Nachtschattengedanken

24.08.2006 um 11:29 Uhr

Therrare humanum est

Na, Herr Therapeut?

Na?

Komm sag mal, wass'n los? Sag, was mit mir is und glotz nich' so die ganze Zeit, du Esel, komm schon, raus damit oder trauste dich nicht, mach deine verdammte Arbeit, stell ne Diagnose, schreib'n Rezept, oder weißtes nicht, wie d'es machen sollst, fürchteste die Konsequenzen, haste Angst, ich dreh durch und dann wirste belangt, sitz'de lieber da rum und glotzt und glotzt und glotzt und sagst, dass ich das alleine rausfinden muss, ja das is doch ne gottverdammte Scheiße, das sag ich dir, wieso komm ich denn zu nem Arzt, wenn ichs alleine machen muss, verdammt nochmal, was glaubste denn? Bin ich gekommen, weil ichs alleine kann? Hab immer alles alleine gemacht, alleine gegessen, alleine zum Kindergarten, alleine zur Schule, alleine zum Spielplatz, alleine AUF dem Spielplatz, alleine Hausaufgaben, alleine zu Kindergeburtstagen, leider nicht alleine geschlafen, leider nicht alleine gedacht, leider nicht alleine entschieden, leider nicht Nein gesagt, leider nicht gegangen, weil ich ja dann alleine gewesen wäre, und jetzt komm ich zu dir und dann hörste dir alles an und glotzt und brummst vor dich hin und sagst, ich soll es alleine machen???? Aber bitte, das kann doch nicht dein Ernst sein, was soll denn die Scheiße, kümmert dich doch gar nicht, wirst dafür bezahlt, dir Geschichten anzuhören und dann hilfste nich, hörst dir alles an, schaust auf die Uhr und sagst 'so, dann bis zum nächsten Mal', ach vergiss doch das nächste Mal, du kannst mich mal.

Alleine? Pff, na gut, dann halt alleine, aber dann muss ich dabei auch nicht in dein bewegungsloses, glotzendes Gesicht starren, so schön biste wahrlich nicht, mein Lieber und wenn'de das nächste Mal überfordert bist, sagstes direkt, du Schwachkopf.

Is doch wahr...


Mensch.

 

Menno.

 

Kann mich mal, der Typ.

Oder stimmt das alles? Wird man bei einer Therapie nur gezwungen, sich einmal die Woche mit der ganzen Scheiße auseinander zu setzen? Der Therapeut lediglich ein Aufnehmer? Ein nicht eingreifendes Element, geschmacksneutral, nie wertend, unbeeinflussbar?

Ist ein Therapaut am Ende wie Tofu? Nicht Fisch, nicht Fleisch, für jedes meiner Würzmittel zugänglich?

Ein Scheuerlappen, den ich ins Schmutzwasser tauchen kann, so viel ich will, auswringen und wieder von vorne?

Na super.

Dann könnt ich mir ja viel mehr rausnehmen?

Mmh.

So richtig auf die Kacke hauen?

Mal so richtig?

Also echt feste?

So richtig dolle?

Zieh dich warm an, Doc.

Wenn ich mich trau, könnt's ungemütlich werden...

 

23.08.2006 um 10:39 Uhr

Bitte gehen Sie weiter...

was hilft es das Schweigen zu brechen, wem soll das helfen, mir, der Menschheit, meinen Kindern und Kindeskindern?

Gut, ich kann schreiben, was passiert ist, nee kann ich offensichtlich nicht, aber ist auch egal, das eigentlich schlimme ist nämlich, was es mit mir macht und wenn das raus kommt, dann kann man mich so richtig schön rumschubsen, dann weiß man nämlich, da hinten, da steht es das Opfer, das geborene Opfer und dann wird es nette Menschen geben, die sich einfach von mir distanzieren, weil sie nicht damit umgehen können, und es wird doofe Menschen geben, die werden lachen und mit dem Finger auf mich zeigen und die werden sagen, die ist aber komisch, komm wir gehen mal hin und treten ihr vors Schienbein, die wehrt sich nicht und komm wir fragen sie mal, ob sie Hundekaka isst, die macht das bestimmt, ja, die Menschen wird es geben, und keiner wird aufstehen und sagen, lasst sie in Ruhe, das hat sie nicht verdient, nein, diese Menschen werden weg sein, na, das rsikier ich doch nich, da wär ich ja schön blöd, da lächel ich doch lieber tapfer weiter, strahle aus gekonnt geschminkten blauen augen und klopfe jedem mit jovial maskierter Miene auf die Schulter und sage, alles ist gut, alles wird gut, erzählen Sie mir IHR Leid und dann gehen Sie bitte weiter,

denn hier gibt es nichts zu sehen.