just another weblog

17.01.2011 um 20:00 Uhr

Dilemma

und zwar ein wohnungsdilemma.

eine bekannte von mir wandert nach neuseeland aus. für mindestens 1 jahr. und sie vermietet ihre sehr geile wohnung (topmodern, gute lage, möbliert). ich war samstags dort und hab mir alles angesehen, sie möchte gerne mich als untermietern. ich muss nur ja sagen. endlich alleine wohnen! kein dreck, keine unordnung, keine nerverei mehr! 

einziges problem: das geld. die wohnung übersteigt leicht mein budget. ich kann hier und dort was zusammenkratzen. aber ich bin grundsätzlich davon abhängig, dass meine eltern mir die nächsten paar monate bis zur prüfung helfen. nach den abschlussprüfungen wäre es kein problem mehr, da ich mit dem diplom auch mehr lohn erhalte. 

ich hab am samstag mit meiner mutter gesprochen und eine standpauke erhalten. fazit: sie vertrauen mir nicht, weil ich nicht so schnell mit der uni fertig geworden bin wie sie erwartet haben, und nun haben sie angst, dass ich ihr geld verprasse. 

der meinige meint, ich solle mich nicht auf ein darlehen bei ihnen einlassen, denn dann sei ich wieder abhängig und müsse mir dreinreden lassen von ihnen. 

vorhin hab ich wieder mit meiner mutter telefoniert und da meinte sie nun, sie helfe mir gerne, ich sei ja auch immer da gewesen für sie usw.

hmpf. ich weiss nicht. hätte ich das geld selber würde ich SOFORT zusagen. 

ach mensch :-/