just another weblog

26.12.2013 um 16:45 Uhr

leise pieselt das reh

mir ist, als hätt ich diesen titel schon mal (mehrmals?) gebraucht...Oo

Nunja. Diese Weihnachten waren nun nicht die besinnlichsten, aber mit Bestimmtheit die ruhigsten, die ich je hatte. Meine Eltern sind 'gen Süden gefahren, um mit meinen Grosseltern zu feiern. Mein Geschwisterlein musste arbeiten, der Meinige feierte bei seinem Papa Männerweihnachten, und so ergab es sich, dass ich ganze 24h die Wohnung für mich alleine hatte. 

Leute, es war herrlich. Ich hab NIX gemacht ausser rumgepusselt, Serien geschaut, geschlafen. Kein Gekoche, kein Gemeckere, kein Gezicke. Ich konnte mich meinen Gedanken hingeben, ohne gestört zu werden. Hab ich wirklich gebraucht, so n Moment Ruhe. 

Silvester wird weniger idyllisch. Ich muss nach einer Riesendiskussion (Thema: Silvester. Ich habe es gewagt, ohne den Meinigen zu planen bzw davon auszugehen, dass wir wie jedes Jahr jeder bei seiner Familie feiert. Irrtum, sprach der Igel. Er war super beleidigt, dass ich nicht mal in Betracht zog, mit ihm zu seiner Familie zu fahren. Weihnachten&Silvester seien doch so Daten, da müsse man miteinander planen. Dass er an meinem Geburtstag einen Fotoauftrag angenommen hat und weder tagsüber noch an der Party abends dabei sein wird, das tut hier nix zur Sache; ist ja was anderes, nech?) mit dem Meinigen ins Ferienhaus seiner Stiefmutter fahren und dort mit der Meute3 Tage verbringen. Es sind alles Nette, keine Zweifel. Aber sterbenslangweilig. Seine Stiefmama hat 2 erwachsene Kinder, er ist verlobt und sie hat seit kurzem einen Freund. Es ist kaum auszuhalten, so kitschig sind die. Und mitten drin wir beide, Meister des side eye . Das wird lustig.