Amanda, I'm in love

27.12.2007 um 20:00 Uhr

Musik! Zwei, drei, vier ...

Musik: brauche ich! awwer sofott

Was ich noch sagen wollte ...

Dass ich momentan wohl (noch) nicht in euren Blogs lesen werde, dazu bin ich noch nicht ... hmmm, sagen wir ... erhohlt genug. Das verlangt von mir schon einiges mich auf mehr einzulassen als meinen Frust nieder zu schreiben. Aber wenn's dann mal soweit ist :). Also, bis dahin, nicht wundern und bitte nicht denken, ich hätte kein Interesse ;).

 

Und ich habe eine tolle Metapher gefunden für die Stadt.
Also ... die Stadt ist ... Trockenobst. Alles, was mit Wasser größer war ... ist ein Klumpen konzentrierter Fruchtsüße. In manchen fällen also zu süß ;).

Dasselbe kann man im Umkehrschluss auf das Land, das Dorf und so weiter beziehen. Da ist eben mehr Zwischenraum, zwischen dem ganzen Zucker.

26.12.2007 um 04:26 Uhr

I want all the Details of the pain and misery

Musik: The Dresden Dolls - Sing

Mööööööööp!!!!

Also, Weihnachten ist umso schöner, wenn man sich weniger drauf freut und man keine Schwester hat, die ja soooo dringend lernen muss und trotzdem bis in die Puppen ausgeht. Was heißt, dass sie beim Geschenke auspacken schrecklich drängelt und alles unendlich unschön macht.

Und überhaupt. Ich hasse die Stadt ... die größten Irrtümer die es über Städte gibt sind ... dass es da schöner ist und die Leute toleranter sind. Die Menschen in Städten sind höchstens gleichgültiger. Ich pflege sogar zu behaupten, dass sich einfach alles, was man am Dorf schon nicht mochte (Menschen beispielsweise) auf einer kleineren Fläche konzentriert.

Nungut, man braucht kein Auto und hat so gut wie alles in der Nähe, mag sein, doch ich vermisse mein Dorf, in dem nicht so viele Lena heißen (der Name muss weg! Außerdem sind alle Lenas blond und ich eben so garnicht).

Alles in allem kann ich sagen ... ich HASSE die Stadt (ja, sie macht mir Angst) und meine derzeitige Mitbewohnerin noch sehr viel mehr (die hat nur den Vorteil, dass sie Miete bezahlt) und am liebsten würde ich diese Ausbildung abbrechen, damit ich nicht mehr da wohnen muss, wo überall Hundekot verteilt ist, weil Stadtmenschen unlogischerweise auch Hunde besitzen ...

Meine Güte, und Trier ist noch klein und beschaulich ... und abscheulich, man ist "unweigerlich umringt von menschlicher Mediokrität und bürgerlichem Grobzeug" (ich höre dauernd Hörspiele ... leider hab ich die in der Scheiß Nazibude, die wo dauernd feucht und kalt ist), welches einem Zettel an die Türen heftet, auf denen steht: "Um 22:30 Uhr ist ruhe! sonst Polizei. Es gibt auch Leute, die für ihr Geld arbeiten müssen." (inclusive Rechtschreibfehler ... also dem einen, glaub ich).

*kreisch*

Und außerdem trinke ich zu viel Alkohol, für meine Verhältnisse ... am meisten, wenn ich alleine bin, oder mich zumindest einsam wähne (wenn die vermalledeite Mitbewohnerin beschließt auch noch das Wochenende in der Wohnung zu bleiben *grrrrr*). Oder ich esse ... was allerdings auch keinen Spaß mehr macht. Mein Zimmer ist vermüllt, wie immer und ich habe auch so gar keinen Elan mich dazu anzutreiben auch nur einen Finger zu rühren um diese Behausung wohnlicher zu gestalten.

Immerhin habe ich eine beachtliche Flut an Arbeiten hinter mich gebracht, die wo ich natürlich alle gut schreiben wollte, was mir allerdings gegen Ende nicht mehr ganz gelungen ist. Und überhaupt ... BAH, ich hasse Trier.

Und JA: Ich male gerade alles schwarz und ich BIN sehr deprimiert

Und ich frage mich immer noch, nein: Umso mehr, ob ich diesen Beruf immer noch ergreifen will, ob er denn meine Berufung ist.

Nunjah, lernen will ich das ... aber damit arbeiten? Nähen ja ... aber für diese Gesellschaft? Ach näh, ich wäre verdammt dazu in einer Stadt zu leben, mit der Mode zu gehen und ... gesellschaftsfähig sein. Iehgitt!

Ich überlege ernsthaft Biobauer zu werden, natürlich die weibliche vorm dessen ... dann kauf ich mir einen kleinen Hof und steige aus. So, this is me against the world! ;)

Nächstes Jahr geh ich nur noch im Bioladen kaufen (bisher hab ich einfach das gekauft, wo Bio drauf stand) ... jah, genau. Ich will den Kamps nicht reich machen, ach so ... ich ess ja garkein Brot (letzte Woche gabs 3 mal Linseneintopf *wahha*).