just another weblog

29.05.2009 um 06:21 Uhr

mein glück ist vollkommen

meine fresse. mein chef wird papa! ausgerechnet er! der immer einen bogen um kinder gemacht hat. so kanns gehen. er hats mir gestern voller begeisterung (o-ton: "ich werde papi" - abei bitte eine leisere und angeschlagene stimme verwenden) mitgeteilt. was ist mit euch los leute? wollt ihr mich umbringen?

danach fand unser lehrstuhlabendessen statt. immer wieder eine freude, das team ist eifach cool. schade nur, dass ab august der C geht, mein lieblingsassistent. leute, als ich erfahren habe, dass der schwul ist. mei. soo ein schöner mann! murphy, du sohn einer verlausten, einäugigen hafennu**e!  und jetzt verlässt er uns. muss halt so sein. juristen.

um 4 uhr morgens erhalte ich eine sms von einem besoffenen A. seit längerem geht er jeden donnerstag mit einem schützenverein, das zugleich studentenverbindung ist, trinken. viele seiner kommilitonen sind dort dabei. im grundsatz gehts darum, zusammen zu saufen, jeden donnerstag. ich meine jeden. wie jeden. das ganze jahr durch. und dazwischen schiessen sie eben auch mal auf was. jedenfalls scheint er gestern aufgenommen worden zu sein und muss das weekend schon irgendwohin fahren und an irgendeinem wettkampf mitmachen. 

grundsätzlich finde ich vereine cool. aber irgendwie, hab ich bei dem ein komisches gefühl. jeden donnerstag saufen. es ist ja nicht so, dass die dann nicht auch sonst saufen, wenn sie sich auch ausserhalb des vereins treffen. die saufen eigentlich immer. ach kotze irgendwie.

 

27.05.2009 um 09:22 Uhr

ich liebe toast

ich frührstücke gerade, muss gleich los ins büro und hab mir ein toastsandwich mit schinken gemacht. ja, ist sowas von belanglos, das geht fast gar nicht. aber man soll sich ja bekanntlich an den kleinen dingen erfreuen!

26.05.2009 um 09:25 Uhr

haarausfall

ich habs mit mangelerscheinungen generell heute. erst die füsse. jetzt die haare. mir fallen sie schon wieder büschelweise aus. jajaja, der frühling, die hormone, mens, stress. was auch immer es ist. es stresst mich enorm.  teufelskreis, das. hat jemand erfahrungen mit haarausfallmittel? es gibt ja einige namhafte, aber keine ahnung ob die wirklich was helfen und vor allem, setzt man die einnahme ab, werden die haare wieder wie vorher? *haarerauf* im wahrsten sinne des wortes! jedesmal wenn ich auf der strasse eine alte oma sehe mit vollem wallendem haar frage ich mich, waruuuuuuuuum?? grrrrrrr

 

die kratzigen füsse sind ja noch einfach zu beheben. aber haare? was hab ich nicht schon alles an schampoos und lotionen und sprays versucht. ich könnt ne apotheke füllen. aber ich will keine glatzeee!! panik!!

26.05.2009 um 00:56 Uhr

gegen spam....mal wieder ein bekanntes gesicht.

ich wollte eigentlich nur sagen, dass ich kratzige füsse hasse.

19.05.2009 um 11:19 Uhr

gäähn

ich will schlaaaaaaaaaaaaafennnnnnnnnnnnnnnnnnngngngngnnnnn

schlafeen.

ich wurde gestern bis halb 2 wach gehalten, von einem typen der einfach nicht aufhörte zu reden. blablablaaaa. einem typen der ständig die gleichen sachen erzählte und sich wiederholte und wiederholte und wiederholte. meine mehrmaligen "ich geh jetzt schlafen" überhörte er gekonnt. bis ich aufgestanden bin und ihn sitzengelassen hab.

und jetzt bin ich hundemüüüde. dabei sollte ich bis montag einen vortrag vorbereiten. und ich hab noch gar nichts. geil. wenigstens scheint die Sonne wieder. nachher treffe ich mich mit U zum lunch, und vielleicht vernasch ihn in im bücherarchiv. das wär doch was. inmitten der regale, wo es staubig und kühl ist, und jeder schritt hallt. 

18.05.2009 um 12:58 Uhr

bodensee

region bodensee, kennt sich wer aus? was musssss man gesehen haben? wo futtert man gut?

13.05.2009 um 11:37 Uhr

machen nagellackdämpfe eigentlich high?

schnüffel schnüffel...

huiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

13.05.2009 um 11:29 Uhr

herrliiiichh herrlich

naa endlich. alle sind ausgeflogen, am seminar oder sonst wo. ich bin alleine im büro und werde gleich etwas tun, was meinen temporären sekretärinnenstatus untermauert: mir die fingernägel lackieren! ich gedenke den ganzen verdammten tag keinen finger zu rühren! so.

gestern hat A angerufen. er plauderte mit mir, als sei nie was gewesen.

darum beneide ich ihn, um seine fähigkeit, ohne mit der wimper zu zucken weiter zu machen.  er erzählte mir, was sie so in der ausbildung machen. und er sagte, 'wir' hätten am samstag pläne, 'wir' seien zu einem bbq bei einem seiner kollegen eingeladen. 

ich sags immer wieder und auch jetzt nochmal:

 

lieber gott, im nächsten leben möchte ich gerne ein mann sein. oder eine katze in einem netten zu hause (bloss nicht wie lucky, der kater aus explosiv! die reportage auf rtl II...). geht das? danke.

12.05.2009 um 10:24 Uhr

das darf ja nicht wahr sein! ihr sackgesichter!

ich hasse chefs. ganz im allgemeinen. und professoren sind die schlimmsten chefs überhaupt. weil: verpeilt, verwöhnt, eitel. nun gibt es solche, die chaotisch und verpeilt sind, das aber wenigstens selber wissen und keinen - oder zumindest selten einen - theater veranstalten. zu denen gehört mein chef.

ich habs vielleicht schon erwähnt, dass ich dieses jahr die beschissene ehre hatte, ein seminar zu organisieren, an dem 60 studis und 4 profs teilnehmen. mein chef, A's chef, und noch 2 andere. insbesondere gibts einer unter ihnen, der vor allen anderen mein liebling ist - ich nenn ihn graf dracula, weil er aussieht, als würde er buchstäblich abends in den sarg fallen und morgens wieder rauskippen, mit der gleichen betonfrisur und der gleiche hornbrille. dem läuft die arroganz buchstäblich aus der nase. ist so einer, wenn du nicht jurist bist, bist du seiner nicht würdig. jedenfalls machte der schon letzten dezember probleme wegen der hotelwahl. es begann ein hickhack sondergleichen, weil er im teuersten hotel übernachten wollte, die anderen profs nicht. zog sich gut ein monat dahin. bis dann mein chef sagte: buch im billigen hotel und basta. ich also im billien hotel für alle gebucht. und das meinem chef mitgeteilt in der meinung, er würde das den anderen auch sagen, zumal sie ja untereinander die ganze scheisse hatten. grober fehler von mir. denn wie gesagt, mein chef ist verpeilt. kategorie: kravatte im taxi liegen lassen. er hats nicht gesagt. letzten freitag teilt mein mitarbeiter und assistent am lehrstuhl allen profs mit, wo das hotel ist, wie sie hinkommen, seminarprogramm etc. wer meldet sich? ja, graf dracula. er habe doch ausdrücklich ein anderes hotel gewünscht? warum er jetzt nicht in dem hotel sei?!! ich also rücksprache mit meinem chef, ich dachte ja, er hätte mir gesagt für alle im billigen hotel buchen. offenbar nicht, graf dracula dürfe schon in seinem 5* hotel übernachten. ich also in windeseile umgebucht, das letzte zimmer im 5* erwischt, beim anderen hotel storniert. dies graf dracula mitgeteilt, er sei natürlich im 5* hotel untergebracht.

grad war mein chef da und teilte mir mit, graf dracula wollte gar nicht umgebucht werden, er hatte sich nur gewundert, warum er vom hotelwechsel nichts erfahren hatte. also haben sie gestern vor ort im nobelhotel storniert mit der mitteilung, ich hätte falsch gebucht, während sie im billigen hotel sagten, ich hätte falsch storniert, sie wollten nicht alle übernachtungen stornieren, sondern nur eine, ich hätte das falsch verstanden. 

oO

 

ich solle doch bitte in zukunft allen regelmässig mitteilen, wenn es änderungen gibt. und durchgeben, wie lange ich auf dem scheisshaus sitze und was ich dort so treibe. 

ich sehs ein, war mein fehler zu glauben, dass mein chef dies mitteilt, schliesslich hat er mir ja nicht befohlen, entgegen der bitte graf dracula's, im billigen hotel zu buchen...gnarf!!! 

 

n flohsack hüten ist einfacher!

11.05.2009 um 16:49 Uhr

kennt ihr den...

ihr habt ja recht. würd eine von euch die geschichte erzählen, würde ich genau das gleiche schreiben.

@ argh: klar hab ich gefühle für ihn. sonst würd ich mir die scheisse nicht geben. aber klar, im moment bin ich mir nicht wirklich sicher, wie ich handeln soll und ob ich nicht einfach angst habe, 3 jahre in den sand gesetzt zu haben. irgendwie. 

@  nicci: eben, das ist für mich eigentlich der entscheidende faktor. eigentlich sagt man, dass sex nicht als indikator für die 'qualität' der beziehung betrachtet werden kann. aber ich glaub schon, dass was dran ist. und ja, ich hab keinen buckel und keine haarige warze auf der nase, es dürfte also nicht so schwierig sein, unter dem nächsten stein mindestens einen wie A zu finden. 

@ alle anderen: danke für die kommentare. würde ich nicht eure meinung hören wollen, würde ich hier nicht schreiben. 

bin grad vom büro heim gekommen und beim durchlesen meines letzten eintrages merke ich, dass ich den eindruck erwecke, etwas verzweifelt zu sein. eigentlich geht es mir gut, ich hab also noch keinen seil bestellt oder so. ich bin verwirrt über das hin und her, das auf jeden fall. aber die grosste traurigkeit, wie ich noch vor monaten empfunden habe, die ist nicht mehr wirklich da. ich bin angepisst, verwirrt, genervt. vor allem darüber, dass er es sich sehr einfach macht; da sitzt und sowas sagt, selber aber kaum was unternimmt um es zu ändern. ich sage nicht, dass man gefühle auf kommando abstellen oder hervorrufen kann. aber die eigene einstellung beeinflusst das verhalten halt schon massiv. stichwort selbsterfüllende prophezeihung.

aber klar, kann mich fusselig reden, die einzige logische konsequenz liegt auf der hand.

11.05.2009 um 10:45 Uhr

es lebe die abwechlsung...

ich weiss ich weiss. ihr vergeht fast vor neugierde, was mit mir und A geschieht. ich seh's euch an! ist auch zu blöd, dass ich kaum darüber blogge, nicht?! ich bin halt so, behalte alles für mich. nerve keinen mit den ständig gleichen geschichten...

 

am samstag abend waren wir zusammen sushi essen und danach spontan am konzert eines typen, der der zwillingsbruder von jimmy hendrix sein könnte. er sieht gleich aus, er klingt gleich, er spielt gleich - wahnsinn! danach sind wir zu ihm heim und feuerwerk; raketen; wasserfontänen. sonntag lange ausgeschlafen und danach eis essen am see. alles in allem eine recht friedliche und angenehme zeit für unsere verhältnisse -.-

dass aber die lustige diskussion vor meiner abreise spuren hinterlassen hat, ist klar. und so hab ich ihm gestern abend noch eine kurze mail geschrieben. dass das weekend schön gewesen sein, ich aber wegen seiner worte vor zwei wochen verunsichert sei, wie wir denn nun zueinander stehen. dass ich in den letzten monaten viele pläne für gemeinsame unternehmungen gemacht hatte, ich aber nun den eindruck habe, ihn damit zu überfahren und er eigentlich nichts mit mir unternehmen wolle. wie er das sehe und was er wolle. so. wenig später kam auch seine antwort. er habe das wochenende auch schön gefunden. er wisse auch nicht so recht, wie wir zueinander stehen. er habe das gefühl, dass wir mehr kollegen als partner sind, dass er mich zuwenig als partnerin sieht. die nächsten monate würden zeigen, ob wir auch so miteinander sein können, ohne dass eine routine aufkommt. und er merke, dass sein bedürfnis, mich zu berühren und küssen nicht mehr so stark sei und das fehle ihm auch. aber er verbringe gerne seine zeit mit mir (was bedeutet diese aussage überhaupt, nach 3 jahren  beziehung?!) und ich solle mich nicht verstellen, das sei sicherlich falsch, und entsprechend das tun, was ich für richtig halte. 

 

nun ja. wenigstens ist er mal ehrlich. was fange ich nun damit an? ich hab wohl mehrere optionen.

1. ich warte ab und schaue, ob magischerweise alles von alleine wieder wird.

2. ich warte ab und lass die beziehung im sand verlaufen.

3. ich tret ihn sofort in den hintern.

4. ich versuche zu taktieren, mache mich rar, gehe wieder mit mehr männern aus, bemesse meine zeit mit ihm nur sehr knapp und lasse ihn nur soweit ran,  dass jeder normale typ an die decke gehen würde. 

 

ob sich der aufwand lohnt? 

 

 

 

nachtrag: ies ist eigentlich viertel vor 11...keine ahnung warum die shice 8.45 anzeigt...

09.05.2009 um 17:54 Uhr

bin grad

vom frust-joggen zurück. aber die stunde im wald laufen hat offenbar nicht gereicht, mir platzt gleich der arsch!!!

09.05.2009 um 13:40 Uhr

ach ja, der titel...

aaach jaaaaaa, die sonne scheint, es ist waarm, ich war schon fleissig, hab den grill entstaubt und geputzt, ist schon herrlich, eine grosse terrasse zu haben. die katze liegt verträumt im schatten der topfpalme, kleine anstandswolken fliegen vorbei und ich werd mich gleich auf die liege hauen und an der farbe arbeiten.

07.05.2009 um 23:56 Uhr

von anfang an

nun gut, hier kommts, die reise nach spanien, war lustig, war auch sehr nervig, aber von vorne:

dienstag: ankunft in madrid, mietwagen holen, mietwagen beziehen, tomtom einstellen, losfahren. so weit so gut. D fuhr sehr ruhig und recht langsam auf der autobahn - ich  dachte er tut dies, um das auto zu 'befühlen'. als wir nach einer stunde aber immernoch im schneckentempo lastwagen überholten fragte ich ihn, warum er denn nicht gas gebe. zerknirscht kam die antwort, er stehe schon voll auf dem gaspedal, das auto gebe nicht mehr her! 1L hubraum, auch du scheisse, wir hatten statt pferde ponies bekommen!!! und wir hatten noch 600km vor uns! es wurde eine sehr heitere fahrt, wir konnten die landschaft geniessen, bei der geschwindigkeit konnte ich sogar noch bilder schiessen und telefonnummern mit den nachbarautos tauschen. seehr geil. und sehr peinlich. aber immerhin weiss ich jetzt, was hubraum bedeutet...gegen abend kamen wir, D ich und die ponies, in granada an. zum glück hatte das von mir ausgesuchte 4stern hotel einen stall für die viecher, wir überliessen diese dem hirten und bezogen das zimmer. an dieser stelle möchte ich festhalten, dass alle hotels wirklich klasse waren! jedenfalls gingen wir granada erkunden. soll heissen, wir suchten fressi. ich hab mir dann auch gleich die ersten fischlein gegönnt, während D bei einem salat blieb. ich nehms vorneweg: ich bin die, die schnaps getrunken und kalorien gefuttert hat, D ist da eher zurückhaltend. vom schnaps kriegt er gänsehaut und von kalorien fettpolster. fragt nicht, wie ich 5jahre mit ihm zusammen sein konnte. an dem abend sind wir früh ins bett, weil wir am nächsten tag die alhambra sehen wollten. das wurde auch eine heitere geschichte. D war vor ein paar jahren schon mal in südspanien und er hatte mir gesagt, dass er die alhambra schon gesehen hatte und sich auskannte. gut, ich also nix mehr gegoogelt, D ist ja dabei. grosser fehler. nachdem wir hochgelaufen sind und er am eingang immmer noch meinte, das alles käme ihm sehr unbekannt vor, die hätten ja krass umgebaut usw, fing ich an zu zweifeln, dass erüberhaupt in granada gewesen war. als uns dann an der kasse mitgeteilt wurde, dass die eintritte für den tag bereits verkauft waren und wir nur noch die gärten angucken konnten, spürte ich schon leise zuckungen in der faust. als D bei der besichtigung der gärten auf einmal feststellte, dass er gar nicht in granada, sondern in cordoba die mezquita besichtigt hatte, musste ich mich recht zusammenreissen, ihn nicht auf den mond zu schiessen. ich hab kein wort gesagt, aber die universelle sprache der blicke und gesten verrieten auch den hinterletzten chinesen auf dem gelände, dass ich etwas angepisst war. nun gut, die gärten waren schön, natürlich. trotzdem, ARGH!

am nachmittag gings dann weiter nach almeria. hier wieder hotel bezogen, D blieb da und musste ein paar stündchen schlaf nachholen (doppelargh) während ich die läden unsicher machte, danach abendessen gesucht. lecker tapas gemampft und wein getrunken. an dem abend kam dann auch das befreundete päärchen, dass heiraten sollte, zu uns und nach über 3 jahren sahen wir die wieder. am donnerstag  haben wir strand und stadt besichtigt, wieder tapas gefuttert. am freitag fuhr uns unser freund ins hotel am meer, wo die hochzeitsfeier stattfinden sollte. dort traffen wir all seine verwandten und kollegen, welche uns sofort willkommen hiessen und uns gleich zum abendessen einluden. wurde ein feuchtfröhlicher abend, speziell weil D nur englisch versteht, spanier aber eher schlecht englisch sprechen und viel improvisiert wurde. ich hab teilweise tränen gelacht!

am samstag dann die hochzeit. meiner meinung nach viel zu langes blabla um dann das zettelchen zu unterschreiben, aber jeder wie er will. dann kam endlich das grosse fressen. leider setzten sie uns an einem tisch mit den leuten, welche auch aus dem ausland kamen. es wurde als nicht sehr amüsant. dafür konnten wir uns später beim tanzen zu den anderen gesellen. es gab da den einen oder anderen interessanten herren, mehr als nettes plaudern und tanzen gabs aber nicht. ich geb auch zu, wär nicht in stimmung gewesen für mehr. und da D und ich uns immer ein doppelzimmer geteilt haben, wäre es eher schwierig geworden...

am sonntag sind wir reisetechnisch wieder nach almeria zurück, denn am montag ging der zug nach madrid bereits um 7 uhr morgen. wir haben also nicht mehr viel gemacht, ausser gefaulenzt und die sonne genossen. 

madrid war einfach nur geil. muss sagen, bin von madrid und granada begeistert. beides wirklich geile städte, kulturell, menschlich, sauber, gutes essen. wir haben uns sehr schnell eingefunden, auch hier wieder ein tolles hotel gehabt, und alles abgeklappert, was man halt so gesehen haben muss. und geshoppt natürlich! hab jetzt 3 bikinis, welche bestimmt keine andere hier hat! nix mehr peinlich berührt am see liegen, weil jede dritte das gleiche teil aus dem h&m trägt - wie geil!!!

mittwochabend dann der flug zurück. trotz flugangst war der flug recht angenehm, kaum turbulenzen gehabt und ausnahmsweise nettes personal an bord. und eben. ich hab insgeheim gehofft, dass A mich am flughafen abholt. er hat mittwochabend 'frei' und am wochenende. wir haben in der woche immer wieder sms geschrieben, er hat teilweise ganz liebe sachen geschrieben, auch wieder kosenamen benutzt - was ich davon halten soll weiss ich nicht; vor dem abflug den hammer servieren (ich hab kein vertrauen in die beziehung) und dann süsse sms schreiben, versteht das wer?!! - und ich hatte gehofft, dass er kommt. er ist aber nach hause gefahren, hat mir per sms einen guten flug gewünscht. das würstchen. zu hause habe ich dann grosszügig die sms ignoriert und hab mich nicht mehr gemeldet. ich hab also noch nicht mit ihm gesprochen. vorhin hat er zwar versucht mich zu erreichen, bei meinem rückruf war er aber gerade beim bier mit den anderen offizieren, weshalb er sich später melden will. vermutlich wenn er grad ins bett will und noch 5min zeit hat. drauf geschissen. 

wie anna meinte: er ist friedlich von uns gegangen. mal gucken, wie friedlich das wird...oO

 

 

 

nachtrag um 00.27uhr: war das ein schönes telefonat. er hat vorwiegend über sich und seiner tollen ausbildung gesprochen. gegen ende fragte er mich doch noch, wie es mir ergangen sei. *umkipp*

07.05.2009 um 10:40 Uhr

ich bin wieder DAHAAAAAAAAAAAA :))

hallo leuz, bin wieder da, sitz auch schon fleissig und munter im büro und würd gern loslegen, bloss hat sich hier in meiner abwesenheit ein turm aufgebaut, meinen mitarbeiter gegenüber seh ich nicht mehr. entsprechend gibts später mehr details. aber, es war herrlich sommerlich warm, die hochzeit war lustig, die hotels toll (klopf mir selber auf die schulter), ich hab gegessen wie n schwein und geshoppt als gäbs kein morgen, und D und ich haben uns regelmässig auf den kopp gehauen, was bin ich froh geht er wieder nach holland für n paar monate! leider hat sich kein heisser spanier meinem verlangen hingegeben, aber was solls! es wurde wie unten erwähnt getanzt und auch geflirtet!

bis später!