bildpolkrit

25.06.2008 um 11:16 Uhr

Kommerzielle Kitas

von: soclyt   Stichwörter: Fruehfoerderung, Kitas, Kommerz

Nach Auffassung von der Leyens soll der Staat in Zukunft kommerzielle Kitas ebenso fördern (müssen) wie gemeinnützige (s. SZ 24.6.2008, S. 4 und 6, zum "Kinderförderungsgesetz").

Expansion des Marktes in die Kinderbetreuuung - das entspricht der Logik der bisherigen, intendiert in diese Richtung in Gang gesetzten Bewegung. Warum sollten lukrative Bereiche vom Profitmachen ausgeschlossen bleiben? Kann man nicht Kleinkinder dazu genau so benutzen wie Patienten, Schüler, Studierende, Weiterzubildende? Der Markt erlegt sich keine Grenzen auf - es sei denn, etwas lohnt sich nicht.

Frühförderung wird zur Geldquelle. Im Gegensatz zu anderen Bevölkerungsteilen, die in wesentlichen Lebensbereichen dem Markt unterworfen werden, können sich kleine Kinder nicht selbst gegen Markt und seine Auswirkungen zur Wehr setzen.


Diesen Eintrag kommentieren