Nachtschattengedanken

01.05.2010 um 01:06 Uhr

allein so klein

Manchmal frage ich mich, ob ich nicht anders kann... Kann ich nur allein? Kenne ich nur Alleinsein? Allein sein ist kein Zustand, sagt mein indischer freundlicher Geist. Allein sein ist eine Eigenschaft, sagt er.

Und jetzt?

Das seltsame ist, dass diese Eigenschaft nicht so weh tut, wenn wirklich niemand da ist. Je mehr um mich herum schwirren, umso mehr wächst das Alleinsein. Zum Alleinsein kommt das Kleinsein. 

Ist es Alleinfühlen? Und Kleinfühlen?

Lauere ich auf jede Gelegenheit, allein gelassen zu werden? Will ich verlassen sein? Mache ich es den Menschen so leicht, mich zu verlassen?  Tun sie es am Ende gar nicht?

Erst im vollständigen Alleinsein verlässt mich die Angst verlassen zu werden.

Ihr weicht zurück, weil ich euch verscheuche. Wenn ich das sehe, warum seht ihr es dann nicht?