just another weblog

27.04.2009 um 00:18 Uhr

wort zum sonntag.

A ist einfach zu kompliziert für mich. wirklich. er kann wochenlang etwas mit sich rumschleppen. statt mir zu sagen, was los ist, hüllt er sich in schweigen. nimmt abstand. tut so, als wäre nichts. ich merke, das was ist. werde unsicher. werde zickig. wenn das fass voll ist, kommts dann raus. sowie heute abend. warum passieren solche sachen immer dann, wenn man garantiert ein paar wochen keine zeit hat, darüber zu reden? warum rückt er nicht vorher mit der sprache raus?

es hat ihn die wände hochgehen lassen, dass ich ein paar sprüche übers zusammenziehen habe fallen lassen. er schwieg und ging auf abstand.

es nervt ihn, dass ich laut rede, laut lache, laut bin. er schweigt und geht auf abstand.

es nervt ihn, dass ich mich bei diskussionen in das thema reinsteigere. es gibt einfach sachen, die kann man nicht gemütlich beim weinchen bereden. wenn ich mich aufrege, dass die verdammten mobilnetzanbieter in unserem land zu teuer sind und die kunden abzocken, dann kann ich das schlecht tun ohne mich tatsächlich darüber aufzuregen. im plauderton darüber zu diskutieren könnte ich vielleicht, wenns nur konversation wäre und mir im grunde scheissegal, wieviel das zeug kostet. so gesehen heute abend.

er hat nicht genug vertrauen in diese beziehung. herrje, wären wir wieder soweit. am schluss muss ich dem herrn ombrage noch recht geben. 

aber verflucht, er hat mich doch so kennengelernt! am afang meinte er noch, wie toll es sei endlich eine frau kennengelernt zu haben, die keine graue maus ist und nicht steiff wie n brett durchs leben geht. soll ich mich komplett verbiegen? ich war schon charakterstark, als er mich traf. wenn er nicht genug eier hat, damit fertig zu werden, hätte er von anfang an einen bogen um mich machen müssen. das hätte uns ne menge ärger erspart. 

und wie ich das hasse, wenn er das gespräch einfach abbricht. er möge nicht mehr drüber sprechen, es sei spät und überhaupt. jetzt hätten wir ja drei wochen zwangspause(ich ferien er militär) und das sei gerade gut, um den kopf klar zu bekommen.

ach mein lieber, leck mich doch am arsch. es kann nicht sein, dass meine macken ihn dermassen aufregen, dass er nicht mal mehr mit mir schläft. warum ist er dann mit mir zusammen? warum wollte er den freundschaftsring haben? grundsätzlich ist es so, wenn man die macken des anderen nicht mehr aushält, sich sogar tierisch darüber aufregt, dann bedeutet das nur eines: die liebe ist weg.  na gut, das gibts. aber dann zieh doch bitte von dannen! bleib nicht an meiner seite stehen, wenn es nicht das ist, was du willst! und vor allem: sags einfach offen und nicht um 5 vor 12, wenn ich mich eigentlich auf die ferien freuen möchte und auf die rückkehr zu dir danach. 

du penner. echt. wiedermal. 

27.04.2009 um 00:04 Uhr

leute, was ist das für ne stopp-meldung?! was soll das??

weiss jemand was genaueres?

25.04.2009 um 18:36 Uhr

aaaaaaaaaaaaaaaaaangst

flugangst! trotz vorfreude, mach ich mir in die hose vor angst....hoffentlich stürzen wir nicht ab!

24.04.2009 um 17:44 Uhr

wie geht das?

ich hab schon mal gefragt und schon mal ne antwort bekommen. finde diese aber nicht mehr.

 

wie speichere ich den blog ab?

 

danke :)

24.04.2009 um 13:46 Uhr

vielleicht wird nicht geheiratet; vielleicht wird nicht gevögelt; aber bei gott, es wird getanzt!!!

zitat aus dem film "my best friends wedding" mit julia roberts und ruppert everet, welches meine momentane stimmung wiederspiegelt.

vor lauter rücksicht nehmen auf das rohe ei bin ich wieder einmal total zum weibchen verkommen. und weibchen sind unlustig. und unsexy. hach, was freu ich mich nun auf den urlaub! ich hab ein total scharfes kleid und total scharfe high heels  für die hochzeit, und die restliche zeit werde ich mich am strand räckeln, shoppen gehen, tanzen gehen, hochprozentiges aus lustigen gläsern trinken und mich von jedem typen anquatschen lassen, der halbwegs was hermacht. olé! der sommer steht vor der türe und der will genossen werden. und ich bin verdammt nochmal hungrig!

22.04.2009 um 09:07 Uhr

jaja, liebe anna...

rückzug ist angesagt. nachdem er mich gestern der ständigen nörgelei bezichtigt hat, weil ich mich ob der dicke des steaks beschwert hab, kommen meine 9 tage urlaub und seine 3 wochen militär wie gerufen.

schlussendlich hat D, der geizhals, doch die hotels gebucht, welche ich vorgeschlagen habe. auf mein angebot hin, selber in der jugendherberge zu pennen und uns jeweils zum frühstück zu treffen, ist er nicht eingegangen. hach ja. 

ab ins büro...

21.04.2009 um 12:07 Uhr

schlecht gelaunt - vorsichtig, bissiger hund.

ich kotze voll ab zur abwechslung -.-

ich bin scheisse-müde, alles wegen A. und nein, die müdigkeit hat keine schöne ursache. wir haben gestern gefeiert. den winter verabschiedet und den frühling begrüsst. ist hier ein altes traditionelles stadtfest, mit umzug und musik und einem schneemann aus pappe, der symbolisch verbrannt wird. ich liebe das fest, wirklich, die stadt scheint ne andere zu sein während dieses tages. am abend gibts dann die obligate party. da waren wir dann eben auch gestern wieder. mit einigen kollegen und bla. leider musste ich heute arbeiten, weshalb ich gegen 12 dann nach hause bin. das heisst, ich bin zu A gefahren, weil seine wohnung näher am club war und keine nachtbusse mehr fuhren. ich geh also pennen, werde aber um 3 geweckt. von A und seinem kollegen, der auf dem sofa nächtigen will. nun muss ich sagen, dass A eine kleine wohnung hat. ein schlafzimmer und ein grosses ess- und wohnzimmer mit offener küche. 

die herren kommen also mit grossem gepolter in die wohnung, schalten das radio an und mampfen erst mal was - man hat ja hunger nach dem saufen. oO!!! und plaudern gemütlich bis 4 uhr. danach kommt A ins bett und wie immer, wenn er gesoffen hat, schläft er einen seeehr unruhigen schlaf. er schlägt aus, schnarcht, redet. meine fresse. an schlaf war nicht mehr zu denken. selbst, wenn ich die geräusche und das rumtreten hätte ignorieren können, das brodeln im inneren hätte mich nicht schlafen lassen.

 

ich hasse ihn echt, wenn er so rücksichtlos ist. seit er vor knapp einem monat die uni abgeschlossen hat, war er keinen tag mehr nüchtern. ohne witz. er säuft und raucht, neuerdings zigarren. wenn er mit kollegen ausgeht, ist mir das ja noch scheissegal, wann er heimgeht und ob er unter der brücke pennt. aber wenn ich dabei bin, könnte er sich doch auch mal normal verhalten. ich frage mich langsam, ob ich mich nicht fälschlicherweise als verständnisvoll bezeichne, ich sollte mich eher als arschgeige titulieren, weil ich das alles mitmache! wo ist der punkt, am dem 'verständnis' zu 'dummheit' wird? ich meins ernst, bald fliegen ihm die teller um die ohren!

entweder er nölt rum, weil er noch keinen job hat, oder er betrinkt sich. er kriegt den arsch nicht vom sofa hoch, wenn ich was machen will. ruft einer der anderen affen an, wird zügig in die nächste bar gerannt. 

wirklich, bin ich blöd oder ist das normal so? seine kommilitonen sind nach den prüfungen erstmal n paar tage mit den jeweiligen freundinnnen verreist, so als dank fürs aushalten. ausser A. der hat ja kein geld. der hat vor allem dann kein geld, wenns darum geht was mit mir zu unternehmen. es bereitet ihm aber keinerlei probleme, an nem abend 100eur zu versaufen. 

ich bin so scheisse sauer und müde und schlecht gelaunt!

 

und dann ist da noch D, der kollege der mit mir nach südspanien fliegt nächste woche. leute, wenn ihr im wörterbuch 'geizig' nachschaut, ist sein bild drin. ich habe für sagenhafte 300eur 8 nächte in verschiedenen 4stern hotels organisiert.  und der typ meint, obs nicht billiger gehe, er müsse doch aufs geld achten. verfluchte scheisse du arsch!!! er arbeitet als weissnichtwas bei einer grossen firma, er hat weder frau noch kind, und der heult rum wegen 300eur?!!?!?!?!?!?!?  ja, denn (ich zitiere):"ich brauche nicht 4 sterne, um mich wohl zu fühlen - ich habe andere prioritäten!"  oO hier passiert gleich was. jeder, der schon mal in südspanien war - und er war definitiv schon dort - weiss, dass 4sterne nicht luxus sind, sondern dem normalen standard entsprechen, jedes hotel drunter ist ne absteige! ich darf das sagen als spanierin, ich weiss wie beschissen hotels sind! 

AAAAAAAARSCHGEIGEN IHRRRRRRRRRRRRR!!!

14.04.2009 um 10:38 Uhr

puh...das war harter stoff!

Meine fresse Kinder, hier kommt ein grosser Eintrag:

 

AAlso, ich fang mal mit dem Vortrag an. Ich musste letzten Donnerstag zusammen mit zwei Studienkolleginnen einen Vortrag halten. Thema: Die Entwicklung der Vergangenheitsform Verb+Partizip Peferkt Passiv vom lateinischen bis heute. An sich schon der Hass, wäre da nicht die Professorin gewesen, die alles getoppt hat. Sowas hab ich in meiner bisherigen Uni-Karriere noch nie erlebt. Gute zwei Wochen vor dem Vortrag haben wir bei der Dame um einen Besprechungstermin gebeten. Leider hatte sie genau dienstags von 12-13 Zeit. oO Ich arbeite immer bis 13, die anderen hatten um die Zeit andere Veranstaltungen. Jedenfalls mussten wir uns da anpassen, weil die Prof. sonst nie konnte. Finde ich schon mal der Hammer, wenn man sich verpflichtet ein Seminar abzuhalten, sollte man auch Zeit für die Studenten einberechnen. Nun denn. An der Besprechung fand sie alles gut. Unsere Ideen etc. 2 Tage vor dem Vortrag haben wir ihr dann wie vereinbart unsere Handouts zukommen lassen. Am nächsten Tag um 16Uhr erhalte ich dann eine Mail in der sie uns mitteilt, dass die Handouts wie erwartet scheisse sind. oO!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Sie habe uns gnädigerweise ein paar Verbesserungsvorschläge ins Dokument eingetragen, wir mögen diese doch bis zum Vortrag morgen eingebaut haben. Ich öffnete das Dokument und es war wahrlich nichts mehr so, wie wir es gemacht hatten. Die Prof. hatte massiv Dinge rausgestrichen, Neues einfach drübergeschrieben - kurz, es war nun ihr Vortrag, nicht mehr unser. Der Witz war, ich konnte an dem Abend nichts machen, da ich an der Diplomfeier A's war!!! Die war ja auch noch ein Erlebnis an sich...Die Feier fand in einer Kirche statt, langes blabla des Rektors, irgendwelche Reden von Leuten, Ludwig und Wolfgang wurden auch mehrmals bemüht an dem Abend. Ich war mit A's Vater und deren Partnerin dort, die Feier begann um 18.30. Alles prächtig. Um 18.45 verspürte ich ganz verdächtige Schmerzen im Darmbereich...um 19.00 musste ich fluchtartig die Kirche verlassen (warum gibt's in Kirchen keine Toiletten?!?!?!?!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) und eine Bar suchen...beim Vorbeflitzen gen Scheisshaus bestellte ich als Alibi ne Cola...meine Fresse, DAS waren vielleicht 10minuten!! Keine Ahnung, was war, ob ich was Schlechtes gegessen hab, wirklich ‚nix vestahn'! Jedenfalls schien sich die Lage nach 15min beruhigt zu haben, so ging ich wieder hoch und trank lässig und zittrig meine Cola, dachte ich doch, ich hätte noch massiv Zeit bis zur Vergabe der Diplome. Nach einer halben Stunde trudelte ich also wieder in die Kirche und ging nicht mehr an meinen Sitzplatz zurück sondern blieb am Eingang stehen. Da hatte ich a) bessere Sicht auf das Geschehen und b) wollte ich mich nicht outen, so lange draussen gewesen zu sein - ich hatte mich ja nur ‚für kurz' abgemeldet...

Ich stellte aber mit Schrecken fest, dass in dem Moment A schon wieder Platz nahm. Ich hatte die Vergabe kackenderweise verpasst!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich habs natürlich keinem gesagt, sondern mitgeschwärmt, wie toll das gewesen sei und wie gut ich alles von meinem privilegierten Platz am Eingang hatte beobachten können...oO!!!! Nun ja, eine Sache mehr, die ich ins Grab mitnehme....Danach waren wir lecker essen, das ging dann alles problemlos. Ich hab wirklich keine Ahnung, was da gewesen sein soll...

 

Dann kam der beschissene Vortrag, den ich nur so halb während der Arbeitszeit ‚ausgebessert' habe. Dass wir alle 3 mordsmässig geladen waren, ist ja wohl klar. Aber erstaunlicherweise fand die Prof den Vortrag ‚sehr gelungen, klar und deutlich'...ich denke sie ging davon aus, dass das nur dank ihren Verbesserungen geklappt hat - obwohl wir ehrlich gesagt kaum darauf eingegangen sind!! Wir haben uns jedenfalls vorgenommen, so oder so noch mal mit ihr über das ganze Vorgehen zu reden. Ich hab das wirklich noch nie erlebt, dass eine Prof. die Arbeit der Studenten dermassen zerpflückt! Ich hasse es, wenn Lehrpersonen ums Verrecken deren Methodologie einbläuen wollen, ohne Rücksicht auf Meinungen. Grrrrrrrrrrrr!!!

 

Das Osterweekend war dann wenigstens erholsam. Ich war zu hause bei meinen Eltern, wir haben gefuttert und getrunken und im Garten die Sonne genossen, ich glaub ich hab sogar Farbe angenommen! Am Sonntag war dann grosse Premiere, A lernte meine Eltern kennen - hätten wir das nun auch über die Bühne gebracht.

Und jetzt kommts - ihr werdet es nicht glauben: gestern Abend, nachdem ich bereits alle Hoffnungen aufgegeben hatte; nachdem 7 Wochen vergangen sind, haben wir zwischen Fensterputz und Grillieren einen Quickie eingeschoben!!!!!! Den Tag kreuz ich mir rot an im Kalender :D:D:D:D

ich bin also in party-laune und geb einen auuuussss!!!!! 

PROOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOSSSSSSSSTTTTTTTTTTTTTTTTTTT

 

FröhlichFröhlichFröhlichFröhlichFröhlichFröhlichFröhlichFröhlichFröhlichFröhlichFröhlichFröhlichFröhlichFröhlichFröhlichVerrückt

09.04.2009 um 00:48 Uhr

ich würd ja gerne

hier jetzt einen seemann fluchen ob dem heutigen tag. ich bin aber so müde und geschafft und dermassen kurz vor der implosion, dass ich dies auf morgen verschiebe.

es geht aber um professoren, die keine ahnung haben und sich weit mehr erlauben, als sie dürfen. dann gehts um verpasste dimplomübergaben wegen klosuche und um frühzeitig abgebrochene abende wegen eben der bereits erwähnten verdammten professorin. du kuh, deine mama soll in aller ewigkeit schwänze lutschen in der hölle!

06.04.2009 um 11:43 Uhr

hach ja

ich starte heute offiziell in die 5. 6lose woche. trotz beisammensein gibts nie gelegenheit für ein stelldichein. leider ist der herr etwas nachtragend, letzten mittwoch hab ich mich kurz beschwert über seine ständige nörgelei und kälte, das bedeutet dann rund 4 tage schmollen. ich hab gehofft, dass die schlechte laune und die reizbarkeit mit dem bestehen der prüfungen aufhört oder sich wenigstens mildert. leider plagen ihn jetzt existenzängste (!) weil er noch keinen job hat (er hat sich noch nicht mal beworben, bisher immer nur unverbindliche anfragen gestartet) und folglich momentan total pleite ist. die ebbe auf seinem konto führt dazu, dass er gleich an die decke geht wenn man irgendetwas anspricht, das geld ausgeben impliziert (ausser, es geht um zigarren und schuhe, da scheut er keine kosten -.-).

beispiel:

 

ich: du spatz, würde es dir gefallen, mal so road trip mässig die spanische nordküste zu befahren?

A: ja natürlich! *gehässigguck* aber du weisst ja, dass ich kein geld habe und solange ich keinen job habe organisiere ich gar nix!!!!!

ich: ich weiss, aber nur weil du jetzt kein geld hast, werden wir ja wohl noch über urlaub irgendwann mal in der zukunft sprechen dürfen?!

A: jajajajaaaa, wenn ich dir jetzt einfach nur sage: "ja, das würde mir gefallen" und ich dann nix organisiere weil ich ja KEIN GELD HABE, dann wirst du mir in ein paar woche vorwerfen, nie was zu organisieren! drum sag ich das jetzt!

ich: -.-

betretenes schweigen und aus dem fenster gucken. gestern so vorgefallen auf dem weg zum bodensee. 

 

naja, ich hab ja noch schockoladeneis. und wenigstens ist das wetter toll. heute hab ich zwar noch eine schmerzlich langweilige vorlesung, und lauter sokleinkram zu erledigen, den abend an der sonne ausklingen lassen liegt also nicht drin. 

 

scheissmontag!

02.04.2009 um 11:16 Uhr

inversionslage: du kannst mich mal am a...

bend besuchen! wir sitzen seit bald einer woche unter einer dicken hochnebelschicht, die sich einfach nicht auflösen will. wir sitzen in der kalten suppe, darüber herrscht sonnenschein! so eine verdammte verlauste kacke!!!

ich bin müde, war gestern weg, lustiger abend. A ist immer noch mit sich selbst und seinen horrorgeschichten aus der prüfungssession beschäftigt. ich kann sie nicht mehr hören. bei jeder gelegenheit erzählt er davon. mein gott. halt endlich die klappe!

wenn hier nicht bald die sonne scheint, krieg ich den koller! ich freu mich so wahnsinnig auf den urlaub in südspanien! wär doch zu schön, wenn ich dort einen braungebrannten, dreitagebärtigen und willigen...

äh.

ja.

 

anderes thema: kriegt man vom nicht-poppen pickel? ich seh aus wie n minenfeld...

01.04.2009 um 14:48 Uhr

wie oft ist normal...

und wie selten unnormal?

haben männer auch kopfschmerzen?