übrigens immer darin zu überbieten die Kommentare der Kommentatoren einige Zeit früher zu tätigen ... und das klappt meistens, weil diese Spezies Mensch 1. immer die gleichen Informationen zu Spielern bringen und 2. unglaublich langsam darin sind Dinge zu erkennen. Okeh, ich gebe zu, das mit dem Abseits klappt noch nicht so ganz, aber zumindest fast ... und Fouls sehe ich sowieso besser ... wenn sie von Spielern der jeweils gegnerischen Mannschaft verübt werden ... *muhahaha*

 

Das Ende vom Lied ist übrigens, dass es sowieso zu einem "Endspiel" in der Türkei, äh, pardon, in Leverkusen (aber das ist ungefähr dasselbe, Köln ist ja nicht weit *muhaha*) kommt und ich lege allen Bedürftigen ans Herz dieses Spiel zu besuchen, denn Gott wird Gemüse vom Himmel (also von den Rängen) regnen lassen. Ob Gammelfleisch oder nicht, essen kann mans ... hoffentlich haben dies auch vorher aufgetaut ;) ... jaja, ich liebe Spiele gegen türkische Vereine, weil ich die danach wieder voll Freude "nicht leiden" kann ... sollten sich die Fußball-sehenden Türken in ihrem Verhalten immer noch nicht gebessert haben. Und ich kann sagen, die stehen deutschen Hooligans in nichts nach ... Zerstören können die genauso gut, aber Gemüse werfen, das wird wohl eine nationale Besonderheit sein ... genauso die Tatsache, dass Spieler gegnerischer Mannschaften nicht nur von Fans und den türkischen Spielern gerne mal körperlich beschädigt werden, neeein  ... das Sicherheitspersonal mischt auch gerne mit. Irgendwo hört die Freundschaft auf ... und deshalb darf ich als Deutsche sowas schreiben, ohne dass ich mir dabei Nazi vorkomme *harr*.

29.11.2006 um 18:40 Uhr

In the Middle of the night ...

Musik: My Chemical Romance - Welcome to the Black Parade

... wachte ich auf ...

Und deshalb musste ich mitten am Tag noch 2 Stunden schlafen, oh nein! Immerhin bin ich jetzt Schwingtest gerüstet, wenn der Herr denn überhaupt spielen darf, denn ohne ihn liefs besser.

Ich hatte doch sicher erwähnt, dass ich reich bin, oder?! Jedenfalls nimmt der Geldfluss kein Ende mehr *harr*. Zum selbst Einlegen in die Zeitungen kam innerhalb einer Woche eine zweite Person, und somit habe ich wieder 7,50 Errors mehr ... okeh, ich geb's zu, das ist nicht viel ... aber mehr als wir für die bereits eingelegten Einlagen bekommen.

Nunjah, und ich hab mir was für mein Schwesterlein überlegt. Ich schenk ihr einfach net CD ... da gibt es so ne neue Band, die sie vielleicht ganz interessant finden wird, so Emo Zeugs halt. Zwar auf MTV gesehn, aber das is ja egal ;) ... oder ich kauf ihr Fugazi, ich glaub das ertrag sogar ich, ... okeh, das weiß ich nichtmal, denn ich hab gerade mal 1-2 Lieder (so Testmäßig) gehört.

Ach scheise ... das ist garkein Emo-Zeugs, da steht was von Punk mit MTV-Lager ... und die gibt es erst ab 1. Dezember ... klasse, wenn die Schwester am 2. Geburtstag hat *määähn*.

Ich glaub ich lass das besser *g* und fahr morgen mit nach Mörzig ... kauf ihr was kleines und tu Geld dabei *harr*.

Ansonsten ... hmmm, hmmmm ... da war was, aber das hab ich vergessen.

29.11.2006 um 05:12 Uhr

Soviel zu meinem Namen ... (hilfe!)

Musik: Taking Back Sunday - Cute without the E

Es gab eine sogenannte Pressekonferenz mit Schülern, Michael Skibbe (der Frosch) und Mr. Feuerwehr (übrigens vergesse ich vor lauter Fußball das nachzuprüfen, via Schwing-Test, sowenig Ahnung ich von Physik besitze ... aber große Dinge Schwingen doch anders als kleine *harr*) ... und am Ende ereignete sich dies:

"Stefan Kießling konnte sich dann auch noch über zwei neue Fans aus Meinerzhagen freuen. Mit roten Wangen und breitem Grinsen hielten Lena Albrecht und Steffi Hoff die soeben unterzeichneten Autgrammkarten - mit persönlicher Widmung, versteht sich - in den Händen. Die beiden 15-jährigen Fußballfans waren vom sympathischen Profi begeistert. „Sehr nett“ sei der Stefan, den sie im Gespräch „natürlich gesiezt“ haben. Nach seinen liebsten Schulfächern hatten sie ihn schon während der Pressekonferenz gefragt, doch erst unter sechs Augen trauten sich die beiden Mädchen ans Eingemachte.

„Der riecht so gut“, hatten sie beim Autogrammeschreiben festgestellt. Das blieb nicht ungehört, und Kießling kam beim Verlassen des Presseraums noch einmal darauf zurück. „Ist übrigens von Armani, mein Parfum“, rief er Lena und Steffi zu. Die nahmen es kichernd zur Kenntnis und machten sich mit den anderen auf zur Stadionführung."

Scheise ... na ja, okeh, ich gebe zu ... ich rede auch Scheiße in Gegenwart von Fußballspielern, aber über den Geruch hab ich mich noch nicht ausgelassen ... scheise ...

Und überhaupt, der mag die italienische Nationalmannschaft, weil die Trikots so sexy sind???

Na ja, ich hab's mir schon gedacht, bei den ganzen Schwalben *harr*

29.11.2006 um 04:19 Uhr

Lektürestatus

Musik: System of A Down - Lost in Hollywood

Ach ja, ... wenn man den ganzen Tag auf seinem zugegeben winzigen Zimmer aufhält, da kommt es zur Lektüre ...

Mit Schuld und Sühne bin ich allerdingst nicht sehr viel weiter fortgeschritten, denn ich bin noch zu sehr in anderen Gedanken versunken um mich wirklich konzentrieren zu können. Außerdem komme ich mal wieder durcheinander mit den Namen, wie immer ... vielleicht sollte ich mich nichtmal mehr in die Nähe von irgendwelchen Rauchern begeben, mein Gehirrrrn. Ach ja, ich hab ja doch auch irgendwann mal ... dafür gesorgt, dass ich Nikotin einatme ... auch in Form von Wasserpfeifen ... daran wirds liegen ;).

Deshalb habe ich mich für eine weniger bedeutungsschwangere Literatur entschieden ... 

Bling! Und schon wusste ich, warum da mehr als ein ganzes Jahrhundert fehlt ... Der letzte Teil wurde 1888 veröffentlicht ... so ein Mist! Und überhaupt ist da nicht alles drinne, was der Herr Racinet geschrieben hat, aber alle Bilder, zumindest das ;).

Anscheinend war aber das geschriebene ohnehin nicht so ungemein wichtig, denn der Herr schweift ab und erzählt eher subjektive Dinge ... und wie es 1800 üblich war ... so imperialistisch *harr*. Soweit ich das noch weiß, hat Imperialismus was mit Kolonien zu tun, und da mir das Wort "Imperium" schon etwas sagt, und Frönkraich, wo der lo herkommt, ein paar Kolonien in Afrika hatte ... also sozusagen ein Imperium ... wenigstens ein Zweit-Imperium war (hinter der absoluten Supermacht ... Ingland *jeha*) ...

Also jedenfalls hatte er so seine Lieblingsvölker ... die anderen nannte er dann Barbaren und sonstwas ... und fand ihre Kleidung nicht so sehr erwähnenswert. Und Deutschland ... jah, wir hatten eben damals ein leicht gespanntes Verhältnis, und sie hatten gerade gegen uns verloren, und das sogar mit Unterstützung von Menschen aus den Kolonien (ich hab da ja mal so ein Buch gelesen ...) ... da kommen wir eben nicht so oft drin vor wie eben FRönkraich, und das ist ja ohnehin Modehochburg, und wir nur unwichtiger Müll *harr*. 

Also habe ich wenigstens die (lange) Einleitung über den Herr Auguste (noch 2 Namen) Racinet und noch irgendwas über den Zeitgeschichtlichen Kontext gelesen, und dann war's dass mit der "weniger anspruchsvollen" Lektüre ... die war dann doch eher schwer zu lesen. Vor allem wegen der ganzen französischen Buchtitel *arrrgh* die ich natürlich nicht verstehe. Na ja, Geschichte bleibt eben Geschichte, auch wenn sie sich mit Kleidung beschäftigt.

Übrigens hab ich mir schon Lieblingsstücke zum Mode-Machen *harr* ausgesucht :) jaja, früh übt sich, was mal ... Bekleidungstechnische Assistentin oder aber auch Assistentin für Mode und Design werden will *harr* ... 

29.11.2006 um 03:59 Uhr

Viel Lärm um nichts

Musik: System of a Down - B.Y.O.B.

Man (gewisse Menschen T. die wirklich sehr negativ-Egozentrisch sind und immer Recht haben, egal, ob es stimmt) sagte mir mal ... System of a Down, die sind viel zu oberflächlich ... es gäbe wichtigere Dinge als über Party zu singen - ahjah ... die jah, deren Texte sind so oberflächlich, dass sie fast wieder tiefgründig sind, ich dachte wir hätten den selben Lehrer im Deutschuntericht gehabt.

Nichts ist wie es scheint, Madame! (glücklicherweise ist dieses Blog den lokalen Bekannten nicht Bekannt)

Nunjah, und ansonsten habe ich sogar gegen 12 geschlafen *jeppaaah*! Aber nur bis halb 3, also bin ich wieder on-line ... ich befinde mich ja momentan immer noch im Clinch mit dem Rest der Famile, also muss das ohnehin nachts sein. Obwohl ich mich ja heute wieder einklinken muss, ... es kommt Fußball im Fernsähn *hehe*.

Jah, und sonst gibt es nicht zu sagen, außer, dass ich reich bin ... den es gab satte 90€ für 4 mal im Dorf rumlaufen mit viel Papier im Gepäck. Supi ... soviel, und da ich noch ein paar Schühchen (30-Loch Springer, nette Schühchen) verkaufe sind es noch 50 mehr, dass ich es mir leisten kann 75 € zumindest dafür vorzusehen irgendetwas davon zu kaufen.

Würde ich das nicht tun ... hätte ich mehr Geld, aber es würde mich nur deprimieren darüber nachzudenken es zu haben, ich denke lieber an den Spaß es auszugeben yeha ... Mein Schwesterlein hat ja noch Geburtstag (ich weiß nicht, was ich der schenken soll ... Geld? Parfum?? Bla, ich weiß nicht, auf was die steht ... ist zwar meine Schwester ... aber eben meine Schwester, und deshalb weiß ich das nicht *g*) und am Freitag (eben weil sie Geburtsach hat) geh ich dann mit meinen Mädels *harr* nach Saarlouis (für Leute aus München gerne auch mal "OOoh, Frankreich" *hihihi*) einen saufen, weil das schön macht *harrharrharr* ... na ja, ich werde mich natürlich zurückhalten, denn ich kann garnicht fahren ... und das wird kosten, denn ich werde ihnen eine Runde ausgeben, weil ich 20 und unglaublich reich bin *haha* und da es dieses Jahr nix zu Weihnachten gibt (da mein Kontostand der höchste in der Familie ist, und das muss schon was heißen, denn ansonsten war ich immer die Pleite in Person) ... kann ich sowas ruhig mal machen.

Übrigens gibt es bei den drei Schweizern *haha* (das ist meine gänzlich unfranzösische Übersetzung von "3 Suisses") so herrliche Retro-Schuhe, dass ich sie dafür hasse, diese Schweizer (also nicht die echten, die sind toll, auch wenn sie mich nicht leiden können) ... 3 Paar Schuhe!!! Das geht natürlich nicht, außer ich bin nächstes Jahr noch reicher als dieses ... was definitiv der Fall sein wird, denn eine Lokale Berühmtheit (jaja, mein Papi, der kennt sowas ... ich auch, aber der ist noch jünger und hat nicht so viele Kontakte, und überhaupt hab ich zu dem seit Schulende keinen Kontakt mehr *hahaha*) wird sich mal nach Jobs umhören, und das hat bis jetzt noch immer geklappt (also McDoof, aber da bin ich ja dann doch nicht hin) *hehehe* ...

Und dann werd ich die Schweizer beglücken, mich um einen Ausbildungsplatz bemühen ... und warten ...

Köln ist scheiße teuer ... und ich brauche ja noch Arbeitsmaterial ... hömm, andererseits würd ich da schon ganz gerne mal hin, so für 2 Jahre ... andererseits ist Berlin anscheinend billiger (zumindest halbsoteuer wie München) und DA ist die Modestadt *g* ... aber da will ich nunmal ganz und garnicht hin ... dann eher nach Trier, aber bewerben kann man sich ja überall ... *seufzzz* und weil ich eine unglaublich reiche Person bin, wird diese Reichtumssträne niemals abreißen und ich werd irgendwie schon ... überleben, und wenn ich die ganze Woche nur Kartoffeln mit Tomatensoße esse (wir haben mal überlegt, wie man denn von 5 Error die Woche leben kann) ... oder eben fast nichts *hehe* ... dann werd ich womöglich auch zur Frau mit den hässlichsten Beinen gewählt, wie Posh Spice Beckham und Nilcole Richie ... da frag ich mich allerdings, warum Fergielicious da auf Platz 1 der schönsten Beine kommt ... hat die nicht auch Posh-Beine?! Na ja, egal ... mich würde interessieren, ob ihre Oberweite echt ist (also nicht die von Victoria B. *hehehe*).

Jedenfalls optimistisch bin ich, und sowas braucht man ab und zu ;) ... ich hab mir da schon tolle Dinge überlegt an Geld zu kommen, ... Schweißwürfel und so ... oder aber ich hab mich bis dahin an das Burda Punktelevel 4 herangearbeitet und dann werd ich Haus und Hofschneiderin ... von irgendjemand ... dann werde ich reicht un berühmt ... (leider muss man berühmt sein in dieser Branche) und brauche nicht mehr zu studieren. Auch doof ... wofür hab ich dann das Geld?!

Oder aber, ich mache Haus und Hofmusik ... wir haben da ja noch so Gitarren rumstehen, und ich hab ja Zeit en Masse.

Übrigens habe ich diese Zeit genutzt und mal angefangen wieder zu Zeichnen, und das ist voll kotze, *harr* weil es schwieriger ist, als es aussieht, das Buch mit dem Modezeichnen ... dann werde ich eben parallel arbeiten, mit beiden Büchern, ... jah, genau *g* ... das andere auch noch auspacken. Und die Rolle mit dem Übungspapier verwende ich wie immer als stylisches Geschenkpapier (mein Cousinchen hat das sogar aufgehängt *muhaha*) ... so kann man sparen ;) (jedenfalls muss man kein geschenkpapier kaufen ...)

  edi-Tier:

Scheise, da fällt mir ein, dass ich ja noch - den Führerschein machen wollte ... und ein paar CD's kaufen, hmmm ... ob das klappt mit den Schuhen?! Na ja, das sind 6-7 Monate Arbeit, wenn ich nächstes Jahr damit anfange ... und das mal 400 :) da bleibt noch was übrig, hoffe ich ... 

28.11.2006 um 05:18 Uhr

Hauptsache, es geht vorwärts - die Richtung ist egal.

Musik: Sportfreunde Stiler - Ich Roque

Mähn ...

Ich bin sogar fast müde, aber auch nur fast ...

Und deshalb wollte ich nachsehen, ob der Herr Broich seine neue ... KÖLN ... Homepage wieder geonlinet hat ... aber ich hab nöööschds gefunden, abgesehen von erneuten Interviews und Berichten über seinen Intellekt ... und weil der Herr einen netten Buchgeschmack hat ... bin ich gleich mal zu Amazon spioniert und alles auf den Wunschzettel gepackt. Wie schön, dass diese intellektuellen Bücher alle so billig sind (noch ein Grund sie zu lesen) leider aber, bin ich momentan viel zu sparig und will nichtmal DAS bezahlen ... ich hab ja eh keine Zeit, weil ich mich im Lesen beschränken muss ... also, das Buch, welches ich gerade lese kann nicht in einer Rrrrruuuutsch gelesen werden und deshalb wird das noch einen Monat dauern ... also, alles später kaufen, wenn ich nicht spare *hehe*.

Hachjah ... lesen ist schöhner als Fernsehn ;) und das Gehirn von rauchern ist kleiner, kein Wunder dass meine Freunde alle viel kuhler sind als die meiner Schwester, die rauchen nämlich alle NICHT!

Falls es noch keinem Aufgefallen ist ... gerade lese ich ein Sponti-Sprüche-Büchlein und da steht drinne:

Freiheit 1918 - Gefühl und Härte. (Hä?)

Freiheit 1983 - Gewühl und Hertie. (???)

Falls das jemand versteht, bitte mitteilen!

 

 

28.11.2006 um 04:14 Uhr

Automatic Joy #2

Musik: Dresden Dolls - Coin Operated Boy

Jemand von euch mal "A.I. - Künstliche Intelligenz" gesehn?! (doof, diese deutsche Übersetzung, am besten lassen sie die Titel so wie sie hießen ... tzz)

Jedenfalls gibt es ihn fast wirklich, den Coin Operatet Sex Toy Boy ... Jeehaa ... na ja, eben im Film, verkörpert durch Jude Law, dessen Namen ich mir auch nur merken kann, weil in kurzer Zeit so viele Filme gezeigt werden, in denen der mitspielt.

Im ersten fand ich ihn noch gänzlich uninteressant, langweilg so normaaal, ieh! Und überhaupt ... wie kann man zwischen Soldaten liegend gemeinsam zu einem Orgasmus kommen?! Na ja, im Film ist eben alles möglich und ich glaube da ist ein System drin. Die zeigen mit Absicht hintereinander Filme mit den gleichen Schauspielern, damit der labile Mensch (ICH) sich nach zwei (mehr oder weniger) gesehenen Filmen den Rest auch noch ansieht ...

Enemy at the Gates wollt ich übrigens wegen dem Krieg sehen, und nicht wegen Jude Law, I.A. (das erinnert an einen Esel) hab ich nur zeitweise vom Computer aus verfolgt und den nächsten ... hach, den kuck ich mir einfach nicht an, damit ich diesen Schauspieler wieder weniger interessant finde. Und überhaupt ... den blöden Amerika Mist muss ich mir eh nicht ansehn. Wird wohl nicht deren letzter Sein ... also Kriegsfilm ... da kommen noch neue dazu, weil die noch nicht so viele hatten wie wir über die man Filme machen kann (oder auch über die von anderen Filme gemacht werden) *muhaha* ...

Der Deutsche darf eh immer den Bond Bösewicht spielen, oder den Gespielen eines Nordischen *muhaha* Typen (woher kommt der, Schweden, Dänemark ...??) und ersaufen in Heimatfilmen über Schiffe.

Aber nun zurück zu den einzig wichtigen Bereichen des Lebens ... die Traum- und Scheinwelt, in denen es Coin Operated Boys gibt! (wie heißt das überhaupt auf Deutsch?! Münzen Gesteuerter Junge??)

Der Coin Operated Boy aus dem Eselfilm ... sowas wär doch praktisch ... als der so eine Frau zum Sex überredet hat (ich weiß garnicht, wie sie auf das Zimmer kam, hab ja nur sporadisch reingesehen) hab ich mir ernsthaft überlegt mir ein solches Wesen anzuschaffen, bis mir dann aufgefallen ist, dass es die nicht gibt. Mit so einem kommt man sicher auch zwischen schlafenden Soldaten zum Orgasmus (*muhaha*) und so einer stellt sicher keine Ansprüche an unerfahrene Hühner ... und außerdem ist es dem egal, wenn man mit 20 (immerhin: "not 22" *hehe* das spiel ich an meinem 21ten) noch gänzlich unerfahren ist ... dem ist sowieso alles egal, was mir nicht egal ist, ... das kann mir dann auch egal sein ...

Also äußerst praktisch, solch ein Fieh ... ich bin dafür, dass millonen Frauen Geld in die Forschung investieren!

Übrigens ist die Neuinfizierung mit HIV in Deutschland nicht gestiegen ... aber gleichbleibend bedenklich. Ein weiterer Grund für den Coin Operatet Boy (COB *g*) Ich seh schon die Dauerwerbesendungen vor mir *harrharr*.

Es gibt doch auch diesen Film "Popp dich schlank" :). Ich glaub so ne Werbesendung könnt ich durchziehen mit hunderten von Gründen *hehehe*.

28.11.2006 um 03:25 Uhr

Das Leben wäre viel einfacher, wenn's nicht so schwer wäre.

Musik: Dresden Dolls - Bad Habit

Nundenn ... zu Hause angekommen und leicht angefrohren, leise ins Zimmer ... muss ja keiner wissen, dass ich zu Hause bin ...

Auf ins Bettle und das Buch wieder ausgepackt. Schuld und Sühne ...

Bis jetzt hat er ein 15-16-jähriges Mädel davor bewahrt nach dem trunken gemacht und dann "verführt" werden (die Kleidung sprach dafür) von einem anderen Herren nun gleichfalls ... äh "verführt" zu werden und einen Tag danach zwei Frauen umgebracht ... Action Action Action!

Ich fühlte mich nicht im Stande weiterzulesen ...  ich würde gerne, aber dann würde ich mich in einem Strudel des Lesewahns wiederfinden und hätte ich sicher die Hälfte wieder überlesen, wie das mit dem Grafen v. M. C. der Fall gewesen ist (solche Kürzel sind ja äußerst Chic *hehe*).

Jedenfalls hat der Herr, wegen welchem ich überhaupt auf die Idee gekommen bin dieses Buch zu lesen, nein überhaupt erst davon Kenntnis nahm, zwei Spiele Sperre bekommen ... also das fand ich in Anbetracht des Fouls doch etwas übertrieben.

Ich war übrigens 2 Stunden draußen ... Nichts wie raus aus der Nacht in die Sonne weil uns endlich keine Schranke mehr hält ... Okeh, das passt nicht, aber Vampir bin ich so oder so ;).

Was zu bemerken ist, dass ich jedenfalls davon ausgehen kann im gehen besser denken zu können, diese Gedanken aber leider zu oft auf die Schiefe Bahn geraten ... Mist!

I understand the fascination, I've even been there once or twice but if you don't change your situation, you'll die ...

28.11.2006 um 03:16 Uhr

Bleib im Lande und wehre dich täglich

Musik: Dresden Dolls - Good Day

Abendspaziergänge helfen, denn sie geben ein Gefühl von Freiheit, auch wenn man nur im Kreis und wieder zurück läuft, und manchmal auch Achter.

So geschehen mir heute Abend, wobei ich zugeben muss auch von der anderen Seite (also nicht vom Haus aus) den Garten betreten zu haben, mich unter das Wellpappdach gesetzt zu haben um die Bewegungsmelder-Lampe zu bescheißen (na ja, ich hab mich einfach nicht bewegt, aber ich war da *haha*).

Nachdem ich kritisiert wurde ("Nach dem Kochen bitte noch die Küche aufräumen" "Ist das Wäsche zum Waschen hier? Ja leider immer noch") habe ich mich an die Arbeit gemacht diesen Vorwürfen zu entgehen und die Küche gesäubert, nachdem ich Kartoffel ... dingens (so kleine Klöße, Heidenarbeit das ganze) gemacht habe ... danach bin ich dann mit der Wäsche in den Keller um sie erstmal zu sortieren. Das mit dem Waschen hab ich dann auf später verschoben, über nacht dauert das mit dem Trocken werden länger, weil da die Heizung nicht an ist. Also wieder nach oben, den Fernseher angeschaltet (jaja, ich hab mir anderes vorgenommen, aber so hab ich nicht das fast 4:1 [es war ungerechterweise nur ein 3:1 und das Barbarez kam nicht zu seinem zweiten Tor] "meiner" Mannschaft verpasst) und das Strickzeug ausgepackt ... okeh, es liegt pausenlos rum, aber ich habe es wenigstens zur Hand genommen und an einem gewissen Schal, welcher nicht für mich ist ;) weiter gearbeitet ...

Meine Schwester kam runter, beschwert sich, dass sie keiner wach gemacht hat und sie deshalb noch nichts gelernt hat ... ich wusste nichtmal ob die überhaupt zu Hause ist ... isst dann was von den Klößen und bemerkt, dass das wenige wären (da war sie übrigens nicht die Erste) und isst sie ... nicht geräuschlos, was mich ohnehin schon wütend macht und geht dann ins Step Aerobic ...

Soweit so gut, ich denke also, genug gearbeitet, ab ins Internet (wobei ich vergessen hatte gewisse Menschen T. anzurufen, wozu ich gestern keine Lust hatte) ... jeha, leider kamen genau zu diesem Zeitpunkt die anderen 2 Familienmitglieder nach Hause ... es hagelte Beschwerden, weil ich oha, schon ein paar Minuten am Computer saß ... mein Brüderlein muss ja nach seinen Hausaufgaben fragen, die er eh nicht macht, aber nur um den Anschein zu erwecken, dass er sie macht.

Ich war gerade am lesen, und froh, dass Blogigo wieder ging... mein Brüderlein vergleicht seinen neuen Flachbildschirm mit demjenigen vor dem ich sitze. Irgendwann kam das Schwesterlein darauf, dass sie ja am Freitag ihre Freunde und Freundinnen zum fröhlichen Sauf- und Rauchgelage einladen wird, welches in unserem Keller stattfindet und hier dann wieder alles nach Rauch stinkt ... um nicht davon zu sprechen, dass ihre Freunde, die besoffen nicht zu ertragen sind, mich daran teilhaben lassen wollen (deswegen ziehe ich es vor am Freitag außer Haus zu sein, weshalb ich noch telefonieren muss). Und deshalb muss natürlich alles den Anschein erwecken sauber und ordentlich zu sein. Oha, und wir haben dafür noch garnichts getaaan!!! (ich arbeite an meinem Geburtstag meistens auch nur alleine mit ... also abgesehen von meinen Eltern, und ich feiere nicht mit meinen Freunden hier ... die sind alle zu groß *muhaha*, nein eigentlich sind die alle klein *harr*)

Am Sonntag (da bin ich um halb 3 Aufgestanden) will sie mich dazu bewegen so eine Ecke über der Treppe aufzuräumen ... und das bestimmt kurz bevor meine geliebte Mannschaft ausnahmsweise siegte?! Perfektes Timing Majestät (wie schreibt man das überhaupt)! Und überhaupt ... woher soll ich wissen wohin mit dem Kram. Hab ich den da abgestellt?! Na ja, größtenteils ist der jedenfalls nicht von mir. Und das muss ja alles so sein, mit der Begründung, dass mein werter Herr Bruder sicherlich am Samstag, dem eigentlichen Geburtstag, seinen Cousin, den er meistens nicht leiden kann, in die oberen Gemächer zu führen gedenkt ... welchen das aber vor ein paar Wochen, als er hier übernachtete, überhaupt nicht zu stören schien ... genauso alle restlichen Cousins und Cousinen. Wahrscheinlich pennt ihr nicht minder ätzender Freund hier, weil er kein Auto ... (anstatt sich das von seiner Mutter auszuleihen) ... der ist übrigens auch im nüchternen Zustand nicht zu ertragen (also wenn ER nüchtern ist, ich bin das ohnehin meistens).  Ich also habe keine Ahnung wohin mit dem kram ... genauso der Kram im Keller ... und überhaupt ... ich soll für deren Freunde die Putzfrau spielen?!

Sie beschwert sich also, dass wir nichts getan hätten (zu dritt erübrigt sich die Sache sicher in 2 Tagen, meine Mutter und ich sind sowieso den ganzen Tag zu Hause ... Schichtdienst und ... Ich eben *hehe*) und sagt, sie habe doch einen Zettel geschrieben. Meinen Einwand, dass ich nichts von einem Zettel weiß quittiert sie mit "Soll ich etwa für jeden einen Zettel schreiben?" anstatt jedem von dem existierenden Zettel zu erzählen ... auch so kann man Papier verschwenden. Blablabla, macht mich wütend ohne Ende, die Kuh ... Wenn wir jetzt anfangen ist es bis Freitag alles eh wieder vollgemüllt, also immer diese Logik.

Irgendwann fallen die beiden anderen in das Geschimpfe mit ein, weil mein Brüderlein ja wichtiger Weise an den Computer muss ... Arrrgh, das ist zu viel für mein gestresstes Gemüt ...

Ich verarsche den Typ indem ich sage, dass ich den Computer jetzt ganz ausschalte ... hahaha

Meine Mutter meinte mit mir wäre ja heute eh nicht zu reden ... blabla, dieser Verächtliche Ton lässt mich ihr sagen "Halts Maul" (jaja, ich bin manchmal sehr nett) oder jedenfalls irgendwas ähnliches, ich verlasse den Raum und sie erwähnt ihrerseits ich wäre ja ... ach irgendwas, but everybody knows that i'm insane, ... dass ich nicht mehr ganz dicht wäre, oder so. Das bringt mich datz noch wütender zu werden, und da ich schon länger keinen richtigen Wutausbruch hatte wird dieser entsprechend heftig. Ich werfe meinen Geldbeutel *harr* ... und irgendwann renne ich dann Türenschlagend in meinem Zimmer, wo ich die Musik auf die hochste Lautstärke stelle was dieser improvisierte CD Player hergibt (seit meiner im A*** ist ...) und schlage auf mein Kissen ein, werfe Dinge durch die Gegend, zertrümmere eine Tasse ... bis ich dann beschließe mich nach draußen zu begeben ...  

26.11.2006 um 07:59 Uhr

If seashells could make me sleep ...

von: rougenoir   Stichwörter: nüschds

Musik: Reminder - If Seashells console a soldier

Und wieder eine schlaflose Nacht, die damit begann einen Termin zum Treffen abmachen zu wollen ... Termin?! Termin klingt nach Arzt, sollte man so seine Möglichkeiten aus dem Haus zu kommen betiteln?!

Jedenfalls wühlte das alte Dinge wieder auf, von denen ich damals glaubte sie richtig geregelt zu haben. Mittlerweile äußern sich dann doch leise Zweifel und Zweifel Wiederum bringen mich zum Nachdenken ... und Nachdenken ist nicht gut für's einschlafen.

Müde werd ich ohnehin immer zu spät, und ob ich das bis heute Abend durchziehen werde können?!

Ansonsten habe ich mittlerweile viel getippt, aber das Thema, wenn auch schon 2-mal verfasst, erweist sich als widerspenstig und will einfach keine Ordnung annehmen, weshalb es dauernd zu lange gerät und daher auch zu verwirrend ist ... für mich. Also bleibt mir der Fund einer Lösung verwehrt sowie ich meine Thesen nichtmal formulieren kann ... also das Pferd nicht von hinten aufsatteln, Eselsbrücken sind da besser (und die gibt es nicht in Weimar) ...

Erstmal Thesen/Begründungen/Beispiele finden ... ein Konzept ausarbeiten?! Wofür? Verbessere ich die Welt, wo mich doch niemand der angesprochenen hören kann/will?!

Nunjah, ich frage mich auch so, ob überhaupt irgendetwas Sinn macht, dann kann ich genausogut sinnlose Texte verfassen ... wenn ohnehin nichts Sinn macht.

Und im Endeffekt ist doch alles nur Nebensache ... aber für die Protagonisten doch ein Leben.

Ist es fair ein Leben unserem Vergnügen zu "opfern" (na ja, die Personen opfern sich freiwillig, und sollte alles gut laufen haben die Figuren mehr vom Spiel als wir).

Blablabla ...

Blogigo spinnt übrigens, ... vielleicht nicht nur bei mir?!

Jedenfalls werde ich die Texte überarbeiten ... irgendwann ... ich hab noch handgeschriebene, Computergeschriebene ... und möglicherweise noch welche im Hirn. Warum ich die aufschreibe, zu verbessern versuche ... das bleibt selbst mir schleierhaft *muhaha*.

Aber hauptsache was zu tun.

23.11.2006 um 15:07 Uhr

Schlamm mit Fleischbeilage

von: rougenoir   Stichwörter: Lesen, Fernsehen

Musik: Björk - ... dingens (wie soll ich denn DAS schreiben, ich glaub ich hör jetzt was anderes)

Mann muss anderen Menschen abundzu auch das Recht zukommen lassen recht zu haben.

Ich denke da an meinen verehrungswürdigen Deutschlehrer, welcher mir sozusagen die Tür zur Literatur öffnere ... oder auch wieder-öffnete (ich lese wieder *jeppah*), der einmal meinte, wir sollten uns doch bitte angewöhnen Dinge auch zweimal zu lesen. Bei der Lektüre des Grafen von Monte Christo ist mir aufgefallen, dass ich dieser Forderung auf alle Fälle folge leisten sollte, nicht nur um meinen Wortschatz um Wörter wie "illuminieren" zu erweitern. Vieles ist der Spannung zum Opfer gefallen und die versteckten aber dennoch wichtigen Dinge werden einfach überlesen. Zum Beispiel bin ich mir immer noch nicht im Klaren, wen das Villefort-Mädel denn jetzt heiraten soll. Franz irgendwas oder irgendwas Debray (?) ... mähn, das ist verwirrend und ohne eine Liste von Namen wäre ich verloren gewesen.

Nun, da ich von 784 Seiten 776 gelesen habe, ist die Spannung weitestgehend gewichen und ich finde Textstellen, die es meiner Meinung nach Wert sind bemerkt zu werden. Also werde ich, nachdem ich dieses Buch zu Ende gelesen habe und mich der angelesenen Story des Mann'schen Hundes gewidmet habe ... oder aber auch einer beliebig anderen (A.d.L. Gerade ist es doch "Schuld und Sühne"), dieses Buch einer erneuten "leidenschaftlicheren" Lektüre unterziehen.

Desweiteren wartet ein gesamtes Bücherregal darauf von mir gelesen zu werden.

Ich sollte wirklich weniger Zeit damit verbringen mich berieseln zu lassen, von irgendwelchen Medien ... dem Fernseher zum Beispiel. Nungut, man sollte sich möglicherweise irgendwo doch informieren, aber wozu haben wir denn DSL *haha*.

Dann würden mir auch Ausschnitte aus Gilmore Girls Folgen erspart bleiben ... Huh, es gibt Außenseiter, aber die tragen alle Bundfaltenhosen und Jutetaschen. Ehrlich gesagt fühle ich mich durchaus driskriminiert. Bundfaltenhosen würden meiner Figur sicher nicht schmeicheln (glaube ich zumindest) und wozu Jutetaschen, wenn ich unmengen an (1€)-Taschen besitze? Mon Dieu ;)

Ich sollte also meine Abende anders verbringen, es sei denn, ein akuter Notfall bahnt sich an ... bzw. irgendetwas, das unbedingt gesehen werden sollte ... ein Film, eine Doku ... oder Fußball (meine Feuerwehrschlauch Mission scheitert immer kläglich an der Vergesslichkeit).

Also wie heute (nicht wirklich ... vorgestern?!), als ich glücklicherweise rechtzeitig von der ZD-Äff Doku über "die Hölle von Verdun" Wind bekam...

Jah, ich liebe diesen Ort und bin im Sommer sicherlich nicht das letzte mal da gewesen, auch wenn "der böse Fanzmann" mich da nicht haben will, denn ich bin "der böse Fritz" haha.

Da fällt mir ein, ich begann einen Bericht zu schreiben ... uh, wo ist der abgeblieben?! Na ja, egal ... mehr fundiertes Ekelwissen sammelt sich bis dahin noch in meinem Gehirn. Wie heute* ... die Hölle beschrieben an vier vergleichbaren Einzelschicksalen ... und durchaus apptitlichen Bebilderungen (abgesehen davon, dass viele der "Schauspieler" wirklich appetitliche waren, auf "deutscher" und "französischer" Seite und die originale, die aber verständlicherweise größtenteils tot sein müssten).

Ein deutscher Jurist aus Bayern, kein Bock auf Krieg, muss aber hin, überlebt (aber wieee!), vertritt in den 30ern Juden in Rechts-angelegenheiten und ist nach dem (2.Welt)Krieg einer der ersten, die ihren Beruf wieder aufnehmen durften.

Ein französischer Geschichtslehrer (der meinem Geschi-Lehrer übrigens sehr ähnlich sah, hehe) aus Paris, ebenfalls eher nicht überzeugt ... überlebt ebenfalls.

Ein deutscher Idiot (mit seltsamem Vollbart), der anscheinend Spaß am Krieg spielen hat und unbedingt so ein bescheuertes eisernes Kreutz haben will ...

Der einzige, der am Ende stirbt (und das hab ich natürlich verpasst) ist so ein "Franzmann" der "seinen Mann stehen" will, oh herr-liche ungerächtigkeit (also in der Angelegenheit hätte ich dann dem Kreuzträger den Vortritt gelassen, der war vollkommen be-Klopp-t)

Was ich also gelernt habe ... das ganze war unbeschreiblich grausam, oh nein ... aber das ist mir nicht gerade neu ;)

Und ... öh ... Kriegsgefangene konnten froh sein Kriegsgefangene zu sein (und die sahen auch durchaus froh aus)

Und natürlich wieder tolle Kriegsverletzungen, aber diesmal bewegt (üh, das mit den Fotos steht wohl irgendwo in meinem Verdun-Bericht). Mannmannmann fehlende Sehorgane waren das Mindeste und ich hätte mich gerne übergeben ...

Und zum dritten mal und, dann die Sache mit dem Jurist ... wird angeschossen ... da kommt einer, verbindet ihn, er fällt in Ohnmacht um mit einer kopfschüssigen Leiche auf sich liegend aufzuwachen und sich danach durch den Schlamm mit Fleischbeilage zu wühlen ... ieeeeeehgitt!!!

22.11.2006 um 16:57 Uhr

Vive la France!!

Musik: Gerald de Palmas - Je n'ai qu'une seule vie (wie passend)

Mon dieu, womit haben sie das verdient, meine Lieblingsnachbarn, neben den Pälzern (und das ist tatsächlich ernst gemeint).  Einen Eintrag ganz alleine für die Froschfresser ... hääähähä.

Na ja, eigentlich nicht, und das mit den Fröschen ist genauso ernst gemeint, wie Spagettifresser (also garnicht, die Italiener sind in meinem Sprachgebrauch Singvögel ... sind Schwalben Singvögel??) ...

Gestern kam nämlich auf ZD-ÄFF *g* eine tolle Doku über die Hölle von Verdun. Dafür lass ich ja sogar den HSV links liegen, ... da wo sie hingehören, Luschen ;). Wir schalteten in der 3ten Minute einmal rein ... in der 4ten fiel das 1:0 durch Van der Vaaaaart ... zwischendrin eben tote und lebende ... Schauspielfranzosen (aber dazu später mehr) ... als wir nach der Halbzeit wieder einschalteten ... 1:1 ... durch Van Perversie *g*, also noch ein Holländer. Wer war das eigentlich mit dem 2:1 ... und das 3:1 ??? Vergessen ... auch egal. Jedenfalls haben sie sich "teuer verkauft" und sind jetzt raus. Und das ohne Punkte, schlechter als die Bayern vor 2 Jahren (die hatten wenigstens 2) ... immerhin haben sie noch ein Spiel, glaub ich. Vor einiger Zeit gab es danach diese Zwischenrunde, und da ist Leverkusen ausnahmsweise mal nicht zweiter, im am-schlechtesten-sein *haha*. Die einzige (und auch definitiv letzte, denn diese Zwischendingensrunde existiert ja nicht mehr) deutsche Mannschaft, welche diese mit sage und schreibe ... ganzen 0 Punkten abschloss. Man sollte jedoch wissen, dass sich diese Mannschaft im Abstiegskampf befand und sich aus der Championleague augenscheinlich nicht mehr viel machte. Irgendwelche Parallelen? Japp, ... man verlor 4:1 gegen den HSV, genau die ... welchejenige jetzt gleichzeitig Championsleague und Abstiegskampf spielen, haha ...

Apropos ... da war noch was ... ach vergessen.

Ich habe jedenfalls die ganze Nacht gelesen und geschrieben, von Hand! Uiuiui, das müss jetzt noch alles elektrisiert und eingefügt werden, dann kommts in's Blog ...

Teilweise geht es nämlich um Franzosen, Franzosen ... und Freunde *haha*.

Übrigens ... Napoleon war echt heiß

   *hehehe*

19.11.2006 um 12:57 Uhr

Ich lach mich wech ...

von: rougenoir   Stichwörter: Jamba, Klingelton

Musik: The Vincent Black Shadow - Fears in The Water

Da es mal wieder nicht klappt, mit dem Video einfügen .... Hier der Link

edi-tier:

Hier Nici! Die Werbung *g*"

17.11.2006 um 04:08 Uhr

Ein Eintrag für den Mülleimer

Was man nicht alles verpasst.

Mr. Feuerwehrschlauch legt jetzt rischtisch los (da fällt mir ein, ich wollte doch mal, anhand der Hosenschwingung feststellen, ob der Herr auch nicht übertrieben hat) ... Na ja, Testspiel hin oder her, 2 Tore sind 2 Tore *g* ... und Bernd Schneider fehlt immer noch ... kagge ...

Immerhin haben wir mal wieder festgestellt ...

Nazis sind ganz lustische Menschen. Sehen sehr lächerlich aus (na ja, also es gibt ja auch diese Oi- Skins und sonstige ... aber da gibt es auch welche mit tollen Retro Frisürchen, aahaaha), reden Scheiße ("Wir gedenken der Wehrmacht die uns vor der Judenverschörung ... blabla gerettet hat" oder zumindest so ähnlich) und drohen Menschen, vor laufender Kamera Gewalt an (Halt! Warum Gewalt?), damit sie ja ihre Klappe halten.

Ach ja, kleine blonde Mädels (BDM) gehn da auch mit ... aber sicher nicht so ganz aus freihen Stücken (ich würde mal auf massive, familieninterne Propaganda tippen) ...

Alls ma wieder watt zum lachen ... ich will sowas mal in ächt seeehn, ... wo wir doch hier im nazifizierten Westen Leben ... mannoh.

Schade, dass die ganze Sache in Wirklichkeit garnicht so lustig ist, aber zumindest lächerlich.

Irgendzwie, komm ich von dem Thema nemmer runter, ... das verfolgt mich, egal was ich tu ... lesen, fernsehen ... ... sonst tu ich ja nix ;) ... meistens *harr*, außer Stricken vielleicht. 

16.11.2006 um 20:04 Uhr

Hi, My Name is ...

von: rougenoir   Stichwörter: Name

Musik: Farin U. - Dusche

Ich hätte auch Helene heißen können, das ist griechisch (Amaaanatidis!!) und heißt "die Leuchtende". Also wenn ihr mit mir rumlauft, dann braucht ihr kein Rücklicht, keine Taschenlampe und auch keine Kerzen, denn ich leuchte euch den weg ... na ja, alle anderen Arten der Helene auch ;).

Jetzt versteh ich auch, warum ich gern im Dunkeln rumlaufe, bzw. ist es da nicht dunkel, weil ich da bin *harr*.

Nun kommen wir zu den anderen Arten der Helene, die ich alle auch sein könnte (oder auch sein werde, hahaha):

Helen (ähn, nein), Helena (nein, der name ist schon zu ausgebucht), Lena (jah, ganz bestimmt), Lene, Leni (jaaah *g*), Nella, Nelli (das wär doch auch was), Elena (klingt das nicht überheblich *harr*), Elina (au ja), Lenka (geilo), Jelena (jaaah), Ilka ...

Ich sollte eine Umfrage machen!!! 2008 läuft mein Ausweis ab, und da könnte ich doch ...

also ich hab jedenfalls gelesen, dass Namensänderungen in andere Formen des Namens nichts kosten *g*, am besten lass ich mir den Zweitnahmen auch noch verwurschteln ... ah, Moment ...

Christiane, das ist übrigens griechisch-lateinisch (mannmann, ich sollt dahinziehen, oder mindestens ein halbgriechisches Kind bekommen *hehehe*) und heißt Christusanhängerin ... scheise.

Ich könnte aber auch:

Christiana, Kristiane, Christina (haha, guter Witz *g*). Christine, Christa (jau!), Tiana, Tina, Tine, Stina, Nane (das ist süüüß), Nina oder Kerstin

heißen :).

Geil!

Editier: ... mitten in der Nacht ...

 

Skorpione mögen in der Tat Morbides *g*

16.11.2006 um 10:51 Uhr

automatic joy

Musik: System of a Down - ATWA

... That is why I want a coin operatet boy ...

Das ist das praktische, wenn man von unrealen Menschen schwärmt. Sie sind so wie man sie haben will, und zwar immer dann, wenn man sie braucht *harr*. Also jedenfalls in diversen Tagträumen.

Und sie spielen auch Fußball wie man will, was auch Freude bereiten kann ... zum Beispiel gegen die Zypressen (hehehe). Aber nein, es soll nicht sein, und so müssen wir das allererste Tor der Geschichte in den Spielen zwischen Deutschland und Zypern hinnehmen. Die können übrigens auch sehr überzeugend sterben, auf dem Platz *harr*. 

Wie konnte es soweit kommen? Das war nur, weil Bernd Schneider nicht dabei war, natürlich, ... kein Leverkusener, keine Torchancen ... und ohne Torchancen können die Bayern auch keine ungerechtfertigsten Tore schießen. Dumm nur, dass es deren Schuld ist, dass Bernd Schneider verletzt ist, hätten die's am Samstag einfach aufgegeben ...

Na ja, egal ... wofür hab ich Bundesliga, ... scheiß Nationalmannschaft, nur die tragen rote Trikots zu weißen Hosen (na ja, vielleicht auch nicht nur die) das tun nur Idioten *hehe*. Rote Trikots zu schwaren Hosen, bitte!

Und ansonsten ... nichts.

Abgesehen von Automatic Joy, that is what I want; A Coin operated Boy ... bitte,

Made of plastic and elastic :)

Wo kann ich den kaufen?

15.11.2006 um 04:16 Uhr

Fleischbeschau

von: rougenoir   Stichwörter: Schnillepiep

Musik: SOAD - Question!

Der Sebastian, der Kehl und sein kleiner Freund (äh, watte mal, ich will nix über die Größe sagen, die Qualität is dafür zu schlecht *muhaha*)

Na ja, ich könnt och einfach die glottzen off mache

15.11.2006 um 01:23 Uhr

Nachtrag

Musik: Farin U. - Sonne

Endgeil! Jetzt muss ich doch tatsächlich auch noch lachen, das ist SOWAS von unglaublich:

Zitat: "Die Folge: Er bekam eine Anzeige, weil er ein Verfassungsfeindliches Symbol in der Öffentlichkeit gezeigt hatte."

Andere werden deswegen anscheinend nicht verknackt, aber ein durchaus nicht dem bekannten Bild unsrer "hochgeschätzten" Mitbürger entsprechender Mensch, das find ich aber klasse *muhaha*.

Das Verfahren wurde allerdings eingestellt, weil der Herr Abwehrspieler Ogungbures (okeh, das kann man schreiben, aber merken ... ich hab's eh nicht so mit Namen) ja anscheinend "provoziert werden sei und sich nicht mit den Zielen verfassungsfeindlicher Organisationen identifiziert."

*muhaha* wenn das nicht ein guter Witz is, also näh ... wäre ich nicht zu einer undankbaren Zeit im Wohnzimmer, von woaus ich durch lautes Lachen meine Eltern wecken könnte, welche mich um den Genuss weiterer solcher "Witze" bringen könnten ... dann würd ich's tun, also Lachen ... geil, einfach geil, wie man solche Dinge auslegen kann.

Wenn die Herren "Fans" Affenlaute nachmachen dürfen, warum darf man dann, als augenscheinlich NICHT mit solchen Gruppierungen sympatisierender Mensch typische Körperbewegungen nachahmen?! Also bitte, Auge um Auge, Zahn um Zahn, wir leben hier schließlich ... im tiefsten Mittelalter, wenn man von gewissen Menschen ausgeht, die anscheinend dieses Land bevölkern.

Und außerdem ... hach, das macht mich ja so richtig "stolz" ... diese "wunderbaren CD's mit anspruchsvoller Musik" (*muhahaha*) werden in nur 4 Bundesländern verteilt (Niedersachsen, Berlin, Sachsen, SAARLAND), und in letzterem darf ich mich zu Hause fühlen ... schade, dass sich diese Herren nicht zu unserer Schule trauten, oder ich vielleicht mal wieder fehlte, denn a) bekam man dafür eine Konzertkarte (als Gegeninitiative ... ich weiß nemmer was das für ne Bähnd war) und b) hätte es mir sicher großen Spaß bereitet, kaum über die Schwelle des für diese Personen unbetretbaren Bereiches getreten, die CD auszupacken, zu zerstören und in den Nächsten Mülleimer zu stopfen ... hahaa :). Oder ich hätte sie mir angehört und sicher ganz viel Spaß gehabt, aufgrund der durchaus platten Sprüche ... hachjah. leider leider ... Flasche vorbeigeschwommen.

Und nochwas in eigener Sache ... ich sah in dem Zusammenhang ein Plakat ... öh, irgendwas mit "Ausländer müssen sich anpassen, wenn sie hier wohnen wollen" was dann als Fehlerhaft bescheinigt wurde. Also wenn ich behaupte, dass ich dem auf eine Art und Weise zustimme, bin ich dann rechtsgerichtet, oder wie?

Meiner Meinung nach gibt es Dinge, die man hier einfach nicht tut oder sagt ... Also, meinetwegen, ich scheiß auf Religion und Kleiderordnung, essen dürfen die auch was sie wollen ... also was gibt es da noch? Ach jaah, das soziale *g*. Na ja, also ... vonwegen Frauenverachtend und so, die können gleich wieder gehen, wenn sie ihre unter Zwang angeheirateten Frauen die Treppe runterwerfen (jaja, ich hab meine Spione überall) und sonstwas mit ihnen anstellen. Oder vielleicht auch eine Frau als autoritäre Person nicht anerkennen wollen (der Typ ist mit Recht nicht in unserem Abibuch), dann stimme ich dem zu, aber ihre Identität können se dann doch behalten ;).

Edi-Tier:

Mein Gott, der Herr der nicht im Abibuch drinne war, ist eine internationaler Berühmtheit!!! ER stand im Stern ... Nachzulesen HIER! Nungut, auf der Internetseite ... und er ist auch nur als "Verwante" die erheblichen Widerstand leisteten aufgeführt ... aber immerhin. Ne Freundin von mir hat das etwas ausgeschmückt erzählt (ich glaub die macht sich gern mit Übertreibungen etwas wichtig ... tzztztzzz) ... was von Anzünden und Aussetzen

15.11.2006 um 00:20 Uhr

Immer mitten in die Fresse rein ...

von: rougenoir   Stichwörter: Pöbel, Gesocks, Grobzeug

Musik: Dresden Dolls - Good Day

Da kann man nicht schlafen, weil man irgendwann wärend des Mittags den unerhöhrten Schmerzen hinweggeschlummert ist, und dann sowas ...

Vorerst, Frontal 21, Männer TV mit mindestens 4 Paar operierten Brüsten (und teilweise riesigen OP-Narben. Mädels, nichts gegen operierte Brüste ... aber DAS sah aus wie ein halbierter angeklebter Handball, nicht schön ... es gibt schönere operierte Möpse *harrharr*) und einem durchaus hässlichen Auto *muhaha*: Reine Nervensache 2 ... äh nein, danach...

Neues vom schwarzen Spieler, der dessen Namen unaussprechbar ist, jedenfalls für mich, ... außerdem hab ich den eh wieder vergessen, aber immerhin ... ich ahnte, um wen es ging!

Er hat, mal wieder (siehe das vielzitierte Maleur mit dem [meiner Meinung nach durchaus gerechtfertigten] Hitlergruß gegen rassistische Fans), genau das richtige getan ... dem gegnerischen Torwart ... von der Seite so rischtisch was auf's Maul ... ne?! Verstehste... wegen permanenter rassistischer Beleidigungen...

Was ich daran nicht verstehe, ... der Herr Torwart hatte einen leicht ausländischen Namen, oder gehören unsere östlichen Nachbarn auch zur "Nordischen Rasse", ihr wisst schon, die muskulösen, starken, mutigen Männer und Frauen mit blondem Haupthaar und den (Krupp-)stahlblauen Augen?!

Na ja, egal, niemand hat behauptet, dass andere Nationen frei von rassistischen Vorstellungen wären.

Konsequenz (wie immer), der Herr mit dem Namen bekommt natürlich eine Sperre ... wegen unsportlichem Verhalten, das geht nicht, man Haut keinen Rassisten auf's dreckige Maul, nein, das tut man nicht, und erst recht nicht nach dem Spiel ... da fehlt dann doch die Genugtuung der roten Karte ... also nein. Der Herr Torwart streitet übrigens wehement ab irgendwelche Äußerungen getätigt zu haben.

Was mich daran erinnert, dass ein gewisser halbenglischer Aaron Hunt englische Spieler mit einem gewissen A-Wort ("Affe") beleidigt haben soll und dafür 2 Spiele Sperre bekam ... was ich dazu noch zu sagen habe ... also wenn das wirklich stimmt ... 2 Spiele? Lächerlich, aber im Zweifel immer für den Angeklagten. Und überhaupt ... Affe ... wie primitiv, ... sowas sage ich auch zu meinem Bruder, der nichtmal braun ist, oder aber auch Nudelgehirn oder Arschkrampe, ... oder sonstwas. Nur um es mal gesagt zu haben. Wie Eminem, der mit "Schwuchtel" keine Schwulen beleidigt ... und ich beleidige mit "Affe" keine Schimpansen, so *muhahah* (das war jetzt durchaus ironisch, also bitte, keine Anzeigen).

Da ich nicht schlafen kann ... eben wieder zurück: Frontal 21

Rechtsradikale feiern seit Monaten Partys in einem ... äh, Mietshaus, in dem es vorher keine Probleme gab (und sollte ich einmal in Dresden wohnen wollen ... das wär was für mich, Altbau, klasse *g*) ... Also Ruhestörung, Sachbeschädigung (na ja, okeh, das war jetzt übertrieben), Rufen von rechtsradikalen Parolen und androhung von Gewalt ... seit Monaten??? Warum sind DIE noch auf freihem Fuß? Ach ja, man erteilt ihnen Platzverweise (uuuh toll) und nimmt sie mal mit auf die Wache ... super.

Also wir haben wegen Ruhestörung schon Anzeigen angedroht bekommen, und soweit ich weiß sind die anderen Delikte auch Straftaten und seit wann kommt man da ungeschoren davon, vor allem als Wiederhohlungstäter.

Übrigens hat ein Gewisser Punkkataolg, dem ich meine Haarfarbe verdanke *hehe*, einen Prozess am Hals weil sie

solcherwelche oder aber auch solche Dinge vertreiben ... uuuh, wie grausam, das ist doch versteckter Rechtsextremismus, oder nicht?? finnisch auch ;)

Das ganze ist auch Hier nachzulesen, am Ende wird auch der gewisse Versandkatalog erwähnt.