just another weblog

31.10.2012 um 11:14 Uhr

Das Kind beim Namen nennen

Sind wir so anständig? Oder sind wir blöd? Reden wir uns die Dinge schön?

Häufig gibt es für gewisse Dinge aber eine ganz einfache Erklärung.

Es gibt Menschen, die einfach Arschlöcher sind. Und Punkt. 

30.10.2012 um 21:55 Uhr

ooohm...ooohhhm...dafuq!

Langer Abend. Langer, blöder Abend.

Lange Woche. 

Langes Jahr. 

Ich werde aus der Wohnung verbannt, weil der Meinige vor lauter Nervosität zur Zimtzicke mutiert. Bei allem Verständnis und Bedauern...es ist auch für mich anstrengend. Ich kann nichts tun, daneben stehen, zuhören, mitfluchen, daumendrücken. Und das seit bald 2 Jahren. Wieviel Geduld kann ich noch aufbringen? Wieviel mehr kann ich pushen? Und stützen? Es gibt ja nicht nur ihn zu stützen. Ich werd auch zu hause gebraucht. 

Wer stützt mich? 

Und hätte ich noch einen Rückzugsort.  Aber den gibts nicht. Höchstens die Zugfahrt zwischen den Städten. 

Vielleicht sehn ich mich deshalb nach U. Er war ein Zufluchtsort. Vielleicht hat meine Thera recht, mir fehlt eine Bezugsperson. 

30.10.2012 um 15:33 Uhr

Ich hoffe ja

dass es allen in den wirbelsturmbetroffenen Gebieten gut geht. Aber dass deswegen die gestrige Folge von Gossip*Girl nicht gesendet wurde, finde ich kacke. Ich will endlich wieder eine scharfe Chuck&Blair 6-Szene sehen!

Good times...

http://youtu.be/4DqMxNxutaU

27.10.2012 um 19:32 Uhr

Schnee, sehnsucht

Nach der Ankündigung auf allen Medien wachte ich heute morgen mit der Erwartung auf, eine schneebedeckte Landschaft vorzufinden. Hier hats aber bis gut nach Mittag geregnet und erst dann sind die ersten Flocken gefallen. Ich bin da ziemlich radikal, sobald Schneeflocken fallen, bin ich in Weihnachtsstimmung. Völlig bekloppt Oo Und mit dem Schnee kommen auch gewisse Erinnerungen. Ich hab in letzter Zeit wieder ziemlich eindeutige Träume und ich werd langsam aber sicher das Gefühl nicht los, dass ich etwas unternehmen muss. Es kanns auch nicht sein, dass ich eine fixe Idee habe und sie nur vor mir herschiebe in der Hoffnung, dass diese von alleine verschwindet. Das wird sie nicht. Sonst wäre sie's schon lange...

23.10.2012 um 10:34 Uhr

Frustmorgen

AAh. Hab eine Absage erhalten von der Stelle, die mir der Fotograf verraten hatte. Wird sicher nicht die letzte sein, aber ich werd glaub jede einzelne hassen, gnaa -.- Ausserdem hab ich einen riesigen Text zu tippen heute, es ist grau und nieselig und überhaupt. Dienstag eben.

19.10.2012 um 11:12 Uhr

Ich brauch mehr Pinsel

Die Freundin meines Bruders geht im Dezember nach NY (da muss ich auch bald mal hin!!) und ich hab eine laange Shoppingliste für sie...Unteranderem eben Pinsel. Meine Sammlung ist sehr überschaubar bisher, weil die Teile hier sauteuer sind. Und um mich gescheit schminken zu können, brauch ich gute Ware. Gescheit schminken = siehe unten:

 

 

18.10.2012 um 13:44 Uhr

You...who?

 

 

 

 

18.10.2012 um 13:08 Uhr

Projekt Kürbis

Ich werde heute zum ersten Mal einen Kürbis schnitzen. War vorhin mit meinem Paps auf dem Bauernhof und hab so n Teil gekauft. Das bringt mir sicher auf andere Gedanken ;) Denn denken tuts, zu viel im Moment. Ich sollte mich in Geduld üben, das fällt mir schwer.

Hat jmd Erfahrung mit Kürbisschnitzen? Tips?

17.10.2012 um 10:13 Uhr

eigenleben

hat diese kleine Maschine hier...oft schreib ich Einträge, die ich völlig uninteressant finde, und erhalte Kommis. Dann schreib ich Einträge von denen ich denke, dass sie eine Diskussion entfachen werden; und es passiert...nichts. Impredecible como la vida misma :)

16.10.2012 um 22:21 Uhr

Das Treffen

Ich ging also am nächsten Tag zum Fotoshoot und war etwas früher als gedacht fertig. Da ich aber nicht schon ins Café wollte, bevor er kommt, ging ich noch in der Nähe bummeln. Eine gute Viertelstunde vor dem Treffen schrieb er mir eine sms, er sei schon da. Also ging ich auch los und er sass schon drin. Wir begrüssten uns und er sagte ich sähe gut aus. Immerhin war es diesmal nicht so scheissverkrampft wie das letzte Treffen im August. Da hatte er regelrecht n Stock im Arsch. Jedenfalls haben wir ein kleines Tischchen ausgesucht und Essen bestellt. Die Stimmung war eigentlich gut, fast so wie früher, als wir noch normal miteinander reden konnten. Er erzählte viel von seinen Arztterminen, er braucht ein Gutachten, dass ihm seine Flugeignung attestiert. Er ist seit über einem halben Jahr medikamente-frei und möchte wieder Segelfliegen. Ich erzählte von meiner ollen Diss, wir sprachen über seine Familie, über meinen Dad; kurz, wir haben uns gegenseitig wieder auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht.

Und dann hab ich ihm gesagt, meine sms vom Vortag wäre mein letzter Versuch gewesen ihn zu kontaktieren. Ich hätte mich gewundert, dass er 2 Monate verstreichen lässt ohne sich zu erkundigen, ob was ist. Er meinte, er hätte schon daran gedacht, aber er müsse jetzt halt Rücksicht auf seine Freundin nehmen. Und die sei nunmal nicht von der Idee angetan, dass er noch Kontakt habe mit mir. Sie verbiete es ihm zwar nicht. Aber sie fände es gar nicht geil und er wolle nicht, dass der Kontakt mit mir ein ständiges Thema sei in ihrer Beziehung. Um es kurz zu machen: von da an verstrickten wir uns in einer unserer Diskussionen, in denen keiner wirklich kapiert, was der andere meint. Er erzählte irgendwas von Offenheit, dass sie seine sms lesen darf und dass sie generell eifersüchtig sei. Da muss ich Augen wie Teller gemacht haben, denn er versuchte sich zu rechtfertigen, das sei doch ein Vertrauenbeweis, wenn man so offen miteinander umgehe. Ich hab für mich gedacht, dass das wohl eher Kontrolle ist, gesagt habe ich aber natülich nichts, es wäre ja nur kontraproduktiv ihm das klar machen zu wollen. 

Irgendwann sagte ich halb genervt und halb traurig/nostalgisch, dass ich mir wünschte er wäre damals so rücksichtsvoll zu mir gewesen wie jetzt zu ihr. Und er sagte, er wünschte sich das auch. Er gab zu, dass er mehr Kontakt zu mir hätte wenn sie nicht wäre, aber er könne nunmal nicht zu viel Nähe zu mir zulassen. Deshalb sei sporadischer Kontakt unkomplizierter. Und ich sähe ja, dass ich ihm nicht egal sei, an der Emotionalität mit der wir noch miteinander reden. Ich sagte ihm ganz offen, dass er mir fehlt, als Mensch, und dass er nie einfach ein Kollege sein wird für mich. Das fand er dann wieder seltsam, weil er darunter versteht, dass ich noch in der Vergangenheit hänge. Er kapiert einfach nicht, dass ich mich nunmal um Menschen, die mir mal viel bedeutet haben, auch nach der Beziehung kümmere/sorge. Und ja, bei mir sind sicher auch mehr Gefühle dabei, da muss ich jetzt nicht so tun als wärs nicht so. Sonst wäre das Gejammere hier in den letzten Wochen nicht gewesen. Ich erklärte ihm, dass ich durchaus Verständnis dafür habe, dass seine Neue ein Problem mit dem Kontakt hat und es sei mitnichten meine Absicht, dass er deswegen Diskussionen habe. Ich erwarte auch nicht ständigen Kontakt, aber einfach 2 Monate wortlos verstreichen lassen, das fände ich einfach unangebracht, bei allem Verständnis. Es kommt ja meiner Meinung nach auch darauf an, wie man dem neuen Partner den Kontakt mit dem Ex erklärt. Wir sind natürlich auf keinen grünen Zweig gekommen, aber wir waren uns immerhin einig, dass der richtige Weg irgendwo dazwischen liegt. 

Nach gut 3einhalb Stunden sind wir zum Bahnhof gelaufen und haben uns verabschiedet. Ich habe ihm noch mein Bewerbungsbild geschickt, als Ausgleich für sein Bild, und er antwortete es sei ein gutes Bild, und das Essen mit mir sei AUCH schön gewesen...

 

Seither wieder Funkstille. 

Und wieder geh ich mit dem Eindruck, dass da noch was ist. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er in die Frau verliebt ist. So wie er von ihr gesprochen hat, als er mich kennenlernte. Vielleicht tue ich ihm Unrecht (oder vielleicht red ich mir das auch nur ein) aber ich glaube er ist mir ihr zusammen, weil es besser ist als alleine. Er kann mir doch nicht wirklich erzählen, dass er es gut findet ihr sein Handy/PC zu zeigen, damit sie keine Szene macht? Ich weiss nicht. Ich hab noch Gefühle für ihn. In den letzten Tagen habe ich immer so Gedankenfetzen, wie es wäre wieder mit ihm zusammen zu sein. Ich hab Wohnungsinserate geschaut. WTF. Möglicherweise sind es auch nur die Hormone. Ich sprach ja immer von Trockenphasen in letzter Zeit, aber mittlerweile muss ich mir eingestehen, dass der Meinige und ich ziemlich unterschiedliche Vorstellungen von *feuerwerke* haben, und daran gibts nichts zu rütteln (hahaha). 

Mindfuck und shitstorm zusammen, yeah!

15.10.2012 um 14:57 Uhr

Wie es dazu kam

Vorletzte Woche berichtete Lady vom vagen bis nicht vorhandenen sms-Kontakt mit Kater. Ich hatte seit 2 Monaten keinen weiteren Versuch gestartet, mit meinem Ex in Verbindung zu treten. Da aber der Fotograf in der Gegend lag, wo mein Ex wohnt, musste ich kurz an Murphy denken und ich sah mich schon ihm (also meinen Ex, nicht Murphy Oo) engumschlugen mit seiner Freundin in die Arme laufen. Da ich am Vorabend des Fotoshoots, also mittwochs, eigentlich mit dem besten Kollegen meines Ex verabredet war (ich berichtete), dieser mir aber absagte wegen Stress mit seiner Freundin und ich insgeheimerweise vorhatte, ihn auszuquetschen und zu fragen, ob es sich überhaupt noch lohnt nochmal Kontakt zu U aufzunehmen, beschloss ich also todesmutig noch ein allerletztes SMS zu schreiben. Vorschlag: mittagessen in der Gegend. Der Plan war, mich danach nicht mehr zu melden, sollte er absagen oder gar nicht antworten. Ich hatte den Eintrag von Lady im Hinterkopf.

Zu meiner Überraschung kam die Antwort postwendend, er habe Zeit, sei flexibel, ich solle sagen wann und wo und überhaupt wie es mir so gehe etc. Es gingen ein paar smalltalk-sms hin und her, er schickte mir sogar sein Bewerbungsbild (ungefragt!) zu. Wir verblieben so und er wünschte mir noch einen schönen Nachmittag. 

15.10.2012 um 14:05 Uhr

über blutige finger, verloren gegangene bloger und ein aufschlussreiches mittagessen

Ich fasse es nicht. Seit heute morgen postet einer auf FB im Stundentakt Bilder von sich aus dem Krankenhaus. Offenbar hatte der Arme heute eine nähere Begegnung mit einem Auto, als er mit dem Fahrrad zur Arbeit fuhr. 2 gebrochene Finger und ein gebrochenes Bein. Wir haben alle Genesungwünsche geschickt. Doch der Herr postet weiter Bilder, soeben hat er praktisch live berichtet, wie seine Finger operiert werden, das sieht super ekelig aus und ich frage mich, ob das nötig ist? (gruss an Nicci ;) ) Das Beste: sein Bein wurde noch nicht operiert. Falls sie ihm also keine Vollnarkose verpassen darf man gespannt sein auf weitere blutige Bilder aus dem OP....ich harre der Dinge und bin ein fingerbreit (achtung: wortwitz!) davon entfernt, ihn zu blockieren...

 

Dann: immer wenn ich meine alten Einträge lese (ja, sowas mache ich, ich eingebildete Sau) fällt mir auf, wieviele Blogger keine Einträge mehr verfassen...schade!

Letzte Woche nach dem Fotoshoot war ich lunchen. Mit meinem Ex. Ihr fragt Euch bestimmt, wie es soweit gekommen ist. 

11.10.2012 um 17:43 Uhr

es war ein

ereignisreicher Tag heute. Das Bild ist sehr gut gelungen, der Fotograf war ein sehr angenehmer junger Typ der genau wusste, wie die Stimmung aufzulockern. Sehr angenehm auch die Tatsache, dass er einer der Wenigen ist, die dir die Rechte an deinen Bildern auch lassen. Er hat mir eine CD mit 50 Bildern gebrannt, eines davon professionell vom ihm bearbeitet, sodass ich nun, je nach dem wo ich mich bewerbe, ein Bild mit mehr oder weniger Lächeln, schwarzweiss oder unterschiedliche Formate selbständig auswählen kann. Er war entsprechend nicht ganz günstig, aber bei so einem Bild darf man einfach nicht sparen. Witzigerweise haben wir dank Smalltalk herausgefunden, dass seine Freundin grad eine Arbeitsstelle verlassen hat, die durchaus spannend für mich sein könnte. Ich werde also heute noch die Bewerbung verfassen und gleich rausschicken, das wär ja mal ein geiler Zufall!

 

10.10.2012 um 11:50 Uhr

heute regnets

wohl den ganzen tag. hab zum glück um 13uhr feierabend, danach muss ich aber durch die einkaufsmeile streifen um mir eine bluse für den morgigen fototermin zu kaufen. ich hab tatsächlich keine einzige bluse. keine einzige passende, meine ich. ich brauche eine S, meine möpse passen da aber nicht rein. mal sehen ob ich fündig werde, sonst wirds schwierig mit den seriösen bewerbungsfotos.

ich hab mich outfittechnisch mal im netz umgesehen und erstaunlicherweise empfehlen alle grösseren jobcoachingseiten, dass man ja nicht zu weiblich wirken soll auf den fotos, sonst habe man keine chance bei den personalern. Oo es war wohl also ein fehler, den schnauzer zu rasieren. 

dann sollte ich ein essen mit den bürokollegen organisieren und eine reise nach paris, aber ich mag irgendwie gaar nicht. gähn. 

ich muss meine nägel machen. tschüssikovski

09.10.2012 um 10:47 Uhr

oh oh

Oo

Ich weiss nicht, wie lange ich noch wiederstehen kann...

Ich bin ganz kurz davor, mich dem Verlangen hinzugeben...

Seit einigen Tagen  werde ich in Versuchung geführt...

Erst nur ganz subtil...aber die Anzeichen mehren sich rasant...

Und ich geb mir wirklich Mühe! Versuche, rational zu bleiben. Dem Treiben mit Abstand zu begegnen. Auch Verdrängen, nicht Hinsehen und Abwiegeln zeigen je länger je weniger Wirkung.

.

.

.

.

.

.

.

..

.

.

.

.

.

.

.

.

Weihanchten steht vor der Türe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

In den Geschäften stehen schon alle Weihnachtssachen bereit, Kugeln, Sterne, Girlanden, Lametta, Kerzen, Adventskalender, Kekse, Lebkuchen!

Die Kosmetikfirmen lancieren ihre Festtagskollektionen! 

Und das untrüglichste aller Anzeichen, dass es bald soweit ist: Skyradio hat den Xmas-Sender wieder online!!!!

Noch reisse ich mich zusammen...aber meinen Tee trinke ich schon aus meiner geliebten Weihachtssternetasse ^^ *umkipp*

08.10.2012 um 16:05 Uhr

ich bin auf diät

antworte ich vorhin meiner büronachbarin, als sie mir einen ihrer fettigen cookies anbietet. "ich auch", erwidert sie *keksmampf" Oo

 

kopf->tisch

 

übrigens treffe ich mich am mittwochabend mit dem kollegen meines ex. er muss geschäftlich nach ma*drid und will sich für meine ratschläge mit ein, zwei, fünf hendricks gin bedanken. ich vermute mal, dass er die lage abcheckt um dann zu rapportieren, weil unsere treffen, als noch kontakt zu meinem ex bestand, sich auf einmal alle schaltjahre beliefen, während er sich jetzt häufig meldet. oder vielleicht bin ich auch paranoid. jedenfalls ziehe ich meine höchsten high heels an, auf dass er wenigstens nicht berichten kann, ich sähe kacke aus!

 

08.10.2012 um 13:41 Uhr

wasn jetzt los?

wo ist mein vorheriger eintrag hin? und ich hab noch einige kommis hinterlassen, die sind auch weg? fängt das wieder an?!

01.10.2012 um 09:53 Uhr

ein bisschen zum kotzen...

...finde ich es schon, dass meine Büronachbarin 1. wieder da ist und 2. die schriftliche Prüfung provisorisch bestanden hat. An der kaut der Meinige bereits zum dritten Mal. Gut, meine Büronachbarin hat sie nun auch erst beim zweiten Versuch bestanden, aber gleich das Glück gehabt, dass ihr Prüfer das Resultat innerhalb weniger Tage bekannt gegeben hat, wo der Meinige (und auch andere natürlich) bis zu 2Monaten auf Resultate warten mussten. Es ist also wahrlich nicht nur ein vager Eindruck, dass diese verdammte Prüfung eine Lotterie ist, an der man je nach Prüfer/Laune des Prüfers/Gestirnskonstellationen entweder Glück hat und besteht oder Pech hat und durchfällt, egal wieviel man gelernt hat.

Und abgesehen davon quatscht sie mich jetzt wieder voll -.-