just another weblog

04.02.2011 um 10:50 Uhr

wir sind im kindergarten

Ich habe meinen plan in die tat umgesetzt: die kleine Jo ist jetzt auf diät, bekommt aber viel milchwasser zu trinken und ich werd mich noch nach rohfasertabletten umsehen, die die darmfunktion erhöhen sollen. vorgestern war sie den ganzen abend total groggy, nachts hat sie uns aber schon nicht schlafen lassen, weil -> laut gemiauzt = rauswollen!jetzt!sofort! sie ist also wieder putzmunter und ich hoffe das bleibt jetzt auch eine weile so. heute scheint auch endlich wieder die sonne, da wird sie ihren faulen katzenhintern wieder rausbewegen. und ich meinen ^^

und zu allen anderen problemen im haushalt mache ich es so wie im büro: ich schreibe die sachen an. seit gestern abend häng am staubsauger ein kleiner zettel: "hallo, ich bin ein armer kleiner staubsauger und finde den weg in den putzschrank leider nicht alleine :( Bring mich zurück und räum mich schön auf, damit ich noch ein langes und glückliches Leben bei dir führen kann. In Liebe, Der Staubsauger"

ich werd sie jetzt damit in den wahnsinn treiben. wenn beispielsweise wieder geschirr im flur liegt: ich bin ein armer teller und wasche mit nicht alleine ab :( . wenn die ofenhandschuhe im bad liegen (so wie übrigens jetzt gerade - warum um alles in der welt tauchen die ofenhandschuhe im bad auf??!! was hat sie damit gemacht? und wo waren die handschuhe bis jetzt?! fragen, die die welt bewegen...): ich bin ein armer handschuh und würd so gerne zurück in mein zuhause, die schublade! 

wenn das nichts bringt, fange ich an, meine sachen in mein zimmer zu nehmen. wenn sie dann staubsaugen will, muss sie erst einen antrag bei mir stellen. 

Gefährlich ist's, das Weib zu wecken Sonstige

 

02.02.2011 um 13:05 Uhr

meine blöde mitbewohnerin

so. aus. punkt. ich halte es nicht mehr aus!

dass sie ein messy ist und ihr leben nie in den griff bekommen wird, das habe ich mittlerweile akzeptiert. dass sie immer jammert, kein geld zu haben, andererseits aber auch jeden morgen bis 10uhr schläft und den arsch nicht hochkriegt, habe ich auch akzeptiert. dass sie aber nicht kapiert, dass ihre katze unter ihr verhalten leidet, dass kann ich nicht mehr ab!!!

vorgeschichte: ihr erinnert euch, 2008 wurde die katze vermutlich überfahren, sie musste operiert werden, es ist jedoch ein bleibender schaden entstanden: durch die partielle abtrennung der wirbelsäule ist ihre darmfunktion beeinträchtigt - sie neigt zu verstopfung, da die nerven beschädigt wurden. seither muss sie in regelmässigen abständen zum ta, der sie unter narkose 'entstopft'. jedes mal eine fiese prozedur, die den darm noch mehr beschädigt. dies geschieht vor allem dann, wenn meine mitbewohnerin vergisst, feuchtfutter zu kaufen. das kanns mal geben. aber nicht immer!! plus: sie kann mir ja eine nachricht schreiben, ich solle futter kaufen. tut sie nie. resultat: aus ihrer faulheit raus, gibt sie der katze an den tagen eben trockenfutter, der führt jedoch wirklich sofort zur verstopfung. das habe ich ihr schon mehrmals gesagt: ohne erfolg. lieber würde sie die katze an dem einen abend halt nur milch geben, aber nicht trockenfutter!! wenn ich nacher heimgeh, schmeiss ich die packung eigenhändig weg!!

diese woche wieder so passiert.

also habe ich sie gestern in die mangel genommen und gesagt, wenn es meine katze wär, würde ich die nahrung komplett umstellen um mich endlich darum kümmern, statt wie alles in ihrem leben nur 5minuten dafür aufzuwenden. also hat sie den ta angerufen und jetzt liegt die katze wieder dort :( vorhin kam die sms meiner mitbewohnerin, und was steht drin: katze wieder ambulant beim ta, byebye feriengeld. 

WütendWütendWütend

 

vor zwei wochen hat sie sich einen 46zoll flachbildschirm-tv gekauft. im sommer war sie 3 wochen in amerika. sie kauft sich kosmetika von m*ac und bobbi*brown (die dann offen  rumliegt, weil sie so verdammt unordentlich ist). sie ist 100%ig nicht so knapp bei kasse wie sie immer tut, umso mehr macht mich wieder ihre aussage bezüglich feriengeld wütend!! 

gott ich will endlich raus, ich halt diese frau nicht mehr aus!! 

immer immer erledigt sie alles in letzter minute, und dann gehts natürlich immer schief und sie macht n wahnsinnskrach dabei. bsp: wenn sie abends waschen will, weil sie abends immer im steppkurs ist und erst um 10 nach hause kommt, liegt sie erst bis 12 vor der glotze, in dem chaos, den sie wohnzimmer nennt, dann fällt ihr wieder ein, dass sie waschen wollte, also poltert sie durch die wohnung, schlägt die wohnungstüre jedes-verdammte-mal beim rausgehen, dass die bude wackelt, und am nächsten morgen nörgelt sie, dass sie so spät ins bett gegangen sei. 

wenn sie tee macht, versaut sie die küche: es liegen überall trockene teeblätter, der boden und der herd sind nass. wischen? fehlanzeige. eher drübersteigen bis das wasser verdampft und die krümel zu humus geworden sind. 

wenn sie staubsaugt, liegt der staubsauger wahlweise noch tagelang mitten im flur, worüber sie problemlos steigen kann, obwohl es total im weg ist. oder es wird irgendwie ins putzschränkchen geschoben, immer so, dass der schlauch ganz verdreht ist und im idealfall noch raushängt, sodass die türe nicht zugeht. das stört sie aber auch nicht.

ich platze wirklich gleich, ohne scheiss!!!!