just another weblog

29.01.2009 um 10:16 Uhr

für anna kurz. und alle anderen auch natürlich :)

thema beziehungen  und liebe. haben wir schon lange nicht mehr drüber gesprochen gell? ;)

 

habe neulich ein modell gesehen, demnach gibt es 5 arten jemandem zu zeigen, dass man ihn liebt. (es gibt mehr arten, aber diese 5 werden offenbar als die wichtigsten bewertet). diese wären:

zeit zusammen verbringen

geschenke machen

sagen, dass man sich liebt

etwas für den anderen tun

physische berührungen (sex, streicheln, händchen halten, etc)

 

die reihenfolge ist beliebig gewählt

 

nun stellen wir uns vor, der mann reagiert auf "berührungen" und  "etwas für den anderen tun" und die frau reagiert auf "sagen, dass man sich liebt" und "zeit zusammen verbringen". krach und missverständnisse sind vorprogrammiert, weil zwar beide dem anderen zeigen, dass sie ihn lieben; aber der partner die zeichen seines gegenübers nicht so deutet.

er tut was für sie, weil er sie liebt und denkt, dass sie das merkt. sie wartet darauf, dass er ihr sagt, wie sehr er sie liebt und wird misstrauisch/traurig/wütend, wenn er es nicht tut. 

er hält sie gerne im arm und fühlt sich ihr so verbunden, hat aber nur am wochenende zeit für sie. sie denkt, er will gar keine zeit mit ihr verbringen und ist wieder traurig/wütend/misstrauisch.

 

macht das sinn oder nicht?

 

 

 

26.01.2009 um 12:28 Uhr

schreck lass nach

ich hasse montage. hab ich das schon mal erwähnt? lag gestern lange wach, heute scheint mir entsprechend die sonne förmlich aus dem arsch vor entzückung. immerhin ist der halbe tag schon gegessen. bald gibts fressi, dann absitzen in der bibliothek und danach pilates. und am abend mach ich harakiri. ich will diesen verdammten betrieb hinter mich lassen. je mehr ich das will, umso schwieriger fällt es mir, endlich hinzusitzen und die arbeit zu beenden.

und an all die besserwisser, die meinen, mich mit einem verbalen arschtritt zu "motivieren": ihr könnt mich alle maaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal!! es interessiert mich nicht, wenn ihr einen kollegen habt, der seine dissertation in einem jahr geschrieben hat, oder seine habilitation in nur 2! schön für sie, interessiert mich aber niiiiiiiiiiiiicht!! ich muss arbeiten gehen und hab keinen, der mich finanziert, ich kann also schlecht den ganzen tag in der bibl sitzen und schreiben, wenn ich im büro sitzeee!!

und nix arbeit = nix studium, also lasst mich in ruhe meine 700 semester machen ihr arschgeigen! 

 

so.

 

ansonsten wünsche ich allen einen wunderschönen tag. 

19.01.2009 um 09:46 Uhr

belämmert

beim lesen meines eben publizierten eintrages muss ich feststellen, dass ich mich irgendwie recht belämmert anhöre. ich bin wohl noch zu entspannt, als dass ich schon fies und zynisch schreiben kann. oder wenigstens lustig.

pardong. ;)

19.01.2009 um 09:44 Uhr

schokolade, freitag, samstag, sonntag, regen, james bond

hallo allerseits!

das war ja mal ein echtes tolles wochenende! 

1. ich hab den kampf gegen die minestrone gewonnen!

2. das abendessen mit U und co war sehr lustig, meine selbstgemachte bolognese ist super angekommen, der schokoladenkuchen war toll. 

3. am samstag hab ich lange ausgeschlafen, die küche aufgeräumt und hab danach meine sachen bei A abgestellt. am späteren nachmittag ist er mir in die stadt gefolgt und wir haben mein geburtstagsgeschenk eingelöst. ich hab eine jacke plus schal bekommen! er war bereits einige tage früher in dem laden gewesen, um die kleinen grössen reservieren zu lassen. hab dann alle durchprobiert und mich für eine braune, gesteppte und gewachste jacke entschieden. die verkäuferin war ausnahmsweise mal sehr zuvorkommend und hat uns nach dem kauf noch n prosecco spendiert. danach waren wir im bekannten stadtcafé und haben dort deren tolle schokolade mit sahne getrunken - extrem lecker!!

abendessen war dann schnell gemacht, ich hatte noch 2 portionen bolognese dabei. danach sind wir noch raus, punkt 12 haben wir mit champagner auf meinen geburtstag angestossen und A hat sich dann eine zigarre 'gegönnt'. neuerdings steht er auf die dinger. 

sonntag sind wir spät auf, haben gebruncht und sind dann ins thermalbad gefahren. ist ein altes thermalbad, recht klein, mit aussenbad, sauna etc. es war schon dunkel, als wir ankamen. entsprechend herrschte eine tolle stimmung. es war wie erwartet zwar etwas voll, aber es war relativ ruhig. wir sind über ne stunde im wasser gewesen, es hat immer wieder geregnet, hat sich toll angefühlt, die kalten regentropfen auf dem gesicht. kurz vor schliessung der anlage sind wir dann raus; in der hauseigenen konditorei konnte ich noch 2 stück schoko-torte ergattern, welche wir dann zu hause verspeist haben. 

den abend haben wir vor 'quantum of solace' ausklingen lassen. ich mag den neuen james bond einfach gar nicht. er trinkt bier (??!!), killt alle, er guckt immer so böse. ich will pierce zurück! 

 

ich konnte also entspannen, meinen geburtstag und A geniessen. :) die woche kann kommen. 

 

17.01.2009 um 00:38 Uhr

ich lebe!! hahahaaa

ich lebe noch meine lieben! die minestrone (=italienische gemüsesuppe) hat sich als friedfertig erwiesen und hat keinen widerstand geleistet, als ich sie ihrem natürlichen lauf, sprich die toilette runtergespült habe. ich hoffe, die kleinen klumpen waren linsen. blöööööööööööööörg

essen vorbei, war lecker, lustiger abend, aber wein marke pennerglück. soll heissen ich hab kopfschmerzen jetzt, drum geh ich pennen. 

gute nacht allerseits :)

16.01.2009 um 14:35 Uhr

sprechende minestrone

das beste habe ich noch vergessen:

seit dem 30.12.08 steht bei uns auf der terrasse ein topf voll mit minestrone, welche meine mitbewohnerin 'damals' gemacht hat. 

den topf brauche ich heute abend für die tagliatelle.

ich schätze, die minestrone hat unterdessen eine eigene intelligenz entwickelt. ich gehe mal gucken, was sie zu sagen hat. 

falls ihr nichts mehr von mir hört, hat die minestrone die herrschaft über unsere wohnung übernommen. bitte fragen sie ihren arzt oder apotheker. 

16.01.2009 um 14:26 Uhr

putzen, katzenpfoten, gutschein

nun gut, ich verstehe mich wirklich sehr gut mit meiner mitbewohnerin, ist die beste die ich je hatte. aber von putzen und aufräumen hält sie leider nicht viel. meine nächste wohnung beziehe ich alleine oder mit A. aber ich denke, dies hier ist meine letzte wg. man soll zwar nie 'nie' sagen, aber zumindest in nächster zukunft habe ich nicht vor, wieder bei irgendwem einzuziehen.

ich mache heute abend das geburtstagsabendessen mit U und 2 weiteren kollegen. es sind alles unkomplizierte jungs. aber sauberes geschirr sollte es schon sein. deshalb stehe ich seit 12 in der küche und putze. dafür, dass meine mitbewohnerin die küche nie benutzt, macht sie ein rechtes chaos drin. zum beispiel isst sie immer nur diätshakes zu abend. dabei verschüttet sie jeden abend vom pulver. es wird aber nicht weggewischt, sondern stehen gelassen, sodass es nacher, in verbindung mit wasser oder katzenpfoten, eine schöne klebrige sosse gibt. etwas nervig. aber nun gut, was solls. ich hab jetzt alles geputzt, das geschirr steht sauber zur benutzung bereit. jetzt putze ich noch das bad und sauge staub. dann nehme ich n bad und hole noch ein paar kleine sachen für heute abend. es gibt tagliatelle mit selbsgemachter bolognesesauce. ich hab extra viel sauce gemacht, davon stelle ich jetzt 2 portionen in den kühlschrank und das wird das abendessen morgen. so spar ich mir samstagabend das kochen. 

ich frage mich, wie lange die vom juwelier noch brauchen, um 2 simple silberringe zu bestellen und zu gravieren. am 5. januar wurden die teile bestellt, jetzt könnten sie langsam kommen. 

heute hab ich schon eine geburtstagskarte bekommen! :) von A's vater. mit neim gutschein drin für n kleiderladen. der gutschein wird morgen gleich benutzt!!!

so, muss die katze füttern, die randaliert schon ne weile in flur. madame mag kein fisch, wie wir gestern festgestellt haben. jetzt gammelt das zeug vor sich hin. super. blööörg.

13.01.2009 um 10:59 Uhr

aus protest in die küche kacken

kein schöner titel, tschuldigung. die katze fühlt sich arg vernachlässigt, gestern hat sie demonstrativ auf den küchenfussboden gekackt, keine 2m vom katzenklo entfernt. heute werd ich sie mal gaaaanz lange kraulen.

diesen sonntag habe ich geburtstag. am freitag habe ich paar kollegen zum abendessen eingeladen. ist zwar kein runder geburtstag, aber egal - man soll die feste feiern wie sie fallen. und morgen abend gehe ich endlich in die chorstunde schnuppern! die letzten 2 mal musste ich wegen krankheit absagen, jetzt freu ich mich tierisch drauf! laaalalalaa miiiimimimiiiiii :) 

noch knapp 2 monate, dann hat A seine prüfungen durch. dann ist er zwar auch pleite, aber ich hoffe wir können trotzdem ein paar tage verreisen. an den bodensee oder sowas. der arme kann die jura-bücher nicht mehr sehen. er flucht die ganze zeit, aber die lernerei kann im niemand abnehmen, da muss er schon durch. verstehen kann ich ihn ja, aber nützen tut ihm das auch nix. 

letzte woche habe ich in der zeitung von einer 13jährigen gelesen, welche wegen bauchschmerzen ins krankenhaus musste. statt einer blinddarmentzündung bekam sie aber ein kind. keiner in ihrem umfeld hatte was gemerkt. 

 1. warum zum geier poppt eine 13jährige rum? in dem alter war ich noch sowas von meinen puppen angetan!

2. wie zum teufel kommt es, dass keiner was gemerkt hat? die mutter?? das 'kind' selber?? 

11.01.2009 um 21:55 Uhr

kurzer besuch

so, morgen gehts wieder ins büro. bin vor ein paar stunden in meine arbeitsstadt gefahren, hab das zimmer mal von den bazillen befreit, bett frisch bezogen, katze auf die terrasse gestellt, staubgesaugt. jetzt nehm ich ne dusche und gehe bald schlafen. morgen habe ich viel vor. unteranderem meinen schatz besuchen am abend. haben uns krankheitsbedingt die ganze woche nicht gesehen und es wird wieder zeit für kuscheln.

ich wünsche einen guten wochenstart allerseits. die temperatur soll sogar wieder über die 0° steigen, von mir aus könnte es schon sommer werden!!! und ich weiss, es geht nicht allen gut gerade, aber ich freu mir jetzt trotzdem was ab, dass A und ich wieder so gut miteinander auskommen :) 

07.01.2009 um 14:18 Uhr

schnief, hust, rotz

aach ja. herrlich. was will man mehr? zu hause ist es am besten. bin gestern angereist, bin gefüttert worden, war früh schlafen, hab geschwitzt wie ein schweinchen, bin aufgestanden, paps hat mir mittagessen gekocht, hab mir ne grosse thermosflasche tee gemacht, jetzt liege ich im bett, huste und rotze vor mich hin und arbeite büroemails ab. soo versifft war ich schon lange nicht mehr. wie ist das schön. hier kümmerst keinen, ob ich gepflegt bin, ob meine augenbrauen gezupft sind, ob das makeup sitzt. mutti hat vorhin am telefon (jetzt gerade sind alle arbeiten, bin alleine zu hause) sogar gemeint, wozu ich denn duschen wolle?! ich solle lieber wieder ins bett und weiterschwitzen. :) ich wohne in einer anderen stadt, bei A ist es auch sehr heimelig, aber 'zu hause' ist für mich immer noch hier bei meinen eltern. schade, dass diese woche jetzt so flören geht. ich habe soviel arbeit, meine liz gammelt seit wochen nur rum, mein chef ärgert sich bestimmt, dass ich wieder fehle, püüh.

drauf geschissen. 

schlaaaaaaafeeeeeeeeeeeeen.

schönen tag allerseits :)

06.01.2009 um 14:11 Uhr

soll mir ne lehre sein

quaaak, hab gerade den ganzen morgen beim arzt verbracht. resultat: grippe. krankgeschrieben für die restliche woche. und ich fahre heim zu mama.

05.01.2009 um 10:16 Uhr

von bazillen, pflegen und schweben

tjaha. ich dachte mit der blasenentzündung wäre doof gelaufen. am samstag habe ich mit den antibiotika angefangen und im laufe des tages wurde ich immer unfitter. am mittag waren A und ich die freundschaftsringe kaufen, danach noch essen für das weekend. abens konnte ich schon gar nicht mehr raus. ich fror und bin ins bett, wir wären noch mit freunden verabredet gewesen. er ist dann alleine hin, ist aber recht früh wieder nach hause. ich hab in der zwischenzeit eine schöne erkältung gezüchtet, mit husten und schnupfen und fieber und schmerzen und übelkeit. am sonntagmorgen wollte ich eigentlich heim, da ich ihn nicht anstecken wollte. er hat mich aber bei sich behalten und sich um mich gekümmert. hat mir tee gemacht, gekuschelt, zugedeckt. und ich war trotz den symptomen im 7. himmel :)

jetzt sitze ich halb erschlagen im büro, umzingelt von mittelchen und taschentüchern und will nur noch heim. schönen tag allerseits!

02.01.2009 um 20:15 Uhr

gut gestartet

diverse krankheiten, nasse füsse und eine versöhnung haben mich zwischen weihnachten und heute heimgesucht.

momentan trinke ich literweise preiselbeersaft gegen eine heranrückende blasenentzündung. 

am 30.12. war ich bei A, mein geschenk abholen. das, welcher er umtauschen musste. kaum bin ich zur türe reingekommen, hat er mich schon ganz fest gehalten. wir haben geplaudert, er hat mir das geschenk gegeben, und mich geküsst. mich gehalten und umarmt. :) er erzählte, wie sehr er mich vermisst habe, dass er mit mir zusammensein wolle, dass er mich nie wieder loslässt. am 31. war ich abends bei einer kollegin zu abend essen, danach bin ich an den see gefahren, um mit A das feuerwerk anzugucken. es war noch ein anderes pärchen dabei. danach waren wir tanzen und sind irgendwann zu ihm nach hause. vo da bin ich eben grad heimgekommen. 

ich weiss nicht, ob diese knapp 4 wochen trennung dermassen viel verändert haben können. aber es fühlt sich wirklich anders an als vorher. es ist, als hätte er die mauer um ihn herum endlich abgebaut. er hat sogar den wunsch geäussert, einen freundschaftsring zu tragen. morgen gehen wir auf die suche danach. 

was auch immer gewesen ist, ich geniesse es jetzt enorm. das jahr hätte nicht besser beginnen können :)