Simon

03.05.2012 um 10:12 Uhr

3 Jahre, 10 Monate und 24 Tage ...

Mein Schatz,

lange ist mein letzter Eintrag her - aber du bist immer bei mir. Anders als noch am Anfang des neuen anderen Lebens versuchte ich krampfhaft eine Brücke zu dir zu schlagen - das ist nicht mehr in der Form immer notwendig. Ich habe dich bei mir, in mir aufgenommen, du bist für mich nicht mehr weg...

 ...und doch bist du es....und doch tut es noch immer weh. Unser Lied im Radio und mich versetzt es komplett zurück. Wenn ich es morgens höre, ist der Tag nicht mehr, wie er hätte laufen können. 

In den letzten Wochen versuche ich mich an Gegebenheiten zurückzuerinnern...mir fehlt so viel von unserer gemeinsamen Zeit...Ganz schlimm fühlt es sich für mich an, dass ich deine Stimme nicht mehr höre..ich kann mir Videos anschauen und mir sie wieder näher holen, aber es tut weh, dass ich so vieles "vergessen" habe oder ist DAS gerade notwendig um Frieden zu bekommen und weiterzuleben? Weiterzuleben mit Gefühlen des Glücks?

Es tut weh - jeden Tag noch immer - tut es weh, dass du weg bist. Dein kleiner Liebling, den du bei mir gelassen hast, ich vergöttere ihn und betüdele ihn - ich passe auf ihn auf. Aber auch er zeigt mir, dass er irgendwann gehen wird, dass auch er nicht für immer bei mir sein wird...oder eben gerade doch? Auf eine andere Weise als hier auf der Erde. 

Ich liebe dich - ich weine um dich - und doch weiß ich, dass es dir gut geht. Dein lachen sehe ich mir vor mir.

Ich danke dir, dass du mir die Chance einer neuen Liebe gibst - ich danke dir, dass ich es DARF! Dieses Gefühl habe ich, wenn ich an dich denke...Ich sehe dich vor mir, wie du zu mir sagst, DU DARFST glücklich sein, DU Sollst glücklich sein - anders will ich dich überhautp nicht sehen...DU HAST es verdient glücklich zu sein. Nie hast du es gemocht wenn ich traurig war - Tränen wolltest du nicht sehen.

Deswegen wische ich sie mir jetzt vom Gesicht - blicke in die Sonne - fühle dich bei mir und sage ja zum Glück des Lebens.


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.