ungebremst ins Chaos

31.08.2007 um 21:36 Uhr

Dauerregen und ein kaputter Schirm

Da unser Gegner am Wochenende im Alkoholkoma liegt, wurde das Spiel auf gestern vorgezogen. Unglücklich nur, das unser Stammtorwart, mitsamt talentiertem Stürmer Kim und Leistungsträger Hannes auf Malle ist. Voll ätzend. Zumal sie extra in der Woche gebucht haben, damit sie am WE spielen können. Und dann sowas.

Es regnete mal wieder Bindfäden und meine Hose war schon nass und dreckig als ich gerade mal  zwei Schritte über den Rasen gemacht hatte.

Auf dem Platz spielen die alles, aber keinen schönen Fußball. Trotzdem gibt es jede Menge Tore. Zwei für uns, dank Ballack, aber am Ende drei für die anderen. Klar hat man gemerkt, das unsere Top-Spieler fehlen, aber wir hätten die anderen locker schlagen können, die haben ja nur planlos rumgebolzt. In der zweiten Halbzeit gab es fast nur kick and rush.

Trotz der Niederlage herrschte ganz gute Stimmung bei den Jungs. Weniger allerdings bei Ben, der schon in der ersten Halbzeit aus Wut seinen Regenschirm zertrümmert hat. Ben ist auch einer der ersten, der auf dem Weg nach Hause ist, was vom Prinzip her keinem aus der Mannschaft schmeckt weil es immer so ist. Der Trainer darf nicht immer der erste sein der flüchtet. Er darf nicht sagen daß die Jungs scheiße Fußball spielen und er darf nicht am Rand ausflippen.

Ballack meinte scherzhaft, wenn Ben nicht mehr da sei, dann solle ich halt den Trainer machen. Sicher, als ob die auf mich mehr hören würden. Mal abgesehen davon glaube ich nicht, daß eine sportliche Null wie ich eine Kreisklasse-Mannschaft trainieren sollte. Allenfalls in der Pampersliga. Obwohl ich ja gerne wüßte ob ich es schaffen könnte, die Lizenz zu kriegen.

Wie auch immer. Nick, unser ehemaliger Top-Stürmer, der Verräter, der uns zum Anfang der Saison verlassen hat, stand mal wieder am Spielfeldrand. Letztes WE als wir gegen die 3. Mannschaft seines neuen Vereins gespielt haben (3:0!) mußte er sich schon Sprüche anhören warum er denn bei uns sitzen würde. Ich glaube nicht, daß er sich da besonders wohl fühlt. Viele seiner Freunde spielen bei uns. Er wäre nicht so oft da wenn er nicht am Verein hängen würde. Gestern hätte er das erste Mal seit seiner Verletzung wieder trainieren sollen. Er hat das Training geschwänzt um unser Spiel zu sehen. Das sagt doch eigentlich schon alles, oder?

Nach dem Spiel saßen wir noch auf der Terrasse auf ein Bier. Hannes2 hat ne Kiste spendiert. Auch der Schiri hat noch zwei mitgetrunken. Hab rausgefunden, daß er auch ne Weile im Verein war, damals. Er kennt fast alle von meinen Jungs persönlich. Hat auf dem Platz etwas blöd für die anderen ausgesehen wenn einer von unseren eine Schiri-Entscheidung mit den Worten: "Mann, Hubi, das war Aus/Abseits/was-auch-immer...." angezweifelt hat. Im Nachhinein meinte er, wir hätten den Platz sperren lassen sollen wo unsere Topleute weg sind. Wollten die Jungs auch, aber der Verein wollten nicht. Woraufhin Hubi sagte: "Hättet ihr vor dem Spiel mal ne Andeutung gemacht. Dann hätte ich den Platz für unbespielbar erklärt." Wäre durchaus möglich gewesen bei dem Acker. Beim vorletzten Training haben sie beim Stop&Go laufen richtig tiefe Löcher reingemacht...

31.08.2007 um 21:06 Uhr

versetzt

von: blacksheep   Kategorie: Männer

Julius hat mich versetzt. Naja, nicht direkt versetzt, er hat gesimst und abgesagt. Verschoben weil ihm was dazwischen gekommen ist. Ich hab keine Ahnung was, aber es war mir egal. Genau genommen habe ich mich fast etwas gefreut. Nicht, weil er abgesagt hat, sondern weil ich so ganz in Ruhe das Champions-League-Qualifikationsspiel von Werder Bremen gegen Dinamo Zagreb ansehen konnte. Das hätte ich verpaßt wenn Julius gekommen wäre, der interessiert sich nämlich Null für Fußball. Ich glaube, allein aus dem Grund wäre er nicht der richtige für mich. Ein Freund der meine Begeisterung für Fußball nicht teilt? Ich weiß nicht...

28.08.2007 um 20:07 Uhr

Morgen...

von: blacksheep   Kategorie: Männer

Morgen Abend kommt Julius, falls er nicht wieder absagt (was mir mehr oder weniger egal wäre) und ich hab noch nicht sonderlich viele überflüssige Gedanken daran verschwendet. Dafür hab ich gerade noch Fenster geputzt (aber das mußte sowieso gemacht werden, weil ich ja am Wochenende Besuch bekomme) und hab was Gardinenähnliches vors Schlafzimmerfenster gehängt (zugegeben, DAS hab ich wegen Julius gemacht. Kommentar vom Seniorchef: "Haben sie keine interessierten Nachbarn?" Als ob ich wollte, daß die mir beim Sex  zugucken...)

Naja, gerade texte ich mir noch mit Daniel. Ist schon merkwürdig daß er mir so fehlt. Ich meine, wir haben uns ein Wochenende gesehen an dem wir entweder die ganze Zeit Sex hatten oder uns angeschwiegen haben. Und ich bin definitiv nicht in ihn verliebt. Aber der Sex war gut. Werde ich langsam auch zum Gefühlslegastheniker oder was?

Was soll's. Ich warte jetzt erstmal ab was morgen mit Julius passiert oder auch nicht passiert. Danach kann ich mir immer noch den Kopf über unnötige Dinge zerbrechen. Außer übermorgen natürlich, wenn ich zum Fußball muß...

26.08.2007 um 21:07 Uhr

Ich sag nur 3:0!

Also echt, ich bin stehend k.o. Meine Jungs haben doch tatsächlich gewonnen. Zu Null! Und dann auch noch mit 3 Toren. Das erste Tor war mal wieder ein Elfmeter von Ballack. Wie im letzten Spiel. Aber nach einem 1:0 freue ich mich schon gar nicht mehr, weil das ja noch lange nicht der Sieg ist. Aber die Jungs haben richtig
Gas gegeben, allerdings schienen sie irgendwie Angst vorm Tor zu haben weil der Ball dauernd daneben ging, bzw. weil der, er allein auf dem Weg zum Tor war, sich nicht getraut hat, draufzuballern. Wie auch immer. Dann das Tor von Hannes. Erst drauf, der Ball prallt am Torwart ab, Hannes setzt nach und macht das Ding. Endlich wird er mal für seinen Einsatz belohnt obwohl er doch "nur" Mittelfeldspieler ist. Und dann in der letzten Minute das 3:0 von Ralle. Früher konnte ich ihn ja ums verrecken nicht leiden weil er immer so schnell eingeschnappt ist wenn man ihm auf dem Platz was sagt, aber er macht sich doch ganz gut. Liegt vielleicht daran, daß er jetzt öfter mal das spielen darf, was er schon immer wollte: Stürmer.

Hannes' Freundin war auch da. Aber mal ehrlich, wenn ich nicht wüßte, daß sie seine Freundin ist, merken würde ich es nicht. Wir saßen am Spielfeldrand, er ging auf sie zu und sagte nur "Na, bist ja doch schon da." Also quasi ein Satz, den er genauso gut zu mir hätte sagen können. Ich als seine Freundin (also ich meine, wenn ich seine Freundin wäre) hätte  zumindest gerne einen flüchtigen Kuß oder ein "Hallo Schatz", irgendwas das zeigt das wir zusammen gehören. Aber wahrscheinlich wäre mir als seiner Freundin das egal, weil ich ja wüßte, was ich an ihm habe.

Donnerstag ist schon das nächste Spiel und ich hoffe das bald mal die Trikots da sind.

21.08.2007 um 21:28 Uhr

der Ernst des Lebens

Man sollte es nicht für möglich halten, aber die Jungs können tatsächlich noch sowas wie akzeptablen Fußball spielen. Letzten Sonntag stand das erste Spiel der Saison an und was ich da gesehen hatte, hat mich fast vom Hocker gerissen vor Begeisterung. Laufbereitschaft, rein in die Zweikämpfe, in den gegnerischen Strafraum. Irre. Okay, es sind noch Defizite da, aber es gibt zumindest Licht am Ende des Tunnels. Das sie am Ende trotz Überzahl und leicht besserem Spiel 2:1 verloren haben, ist schade aber davon lassen wir uns, zumindest dieses Mal, keine grauen Haare wachsen.

21.08.2007 um 21:19 Uhr

Was Julius angeht...

von: blacksheep   Kategorie: Männer

Das mit Julius scheint so ne Art "unendliche Geschichte" zu sein. Oder vielmehr sowas wie in "und täglich grüßt das Murmeltier" also etwas, das sich immer wiederholt bis man sich richtig verhalten hat.

Wie auch immer, ich habe zumindest erstmal beschlossen, mich mit ihm zu treffen. Wie sich das entwickelt lasse ich einfach mal auf mich zukommen. Julius bombardiert mich per Email mit irgendwelchen zweideutigen Andeutungen, ich halte mich zurück. Soll er sich mal ein bißchen Mühe geben. Oder besser, um es mit Luschis  Worten zu sagen: "Wer ficken will muß freundlich sein". Luschi ging ein Jahr mit mir zu Berufschule und dieser Satz war so ziemlich das klügste, was er in der Zeit von sich gegeben hat.

Ich hab keine Ahnung ob ich mit Julius schlafen werde. Zumindest das ist etwas, das sich geändert hat. Früher habe ich das getan. Mit ihm geschlafen wenn wir uns gesehen haben. Weil ich mir die Option offen halten wollte, daß wir uns wieder sehen. Ich dachte (so schwachsinnig sich das auch anhört, aber verliebte tun selten Dinge, die nicht schwachsinnig sind) wenn ich ihm das gebe was er will, bekomme ich vielleicht, was ich will. Außerdem hatte ich Angst, daß es nach ihm keinen neuen mehr geben wird (was natürlich auch schwachsinnig ist).

Aber jetzt ist alles anders. Wenn Julius nicht mehr will, dann kratzt mich das nicht mehr. Jedenfalls nicht so wie früher. Klar piekst mich die Eifersucht wenn ich ihn mit seiner Freundin sehe, aber bei mir ist inzwischen angekommen, daß er nicht der einzige Mann auf der Welt ist. Ich hätte das nie für möglich gehalten, aber wenn es um Sex geht, habe ich die Wahl. Das ist ein tolles Gefühl. Ich könnte mit dreien wenn ich wollte (also, nicht gleichzeitig) und allein das möbelt doch das Ego ungemein auf, oder?

Aber zurück zu Julius. Ich hab ihm per Mail mal wieder ein paar Dinge an den Kopf geschmissen und es kam zunächst die typische Julius-Reaktion "wir müssen uns nicht treffen wenn du nicht willst, ich hab auch so genug zu tun". Früher wäre ich bei so einem Satz in Panik ausgebrochen, aber dieses Mal schrieb ich nur zurück "DU wolltest das Treffen, also entscheide DU auch ob es stattfindet" und schwupps - er ist zahm wie ein Lämmchen. Es kratzt ihn wohl daß ich so gleichgültig auf seine Drohung (genauso meinte er das nämlich, weil er genau weiß, daß das früher immer gezogen hat) reagiert habe und will jetzt selbst nicht riskieren, sich irgendwas zu verbauen.

Irgendwie ist er schon zu bedauern. Aber jetzt werden die Regeln geändert.

16.08.2007 um 20:02 Uhr

Verräter

Seit dem Wochenende freue ich mich auf das heutige Pokalspiel. Endlich geht's mal wieder um was. Klar, man muß auch Vorbereitungsspiele ernst nehmen, aber wenn's um was geht sind die Jungs trotzdem noch anders drauf.

Und jetzt das. In der Mittagspause teilt der Coach mit, daß das Spiel ausfällt. ich wette er hat's abgeblasen. Darüber hat er am Wochenende schon mit Ballack diskutiert. Ballack ist der neue Captain. "Weil er mit dem Trainer schläft" wie die Jungs immer scherzhaft sagen wenn Ballack und Ben nicht in der Nähe sind. Es ist unbestritten daß niemand dem Coach so in den Hintern kriecht wie Ballack es tut. Aber einen von der Sorte gibt es immer.

Also kein Pokalspiel heute Abend. Wie sagte Ben am Wochenende. "Da können wir das Spiel eher absagen als das wir uns abschießen lassen."  Also, wenn es danach ginge, können wir die Mannschaft auflösen und den Verein dichtmachen. Abschießen lassen die sich doch schon seit letzter Saison immer wieder.

Die anderen Mannschaften lachen doch sowieso schon über uns. Und daß wir anderen jetzt schon den Sieg schenken ist meiner Meinung nach Verrat. Gar nicht erst antreten ist feige. Lieber mit Anstand verlieren und Spaß am Spiel haben. Das sollte Ben den Jungs mal beibringen. Ganz von unten anfangen. So nach dem Motto "Jungs, es ist scheißegal wie das Spiel ausgeht, habt Spaß!"

Ich bin sowas von sauer.

15.08.2007 um 23:04 Uhr

Julius ist ein Idiot...

von: blacksheep   Kategorie: Männer

...warum verdammt nochmal bringt er mich trotzdem noch durcheinander?

Als letztens die Mail von Julius kam in der er ein Treffen vorschlug um "die Dinge aus der Welt zu schaffen" war ich zwar überrascht, aber da ich ja glaube, daß auch er irgendwann wieder "normal" wird, dachte ich, daß er vielleicht jetzt einen Schritt in die Richtung macht.

Noch überraschter war ich, als er eingesehen zu haben schien, daß er, wenn er was will, zu mir kommen muß.

Und jetzt das. Gerade hab ich gesehen, daß er wieder ne Mail geschickt hat. Er fragt wie ich mir das Treffen vorstelle und meint, daß ich ahnen könne worauf er hinaus wolle...

Ich bin mir nicht wirklich sicher wie ich mich gerade fühle. Auf der einen Seite bringt er mich immer noch ganz schön durcheinander, ganz egal wie arschig er sich benimmt. Andererseits bin ich ziemlich sauer. Ich meine, was bildet der sich eigentlich ein? Er braucht nur einmal Lächeln und schon bin ich ein willenloses etwas? Das dumme ist, daß es immer so läuft. Ich kann dagegen einfach nicht an.

Aber was mache ich jetzt? Mich mit ihm Treffen und das Risiko eingehen, daß ich wieder schwach werde und mit ihm schlafe? Oder das Treffen absagen und mich hinterher fragen ob es nicht richtiger/besser gewesen wäre ich hätte mich mit ihm getroffen?

Ich sollte nicht mit ihm schlafen. Mir wird es hinterher nur wieder beschissen gehen und ihm wird es egal sein.

Wenn ich morgen immer noch wütend bin, sollte ich ihm wohl einfach mal ein paar Dinge an den Kopf knallen, auch auf die Gefahr hin, daß er dann wieder beleidigt ist. Ich sollte mich auf wichtigere Dinge Konzentrieren als die Frage was ich mit Julius tun oder auch nicht tun soll.

Ich hasse es wenn er mich so durcheinander bringt.

Was soll ich machen?

13.08.2007 um 19:43 Uhr

Heimweh

von: blacksheep   Kategorie: und sonst?

Nachtrag: Über das Thema "Freundschaft Plus" habe ich gestern gerade einen Artikel in der BILD am Sonntag gelesen. Da hieß es allerdings "neue Monogamie".

Irgendwie habe ich so langsam richtig Heimweh nach zu Hause. Ich wohne jetzt seit drei Jahren in einer eigenen Wohnung, aber in der ersten war das noch nicht so wild, weil es da nur 20km bis nach Hause waren, da konnte man sich mal eben ins Auto setzen und hinfahren. Bei 70km sieht es da schon anders aus. Da überlegt man sich das.

Schon merkwürdig. Eigentlich hab ich fast alles, was ich will und im Grunde genommen bin ich auch ganz zufrieden, aber meine Familie und meine Freunde sind für mich ziemlich weit weg. Ich sollte mich nicht so anstellen. Ein Bekannter von mir wohnt in Freiburg, seine Familie ist in Magdeburg, DAS ist richtig weit.

Aber obwohl ich meinen Job wahnsinnig mag überlege ich, ob es nicht besser wäre, mir einen Job in der Nähe meiner Freunde zu suchen. Weil ich eben nicht der Typ Mensch bin, der schnell andere Leute kennenlernt und neue Freunde findet. Außerdem habe ich manchmal das Gefühl, noch nicht da angekommen zu sein wo ich hin will.

Naja, vielleicht ist das auch nur so eine Phase.

11.08.2007 um 14:13 Uhr

Freundschaft Plus

von: blacksheep   Kategorie: Gedanken

Nachdem ich gerade fast vier Stunden lang meine Küche und mein Bad wieder in einen akzeptablen Sauberkeitszustand gebracht habe, habe ich aus langeweile mal ein bißchen auf anderen Blog-Seiten rumgestöbert. Und da stieß ich auf den Begriff "Freundschaft-Plus".

Freundschaft-Plus verbindet gewissermaßen Freundschaft und Beziehungen. Also quasi eine Freundschaft mit Intimität. Das wäre bestimmt eine angenehme Art, sein Leben zu verbringen, allerdings würde das wohl genausowenig funktionieren wie der Kommunismus, weil letztendlich jeder Mensch ja eingene Bedürfnisse hat und die nie zu 100% mit dem des andern übereinstimmen und auch da Konflikte vorprogrammiert sind.

Julius hat mal gesagt, wenn er in einer Beziehung lebt, sei ihm körperliche Treue nicht wichtig. Also quasi, jeder kann vögeln mit wem er will obwohl man zusammen ist. Wozu ist man dann überhaupt zusammen wenn es doch so egal ist, was man tut? Gehört es nicht auch zu einer Beziehung, daß man auf gewisse Dinge verzichtet? Keine Ahnung. Vielleicht hat sich die Definition von "Beziehung" im Laufe der Jahre mehr geändert als ich es sehen will. Also, wenn ich sicher wäre, daß mein Partner nur mich liebt, wäre es mir ja fast wurscht ob er sich durch die Gegend vögelt, weil ich auch ohne Sex auskomme. Aber bei Gefühlen kann man sich ja nie sicher sein.  Ich hab damals zu Julius gesagt, es wäre okay, wenn mein Partner zu einer Prostituierten geht, und da fragt er mich doch tatsächlich, wo da der Unterschied ist. Blöde Frage. Die macht das beruflich, da ist das mit den Gefühlen eher unwahrscheinlich.

Wie auch immer, da muß ich wohl weiter auf meinen "Traumprinzen" warten.

08.08.2007 um 21:50 Uhr

Lange Woche

von: blacksheep   Kategorie: und sonst?

Ich weiß, hab lange nichts eingetragen, ist so viel los gewesen daß ich fast keine Zeit hatte. Am Wochenende war ich mit meinen Fußballjungs grillen. Meine Güte waren die alle besoffen. Ich war froh nach Hause zu kommen aber die Jungs mußten um 2 Uhr unbedingt noch in die Disco. Meine Güte, so fit war ich  zu meinen besten Zeiten nicht.

Nebenbei lief bei meinem Dad noch das Familientreffen. Ich hatte mich nach dem Kuchen essen verabschiedet während meine Schwester kurz vor einem mittleren Nervenzusammenbruch stand weil meine Tante alles durcheinanderbrachte. Manchmal denke ich, meine Familie hat nen Schuß weg. Ich meine, mein Vater ist seit über 20 Jahren alleinstehend und bei ihm ist noch keiner verhungert. Okay, mit Tischdekoration hat er es nicht so und er vergißt auch schonmal die Knabbereien oder Getränke anzubieten, aber er ist ja nicht überlebensunfähig nur weil er ein Mann ist der keine Frau hat. Mal abgesehen davon ist meine Schwester ja sonst auch noch dabei. Klar, meine Verwandten meinen das nur gut, aber wir sind doch alles erwachsene Leute.

Den nächsten Aufreger brachte mein Nachbar am nächsten Tag. ich hatte mich nach dem Mittagsgrillen zur Siesta in den Schatten gelegt, da meint der ich wäre faul weil ich den Tisch nicht abräume (wo ich doch schon den Frühstückstisch gedeckt und den Mittagstisch gedeckt, die Auflagen auf die Stühle gelegt habe usw.) und ich wäre ja fett geworden. Hallo? Darf man sich so benehmen wenn man irgendwo zu Besuch ist? Wenn ich nebenan bin sage ich ihm ja auch nicht daß er sich seiner Frau gegenüber wie das letzte Arschloch benimmt und daß er sich später nicht wundern muß daß seine Tochter verzogen ist wenn er ihr jetzt schon alles durchgehen läßt. Also ehrlich, muß sowas sein?

Das Testspiel gestern war auch unter aller Sau. Nicht daß mich das gewundert hätte soviel wie in der Aufstellung umgestellt worden ist. Trotzdem war es ganz schön hart sich das anzusehen. Außerdem habe ich mir den Arsch abgefroren (der obendrein noch ziemlich naß geworden ist weil es die ganze Zeit geregnet hat) und dabei dachte ich, wir hätten Sommer. Aber so kann man sich irren. Vielleicht sollte ich mich eine große Tasche mit Dingen anschaffen, die man beim Fußball braucht: Winterjacke, Regenjacke, großer Schirm, Schere, Pflaster, 2 Flaschen Wasser für die Jungs wenn sie ihrs mal wieder vergessen haben, Kulis, Hocker, großer Plastiksack damit die Sweater der Jungs bei Regen nicht naß werden.... Gestern hab ich schon scherzhaft bei Ballack nen Pavillon beantragt weil mich das alles so genervt hat :)

Zum Glück ist in zwei Tagen Wochenende und ich kann mich mal richtig ausruhen. Und Sonntag ist schon das nächste Testspiel...

05.08.2007 um 22:21 Uhr

Endlich chillen

von: blacksheep   Kategorie: und sonst?

War ein wenig schreibfaul diese Woche und jetzt hab ich eigentlich auch keine große Lust weil mich das Wochenende echt geschafft hat. Samstag war bei meinem Dad zu Hause großes Familientreffen angesagt. Ich mag meine Verwandten eigentlich ganz gerne, aber  50 Leute auf einmal ist mir dann etwas too much. Vor allem, wenn man zwischendurch fragen muß "äh, wer is'n das?" und sich hinterher rausstellt "da hast du als Kind Blumen gestreut bei der Hochzeit". Ups. Und nächstes Jahr haben die Silberhochzeit. Meine Güte, bin ich echt schon soooo alt geworden? Aber ansonsten ist meine Familiy echt ganz schön multikulti. Mein Cousin hat eine Portugiesin geheiratet, die gestern ihre Mutter mitgebracht hat. Ein anderer Cousin hat eine Frau aus Thailand, Philippinen oder so geheiratet (ich vergeß immer wo sie herkommt, was aber egal ist so lange ich weiß, daß sie Mary-Ann heißt und die leckersten Frühlingsrollen der Welt macht). Und meine Cousine hat gerade einen Freund aus Argentinien.

Nach dem Kuchen essen habe ich mich allerdings aus dem Staub gemacht. So viel Familie auf einmal ist nicht wirklich mein Fall. Erst recht nicht wenn man ständig mit "kommt dein Freund auch? Hast du überhaupt einen?" und sowas genervt wird. Da das Klettern mit den Jungs ausfallen mußte, stand Training auf dem Programm und ich durfte sie so richtig scheuchen. Zirkeltraining, Übungen auf Zeit und ich gnadenlos mit der Trillerpfeife mitten auf dem Platz nachdem ich mich geweigert hatte  mich daran zu beteiligen.

Nach dem Training Grillen beim Trainer. Das beste Steak das ich jemals gegessen habe, echt. Zum Nachtisch gab es ungelogen von der Frau des Trainers einen Eimer mit Sangria, gemischt mit Bacardi, und Riesenstrohhalmen. Zum Glück war ich Fahrer... Danach ging es munter weiter mit Bier und Bacardi-Cola. Meine Güte waren die alle besoffen. Haben gesungen, nur Blödsinn gelabert und sind wie die wilden auf der Terrasse rumgezappelt (tanzen konnte man das jedenfalls nicht nennen). Am besten fand ich ja folgendes: erst hieß es "Nö, ich will auf keinen Fall heiraten und Kinder will ich auch nicht." Okay, soll es ja geben. Aber dann kam der Einwand: "Aber wenn es passiert, dann passiert es". Typisch. Entweder will man oder man will nicht und dagegen kann man ja mit ziemlich hoher Sicherheit was dagegen tun. Und dann heißt es immer, Frauen wären schlimm.

Dann Manu mit seiner "Alten". Die sind nicht mal richtig zusammen aber... Naja. Wir sitzen beim Essen, da kriegt er schon ne SMS "Wann soll ich dich abholen?" Da regt er sich schon auf. Textet was  zurück, kriegt wieder was von ihr, regt sich wieder auf...  Da brauch sich doch kein Kerl beschweren, kann sich ja ne andere suchen, aber Männer brauchen anscheinend solche Zicken. Wenn sie wenigstens hübsch wäre. Aber das ist ja auch Geschmackssache.

Um zwei Uhr war die Party dann zu Ende und die Jungs wollten noch in die Disco. Da hab ich dann auch drei von ihnen abgesetzt, die andern wollten mit dem Taxi nachkommen. Ich sollte ja mitkommen, aber ich bin nicht so der Disco-Fan und in Jogginghose kommt das auch nicht so richtig gut. Mal abgesehen davon ist mein Geld im Moment etwas knapp.

Heute morgen stand dann Frühstück mit den übriggebliebenen Familienmitgliedern an. Ich hatte keine fünf Stunden geschlafen als meine Schwester mich aus dem Bett warf (bei Papa hatten sie mich ausquartiert). Ging ja alles noch.

Mittags dann Grillen mit der Cousine meines Vaters und unseren Nachbarn. Als ich mich danach dann zur Siesta auf ein Feldbett in den Schatten legte, mußte ich mir dann von meinem Nachbarn anhören ich sei faul (weil ich den Tisch nicht abgeräumt habe) und fett geworden und solche Sachen. Hallo? Muß ich mir sowas von einem Typen sagen lassen der sich (auch wenn Besuch da ist) zu Hause auf seinen Sessel setzt, Socken aus, Fernsehen an, sich an den Zehen rumfummelt und seine Frau anmault sie soll mal still sein  (dabei kümmert sie sich um die Gäste)? Mit Sicherheit nicht. Aber weil ich ja ein sonniges Gemüt habe, habe ich meine klappe gehalten.

Jetzt bin ich endlich zu Hause in meiner Wohnung wo ich meine Ruhe habe und mich nicht mit irgendwem oder irgendwas rumärgern muß...

Gute Nacht, ich bin total kaputt und gehe jetzt ins Bett.