Amanda, I'm in love

28.01.2011 um 13:50 Uhr

Serpentine! Serpentine! Never Straight Line, Serpentine!

Musik: Peaches - Serpentine

Jah, ganz vielleicht bin ich wieder auf den Geschmack des Schreibens gekommen, nur das mit dem Lesen der Anderen muss noch entfacht werden.

Gerade jetzt hab ich allerdings (noch) keine Zeit, denn ich werde nun, heute ... zu meiner Mitbewohnerin nach Hause fahren und dort das Wochenende verbringen, da ich morgen zu einer Party geladen worden bin, ohne wirklich zu wissen warum, da dies eine Freundin der besagten Mitbewohnerin ist, die ich ein einziges mal getroffen habe. Na ja, vielleicht bin ich zum Zwecke der Gesellschafterin angestellt.

Jedenfalls müssen daher noch Vorbereitungen getroffen werden.

Leider wird das bedeuten, dass ich zumindest für einige Tage ... 2 oder so, jemanden nicht sehen kann, und sehen ist in der Tat das Einzige, was ich dabei zu tun habe. Möge man verstehen was man wolle, aber ich mag diese Phasen der virtuellen Blindheit nicht (mehr). Seufz ;).

Nundenn, Mathe-Klausur war okay und ich glaube, dass ich Mathe sehr viel mehr mag als alle anderen Vorlesungen, wobei ich die Vorlesung nicht mal besonders bevorzuge, sondern eher die 'Prüfungsvorbereitung'.

Ansonsten scheine ich äußerst homosexuell zu wirken oder bestimmte Menschen haben ein gesteigertes Interesse mir und anderen Personen 'Lesbische Neigungen' zu unterstellen. Im Grunde genommen ist das ohnehin eher äußerst amüsant, da ich mir garantiert nie so viele Gedanken über die sexuelle Ausrichtung von Personen mache, die ich nicht wirklich (Achtung, Anglizismus! Und ja, ich habe gestern die 'englischen' Artikel bei L**L gekauft.) kenne ... aber ich mache mir doch Gedanken darüber, ob diese hm, Gedanken, welche sich andere über meine 'Ausrichtung' machen nicht daher rühren, dass ich äußerst 'männlich' daherkomme. 

Gegen Damen-Affinität meinerseits habe ich rein garnichts einzuwenden, da sie gewissermaßen vorhanden ist. Ich mag Frauen und finde sie manchmal auch in sexueller Weise anziehend, jedenfalls rein theoretisch. Mir mangelt es an ... na ja, eindeutigen Erfahrungen, aber daran mangelt es in jeglicher Hinsicht. Fazit; Sollte ich irgendwelche (aufrichtigen) Neigungen in dieser Richtung erkennen wäre das ... nicht weiter aufregend (für mich zumindest), aber dabei möchte ich doch selbst noch Frau bleiben dürfen ... wollen, sein.

Egal!

Was außerdem ebenfalls unwahr ist, allerdings aber umso wahrscheinlicher sein könnte ist, dass  unsereins einen 'Freund' hat, einen rein unplatonischen. Das wurde nämlich zu meiner 'Verteidigung' erwähnt ... und, da in der Tat eine ... hm, räumliche sowie sprachliche Barriere besteht wurde sogleich davon ausgegangen ... dass es 'aber (nicht) so eine Internetbeziehung (?)' ist. Wenn es also eine Beziehung sein sollte, dann ist das allerdings eine 'Internetbeziehung'. Danke, ich fühle mich ein klein wenig ... herabgesetzt, sehr höflich die Damen.

Aber nein, soweit so gut ... ist es keine Beziehung in dieser Hinsicht und die Damen sind äußerst intolerant und rückständig, ätsch!

Seinen etwaigen Lebensgefährten trifft man nunmal zumeist dort, wo man den Großteil seiner Zeit verbringt ... Schule, Uni, Arbeitsplatz ... oder sonstige Veranstaltungen. Oder eben das Internet, in meinem Fall zumindest ... oder auch in anderen. 

Nundenn, machen wir uns mal fertig zur Party um mit viel zu jungen Menschen 'abzuhängen' ... Ich hab auch schon eine Falte entdeckt. Mann, bin ich alt geworden. 

21.01.2011 um 19:20 Uhr

Still, I Always Shock Them When I Answer, "Hi My Name's Amanda"

Musik: Amanda Palmer - Ampersand

Ahaha ... ich hab gerade ein paar meiner etwas älteren Einträge gelesen und dabei herzlichst leise in mich hinein lachen müssen ... dummerweise kann ich mich und jemand anderen dabei sehen, aber ich bin mir immerhin fast sicher nicht beobachtet worden zu sein.

Unsereins hatte vor zwei Tagen doch tatsächlich die erste Klausur und BWL ist ja mal sowas von unnötig uninteressant, dass ich darum bangen muss sie nicht bestanden zu haben, wenn ich denn in VWL weniger als 50 Punkte erreicht haben sollte. Man hat nämlich dagegen protestiert, dass unsereins zu viele Prüfungen schreibt. Nichts leichter als das, hat man jetzt eben Modulprüfungen. Außer in Mathe, das ist dann nächsten Mittwoch und ich habe noch rein garnichts gelernt, yay me. Vielleicht sollte ich auch nur ein klein wenig heute damit anfangen. Heute wär übrigens EDV+Internet & E-Business gewesen ... aber halt, warum Gewalt, da gehn' wir doch einfach nach den Sommersemesterferien hin, haha. Ich hab jedenfalls schon äußerst interessante Pläne für's nächste Semester. Wie wär's mit: Vorlesungen besuchen und frühzeitig, d.h. früh genug anfangen zu lernen? Klingt überaupt mal ganz und gar nicht interessant.

Jedenfalls habe ich meinen alten Namen wieder gefunden ... der ist super und es ist auch äußerst hilfreich zu wissen wie man heißt, bzw. wie man nicht heißt, wenn man nicht so heißen will wie man tatsächlich heißt.

Ich fühle mich gerade sowieso äußerst unwertvoll, vielleicht sollte ich mehr Vollwert essen, das könnte in der Tat (INDEED) dazu führen, dass ich mich, sofern ich von dem Vollwert auch noch wenig esse, etwas besser fühle ... besser als jetzt, nicht besser als andere.

Ja, immer noch dieses alte, leidige Thema und es hat sich auch ansonsten nicht wirklich etwas verändert. Na ja, hat es ... sich ... irgendwie ein ganz klein wenig ... oder so. Merke: Was andere von dir halten ändert rein garn nichts an deiner eigenen Einstellung zu dir, außer aber sie verhalten sich negativ dir gegenüber, das glaubst du dann nämlich, oder aber immerhin, dass die anderen in der Tat wirklich recht haben und alles deine Schuld ist. Sollte jemand sich positiv äußern ist er sie es natürlich entweder blind oder lügt. Warum nun jemand lügen sollte ... ja ... da gibt es tatsächlich eine äußerst annehmbare Anzahl an Gründen, die es möglicherweise geben könnte, selbst wenn diese äußerst unwahrscheinlich erscheinen, dann sind sie immer noch wahrscheinlicher als dass jemand auch nur irgendwie positiv über dich denkt. 

Und ja; Ich bin scheinbar leicht paranoid und habe eine rein negative Einstellung mir selbst gegenüber, was aber nicht erklärt, warum ich mich dann nicht schon längst ... ehm von allem positiven abgewendet habe. Vielleicht weil's schön währe zu glauben, dass ich doch irgendeinen Wert besitze.

Ich bin müde, und hab keine Lust auf Aufräumen oder Mathe oder auch nur irgendetwas anderes.

Aber ich bin nicht depressiv, ich hab nur zu viel Alkohol getrunken ... mein Brüderhärz of steel sagt, dass er jetzt aufhört viel (Alkohol) zu trinken. Vielleicht auch deshalb, weil er sich danach selten wirklich gut fühlt. Nicht körperlich ungut, sondern anders. Dafür hat er jetzt wieder angefangen zu rauchen.

Und ich habe noch herausgefunden, dass meine Mutter meine  SMS liest ... da kann so eine kleine Namensänderung auch mal hilfreich sein. Hilft allerdings nicht gegen Beschwerden wegen Spätschreibern, wenn deine lieben Damen und Herren Eltern nicht wissen, dass es noch eine Stunde früher ist.

Egal ...

shut up about all that negative shit
you wanted to make it and now that you're in
you're obviously not gonna die
so why not take your chances and try